New World Closed Beta im Technik-Preview - Grafik und Performance der MMORPG-Hoffnung

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu New World Closed Beta im Technik-Preview - Grafik und Performance der MMORPG-Hoffnung

Bereits in der Closed Beta sorgt New World für großes Interesse. Das neue Online-Rollenspiel mischt das Gameplay mit Sandbox-Elementen und würzt die Melange mit Action-Kämpfen gegen Fantasy-Kreaturen oder verfeindete Spieler. New World basiert auf Amazons Lumberyard-Engine, die wiederum der Cryengine entstammt. Auch wenn die Beta noch nicht den finalen Stand erreicht hat, laden wir Sie zum technischen Preview samt Benchmarks ein.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Dieser Inhalt steht nur eingeloggten Mitgliedern zur Verfügung.
Zurück zum Artikel: New World Closed Beta im Technik-Preview - Grafik und Performance der MMORPG-Hoffnung
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
"Timings XMP, Turbo & SMT on"

wohl nur bei Ryzen, ... könnt Ihr netmal etwas zeitgemäßer = realer auch bei älteren Intel XMP=on nehmen?

Nutzt die Engine, als Cryengineableger, überhaupt mehr als 6 Cores gut?
Da hätte man doch mal 6c/6t zusätzlich anschauen können.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
"Timings XMP, Turbo & SMT on"

wohl nur bei Ryzen, ... könnt Ihr netmal etwas zeitgemäßer = realer auch bei älteren Intel XMP=on nehmen?

Nutzt die Engine, als Cryengineableger, überhaupt mehr als 6 Cores gut?
Da hätte man doch mal 6c/6t zusätzlich anschauen können.
Du schreibst es selbst, Timings, nicht Takt usw.. Das bedeutet nur dass die Timings bei allen CPUs, trotz unterschiedlicher Ram Taktraten, gleich sind.
 

PCGH_Phil

Audiophil
Teammitglied
"Timings XMP, Turbo & SMT on"

wohl nur bei Ryzen, ... könnt Ihr netmal etwas zeitgemäßer = realer auch bei älteren Intel XMP=on nehmen?

Nutzt die Engine, als Cryengineableger, überhaupt mehr als 6 Cores gut?
Da hätte man doch mal 6c/6t zusätzlich anschauen können.
Das ist natürlich beides und bei allen Prozessoren im Test an - vorausgesetzt, SMT wird unterstützt. Sonst wäre ein Vergleich ja auch ein wenig witzlos. SMT ist nur in dem Worst-Case-Video aus, und das ist ein Ryzen 1400. ;)

Gruß,
Phil
 
Zuletzt bearbeitet:

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Nein, die Kritik bezieht sich hier abermals auf die mittelalterlichen Speicher-Freigaben seitens Intel. Ich habe dazu schon genug gesagt, Posts im PCGH-Forum ändern nichts an dieser Sache, da müsst ihr schon zu Intel selbst gehen.
 
M

Mopshausen

Guest
Irgendwas stimmt bei euren Messungen nicht oder die Server machen die Methodik nicht reproduzierbar/ invalide.

Es ist unlogisch das ein 8700K mir ddr 2666 deutlich langsamer als ein 10400f mit ddr 2666 ist wie von euch gemessen .
Ersterer hat 6C12T mit 4,3GHz Allcore anliegen letzer per default nur 6C12T 3,8 Ghz( 4 GHz mit freim PL ) , die Arch ist in beiden Fällen gleich wie auch die Speicheranbindung.

Hab ihr euch mal die Reproduzierbarkeit eurer Messungen angesehen?
Wenn nein warum nicht immerhin gebt ihr FPS mit eienr Steller nach dem Komma an sie sollte demensprecht gut sein
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
die Arch ist in beiden Fällen gleich wie auch die Speicheranbindung.
Nein, dazwischen liegen zwei Generationen, die Fertigung ist bei Comet Lake deutlich ausgefeilter, die IPC ist höher, der Speichercontroller leistungsfähiger, du kannst hier Äpfel nicht mit Birnen vergleichen. Zudem wird ein 10400F nicht von seinem TDP-Limit beeinträchtigt, das trifft eher auf den 11400F zu, es liegen also zu jeder Zeit die 4 GHz an + der Single-Core-Boost auf 4,3 GHz.
 
M

Mopshausen

Guest
Nein, dazwischen liegen zwei Generationen, die Fertigung ist bei Comet Lake deutlich ausgefeilter, die IPC ist höher, der Speichercontroller leistungsfähiger, du kannst hier Äpfel nicht mit Birnen vergleichen. Zudem wird ein 10400F nicht von seinem TDP-Limit beeinträchtigt, das trifft eher auf den 11400F zu, es liegen also zu jeder Zeit die 4 GHz an + der Single-Core-Boost auf 4,3 GHz.
Ermmm , damit ich das richtig versteh du behauptest das
Comet Lake Taktnormiert eine höhere IPC hat als Coffe Lake ?

Weiterhin sollte die Leistungsfähigkeit des Speicherkontrollers keinen Einfluss auf das Messergebniss haben wenn beide mit DDR 2666 XMP wie angegeben betrieben wurden oder?
Ensprechende Durchsatz und Latenzwerte mit einschlägigen Messprogrammen sind ja bei identischer Konfig auch fast Deckungsgleich.
Selbst wenn ihr den 10400 bei 4 Ghz Allcore fahrt fehlen imemrnoch 300Mhz zum 8700K .
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Ermmm , damit ich das richtig versteh du behauptest das
Comet Lake Taktnormiert eine höhere IPC hat als Coffe Lake ?
Genau das meine ich. Wäre ja auch schlimm, wenn nicht.
Auch gerne hier nachzulesen:

Und zum Speicher: Lese-, Schreib- und Kopiervorgänge laufen beim 10400F mit gleicher Speicherausstattung schneller ab, auch die Latenz ist geringer.
 
M

Mopshausen

Guest
Paywall, nicht einsehbar.

Ich gehe davon aus das dort heraus kommt das der 10400 schneller ist trotz Taktnachteil und gleicher Arch, und obwohl der 8700k in jeglichen gut zu reproduzieren Synthetischen Benches sowohl singelcore als auch Multicore seim Taktvorteil erwartungsgemäß vorne liegt.

Demnach ist es valide das ein der 8700K 15% (min) bzw 6% (Av) unter einem 10400 bei eurem Bench liegt ?
In welcher Welt ist denn ein 4790k stärker als ein 7700k? In der New World :devil:
Schätze Beschriftungsfehler, einmal drehen obwohl die 4,4Ghz nicht zum 7700k passen
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Genau das meine ich. Wäre ja auch schlimm, wenn nicht.
Auch gerne hier nachzulesen:

Und zum Speicher: Lese-, Schreib- und Kopiervorgänge laufen beim 10400F mit gleicher Speicherausstattung schneller ab, auch die Latenz ist geringer.
Zu dem Satz aus dem Artikel hätte ich mal eine Frage:
"Alle Prozessoren im Test wurden auf 3,6 GHz fixiert, Turbo- sowie Spar-Modi (wie beispielsweise EIST) abgeschaltet und, falls nötig, mithilfe des UEFI auf maximal vier Kerne inklusive Hyper Threading konfiguriert. Der Arbeitsspeicher, welcher immer in einer Single-Ranked-Konfiguration im Dual-Channel mit 16 GiB vorliegt, taktet nach der Intel-Spezifikation. Die Timings wurden fixiert, sodass DDR3- (CL9) und DDR4-Speicher (CL16) untereinander vergleichbar sind."

Heißt dass der Speicher im IPC Vergleich z.B. beim 10900K mit 2933MHz und beim 9900K mit 2666MHz taktet?
 

Karotte81

Software-Overclocker(in)
Also ich finde es nicht ganz so schlecht wie erwartet, aber grafisch allerhöchstens solide. Dazu sehr einfache Animationen, für meinen Geschmack zu wenig Details, oder es sieht billig aus, wie beim Wasser.

Ein MMO kann nie State of the Art Grafik haben, aber etwas mehr von einfach allem wäre nett. Skaliert auch im Spiel schlecht wenn man an den Einstellungen spielt, da hilft nur Auflösung runter(Spiele auf 1440p/Max).
 

PCGH_Phil

Audiophil
Teammitglied
In welcher Welt ist denn ein 4790k stärker als ein 7700k? In der New World :devil:
Hoppla. Das ist/war ein Zahlendreher, bzw. da waren die Werte vertauscht. Hab ich offenbar gestern Abend beim Eintragen verbrochen (war schon nach Feierabend und ich hatte es wohl ein wenig zu eilig aus dem Büro zu kommen...^^)

Thx. Fixed.

Gruß,
Phil
 

PCGH_Dave

Redaktion
Teammitglied
Zuletzt bearbeitet:

User-22949

Freizeitschrauber(in)
Das Game sieht ja eher so meh aus.
Und die neuen AMD Karten performen ja mal gar nicht so gut.
Selbst eine 3060Ti ist gut schneller als eine 6800XT.
 

RX480

Lötkolbengott/-göttin
Du schreibst es selbst, Timings, nicht Takt usw.. Das bedeutet nur dass die Timings bei allen CPUs, trotz unterschiedlicher Ram Taktraten, gleich sind.
Nein, die Kritik bezieht sich hier abermals auf die mittelalterlichen Speicher-Freigaben seitens Intel. Ich habe dazu schon genug gesagt, Posts im PCGH-Forum ändern nichts an dieser Sache, da müsst ihr schon zu Intel selbst gehen.
No+Yes
weil bei mir hat der DDR4 2666 mit XMP-profil 3200 CL16, was ein himmelweiter Unterschied ist
und
rein zufälligerweise dann auf dem fairen Niveau der Ryzen wäre

Nach m.E. gibts also weiterhin realitätsferne Ergebnisse dank "Intelrestriktion", wie Dave es beschreibt.
 

Bl4ckR4v3n

Software-Overclocker(in)
No+Yes
weil bei mir hat der DDR4 2666 mit XMP-profil 3200 CL16, was ein himmelweiter Unterschied ist
und
rein zufälligerweise dann auf dem fairen Niveau der Ryzen wäre

Nach m.E. gibts also weiterhin realitätsferne Ergebnisse dank "Intelrestriktion", wie Dave es beschreibt.
Wirklich realitätsfern ist das garnicht. Passiert immer wieder das "Gamingsysteme" ohne XMP laufen oder gar keinen schnellen RAM verbaut haben oder nur nach Spec konfiguriert werden.
Intel gibt eine Spec raus und das man nach deren Spec testet ist doch völlig legitim. Theoretisch hätte man auch keine Boostrestriktionen. Testest du nun nicht nach Spec wird das ganze etwas willkürlich. Welche Taktraten sind realitätsnah? Das was die OEM Kisten verbauen? Das was wir hier im Board verbauen?
Aber ich verstehe auch dein Problem. Unterschiedlicher RAM sorgt dafür dass du Einflüsse vom RAM erhältst. Letzten Endes muss man entscheiden was man will. PCGH sagt klar nach Specc und ich finde das ist völlig in Ordnung. Jeder der sich etwas damit auseinandersetzt kann das auch bewerten. Aber selbst wenn man mit normierten Taktraten käme werden die nächsten mit den Fackeln stehen und sich beschweren dass der Takt einer CPU besonders gut tut und andere benachteiligt ;)
 
Oben Unten