• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Next-Gen-Konsolen: Laut Analyst immer noch mit Plattenlaufwerk

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Next-Gen-Konsolen: Laut Analyst immer noch mit Plattenlaufwerk

Die Next-Gen-Konsolen werden laut eines Analysten der Firma Wedbush Securities, der sich hauptsächlich mit der Computerspielebranche auseinandersetzt, immer noch mit Plattenlaufwerken ausgestattet sein. Er begründet dies mit der Gegenständlichkeit einer Konsole, deren Verkauf auf den Einzelhandel angewiesen ist.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Next-Gen-Konsolen: Laut Analyst immer noch mit Plattenlaufwerk
 

Kondar

BIOS-Overclocker(in)
Ah, Plattenlaufwerk = optisches Laufwerk. Ich dachte erst es wird von Festplatten geredet. Hab das Wort Plattenlaufwerk noch nie in dem Zusammenhang gehört. Oder das jemand optischen Datenträger/Scheiben als Platten bezeichnet. ^^

ich ging auch von ner HD aus.

Leider bin ich kein Analyst und muss mich da auf GMV verlassen.
Warum kommt keine 2TB SSD zum Einsatz => ca. 330€ teurer
 
A

azzih

Guest
Ihr müsst mal wirklich aufpassen wie ihr News übersetzt das is ja ne kleine Katastrophe. Erst irgendwann ausm Ende wird aus dem Kontext klar das es um optische Datenträger geht und nicht um HDDs.
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Ah, Plattenlaufwerk = optisches Laufwerk. Ich dachte erst es wird von Festplatten geredet. Hab das Wort Plattenlaufwerk noch nie in dem Zusammenhang gehört. Oder das jemand optischen Datenträger/Scheiben als Platten bezeichnet. ^^

Hätte auch erst an HDDs und SSDs gedacht und überlegt ob bis zur nächsten Generation Letztere nicht doch wahrscheinlicher werden und was ein "Nein" für uns PCler bedeutet (steigende Preise, sinkende Verfügbarkeit) und dann les ich "Pachter" und denk nur noch "ah ja"...^^
Diesmal haben sie ihn sogar im dritten Absatz versteckt. Langsam lernen sie es aber verzichten leider immer noch nicht auf "No-News" von der unwissenden Lachnummer. Ich wäre für eine Kennzeichnung als "Sartire/Kabarett" für alles, das sich auf dessen Aussagen bezieht.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ah, Plattenlaufwerk = optisches Laufwerk. Ich dachte erst es wird von Festplatten geredet. Hab das Wort Plattenlaufwerk noch nie in dem Zusammenhang gehört. Oder das jemand optischen Datenträger/Scheiben als Platten bezeichnet. ^^
Die sollten mal SSDs in die NExt Generation Konsolen packen. Und keine HDDs mehr verwenden.
 

Cosmas

BIOS-Overclocker(in)
Die sollten mal SSDs in die NExt Generation Konsolen packen. Und keine HDDs mehr verwenden.

Die Frage die sich dabei jedoch stellt ist: "Wer soll das bezahlen, wenn Konsolen ohnehin schon mit Verlust verkauft und über Spiele und 'Services' quersubventioniert werden müssen, damit sich der Spass noch rentiert?"

Zumal du da unter nem TB eigentlich nicht ankommen brauchst und da is dann die Konsole im Vergleich zur HDD gleich mal 150+ € teurer...
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Frage die sich dabei jedoch stellt ist: "Wer soll das bezahlen, wenn Konsolen ohnehin schon mit Verlust verkauft und über Spiele und 'Services' quersubventioniert werden müssen, damit sich der Spass noch rentiert?"

Zumal du da unter nem TB eigentlich nicht ankommen brauchst und da is dann die Konsole im Vergleich zur HDD gleich mal 150+ € teurer...
Das ist mir klar. Aber wer eine NextGenKonsole will oder HighEnd ist auch bestimmt bereit etwas mehr zu bezahlen. Außerdem kann man ja auch 500Gb und 1Tb Versionen rausbringen.
Und bis dahin sind die SSD PReise ja vielleicht auch weiter gesunken.;)
Ich finde es einfach nicht mehr zeitgemäß, auch im Konsolenbereich, noch auf HDDs zu setzen.
 
A

azzih

Guest
Naja auch bei Konsolen wird jedes kleine Bauteil auf die Kosten hin genau kalkuliert. Und wenn ich ne 500GB Konsole rausbringe und mich da ne HDD 10€ pro Gerät kostet aber ne gleich große SSD sagen wir mal 70€ dann ist das schon ein deutlicher Kostenanstieg den ich irgendwo auch in meine Verkaufspreise mit einkalkulieren muss. Und da heisst es halt das eine Konsole im Verkauf nicht mehr als 350€ kosten darf und die Entwickler dementsprechend Komponenten verbauen müssen die im Kostenrahmen liegen.

Konsolen sind ja nicht wie PCs vielfältig, sodass ich damit zig verschiedene Käufergruppen ansprechend kann. Ich muss irgendwie mit 1-2 Modellen versuchen eine möglichst breite Käuferschicht für mich zu gewinnen. Und das geht halt meist nur über ein niedrigen PReis.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
Ach ich denke es gäbe noch genug die 500-600 Euro dafür bezahlen würden. Wenn ich überlege als ich mir das damals gleich nach Release die PS1 gekauft habe. Die hatte fast 1000 Mark gekostet. War eben neue Technik und damals revolutionär im Konsolenbereich.;)
 
A

azzih

Guest
Solche Leute versuchen die Firmen ja mit ihren Playstation Pro und Xbox One X abzugrasen. Aber im Grunde ist das ne eher kleine Gruppe von Nerds auf die man nicht alleine setzen kann.

Konsolen sollen ja per se geschlossene und simple Systeme sein. Da kannst du nicht zig Varianten mit unterschiedlicher Hardware rausbringen, mal ganz davon abgesehen das die Entwickler bestimmt nicht alle extra mit sichtbaren Fortschritten in ihren Spielen beliefern werden. Ich bin mir auch sicher das sowohl MS als auch Sony gut bezahlte Teams haben die da ne gründliche Zielgruppen Analyse machen mit Studien etc. um taxieren zu können wo der optimale wirtschaftliche Erfolg liegen könnte. Und das ist halt aktuell bei nem VK von knapp unter 300€ (bei Einführung unter 400€)
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Ist denke ich vollkommen normal und sollte weiterhin auch so bleiben.
UHD reinpacken und gut ist, Blu Rays bis 100GB sollten Spiele dementsprechend auf die Konsolen bringen und auch in Zeiten wachsender Patches und Spiele ausreichen.
Dazu Abwärtskompatibel mit Zen 2 und Navi und schwupps hat man ein bezahlbares Paket was für die Massen Attraktiv genug ist und am wichtigsten, bezahlbar.
 

cM035

Kabelverknoter(in)
Ach ich denke es gäbe noch genug die 500-600 Euro dafür bezahlen würden.

Die gibt es durchaus, aber der Anteil ist im Vergleich zur Masse die nicht mehr als ~400€ ausgeben will, sehr gering und man will natürlich einen Großteil ansprechen. Ein "schönes" Beispiel dafür ist die PS3. Die hat sich am Anfang sehr schlecht verkauft, trotz guter Technik. Erst als Sony Einsparungen bei der Technik vorgenommen hat, hat die Konsole sich gut verkauft. So etwas wird Sony sicher nicht wieder riskieren.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Die gibt es durchaus, aber der Anteil ist im Vergleich zur Masse die nicht mehr als ~400€ ausgeben will, sehr gering und man will natürlich einen Großteil ansprechen. Ein "schönes" Beispiel dafür ist die PS3. Die hat sich am Anfang sehr schlecht verkauft, trotz guter Technik. Erst als Sony Einsparungen bei der Technik vorgenommen hat, hat die Konsole sich gut verkauft. So etwas wird Sony sicher nicht wieder riskieren.

Zwischen dem Preis der PS3 und der PS4 ist noch ein großer Spielraum. Angesichts der massiven Probleme mit der Framerate wäre es nur logisch das nächste mal 100€ mehr für schnellere Hardware draufzuschlagen. Lieber anfangs etwas weniger Konsolen absetzen als Defizite beim Gaming hinnehmen zu müssen. Der Preis wird mit späteren Revisionen eh sinken.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Die sollten mal SSDs in die NExt Generation Konsolen packen. Und keine HDDs mehr verwenden.

Teuer und bringt verhältnismäßig wenig Vorteile, da bei den Konsolen dann auch weiterhin alles auf HDDs optimiert wird.

Von daher bringt das nur bei extrem kleinen Kapazitäten etwas. Meine PS3 hat ja eine 12GB SSD, aus dem recht einfachen Grund, dass HDDs Grenzkosten haben und nicht beliebig nach unter skalierbar sind. Ob es allerdings einen Markt für eine 32GB PS4 und XoBox One (geschweige denn die nächste Generation) gibt, ist zweifelhaft.
 

Sorenhuhn

Komplett-PC-Käufer(in)
Was haben seine Aussagen damit zu tun, ob eine SSD oder HDD verbaut ist? Oder meint er statt "Plattenlaufwerk" gar keinen lokalen Speicher, sondern dass die Spiele irgendwo auf nem Server liegen und gestreamt werden?
 
F

FortuneHunter

Guest
Wir müssen dringend die Seite umbenennen von PCGH.de auf "Meine neusten Erkenntnisse bei Themen von denen ich keine Ahnung haben - gezeichnet Michael Patcher.de" Ist zwar nicht so eingängig, würde die Entwicklung der News in letzter Zeit gut wiederspiegeln.

Das Wort "Analyst" im Newstitel sollte einen eigentlich zurückzucken lassen wie einen Vampir vor Weihwasser. Notiz an mich selbst: Keine News anklicken in deren Titel das Wort Analyst auftaucht. Ist sehr förderlich für deine eigene Gesundheit. :daumen:

Was haben seine Aussagen damit zu tun, ob eine SSD oder HDD verbaut ist? Oder meint er statt "Plattenlaufwerk" gar keinen lokalen Speicher, sondern dass die Spiele irgendwo auf nem Server liegen und gestreamt werden?

Er meint mit Plattenlaufwerke CD-, DVD- oder Bluray-Player ... Weil CD = Schallplatte damit CD-Player = Plattenlaufwerk. :wall:

AUA das tat weh in meinem Hirn ... Sag doch diese Artikel dringend MEIDEN.
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Wenn es endlich einmal Spiele als reinen Download im Einzelhandel zu kaufen geben würde - welche dann ja auch in/auf einer/m Aktion/Wühltisch landen könnten - würde dies doch auch gut ohne physische Disc Versionen gehen. Verstehe nicht warum dies noch ro rückständig ist. Dazu/oder sollte es in Zukunft bitte möglich sein, digitale Spiele weiter zu verkaufen. Entweder über die jeweilige Plattform (Man gibt einfach den Lizenz Code weiter) und MS/Sony etc. verdient dabei noch eine Komission bzw. die Publisher damit die auch noch was davon haben, oder es kann direkt der Code verkauft werden sobald man das Spiel über ein online Prüfsystem inaktiv gesetzt hat.

Ein digital Marketplace für bereits gekaufte Downloads/Spiele wäre zumindest zukunftsweisend, aber eben, den Gebrauchthandel wollen die Anbieter natürlich lieber nicht. Dann müssen aber auch die Preise runter. Kaufe oft digital für Xbox, aber nur wenn ein Titel stark reduziert ist oder ich im Vergleich zur Disc gleich teuer komme, auch wenn das weiterverkaufen dann flach fällt und man damit mind. 10-20% mehr bezahlt.

Technisch wäre dies alles kein Beinbruch, es liegt nur am wollen!
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Was haben seine Aussagen damit zu tun, ob eine SSD oder HDD verbaut ist? Oder meint er statt "Plattenlaufwerk" gar keinen lokalen Speicher, sondern dass die Spiele irgendwo auf nem Server liegen und gestreamt werden?

Es geht im Originalartikel um die optischen Laufwerke, im Englischen "Optical Disk Drive" genannt oder in dem Zusammenhang kurz "Disk Drive". Der Autor hat es wortwörtlich mit "Plattenlaufwerk" abgekürzt und damit die "diskrete Graphikkarte " als schlechteste PCGH Übersetzung vom Thron gestoßen. Da wir keine Platten ins CD/DVD/Blu Ray Laufwerk, sondern Scheiben, die jeweilige Bezeichnung oder auch Disks, versteht keiner den Zusammenhang, bis er den letzten Absatz ließt.

Zwischen dem Preis der PS3 und der PS4 ist noch ein großer Spielraum. Angesichts der massiven Probleme mit der Framerate wäre es nur logisch das nächste mal 100€ mehr für schnellere Hardware draufzuschlagen. Lieber anfangs etwas weniger Konsolen absetzen als Defizite beim Gaming hinnehmen zu müssen. Der Preis wird mit späteren Revisionen eh sinken.

Das Problem ist, dass man immer Probleme mit der Framerate bekommen wird, da die Hardware in 10 Jahren automatisch veraltet und sich die Entwickler lieber für Qualität und Auflösung entscheiden. Dank dem Konzept der größeren Pro und X Konsolen kann man heute einfach eine oder mehrere verbesserte Versionen nachschieben. Das ist einerseits billiger und andererseits besser, da 4 Jahre Fortschritt erheblich mehr bringt, als ganz am Anfang auf Supertechnik zu setzen. Wie gesagt: es veraltet eh alles, zwischen der ersten Titan und der HD 7800er besteht heute, relativ gesehen, nicht soviel Unterschied, am Anfang hätte es jedoch Mehrkosten von 800€ bedeutet. In weiteren 5 Jahren wird die Titan einfach nur grottig sein und der Unterschied nicht weiter ins Gewicht fallen.

Ach ich denke es gäbe noch genug die 500-600 Euro dafür bezahlen würden.

Sony hat sich mit der PS3 böse verhoben und auch die legendäre PS2 hat sich erst dann so richtig gut verkauft, als der Preis stark gefallen ist.
 

cM035

Kabelverknoter(in)
Zwischen dem Preis der PS3 und der PS4 ist noch ein großer Spielraum. Angesichts der massiven Probleme mit der Framerate wäre es nur logisch das nächste mal 100€ mehr für schnellere Hardware draufzuschlagen. Lieber anfangs etwas weniger Konsolen absetzen als Defizite beim Gaming hinnehmen zu müssen. Der Preis wird mit späteren Revisionen eh sinken.

Das ist richtig, aber wenn man mehr Kunden ansprechen kann, wenn die Konsole nur 400€ kostet, wird die Konsole nur 400€ kosten. Aus Unternehmenssicht ist es eben nicht sinnvoll (anfangs) weniger Konsolen zu verkaufen. Dass das einige Kunden inklusive mir anders sehen, ist klar. Ich hätte auch gern mehr Leistung und würde dafür mehr zahlen und auch Leute die nur am Pc spielen, profitieren indirekt von leistungsstarken Konsolen. Nur glaube ich nicht dass es dazu kommen wird. Sony fährt mit 400€ zu Release gut, wie man den Verkaufszahlen der PS 4 sieht. Abseits von Foren hält sich der Wunsch nach leistungsstärkerer Hardware in Grenzen. Die meisten wissen eh nicht welche Hardware in der PS4 steckt.
 
F

FortuneHunter

Guest
Wir müssen dringend die Seite umbenennen von PCGH.de auf "Meine neusten Erkenntnisse bei Themen von denen ich keine Ahnung haben - gezeichnet Michael Patcher.de" Ist zwar nicht so eingängig, würde die Entwicklung der News in letzter Zeit gut wiederspiegeln.

Das Wort "Analyst" im Newstitel sollte einen eigentlich zurückzucken lassen wie einen Vampir vor Weihwasser. Notiz an mich selbst: Keine News anklicken in deren Titel das Wort Analyst auftaucht. Ist sehr förderlich für deine eigene Gesundheit. :daumen:



Er meint mit Plattenlaufwerke CD-, DVD- oder Bluray-Player ... Weil CD = Schallplatte damit CD-Player = Plattenlaufwerk. :wall:

AUA das tat weh in meinem Hirn ... Sag doch diese Artikel dringend MEIDEN.

Andere Möglichkeit .... Unser NEWSAUTOR sollte mal dringend seine Englischkenntnisse aufbessern. Patcher sprach von:

Consoles are gonna exist. Consoles will very likely have disk drives and the real reason for the slot for disk is that you can’t sell a console without retailers (even if Amazon is a retailer). Because this is a physical good, you gotta buy it at a retailer, you can’t download a console.
Quelle: Pachter Explains Why Next-Gen Consoles Will Have Disk Drives, Talks Growing Xbox Play Anywhere Importance

Disk Drives ist schon der korrekte Ausdruck. Wie man das mit Plattenlaufwerke übersetzen kann entzieht sich mir jeder Kenntnis.

Oh warte gefunden:
xx.JPG


Man nehme Google Übersetzer um eine News zu schreiben. Egal was da für ein Blödsinn rauskommt.

MAN das tut ja noch mehr weh.:wall::wall::fresse:
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Schreibt doch bitte gleich im Titel dass es sich um Michael Pachter handelt, dann muss ich nicht auf die News klicken...
Naja Theoretisch müsstest du eine News, in der ein ANALYST etwas behauptet nie anklicken. Die haben doch selten Recht und wenn doch ist das, was ein Analyst macht SCHÄTZEN.

Wenn du eine eigentliche Nachricht zu den nächsten Konsolen haben möchtest, sollte was von Chefentwickler, Ingenieur, Spieleentwickler oder ähnliches im Titel stecken
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Man nehme Google Übersetzer um eine News zu schreiben. Egal was da für ein Blödsinn rauskommt.

MAN das tut ja noch mehr weh.:wall::wall::fresse:

Und das Beste vom Besten ist: er bekommt wohl auch noch Geld dafür - wie geil ist das denn!

1: Gaming News, Hardware News usw im englischen googeln
2: Schauen ob es das schon bei PCGH gab (kurz googeln, Name reicht)
3: Googletranslator anwerfen
4: Copy Paste und ein Bild einfügen

Fertig ist die News.
 

Flaubaer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Disk Drives ist schon der korrekte Ausdruck. Wie man das mit Plattenlaufwerke übersetzen kann entzieht sich mir jeder Kenntnis.

Kannst du näher erläutern was an der Übersetzung von "disk drive" zu "Plattenlaufwerk" falsch ist? Meiner Ansicht nach sind beide Begriffe zwar flapsig beziehungsweise unpräzise ("Platte" schließt eigentlich SSDs aus), referenzieren aber die gleiche Sache.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Kannst du näher erläutern was an der Übersetzung von "disk drive" zu "Plattenlaufwerk" falsch ist? Meiner Ansicht nach sind beide Begriffe zwar flapsig beziehungsweise unpräzise ("Platte" schließt eigentlich SSDs aus), referenzieren aber die gleiche Sache.

Im wesentlichen geht es darum, dass man sehr, sehr viele Dinge nicht wörtlich übersetzen kann, sondern ihren Sinn transferieren muß. Im Englischen weiß quasi jeder, dass mit einem "Disk Drive" heutzutage ein CD/DVD oder Blu Ray Laufwerk gemeint ist. Im Deutschen wäre das Gegenstück Scheibe, Platte für eine CD/DVD oder Blu Ray ist nicht geläufig, Platten sind Schallplatten aus PVC oder früher Schellack überzogenen Metallplatten oder beim PC Festplatten (HDDs).

Auch ein Scheibenlaufwerk ist bei uns nicht geläufig, deshalb ist die korrekte Übersetzung optisches Laufwerk.

Ein weiteres Beispiel wäre die "labbrige Platte", das ergibt ebenfalls keinerlei Sinn, da die deutsche Übersetzung von "Floppy Disk" eben "Diskette" ist.
 

Terracresta

Software-Overclocker(in)
"Disk" bedeutet magnetische Speicher ala Festplatten und dergleichen, auch wenn eine SSD eigentlich weder Disk noch Drive ist, da nichts magnetisch gespeichert wird und sich auch nichts bewegt. (HDD = Hard DisK Drive)
"Disc" wiederum bedeutet optische Speicher ala CD-Roms. (CD = Compact DisC)

Jetzt kann man natürlich fragen, was der Typ gemeint hat, da man zwischen disc und disk im gesprochenen Wort nicht wirklich unterscheiden kann. Würde aber auch eher darauf tippen, dass es um Disc Drives geht und er also keine rein digitale Distribution erwartet. Generell hat es dann aber schon die englische Quelle des Artikels verhauen und es wurde nicht falsch ins Deutsche übersetzt.
 

konsolen/pczocker

Software-Overclocker(in)
Die nächste Generation wird sicher (optional) auf UHDBD/BDXL für Retailspiele setzen, da die AAA-Spiele mittlerweile einfach zu groß für die BD werden. Gibt jetzt schon 90GB Spiele (z.B. Battlefront2 durch die Patches) für die PS4. Bei der nächsten Generation wollen sicher einige Entwickler noch bessere Texturen ausliefern.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
Wow, ich bin der Mega Analystenguru.
Ne Konsole in den Laden stellen und sagen: ihr müsst die Spiele aber alle komplett über eine fette Internetleitung ziehen, um überhaupt damit spielen zu können = fail.
Das muss man beruflich jahrelang erforschen.
 

Ripcord

BIOS-Overclocker(in)
Im Jahr 2021 noch auf Discs setzen? Ich weiß ja nicht.

Auf dem PC läuft es seit Jahren ohne, warum nicht langsam auch auf den Konsolen?

Ein optisches Laufwerk macht nur Lärm, ist ein Magnet für Defekte, nimmt wertvollen Platz weg und behindert die Kühlung. Also weg damit!

Aber vielleicht hat Sony Angst davor, denn viele werden es nicht mitmachen, wenn die digitalen Spiele für 70€ nicht mehr verkauft/getauscht werden können und so die Konsolen an Einfluss verlieren
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Wow, ich bin der Mega Analystenguru.
Ne Konsole in den Laden stellen und sagen: ihr müsst die Spiele aber alle komplett über eine fette Internetleitung ziehen, um überhaupt damit spielen zu können = fail.
Das muss man beruflich jahrelang erforschen.

Kommt darauf an wie man es aufzieht, wenn Sony und MS es beide machen, dann wird das definitiv ein Erfolg. Eine Internetleitung im MBit Bereich dürften heute fast alle haben und zur Not kann man so eine Konsole auch einfach dahin mitnehmen, wo es schnelles Internet gibt (Freunde u.a.). Von daher wird es darn nicht scheitern. Die Wirtschaftlichen Vorteile sind Irre, wenn man den Einzel und Großhandel ausschalten kann, dann explodieren die Margen. Steam ist, mit seinen 30%, verglichen mit dem Einzelhandel, spottbillig und die Konsolenhersteller brauchen keinen zusätzliche Zwischenstelle, wie Steam.

Es ist die Frage ob man bis 2021 (oder wann die neuen Konsolen kommen) schon so mutig sein wird. Vermutlich wird es immer mehr Spiele geben, die nur Online vertrieben werden.
 

Blackvoodoo

Volt-Modder(in)
Ach der Pachter schon wieder...
Also wird es wegen Amazon in den kommenden Konsolen Optische Laufwerke geben. Au das tut weh. Dann wird es laut Pachter nie Konsolen ohne optischen Laufwerk geben weil die Händler ja auch in Zukunft die Retail Spiele verkaufen wollen.

Der wahre Grund ist doch der das schnelles Internet einfach zu wenig vorhanden ist (Welt weit). Man würde so viele Potentielle Kunden verlieren.
 

Master-Onion

PC-Selbstbauer(in)
So schlecht ist Pachter gar nicht, manches bringt er auf den Videos ja doch was sinn hat, z.b. für die Kids die mit Download only aufgewachsen sind:
YouTube

Ach ich denke es gäbe noch genug die 500-600 Euro dafür bezahlen würden.

Hat sich ja wunderbar bei der One X und PS4 Pro gezeigt, 499 vs 399

Die X hat so eine hohe Nachfrage, das diese ein Regionaler Spiele Laden nur noch auf Bestellung in den Laden stellt, da die ansonsten zu viel Staub ansetzt.

Wenn ich überlege als ich mir das damals gleich nach Release die PS1 gekauft habe. Die hatte fast 1000 Mark gekostet.
Dann hast dich aber richtig schön verarschen lassen, die EU Version kostete zu Release 600 DM
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten