• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neues Jahr = Neuer PC oder: Überlegung zu einem neu kauf!

Timewarp2008

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neues Jahr = Neuer PC oder: Überlegung zu einem neu kauf!

wenn noch etwas geld übrig bleibt hätte ein neuer screen was (24 zoll aufwärts - allerdings net über 500 Euro im preis - mit 120 herz (aka. einer der 3D fähig währe, damit man später falls man das haben will net nachkaufen muss

Hi,
in der aktuellen PCGH Ausgabe sind LCD´s mit 120Hz technologie drin, wobei der BenQ XL2410T für ca. 350€ und der Viewsonic V3D241wm-LED für ca. 370€ am besten abgeschnitten haben. Zudem ist der BenQ auch noch höhenverstellbar.
Beide sind 24" groß und haben halt die 120Hz technologie.

schaus dir mal an.

gruß
 
TE
TE
D

DarthLAX

Freizeitschrauber(in)
AW: Neues Jahr = Neuer PC oder: Überlegung zu einem neu kauf!

acer hm? - von denen ist mein i7-laptop :) (schickes ding - immer noch - aber für crysis und co nur bedingt geeignet, weil er zuviel wärme produziert dabei (stürzt dann dadurch leicht ab) - wobei man schon zocken kann damit ;) ) und mein 22er screen ist auch von denen (ein p223W)...d.h. werde mal gucken da (und die beiden 120 hz screens guck ich mir mal an ;)....ärgerlich halt nur, das 120er bisher nur max. 24 zoll haben :(

naja zu marketing strategie:

ich habe eine theorie wo des her kommt - vom i5 gab es ja mal nur dual-cores soweit ich weiß und ich mag halt keine dual-cores (warum 2 kerne kaufen, wenn man auch 4 haben kann?....werde ich net verstehen) inzwischen ist des aber nimmer so....wobei trotzdem der i7 leistungsfähiger ist ;) (und auf die "paar euro" kommt es mir net drauf zamm)

zu: "andere probleme als natives USB-3.0":

wenn man eh was "fixen" muss, warum dann net gleich alles "fixen" wenn man schon dabei ist....(naja ich bin kein hersteller, aber ich würde des machen, wenn ich eh die boards einstampfen muss und zeit habe des zu machen, vor allem: das würde die negativen berichte etwas dämpfen und die kunden freundlicher stimmen :)

mfg LAX
ps: weiß wer warum die ihren fehler net bemerkt haben? (würde mich mal interessieren)
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neues Jahr = Neuer PC oder: Überlegung zu einem neu kauf!

Ich habe zwar noch keinen Acer-Monitor (im Budget-Bereich) gesehen, der mir von der Bildqualität gefallen hätte, aber die 120Hz-Modelle kenne ich nicht. Ich würde mich zwischen den Herstellern Samsung, LG oder Asus entscheiden. Aber die individuellen Vorlieben bei Monitoren sind ziemlich groß, daher empfehle ich vor dem Kauf mal in einem Elektronikfachmarkt Deiner Wahl ein bisschen "probe" zu schauen ;)

USB 3.0 in den Chipatz zu implementieren, hat nichts mit "fixen" zu tun. Für SandyBridge wird jedenfalls kein USB3.0 nativ kommen, sondern erst mit Ivy Bridge. Auch der Bulldozer wird kein natives USB 3.0 haben. Schade :D

Softy
 

Cyberian

Freizeitschrauber(in)
Also scheinbar hast du nicht so wirklich eine Ahnung von den Core i5 sondern eher gefährliches Halbwissen gemixt mit zu viel Laptopnutzung ;-) Bei den i5 für Laptops gab es tatsächlich nur Dualcores aber bei den i5 für Desktops gab es auch bei der ersten Generation schon 4 Kerne z.B. Den i5 750/760. Der Unterschied zwischen i5 und i7 ist das der i7 Hyperthreading unterstützt was bei Games nahezu immer keinen Vorteil bringt. Gruß Cyb
 

Wenzman

Software-Overclocker(in)
AW: Neues Jahr = Neuer PC oder: Überlegung zu einem neu kauf!

ich habe eine theorie wo des her kommt - vom i5 gab es ja mal nur dual-cores soweit ich weiß und ich mag halt keine dual-cores (warum 2 kerne kaufen, wenn man auch 4 haben kann?....werde ich net verstehen) inzwischen ist des aber nimmer so....wobei trotzdem der i7 leistungsfähiger ist ;) (und auf die "paar euro" kommt es mir net drauf zamm)

Vom i5 gab es schon immer Quad cores, Dualcore i5'S gab es nur in Laptops, die heißen meine ich i5-660.

Der i5 ist 1:1 genauso Leistungsfähig wie der i7 wenn man SMT weglässt.

SMT Simuliert 4 weitere Kerne, was z.b. bei so gut wie allen Spielen keinerlei mehrleistung bringt.

Aber wenn du auch Bearbeitungsprogramme nutzt die SMT unterstützen, spricht ja nichts dagegen.
Nur für einen reinen Spieler lohnt es sich nicht.
 
TE
TE
D

DarthLAX

Freizeitschrauber(in)
AW: Neues Jahr = Neuer PC oder: Überlegung zu einem neu kauf!

jo - halbwissen....hm vll haste da recht (habe mich damals nicht wirklich über i5 informiert, vor allem da damals die i7 immer die schnelleren chips waren (auch in tests soweit ich mich erinnern kann))

aber danke für den hinweis (überlege mir des....aber erst wenn die "neuen" boards da sind (will keines des evtl. dann rum spackt))

mfg LAX
 
TE
TE
D

DarthLAX

Freizeitschrauber(in)
AW: Neues Jahr = Neuer PC oder: Überlegung zu einem neu kauf!

so "jungs" (schließe damit mädels ein),

gibt es nun schon boards (oder muss man da wirklich bis mitte april warten?...)

mfg LAX
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neues Jahr = Neuer PC oder: Überlegung zu einem neu kauf!

Nönö, die Boards gibts schon. Du musst nur auf den Namenszusatz Rev.3 oder B3 (Stepping) achten.

Grüße ---Softy
 
TE
TE
D

DarthLAX

Freizeitschrauber(in)
AW: Neues Jahr = Neuer PC oder: Überlegung zu einem neu kauf!

Hallo Leutz,

Ich nochmal – betreibe mal Themen-Nekromantie – aber ist ja auch mein Thema, deshalb belebe ich es mal wieder – weil mein Anliegen jetzt doch wieder dringend ist (mein alter PC ist hin – nix geht mehr und falls doch (ab und an geht er noch an) ist er so instabil das sogar league of legends ihn zum crashen bringt...würde mich net mal trauen mohrhun drauf zu spielen im moment!).

Naja ich habe mich entschieden einige Komponenten aus dem alten System zu übernehmen, welche noch nicht so alt sind wie das System und die es in besser auch noch nicht wirklich gibt, nämlich:

1. Netzteil: Listan (ich sag nur: BeQuiet) Dark Power Pro 750W (ist knapp ein Jahr alt das Ding)
Denke nicht das hier ein „Upgrade“ nötig ist, oder?

2. Laufwerke: 2x LG GH22LS 22x DVD+RW DL Brenner (sind 1,5 Jahre alt)
Brauche – noch nicht (kann sich ja ändern) – unbedingt Blue-Ray (außerdem kann man Laufwerke so schön leicht nachrüsten) d.h. brauch da nix neues würde ich sagen.

3. Grafikkarte: Gainward Nvidia GeForce GTX560 TI Phantom (2GB GDDR5 Speicher) - (habe ich seit 2 Monaten ca.)
Habe ich mir geleistet, weil ich dachte das System macht es noch bis Ivy-Bridge erscheint und die werde ich erst mal behalten (ist zwar nicht high end aber reicht erst mal)

4. Festplatten: 2x Western Digital WD1002FAEX Caviar Black 1TB (knapp 1 Jahr im betrieb)
Kamen in den alten PC rein, weil die alten Platten einen haufen Probleme gemacht haben.

Deshalb benötige ich nur noch:
- Speicher (RAM)
- CPU
- Board
- Gehäuse
- CPU-Kühler und Lüfter

Habe mir auch schon was ausgesucht (werde wohl die Teile bei Mindfactory bestellen – außer dem Gehäuse und dem Kühler, weil die nur bei Caseking auf lager sind - habe wegen den preisen geizhals zu rate gezogen und da kommt eben raus das ich da bestellen soll)
Also hier mal die – neue – Zusammenstellung (die erst mal bis Mitte nächstes Jahr exakt so bleibt, dann werde ich die nächste, kleine, Aufrüstung vornehmen (Grafikkarte)):

CPU: i7 2600K

CPU-Kühler: Prolimatech Genesis

CPU-Lüfter: 3x Prolimatech Blue Vortex Blue Wings, Blue LED

Board: Asus P8Z68 Deluxe/Gen3

RAM: Corsair Vengeance Low Profile blau Dimm Kit 16GB (weil RAM gerade echt billig ist)

Gehäuse: Silverstone SST-RV03B Raven Big-Tower – black/gold (hier bin ich mir noch net sicher, auch wenn ich die gedrehte Position des Mainboards echt innovativ finde, denn die natürliche Thermik sorgt nun mal dafür, das heiße/warme Luft aufsteigt…gibt es noch andere Gehäuse die das nutzen? – Falls ja, bitte sagt mir welche. Danke!)

Deshalb: Beim Gehäuse nehme ich noch Vorschläge an (bis maximal 160 EURO - ausser es währe wirklich der KNÜLLER, aber das sollte dann auch begründet werden, ok?)
So noch eine kurze Kosten-Rechnung:

CPU: 252,-
RAM: 77,-
Board: 200,-
Kühler: 60,-
Lüfter: 3x 10,-
Gehäuse: 120,-
GESAMT: rund 740,- (alle Preise sind aufgerundet auf volle EURO)

So nun bitte ich euch, schaut nochmal drüber und übt ruhig nochmal Kritik, damit ich guten Gewissens bestellen kann und endlich wieder richtig spielen/arbeiten etc. kann (Laptop ist nicht das wahre hierfür!)

Mfg LAX
ps: eine SSD kommt vll später noch ins System – aber erst mal sehe ich darin keinen Sinn!
Pps: Wenn ihr mir noch zu einer Soundkarte raten könntet wäre ich euch Dankbar - und noch eine sache:
macht eine lüftersteuerung bei dem line-up sinn? (und wenn ja: welche?)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten