• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer Spiele-PC und Monitor für 2500-2700€

gieg

Schraubenverwechsler(in)
Moin zusammen..,

es wird wieder einmal Zeit für einen neuen Rechenknecht.

1.) Wo hakt es
Der alte hat seinen Zenit überschritten und darf als Surfrechner seine Restzeit verbringen. :(

2.) PC-Hardware
Eine erste grobe Übersicht, die ursprünglich bei mifcom.de zusammen gestellt wurde und dort bei etwa 2300 € lag, aber sich nicht kopieren ließ.

3.) Monitor
Der Aktuelle ist schadhaft und soll gegen einen neuen zur Graka passenden 27" WQHD mit 2560x1440 ersetzt werden. Eigenes Budget von ca. 350-400 € ist dafür veranschlagt.

4.) Anwendungszweck
Aktuell tummeln sich auf meinem PC unter anderem, Mass Effect LE, Black Desert und New World. Ansonsten muss halt der Browser noch schwitzen und mal schauen was die Zukunft bringt...

5.) Budget
Für den PC sind etwa 2200-2300€ veranschlagt, zusätzlich 300-400€ für einen Monitor.

6.) Kaufzeitpunkt
Geplant ist, dass der Neue vor Monatsende neben dem Schreibtisch steht, bevor es wieder einen neuen Grund gibt und er erneut verschoben wird...

7.) sonstige benötigte Komponenten und Wünsche
Maus, Tastatur, schnurloses Headset werden übernommen, das Gehäuse wurde (erstmal bevorzugt) ausgesucht wegen der gut erreichbaren USB-Anschlüsse (2x2.0, 2x3.0, 1xUSB-C), die oben, vorn angebracht sind (das Gegenstück zum Headset freut sich über die bessere Reichweite)
Über bunt blinkende Lichter und Glasscheiben bin ich hinweg und werden nicht benötigt/gewünscht, verbrauchen auch nur unnötig Strom (jaja, ich weiß, ist nicht viel.. bin auch nicht so der Umweltfanatiker, aber was nicht sein muss, muss nun mal nicht sein..). Ich will damit spielen und nicht rumposen. :-P Optik steht also relativ spät in der Liste, aber falls es preislich passt, sag ich nicht nein..(z.B. das selbe Gehäuse in weiß, mit Fenster, günstiger als schwarz ohne Fenster)... Bevor man sich halt schlagen lässt...
Betriebssystem bin ich unsicher, ob ich Win 10 oder 11 nehmen soll.

8.) Zusammenbau
Man wird alt und bequem.. diesmal solls wer anderes erledigen. :D

9.) Speicherplatz
Geplant war diesmal nur ein Laufwerk mit 1T, auf das alles drauf soll. Alternativ würde ich auch wieder ein kleineres Systemlaufwerk nehmen mit einem weiteren, auf welches die restliche Software/Spiele kommt. Aber hier kann man ja immer noch hinterher was reinschieben.

So, ich hoffe, ich habe nichts vergessen, übersehen oder erfolgreich verdrängt und freue mich auf die Anworten und sage bereits schon mal Danke im Voraus.
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Günstiger Spiele-PC für ca. 640 Euro: PCGH-Beispiel
Mein (unqualifizierter) Tipp: Bei Deinem Budget keine GPU mit nur 8GB VRAM kaufen ... das wäre wirklich nicht hilfreich ... :(
 
ursprünglich bei mifcom.de zusammen gestellt wurde und dort bei etwa 2300 € lag,
Irgendwie muss man ja die Kooperation mit Montana Black wieder reinholen. Überteuerte PCs eignen sich dafür natürlich gut. ;)
Für den PC sind etwa 2200-2300€ veranschlagt,
Wenn Du soviel ausgeben möchtest sollte da dann schon mind eine RTX3080 mit 12gb verbaut sein. Wenn RayTracing/DLSS und Streaming kein Thema ist kann man auch eine Radeon 6800XT/6900XT nehmen.

Intel 12600k samt 32gb DDR4 3600MT/s + RTX3080 und 2TB Samsung 970Evo in einem Fractal Torrent(dem aktuell wohl besten Gehäuse für Aircooling) für ~2250€ inkl. Zusammenbau bei MindFactory.
 
Irgendwie muss man ja die Kooperation mit Montana Black wieder reinholen. Überteuerte PCs eignen sich dafür natürlich gut. ;)

Wenn Du soviel ausgeben möchtest sollte da dann schon mind eine RTX3080 mit 12gb verbaut sein. Wenn RayTracing/DLSS und Streaming kein Thema ist kann man auch eine Radeon 6800XT/6900XT nehmen.

Intel 12600k samt 32gb DDR4 3600MT/s + RTX3080 und 2TB Samsung 970Evo in einem Fractal Torrent(dem aktuell wohl besten Gehäuse für Aircooling) für ~2250€ inkl. Zusammenbau bei MindFactory.
Gefällt mir recht gut, allerdings schreckt mich der Leistungshunger der RTX3080 bisserl ab, Strom wird ja nicht grade günstiger.. wie es da bei den Radeon aussieht weiß ich nicht und bei den USB-Anschlüssen des Fractal Torrent werde ich mich wohl mit Verlängerungen anfreunden müssen..
 
Nun zieht sich doch schon wieder..
Nachdem sich ein Freund entschieden hat, nun auch noch einen neuen PC zuzulegen, der den gleichen Bedarf hat, haben wir das ganze noch mal durch gekaut und sind bei dem hier gelandet. Da sein Budget geringer ist als meines und wir eventuell zusammen bei einem örtlich ansässigen Händler 2x den gleichen PC bestellen wollen, habe ich meines etwas reduziert.
Da er kein großer Intel und Radeon Fan ist und ein wenig auf den Preisverfall durch die bald neu erscheinenden AMD-CPUs hofft, haben wir uns erstmal auf das hier geeinigt .
https://www.mindfactory.de/shopping...2211c47f61b75aedfff63cbaccd642df338e4adb0eb9f
 
Servus,

ich bin zwar nicht mehr zu 100% am Puls der Hardware, aber im Fall der Fälle sagt bestimmt jemand anderes etwas dazu.
Da sein Budget geringer ist als meines...
Hier wäre es wichtig zu wissen wie viel für PC und Monitor zur Verfügung steht; ich bin davon ausgegangen das es sich im Bereich der 2000,- Euro wie beim Warenkorb bewegt.
Da er kein großer Intel und Radeon Fan ist...
Im Allgemeinen rate ich dazu bei Hardware möglichst gar kein "Fan" zu sein, sondern zum Kaufzeitpunkt zu beurteilen wo man am meisten für sein Geld bekommt.

Es hat aber natürlich jeder gewisse Vorlieben und/oder schon mal gute/schlechte Erfahrungen gemacht, die dann die Entscheidung für oder gegen einen Hersteller beeinflussen kann.
Ich finde die Zusammenstellung grundsätzlich nicht schlecht, habe aber einen darauf angelehnten Alternativvorschlag, den ich auch begründe:
CPU:
Der Ryzen 7 5800X3D ist eine gute Spiele-CPU:
Ich finde aber ~ 52% Aufpreis für ~ 14% Mehrleistung gegenüber dem Ryzen 7 5800X zu viel:
Man kann natürlich damit argumentieren das die Plattform ausläuft und man eine möglichst starke CPU möchte um länger etwas davon zu haben, man könnte aber auch die gut 150,- Euro für den nächsten Unterbau zur Seite legen.

CPU-Kühler:
Der Dark Rock 4 ist für das was er leistet meiner Meinung nach zu teuer.
Wenn man mehr Kühlleistung als vom alternativ vorgeschlagenen Brocken 3 möchte, würde ich den Dark Rock Pro 4 kaufen.

Mainboard:
Bevor ich ein günstiges X570-Board kaufen würde, wäre ich immer bei einem gut ausgestatteten B550.

RAM:
Wenn es das Budget her gibt, rate ich gern zu 3600MHz mit CL16, auch wenn man den Unterschied in der Praxis - vor allem ohne direkten Vergleich, nicht merken wird:
Eingebundener Inhalt
An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt.
Für mehr Informationen besuche die Datenschutz-Seite.
SSD:
Bei einem neu zu kaufenden PC würde ich nichts unter einem Terabyte kaufen, und je nach Budget sogar direkt zu zwei greifen.

Wenn man das Betriebssystem vom Rest trennen möchte, kann man auf einer SSD mit mehr Kapazität auch eine Partition dafür erstellen.

Grafikkarte:
Hier hab ich einfach ein günstiges und solides Modell gewählt.

Netzteil:
Hier müsst du/ihr selbst entscheiden ob ihr den Aufpreis zur Platinum-Variante in Kauf nehmen wollt.

Gehäuse:
Die Tests zum Fractal Design Torrent Black Solid lesen sich gut; die zweite Bewertung bei Geizhals ist da etwas kritischer:
Ich hab dir eine Alternative vorgeschlagen, mit optionalem zusätzlichen Lüfter für den Deckel hinten.

Falls diese Variante in Frage kommt kann man über das Mainboard von MSI nachdenken da es mehr Lüfteranschlüsse hat, oder man nutzt beim Gigabyte einen der CPU-Lüfter-Anschlüsse (sofern es nicht der Dark Rock Pro 4 wird), oder einen Y-Adapter.

Monitor:
Ich habe zwei vorgeschlagen, man kann sich aber auch von der PCGH inspirieren lassen, und/oder bei Geizhals wunderbar filtern:
Gruß,

Lordac
 
Danke erstmal für die Antwort, da werde ich mal schauen das ich Ihn nachher mal zwischen die Finger bekomme und mit Ihm berate.
 
Zurück