Neues Sys mit Q6600

Janny

BIOS-Overclocker(in)
Also ich möchte mir gegen weihnachten ein neues System kaufen, soll aus einem Gigabyte GA-P35 DS4 (sicher) bestehen, 2GB OCZ DDR2 PC2-6400 Platinum (sicher) , und einen entweder Intel core 2 Q6600 oder einen Core 2 Duo E6750, welchen Cpu würdet ihr verwenden?, lohnt sich der Quad schon?

danke für Antworten

Lg
 

willspeed

Komplett-PC-Käufer(in)
wenn du nur spielen willst dann nimm den E6750, weil die spiele noch nich auf Quads ausgelegt sin dund auf Zweikerner besser laufen, wenn du aber "extreme" Video/audio bearbeitung (oder alles in der richtung) dann is der quad besser, aber ich hab den Q6600 und der spieleleißtungs verlust merkt man nich und in zukunft (hoffe ich) gibt es spiele mit quad unterstüzung.
ALSO REIN PRACKTISCH IST DER E6750 FÜR SPIELE BESSER, ABER ICH RATE DIR EIN BISSCHEN IN DIE ZUKUNFT ZU SCHAUEN UND DANN DEN Q6600 ZU NEHMEN
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
omg ich sollte aufhören im Halbschlaf Beiträge zu verfassen. Selbst ne Tüte Deutsch macht mein Kauderwelsch da nicht verständlich :P
naja was ich Gestern eigentlich sagen wollte. Die Leute von Tomshardware vergleichen den Q6600 und den E6750 miteinander. Also der Artikel könnte dich interessieren(der Link 2 Beiträge darüber).
MFG
 

M4jestix

Freizeitschrauber(in)
Hi,

da ich mom vor dem selben "Problem" stehe und mich zwischen diesen beiden CPUs nicht entscheiden kann finde ich den Artikel von tomshardware.de echt klasse. Allerdings stifften doch meiner Meinung nach die vielen Artikel die im Inet kursieren sehr viel Verwirrung, da wie auch zum Beispiel im Leistungsindex der aktuellen Printausgabe der PCGHW der E6750 wieder mal vor dem Q6600 zu finden ist....

Ich dreh echt bald durch... :-) *AAAAAAAAAAAARRRRRGGGGGHHHHHHH*
 

Dr.Helium

PC-Selbstbauer(in)
sehr viel Verwirrung, da wie auch zum Beispiel im Leistungsindex der aktuellen Printausgabe der PCGHW der E6750 wieder mal vor dem Q6600 zu finden ist....
Wieso verwirrend?
Noch ist der E6750 für Spiele potenter. Selbst für die meisten anderen Anwendungen ist der E6750 besser (abgesehen von Rendering und co.). Wenn eine Anwendung Dual-Core Prozessoren unterstützt dann sieht das eben so aus:
2x 2,66 GHz (E6750) vs 2x 2,40 GHz (Q6600)
nur das der Q6600 noch zwei weitere Prozessoren hat die sich in dem Moment langweilen.
Bei nicht multi-threading optimierten Programmen genauso:
1x2,66 GHz vs 1x 2,40 GHz

Erst bei Programmen die mehr als 2 Kerne unterstützen kann der Q6600 seine Muskeln zeigen.
2x 2,66 GHz vs 4x 2,40 GHz

Ich habe vor nicht alzu langer Zeit erst einen Gaming-PC zusammengestellt für einen Freund und ich habe mich bei dem System für einen Q6600 entschieden. Einfach weil ich mich noch erinnere wie es früher nach der Einführung von Dual-Core Prozessoren war. "Kauf den A64 4000+ der ist besser zum Spielen geeignet als der X2-4200+!". Stimmte zu dem Zeitpunkt zwar, aber selbst ein Kern des 4200+ hatte genügend Leistung für alle Spiele und aus heutiger Sicht ist der jenige, der sich damals für einen Dual-Core entschieden hat besser dran.

So hoffe ich es auch für die Zukunft

Mein Tipp, Miracel Whip, äh Q6600 ;)
 
TE
TE
Janny

Janny

BIOS-Overclocker(in)
Werde mir jetzt das Gigabyte GA-P35 DS4, 2048mb OCZ ram,und den E6750 hollen und graka weiß ich noch nicht, hab jetzt die geforce 7600GT meint ihr das die 8600GT deutliche verbesserungen zeigt gegeüber der 7600GT?
und ein Netzteil such ich auch noch, möglichst leise, welches könnt ihr mir empfelen?
Mein Tower ( TT Shark) behalt ich und meine 200GB Maxtor FS auch)

Lg
 

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Die 8600 ist soweit ich weiß ca. 1,5 mal so schnell wie eine 7600GT. Wunder darfst du aber von keiner von beiden erwarten. Ehrlich gesagt sind sie im Vergleich zu anderen Karten sogar sehr schlecht und ehrlich gesagt passt so eine Karte auch gar nicht ins Bild deines neuen PCs.

Was willst du denn spielen und mit welchen Einstellungen?

Mein Netzteil-Tipp: BeQuiet Straight Power
 
TE
TE
Janny

Janny

BIOS-Overclocker(in)
NFS Pro Street, Gta IV sobald das mal rauskommt und egoshooter halt.. aber die 7600GT hab ich ja jetzt schon im alten system, aber dan denke ich das ich doch eher die 8800GT nehme, die soll ja ganz gut sein..?!

Lg
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
also die 8800gt ist sehr zu empfehlen, aber wie wärs, wenn du auf die 8800gts-refreshes wartest? ;) die werden sicher nochmal ein hammer mehr :P naja musst aber auch 1-2 euro mehr haben ^^
 

Letni

PC-Selbstbauer(in)
Ahhhh. "tackten" mit "c" tut in den Augen ja regelrecht weh. :D

Den Q6600 würde ich nur nehmen, wenn du ihn auch übertaktest.
Ansonsten rate ich zum E6750.
 

M4jestix

Freizeitschrauber(in)
Selbst zum übertakkten wäre der E6750 besser, da höherer FSB. Zumindest laut nem test von tomshardware.de ...... Einziger Vorteil des Q6600 sind die 4 Kerne, da er zukunftssicherer ist als der C2D...
 
Oben Unten