• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Silent-komplett Rechner für ~1000€ ohne Grafikkarte für die nächsten Jahre

Andreas36

Schraubenverwechsler(in)
1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Alter Rechner ca 10 Jahre alt:
- Phenom X6 T1070,
- Nvidia GTX1060,
- 12GB Hauptspeicher,
- 1 TB Festplatte (SSD hat leider Probleme gemacht
- USB 3.0 (5GB/s)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
60 Hz, 1920*1200

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
CPU, Festplatte, Grafikkarte (bei hochen Einstellungen)

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
0-3 Monate

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja ggf.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
TombRaider Shadow of the TómbRaider,
Anno Demächst Anno 1800
Civilisation VI

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
mehr als 1 TB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Der PC soll für die nächsten Jahre gerüstet sein und möglichst leise sein.
Ein DVD-Laufwerk soll eingebaut sein (hab ich noch).



Ich habe schon mal etwas zusammengestellt:

AMD Ryzen 5 5600X: https://geizhals.de/amd-ryzen-5-5600x-100-100000065box-a2392524.html?hloc=at&hloc=de

MSI X570-A Pro: https://geizhals.de/msi-x570-a-pro-7c37-003r-a2089831.html?hloc=at&hloc=de

Scythe Mugen 5 Black RGB Edition: https://geizhals.de/scythe-mugen-5-black-rgb-edition-scmg-5100bk-a2200420.html?hloc=at&hloc=de

be quiet! Pure Base 600: https://geizhals.de/be-quiet-pure-base-600-schwarz-orange-bgw20-a1581341.html?hloc=at&hloc=de

be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4: https://geizhals.de/be-quiet-pure-power-11-500w-atx-2-4-bn293-a1910215.html?hloc=at&hloc=de

Crucial Ballistix schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-36: https://geizhals.de/crucial-ballist...-bl2k8g32c16u4b-a2222471.html?hloc=at&hloc=de

ADATA XPG Gammix S11 Pro 2TB, M.2: https://geizhals.de/adata-xpg-gammix-s11-pro-2tb-agammixs11p-2tt-c-a2153894.html?hloc=at&hloc=de

Die folgenden Überlegungen führten mich zu der Auswahl.
Der Ryzen 5600X ist zwar etwas teuer, aber auch 20-30% schneller als der 3600.
Das Mainboard habe ich ausgesucht, da man eine PCIe x4 anschließen kann, so dass ich z.B. ein USB3.2 (20GB/s) nachrüsten kann.
Der Prozessor Kühler ist zwar schwer, bietet aber gute Kühlleistung und ist leise.
Für eine angestrebte Grafikarte RTX3060 (erste später) reicht das Netzteil.
Luxus ist natürlich die SSD mit 2TB. 1,5TB gibt es aber nicht und eine Festplatte will ich nicht mehr einbauen.
Da kein Übertackten geplant ist, sollte der Hauptspeicher mit 3200 MHz ausreichen.

Was meint Ihr, sollte ich noch was ändern?
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
An sich ne gute Zusammenstellung, ich würde aber vielleicht eher zu 32GB RAM mit 3600MHz tendieren, wenn es in dein Budget passt, sonst kannst du den Rest so eintüten.
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Sieht alles gut aus, wenn möglich würde ich auch gleich 32gb ram einbauen


Als "Datengrab" könntest du auch so was überlegen.

https://geizhals.de/?cat=hdssd&xf=1152_1024~16325_3~252_1920&sort=p&hloc=at&hloc=de&v=e

Wird aber vermutlich nur unwesentlich billiger.
 
TE
A

Andreas36

Schraubenverwechsler(in)
Danke für Eure Antworten.
An 32 GB Hauptspeicher habe ich auch schon gedacht. Ich dacht aber, dass man den auch noch später nachrüsten kann. Speicher wird ja eher günstiger.

Bringt der schneller Speicher viel? Ist das auch eine Art übertrackten mit Verlust der Garantie für den Prozessor?
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Bringt der schneller Speicher viel? Ist das auch eine Art übertrackten mit Verlust der Garantie für den Prozessor?
Du aktivierst nur das xmp profil. Bringt I'm CPU Limit schon ein paar Prozent, sonst ist es relativ egal. Garantie bleibt erhalten

Nachrüsten kann man auch immer, sollte man in Zukunft nur mal mehr als 32 brauchen muss man halt tauschen.
Zudem kann es bei 4 ram Riegel Probleme mit der Geschwindigkeit geben und man muss eine Stufe runter
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Bringt der schneller Speicher viel?
Nein. Im geringen einstelligen Prozentbereich. Hierbei geht es allerdings um den Sprung von 3200 Mhz zu 3600 Mhz. Ausgehend von 2133 Mhz zu 3200 Mhz bringt es schon merklich.
An 32 GB Hauptspeicher habe ich auch schon gedacht. Ich dacht aber, dass man den auch noch später nachrüsten kann
Kauf sie gleich. Speicher wird nicht schlecht ;) Und später das gleiche Kit nochmal zu bekommen, schränkt bloß ein und/oder ist mit Gebastel verbunden.
Bei MF gibts gerade die sehr gern empfohlene Kingston A2000 SSD für echt wenig Geld (87€/TB):

Davon würde ich mir an deiner Stelle eine kaufen und eine 2. SSD ggf. später nachrüsten. Dein Mainboard bietet ja zwei M.2 Steckplätze und auch genügend Sata Ports.
Vom Pure Base 600 rate ich ab. Da kommt vorne zu wenig Luft rein und bei potenterer Hardware staut sich somit die Wärme im Gehäuse. D.h. man muss den Deckel öffnen und somit hätte man sich das gedämmte Gehäuse auch sparen können. Leider eine Fehlkonstruktion. Investier das Geld nicht. Ich hätte es lieber auch nicht investiert.
 

shaboo

Software-Overclocker(in)
Vom Pure Base 600 rate ich ab. Da kommt vorne zu wenig Luft rein und bei potenterer Hardware staut sich somit die Wärme im Gehäuse. D.h. man muss den Deckel öffnen und somit hätte man sich das gedämmte Gehäuse auch sparen können. Leider eine Fehlkonstruktion. Investier das Geld nicht. Ich hätte es lieber auch nicht investiert.
Was wären denn mögliche Alternativen?
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Gab es beim Ryzen 5600X ein Problem, wenn alle 4 RAM Slots belegt sind?
Oder gibts so was wie Gear1 und Gear2 wie beim neusten Intlel 11600K?
Beim. Neuen Intel kenn ich mich noch nicht wirklich aus...
Aber letztendlich wird durch eine voll Bestückung bei ryzen der RAM Controller etwas mehr belastet.
Wie gesagt, es kann sein das es Probleme gibt, dann einfach die Timings etwas hoch Schrauben oder den takt etwas runter.

Aber es kann auch gut sein das es keine Probleme mit 4 Riegeln geben wird
 

Patze

PC-Selbstbauer(in)
@Andreas36

Ich weiß nicht ob Du Deine Entscheidung bereits getroffen hast, aber bzgl. leiser PC bzw. leises Gehäuse kann ich Dir folgende Erfahrung berichten:

Ich habe mir vor kurzem einen neuen PC zusammengebaut und mich für das von Dir bevorzugte Pure Base 600 entschieden. Was soll ich sagen?! Ich bin begeistert! Ich habe noch nie so einen leisen und kühlen PC gehabt. Nur zur Info - ich habe mich für folgende Komponenten entschieden:

Gehäuse: Be Quiet! Pure Base 600 mit Glasfenster

Netzteil: Be Quiet! Straight Power 11 450 Watt Gold

CPU: Intel Core i5-10400F

CPU-Kühler: Thermalright True Spirit 140 Direct entschieden.

Mainboard: Asus Prime B460-Plus (90MB13J0-M0EAY0)

Passive Grafikkarte: MSI GeForce GT 1030 2GH LP OC (eigentlich sollte es die Grafik Palit GeForce GTX 1650 KalmX oder die Palit GeForce GTX 1050 Ti KalmX werden – aber beide nicht mehr verfügbar)

Gehäuselüfter: Vorne 1x Be Quiet Pure Wings 2 140mm (bereits vorinstalliert)

Vorne 1x Noiseblocker eLoop B14-PS 140mm

Hinten 1x Noctua NF-A12x25 PWM 120mm

____________________________________________________________________

CPU-Lüfter: 600 U/Min

Einblasender Be Quiet Pure Wings Gehäuselüfter: 500 U/Min

Einblasender Noiseblocker eLoop B14-PS 140mm Gehäuselüfter: 600 U/Min

Ausblasender Noctua NF-A12x25 PWM 120mm Gehäuselüfter: 900 U/Min

Ergebnis: Fast lautlos!!!

Und CPU und Mainboard haben so niedrige Temps! Bei einer Raumtemperatur von 20° C hat die CPU eine Temperatur von ca. 23° C / die GPU liegt bei 32° C und das Mainboard bei 23° C (im Leerlauf).

Im Vergleich dazu liegen die Temps bei meinem vor ca. 11 Jahren zusammengebauten PC ca. 10 Grad höher (Main & CPU). Im Vergleich zu meinem alten Prozessor (Intel Core i7-950 3.07GHz) ist der 10400F 4x schneller und hat eine TDP von nur 65 Watt! Während der i7-950 noch mit einer TDP von 130 Watt ordentlich Wärme produziert bleibt der 10400F geradezu kühl. Dein gewählter PC hat ja ebenso eine TDP von 65 Watt und der Mugen 5 ist auch (laut Tests - z.B.: "Kühlleistung bei 1,0 Sone Lautheit-Ranking) schön leise.

Ich vermute, dass selbst Deine gewählte Grafikkarte gut gekühlt werden kann, zumindest gibt es bei den von mir genannten/gekauften Lüftern noch gewisse Reserven, zumal das Gehäuse ja die Möglichkeit bietet, einen weiteren Decken,- bzw. Deckellüfter einzubauen. Nur den Pure Wings Gehäuselüfter (140mm) will ich irgendwann austauschen, wenn Noctua Anfang nächsten Jahres die nächste Generation 140mm Lüfter vorgestellt hat und diese dann besser (leiser) ist im Vergleich zum eLoop B14-PS, siehe Roadmap: https://noctua.at/de/product-roadmap

Falls Du die Befürchtung hast, dass das Gehäuse bzw. die Kühlleistung für die Grafikkarte nicht ausreicht, würde ich mal einen Blick auf das Dark Base 900 Rev. 2 werfen.

Leider gibt es zu dem Gehäuse keine Gummielemente für die Schrauben, die das Glasseitenteil halten. Wenn man die Scheibe extra kauft, sind diese jedoch dabei:

https://static3.caseking.de/media/image/thumbnail/gebq-025_gebq_025_3g_800x800.jpg



Hier mal ein paar Tests (mit gemessener Lautheit), die ich für meine Entscheidung herangezogen habe:



 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Freut mich das dein PC leise ist und genug Power für dich bietet.

Leider vergleichst du hier Äpfel mit Pommes...
Eine i7 der ersten generation war quasi ungeregelt, und hat, wenn ich es richtig im Kopf hab, immer mindesten 60w maximal eben 140W gezogen. Und das war wirklich wie ein Schalter. Also entweder 140W oder 60W, dazwischen gab es nichts.

Dein neues System ist extrem sparsam. Im idle brauch die CPU kein 10W,der ganze Rechner wahrscheinlich weniger als 50W.
Dein aktuell Gesamtsystem braucht im idle somit weniger Leistung als Dein alter Prozessor.

Das von dir genannte Gehäuse lacht da über die Abwärme. Aber für Spiele PCs die 500W oder mehr verheizen ist das Gehäuse nicht optimal da dafür nicht genügend Luft reinkommt oder es eben sehr laut wird.
 
Oben Unten