• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neues Netzteil, neue GPU

TarLC

Kabelverknoter(in)
Servus miteinander,

in einem anderen Thread hatte ich bereits meine Problematik mit meiner Grafikkarte angesprochen -> temporäre Grafikfehler, kann aber damit zocken.

Mein aktuelles System schaut wie folgt aus:
CPU: Phenom II X4 965 BE
MB: ASRock 970 Pro 3 r2.0
RAM: 8GB Crucial Ballistix
GPU: PowerColor PCS+ HD 7950
SSD: Samsung 840 120 GB
HDD: 1TB Seagate Barracuda
HDD: 500 GB WD
NT: CoolerMaster G450M

Meine erste Frage wäre, ist mein momentanes Netzteil überhaupt für mein System zu empfehlen?

Des Weiteren, wenn ich meine aktuelle GPU austausche z.B. gegen eine R9 280x, dann gehe ich mal davon aus, dass mein CoolerMaster G450M nicht mehr ausreicht und ich ein neues bräuchte, richtig?
Sofern dies der Fall ist, hatte ich mir überlegt dieses hier zu holen. LC-Power Gold Series LC9550 V2.3 500W ATX 2.3 in Netzteile & USV: Netzteile | heise online Preisvergleich
Spricht hier etwas dagegen oder empfehlt ihr doch gar ein ganz anderes? Mit den neuen Intel CPUs Skylake werde ich wohl zukünftig auch die CPU austauschen, das steht aber noch nicht fest.

Vielen Dank und Grüße
Michael
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Eine R9 280X lohnt nicht, da der Leistungsunterschied zur 7950 recht gering ist.
Du müsstest schon eine R9 290 nehmen.
 
C

cuban13581

Guest
Jap , eine R9 280x ist eine HD 7970. Entweder eine r9 290 oder eine gtx 970. Zu mal ich bei der Leistung dieser Karten auch einen CPU Wechsel vornehmen würde. Bei AMD wäre der FX 8350 ratsam , da dein Mainboard ein AM3+ Sockel hat und du kein neues kaufen müsstet. Oder der i5 4460. Da bräuchtest du aber dann aber auch ein neues MB , was deutlich mehr ins Geld gehen würde. Oder auf Skylake warten , wie du schreibst. Aber dann würde ich keine neue GPU in der Leistungsklasse kaufen wollen , da dein Phenom x4 965 schnell zum Flaschenhals wird. Und ich hatte selbst mal ein Phenom x6 1055t. Ich weiß also , wovon ich spreche.
 

Govego

Software-Overclocker(in)
mache ich auch bald. erst die grafikkarte mit dem netzteil austauschen und ein paar monate später den rest.

wenn dies dein plan sein sollte, dann nimm das qualitativ bessere bequiet e10 500 watt. dein genanntes netzteil ist aber auch in ordnung!
 
TE
TarLC

TarLC

Kabelverknoter(in)
Ja, dass der Unterschied gering ist, ist mir klar. Nur für den Fall, dass meine 7950 wirklich bald den Geist aufgibt bräuchte ich eine P/L-Alternative. Wobei für mich grundsätzlich folgendes in Frage käme.
- GTX 960 + mein aktuelles Netzteil behalten.
- R9 280x oder stärker + wechsel des Netzteils
Ich werde eh noch den 16.6. abwarten, aber möchte vorher schon klären wie es mit meinem Netzteil ausschaut. Vielleicht liegt ja auch hier der Grund, dass ich temporäre Grafikfehler habe?! Kann ich leider so nicht beurteilen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Bei AMD wäre der FX 8350 ratsam , da dein Mainboard ein AM3+ Sockel hat und du kein neues kaufen müsstet. Oder der i5 4460. Da bräuchtest du aber dann aber auch ein neues MB , was deutlich mehr ins Geld gehen würde. Oder auf Skylake warten , wie du schreibst. Aber dann würde ich keine neue GPU in der Leistungsklasse kaufen wollen , da dein Phenom x4 965 schnell zum Flaschenhals wird. Und ich hatte selbst mal ein Phenom x6 1055t. Ich weiß also , wovon ich spreche.

Auf das Board kann kein FX gesetzt werden, da es nur 4+1 Phasen für die CPU hat und keine Kühler auf den Spannungswandlern. Die werden bei Last heiß und die CPU taktet auf 1,4 GHZ runter.

Wenn dann also der i5. Oder eben noch auf ZEN und FM4 warten.

Netzteil ist das LC9550 OK.

Grafikfehler können auch an zu hohem Takt liegen.
 
TE
TarLC

TarLC

Kabelverknoter(in)
@DKK007 deswegen versuche ich gerade die Grafikkarte herunter zu takten. Hab gerade Core und Memoryclock -50 Mhz.

Der Netzteilrechner von bequiet berechnet mir einen Bedarf von 408W, bei meinem G450M liegen bei 12V genau die 408W an. Das wäre eine Auslastung von 100%, entspricht ja eigentlich nicht dem was man so empfiehlt. Also auch ein möglicher Grund?
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Mit was misst du denn und was mach der Rechner dabei?

Normalerweise zeigen die NT-Rechner immer zu viel als zu wenig an.
 
TE
TarLC

TarLC

Kabelverknoter(in)
Gemessen habe ich nichts, nur eben die Berechnung auf bequiet Homepage und der Vergleich mit den Herstellerangaben von Coolermaster

Edit: Coolermaster Homepage berechnet mir sogar einen Bedarf von 432 W
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Die wollen nur Netzteile mit mehr aufgedruckten Watt verkaufen, da ist die Gewinnmarge höher. Dein PC sollte um die 350W verbrauchen.
 
TE
TarLC

TarLC

Kabelverknoter(in)
Wenn ich mir die TDP-Werte anschaue komme ich zu grob zu folgendem:

Phenom II X4 965: 125 W
HD 7950: 200 W
+ noch paar Kleinigkeiten wie Kühler und Festplatten
entspricht ca. den 350W die du auch schon genannt hast. Sprich, Netzteil sollte reichen, oder ?
 
Oben Unten