• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Rechner

Dasdasan

Schraubenverwechsler(in)
Guten Tag an alle :)

Schon länger plane ich mein PC komplett zu erneuern, habe ein Intel I7 der ersten Generation 8 GB RAM, wovon nur noch 4 erkannt werden, Mainboard mit Adaptern auf USB 3 erweitert etc. also ziemlich alles ausgereizt was mir möglich war, hat auch sehr lange bei fast 24/7 Betrieb gehalten.

Ich bin grundsätzlich in der Lage mir den PC selbst zusammenzubauen, bin aber aus der Materie schon länger raus bzw. nicht sehr aktiv gewesen, so dass ich mir nun diverse Berichte/Test durchgelesen habe und versuche mir einen PC zusammenzustellen, es wäre nett wenn ihr mir Verbesserungsvorschläge machen könntet oder gar sagt, dass meine Konfiguration wenig Sinn macht.

Meine Anforderungen, bzw. was mir wichtig ist bei einem neuen PC, sind folgende:

1. Silent PC
2. Zukunftssicher/Aufrüstbar für die nächsten 5-6 Jahre
3. Ich neige dazu auch gerne Filme anzuschauen und würde, da Amazon auch immer mehr UHD Filme im Streamingangebot hat, auch einen UHD Monitor anvisieren. In Spielen, da die Grafikkartenleistung derzeit zu knapp ist, würde ich die Auflösung auf FHD runterskalieren (WQHD soll nicht so gut skalieren von UHD weil das Verhältnis nicht so gut wie bei FHD 1:4 sei?).
4. Ich höre auch gerne Musik,bzw. eher Richtung audiophiler Hörgenuss - Genres gemischt.

Was mache ich mit dem PC?

Gelegentlich Zocken, dabei querbeet alle Genres, wobei ich kein FPS Fan bin. Multimedia, gelegentlich Video-/Bildbearbeitung, Office, CAD-Anwendungen.

Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC

Vom alten Setting her behalte ich nur die Lüfter, Lüftersteuerung, SSD, HDD, CPU-Kühler und mein Gehäuse.

Gehäuse ist ein Lian LI PC A79 B


2.) Welche Auflösung und Frequenz soll dein neuer Monitor haben?

Ich habe den ViewSonic XG2703-GS im Auge und bin nun doch von der Überlegung UHD abgekommen, da gescheitene dann doch meinen preislichen Rahmen sprengen würden + die Grafikkarte die für UHD empfehlenswert wäre :/

Mein alter Monitor funktioniert noch, den würde ich als 2. Monitor wahrscheinlich dann noch verwenden, ist ein ASUS 27" 144 HZ FHD Monitor.


4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

Plane jetzt einen Neukauf, die Ryzen 4000 sollen ja erst September - Oktober wahrscheinlich verfügbar sein, dass würde mir zulange dauern bis dahin abzuwarten. Wenn es jetzt Gründe geben würde, dass in 2-3 Wochen alles deutlich günstiger werden würde, so würde ich dann natürlich auch noch warten können.

Ausgesucht/bisher geplant und unter Berücksichtigung von den Ratschlägen in diesem Thread ist folgendes:

CPU: Ryzen 9 3900X
CPU-Kühler: Noctua NH-D14 (bereits vorhanden, würde mir einfach nur ein AM4 Einbauset für 7,21 kaufen, um den weiter nutzen zu können)
Mainboard: MSI MEG X570 Unify
RAM: 2 x 16 GB Corsair Vengeance LPX LP DDR 4-3200
Speichermedien: 500 GB Samsung 970 EVO Plus M.2 + die alte SSD und HDD von meinem jetzigen PC
Grafikkarte: 8GB MSI Geforce RTX 2070 super Gaming X
Netzteil: 650 Watt be quiet! Straight Power 11 Platinum
Gehäuse: Lian Li PC- A79 (bereits vorhanden)
Laufwerk: (Bluray vorhanden, Lüftersteuerung von Lian Li vorhanden)
Kopfhörer: Sennheiser HD 660 S
Soundkarte: Xonar Essence STX II 7.1

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

Mit Monitor, Kopfhörer etc. sollte es unter 3.000 EUR bleiben. Ohne Monitor/Kopfhörer, Soundkarte unter 1.800 EUR.


Ich würde mich sehr über Meinungen freuen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Nimm gleich das 750er E11. Das 650er ist Crap.
Und kauf dir 2x16GB RAM und nicht 4x8.
 
TE
D

Dasdasan

Schraubenverwechsler(in)
Danke für deine Antwort :)

Ja werde dann wohl eher die 2 x 16 GB RAM nehmen, hast recht.
Woran liegt der Unterschied vom 750er zum 650er außer 100 Watt, bzw. was hast du am 650er auszusetzen?

Ist deiner Meinung nach der Rest passabel, also passt alles gut zusammen? Insbesondere mit dem Fokus auf Silentbetrieb?
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Das 750er bietet zumindest Mehrwert in der Technik und an Kabeln

Das 650er unterscheidet sich nur in Form der Leistung zum 550er

Also entweder 550w (was reicht) oder gleich 750
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

die Samsung 970 Evo Plus ist sehr teuer, schau dir alternativ die Silicon Power P34A80 an, ich würde auch gleich 1TB nehmen.

Das Unify ist zwar ein gutes Mainboard, aber auch recht teuer. Wenn du nichts spezielles von der Ausstattung brauchst, würde ich das Gigabyte X570 Aorus Elite kaufen.

Das 650er Straight Power bietet im Vergleich zum 550er, nur die 100 Watt mehr, erst das 750er hat eine bessere Ausstattung.

Wenn es bei der RTX2060 Super bleiben soll (ich finde die Palit JS besser), reicht das 550er.
Auf das 750er würde ich nur gehen, wenn es bei der Grafikkarte eine RTX2080 Super / 2080Ti sein soll.

Falls du beim Unify bleiben möchtest, würde auch das Seasonic Focus GX 550W genügend Stromanschlüsse bietet, da fehlt beim Straight Power 11 550W einer, was grundsätzlich aber kein Problem wäre.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
D

Dasdasan

Schraubenverwechsler(in)
Danke für eure Antworten, ja das macht Sinn entweder 550W oder 750W.

@Lordac:
Danke für deine Tipps :)
Hast du denn Erfahrung mit der Palit in Bezug auf Lautstärke? Habe gelesen das geräuschlose Grafikkarte 28 dezibel und diese Palit wenn keine Last ist 28,5 dezibel von sich gibt, leider drehen sich die Lüfter bei der Palit auch im 2d Betrieb. Kann es schlecht abschätzen ob es dann noch hörbar ist, wenn ich am lernen bin, habe ich es schon gerne sehr leise. Weißt du auch ob die Palit Spulenfiepen von sich gibt?
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich muss schauen ob ich den Test noch finde, die Palit JS wurde damals von der PCGH als "Beste" RTX2060 Super bezeichnet.

Gruß Lordac
 
TE
D

Dasdasan

Schraubenverwechsler(in)
Danke für deine Mühe @Lordac

Den Test habe ich auch gesehen, als Video von PCGH. Habe mich jetzt noch mal ingesamt eingelesen bei der Palit und diverse Meinungen bzgl. der Lautstärke und habe mich dazu entschlossen die MSI Geforce 2060 oder 2070 super Gaming X - Variante der Palit zu bevorzugen, da diese leiser sein sollen und das Spulenfiepen hier bei der Mehrheit nicht auftreten soll. Insgesamt habe ich meine Liste oben nun aktualisiert.
Werde mich noch weiter in dein empfohlenes Mainboard einlesen. Den M2. Speicher nehme ich dann doch eher von Samsung, da die Schreib/Leseraten höher sind und ich bisher mit EVO Speichermedien von Samsung zufrieden war, werde mich aber auch da noch mal einlesen in deinem empfohlenen Speicher.

Wie gesagt, bin für jede weitere Hilfe und Ratschlag dankbar, ihr helft mir gerade wirklich gut weiter :)
Insbesondere in Bezug auf Monitor, wenn da jemand noch einen guten Tipp hat, nur her damit
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ok, dann spare ich mir die Suche nach dem Test :)!

Eine NVMe-SSD bringt dir bei "Normalanwendungen" leider kaum einen Vorteil, die PCGH hat dazu ein gutes Video gemacht *klick*. Aus dem Grund würde ich da nicht zu viel auf vermeintlich höhere Lese-/Schreibraten geben.
Der größte Vorteil ergibt sich wohl dann, wenn man täglich sehr viel von einer NVMe-, auf eine andere NVMe-SSD hin- und her kopiert.
Für 6,- Euro Aufpreis zur Samsung 970 Evo Plus 500GB, würdest du bei der Western Digital WD Blue 3D NAND SATA die doppelte Kapazität bekommen!

Bei den Bildschirmen orientiere ich mich immer gern an den PCGH-Empfehlungen *klack*.
Im Allgemeinen würde ich bei einem neuen Monitor immer auf 144Hz und eine passende variable Synchronisierung achten, bei UHD bleibt da nicht mehr viel Auswahl *klock*.

Solltest du beim Unify bleiben, und alle Stromanschlüsse anschließen wollen, brauchst du beim Netzteil z.B. das im #5 angesprochene Seasonic Focus GX 550W, oder das Straight Power 11 750W.
Der im Vergleich zum Gigabyte Aorus Elite zusätzliche Stromanschluss ist zwar nicht zwingend nötig, bei einem Neukauf würde ich aber schauen ein entsprechendes Netzteil zu kaufen.

Gruß Lordac
 
TE
D

Dasdasan

Schraubenverwechsler(in)
Hi Lordac,

be quiet! Straight Power 11 Platinum 650 W kann ich auch nehmen oder? Hätte eine bessere Effizienz und das hätte auch alle nötigen Anschlüsse wie ich entnehmen kann + wäre das sogar noch leiser.
Die Links zu den Monitoren hätte ich nicht sehen dürfen, nun werde ich mir wohl dann doch einen Viewsonic holen, auch wenn der teurer ist als ich geplant hatte, UHD bin ich jetzt erstmal abgekommen, dass würde für einen gescheitenen Monitor mein Budget sprengen.
Den Leistungssprung von einer M2. zu einer SSD hätte ich mir in der Praxis größer vorgestellt, danke für deinen Hinweis.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

du hast recht, mir ist das nicht aufgefallen das die Platinum-Variante des 650er den zusätzlichen Stromanschluss bekommen hat, danke :daumen:!

Dies hätte ich mir ehrlich gesagt schon ab dem 550er gewünscht, aber evtl. wollte be quiet! das 650er etwas in den Vordergrund rücken.

Die Zahlen einer NVMe-SSD verleiten gerne, und grundsätzlich würde ich auch immer eine kaufen wenn sie in das Budget passt, aber eben nicht zu viel dafür ausgeben.

Welchen Monitor von Viewsonic meinst du?

Gruß Lordac
 
TE
D

Dasdasan

Schraubenverwechsler(in)
Sehr gut dann denke ich dürfte die Konfiguration soweit feststehen, Kosten liegen bei knapp 2960 EUR (ohne Monitor, Soundkarte, Kopfhörer bei ca 1710 EUR), also auch gerade noch in meiner festgelegten Grenze.
Ich danke dir erneut für deine Ratschläge :)
Dann werde ich jetzt eine Nacht drüber schlafen und Morgen dann wohl bestellen, es sei denn du oder ein anderer hat noch etwas zu verbessern - gern gesehen^^
 
Oben Unten