• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC: Q9450

Jay14

Kabelverknoter(in)
Hallo,

So nun endlich soll meine alte Pentium 4 Stromschleuder nach gut 4 Jahren auch mal ausgedient haben:D Deshalb muss nen neuer PC her. Meine Preisgrenze ist max. 900.

Prozessor: Intel Core 2 Quad Q9450 boxed http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=19932&agid=398
( Ich denke der ist Zukunftssicher. Ist ein Q6600 schlechter? Glaubt ihr er ist mitte März verfügbar?)

Mainboard: MSI P35 Neo2-FR
http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=18375&agid=659
(Soll ja von den Overclocking Eigenschaften her besser sein als das DS-3 von Gigbyte. Stimmt dies überhaupt?)

Grafikkarte: Club3D 8800GTS
http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=20421&agid=554
(Hab jetzt bei der GTS irgendeine genommen, sind ja die meisten gleich)

Ram: G.Skill DIMM Kit 4096MB PC2-8000U CL5-5-5-15
http://geizhals.at/deutschland/a286178.html
( Ist der gut fürs Übertakten?)

Festplatte: Samsung HD753LJ 750GB http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=17725&agid=689
( Ist die neue F1 Reihe besser als zb. eine HD50LJ? Macht es sich bemerkbar?)

Netzteil: Welches soll ich nehmen?


Wie ihr seht habe ich noch einige Fragen. Ist so alles gut? Wie siehts mit der Übertaktbarkeit aus? Einen guten Lüfter für die CPU werde ich mir später noch zulegen, da ich erst später übertakten will.

Mfg Jay14^^
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Hi
Der Q6600 ist nich wirklich schlechter als der Q9450.Der Q6600 ist halt noch in 65nm gefertigt und hat somit eine höhere TDP (verbraucht mehr strom, lässt sich nich so leicht kühlen, weniger OC potential...), zudem hat er noch weniger Cache als der Q9450 und ihm fehlen SSE 4.1 Befehlssätze, die für Videobearbeitungsprogramme etc. gut sind.Das problem beim Q9450 ist, das er einen geringen Multiplikator hat und du somit vom FSB abhängig bist und ein Gutes Board brauchst was diesen auch mitmach. Zukunfstsicher kann man heute zu keine Hardware mehr sagen, weil auf den TAg drauf schon sein kann das die Hardware wieder veraltet ist^^.

Wenn du hoch Ocen willst, kannste auch zum GIgabyte GA-p35 DS4 greifen. Der Unterschied vom MSI P35 neo2 zum Gigabyte DS3 ist nur marginal was Das OC potential angeht.

Bei der Graaka kannste auch genauso gut die 8800 GT nehmen, bietet fast die selbe Leistung und ist um einiges billiger.

Der Ram ist gut, würde ich persönlich auch nehmen. Hast Garantiert, das der 500 Mhz mit macht. Mehr ist natürlich auch drinne

Die Samsung HD753LJ 750GB hat im gegensatz zu ihren Vorgängern Weniger Platter, was zu folge hat, dass sie weniger Strom verbrät, die Zugrifsgeräusche geringer ist und zudem noch ein wenig schneller ist.

Beim Netzteil reicht ein gutes 450 W Markennetzteil ( Be Quiet, Seasonix, Enermax, Tagan...)
 
TE
Jay14

Jay14

Kabelverknoter(in)
Oh danke hast ja schon fast alles Beantwortet:D
Ich bekommen "vielleicht" bald nen 22" lohnt sich dann ne gts? Noch habe ich 15":ugly:
Ich bin noch Anfänger in Sachen übertakten. Also so hoch wirds net werden, es geht mir um keine Benchmark-Rekorde. Glaubst du so 3,4 Ghz wären drin? Das wären dann ja schon immmerhin 800mhz (also mit dem Neo). Mit dem anderen Board, dass werde ich mir auf jeden fall überlegen:daumen:
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Wenn du dir ein 22" Monitor holen willst, würde ich ganz klar zur 8800 GTX greifen, da sie in hohen Auflösungen mit AA und AF schneller ist wegen der höheren speicherbandbreite bzw. wegen des höheren Vrams. die 512 MB Vram bekommste nähmlich ziemlich schnell voll mit den derzeitigen Games, vorallem in höheren Auflösungen mit Qualitätseinstellungen. Zudem biste mit den 768 MB der GTX auf der sicheren Seite weil die Geforce Karten ziemlich verschwenderisch mit dem Vram umgehen.DIe GTX gibts derzeitig schon für knapp unter 300 Euro.
http://geizhals.at/deutschland/a224909.html

3,4 GHz dürften mit dem Q9450 kein Problem darstellen. Wenn du den Q6600 nehmen willst, schaue das du die Version mit dem G0 Stepping kaufst, weil sie eine Geringere TDP hat wie die mit dem B3 Stepping und sich somit leichter Kühlen lässt und ein besseres OC Potential besitzt und weniger Spannung braucht. Mit dem G0 stepping sind in den meisten fällen über 3 Ghz auch zu schaffen ,vorrausgesetzt du erwischt keine OC krücke^^
 
TE
Jay14

Jay14

Kabelverknoter(in)
also ich denke das Board wird ein Asus P5K-e, weil das gut für Quad sein soll wegen den 8 phasen statt Gigabyte nur 6. Weißt meint ihr?
 

Mantiso90

Software-Overclocker(in)
Die anderen Boards sind auch gut für Quads Geeignet, die 8 Phasige Stromversorung bietet fast keinen Unterschied zur 6 Phasigen
 
Oben Unten