• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC mit Rx6800 bis 1500-2000 Euro

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Hallo zusammen,

da ich beim AMD Drop erfolgreich war und mein alter in die Jahre gekommener PC ausgedient hat, steht eine komplette Neuanschaffung an.
Ich füll mal den Fragebogen aus, hab aber schon recht geneue Vorstellungen, welche ich danach poste:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Alles soll neu. Maximal eine SSD oder Bluray Laufwerk wird übernommen.
Rx6800 von AMD Drop vorhanden, die gilt als gegeben.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
1x 3440x1440 120Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
--

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
sofort

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
ggf. externes Laufwerk (Blu-ray mit DVD/CD Brenner)

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja.

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1500-2000 Euro allerhöchstens inkl. Rx6800 (585 Euro).

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
PC dient für Alles. Also Office, Multimedia, Internet und Games.
Wird für einfache Spiele wie World of Warships oder CS-go genutzt, aber auch für anspruchsvolle wie Cyberpunk oder X-Plane 11 usw.
Wird auch gelegentlich für VR verwendet mit Oculus Quest 1 und Linkkabel.
Ich bin kein Hardcoregamer. Kern des PCs soll 5 Jahre halten, das Drumherum auch gern länger.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Am besten 2 TB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

- Evtl. ein Gehäuse mit Laufwerksschacht. Falls das die Auswahl zu sehr einschränkt, möchte ich ein externes Bluray Laufwerk mit CD/DVD Brenner. Wird vielleicht alle 3 Monate mal gebraucht.

- Ich möchte vorne einen USB-C Anschluss am Gehäuse. Die USB Anschlüsse sollten mit ausreichend Strom versorgt sein für Oculus Quest und am besten oben sein, damit man das externe Laufwerk, falls benötigt, drauf legen kann.
Seitenfenster am Gehäuse. Staubfilter.

- Ich möchte einen sehr leisen kaum hörbaren PC im Idle haben.

Im nächsten Post liste ich mal auf, was ich mir vorgestellt habe.
.
.
.
.

Ich mach mal Amazon Links rein, da ich gern dort kaufen würde wegen Reklamationen etc.
Falls einzelne Sachen nicht verfügbar sind, bestell ich aber auch wo anders. Geht jetzt erstmal mehr um die Teile.
Verfügbarkeit ändert sich eh dauernd.

Gehäuse:
Da bin ich sehr unschlüssig. Ich dachte an sowas:
Ich denke da würde mich aber stören, dass nur ein normaler USB Anschluss vorne dran ist.
Wenn ich zb. X-Plane spiele brauch ich einen fürs CD-Laufwerk und einen fürn Joystick.
Iwelche Vorschläge?

Netzteil:

Mainboard:

CPU:

CPU-Kühler:

Ram:

Wärmeleitpaste:

Bluray Laufwerk mit CD/DVD Brenner:
?? kA ??

Gehäuselüfter:
?? kA ?? Sollte dann vielleicht zum Gehäuse und den Lüftern passen. RGB muss nicht unbedingt, wenn es gut aussieht, aber auch kein Problem.

Festplatte:

Danke schonmal,
werden bestimmt noch weitere Fragen auftauchen.

Ach ja, kann ich dann so SAM nutzen oder brauch man da immer noch ein Beta Bios?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
F

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Ich war jetzt doch schon mal so frei und hab was bestellt, da die Verfügbarkeit teilweise sehr gering war.
Kann ich zur Not zum Sonntag ja noch abändern.
Jetzt würde nur noch das USb Laufwerk fehlen, das könnte ich ja auch per USB-C anschließen, dann sollten die 2 Anschlüsse vom NZXT Gehäuse reichen.

Zusammenstellung.PNG


edit: ich glaub ich bestell mir doch lieber das beQuiet Gehäuse.
Das NZXT hat nicht mal einen Staubfilter oben verbaut :daumen2:
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Zusammenstellung sieht solide aus. Beim RAM ist noch die Frage welche Timings du da hast. Sollte schon CL16 sein.

Staubfilter oben sind überbewertet, unten und vorne ist wichtig.
Falls du noch ein anderes Gehäuse mit Laufwerk suchst wäre vielleicht kein phanteks enthoo pro was für dich. Viel Platz, viel Mesh und im idle läuft bei mir ausschließlich der Netzteil Lüfter.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Wenn Bequiet kühler, dann den Dark Rock Pro 4. alles andere ist meiner Meinung nach zu teure für das Gebotene.
Beim Netzteil solltest du das 750er Gold E11 nehmen, da es eine bessere Ausstattung hat.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Wozu die Wärmeleitpaste? Die be quiet Kühler haben bereits Wlp im Lieferumfang enthalten.
Das Tomahawk hätte ich noch aufgrund von dämlicher Ausstattung gegen ein Aorus Pro V2 ausgewechselt, aber ansonsten macht der Warenkorb einen guten Eindruck.
keine ahnung aber die 6800 kostet so um die 1000 und nicht 585
Doch. Behaupte doch bitte nicht so einen Quatsch.
Wenn Bequiet kühler, dann den Dark Rock Pro 4
Sehe ich genauso. Beim 5800x finde ich den Pro auch absolut angebracht. Auch wenn bei der CPU das Hauptproblem bei der Wärmeübertragung CPU zum Kühler besteht und weniger an der Kühlergröße selbst.
Staubfilter oben sind überbewertet, unten und vorne ist wichtig.
Richtig. Gefiltert werde sollte die Luft, bevor sie ins Gehäuse kommt und nicht vor dem Austritt aus dem Gehäuse.
 
TE
F

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Also schonmal danke für die Tipps.
Ich habe jetzt noch ein paar Anpassungen vorgenommen:

- Wärmeleitpaste storniert. Bei Ryzen wird ja auch welche dabei sein, aber dachte lieber ne bessere. Aber dann hab ich auch die vom Be quiet Kühler gesehen, die sollte ausreichend sein. Danke @cordonbleu

- Das NZXT sieht sehr geil aus, aber ich hab es durch das hier ersetzt:
Dass oben kein Staubfilter sein muss, wenn man dort einen ausblasenden Lüfter verbaut hat, ist klar.
Allerdings fällt ja dann im ausgeschalteten Zustand alles von oben in den PC. Auf meinem alten Gehäuse hat sich auf dem Deckel immer viel Staub gesammelt.
Das Be quiet schien mir jetzt etwas durchdachter, günstiger und vor allem besser durchlüftet wg Mesh vorne und oben.
Denke das wird i.O. sein. Sind auch gleich 3 Pure Wings Lüfter dabei. Denke 2 vorne und einer hinten reichen und oben kann die Luft ja "raussteigen"^^

- Der Crucial Ram sollte CL16 sein @flx23

- Die SSD werde ich doch nicht von Crucial nehmen, sondern die anfangs verlinkte Samsung 970 Plus.
Die Schreibrate sollte minimal schneller sein, naja ok, aber Samsung gibt viel mehr TBW an. Hatte bisher immer Samsung SSDs und da mag ich lieber keine Experimente in Sachen Zuverlässigkeit und Haltbarkeit machen:

- @cordonbleu Was fandest du beim Tomahawk dämlich? Ich wollte eigtl ein MSI, weil ich damit immer top Erfahrungen gemacht hab und schwankte zwischen dem B550 Gaming Plus und dem B550 Tomahawk. Da das Tomahawk den besseren Audio Chip hatte und ansonsten alles gleich war, wollte ich das nehmen.

- bzgl Kühler: Dieser Dark Rock Pro sah mir doch nach etwas zu viel Overkill aus. Ich hatte bisher einen alten Scythe Mugen, der bei meinen bisherigen CPUs immer massiv unterfordert war und dachte, ein neuer sauberer Kühlkörper in schwarz und verschraubbar auf der anderen Seite vom Mainboard, da sollte der Be quiet passen, auch wenns was günstigeres gibt.

- @Threshold Warum sollte ich lieber das Gold nehmen und 750 Watt? Meinst du die Ausstattung ist wegen den Watt besser und Gold damit es nicht so teuer wird? Ansonsten sollte doch Platin eigtl über Gold sein?

- Laufwerk hab ich jetzt sowas gefunden:
Sind wg Blu ray halt relativ teuer, aber wenn es mir fehlt, ärger ich mich iwann.
Check das mit der Stromversorgung nur nicht ganz. Möchte das einfach per USB-c anschließen und fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Ich habe jetzt noch ein paar Anpassungen vorgenommen
Vielleicht künftig erst die Bauteile diskutieren und dann alles bestellen, was man auch wirklich haben will 🤔
Wärmeleitpaste storniert. Bei Ryzen wird ja auch welche dabei sein, aber dachte lieber ne bessere.
Beim 5800x ist keine dabei. Beim 5600x ist sie bereits auf dem boxed Kühler voraufgetragen. Aber wie gesagt, beim BQ Kühler ist welche dabei und die reicht auch dicke. Abseits von Extrem OC kommts auch absolut nicht darauf an, ob das preiswerte oder High End Wlp ist. Ob die CPU 2 K mehr oder weniger hat bei Volllast interessiert nicht.
Sind auch gleich 3 Pure Wings Lüfter dabei.
Ich sehe das Gehäuse immer nur mit 2 vorinstallierten Lüftern. Im Mindstar gibts die schwarze Version btw gerade für 75 €.
Die SSD werde ich doch nicht von Crucial nehmen, sondern die anfangs verlinkte Samsung 970 Plus.
Die Schreibrate sollte minimal schneller sein, naja ok, aber Samsung gibt viel mehr TBW an. Hatte bisher immer Samsung SSDs und da mag ich lieber keine Experimente in Sachen Zuverlässigkeit und Haltbarkeit machen
Ich finde die P5 eigentlich ne schöne SSD. Habe auch jahrelang nur Samsung verwendet, nachdem ich mit einer Verbatim vor ~10 Jahren massig Probleme hatte, aber seit 2 Jahren hab ich jetzt auch ne Crucial und ne Kingston im Einsatz und die arbeiten einwandfrei. Wenn du aber bereit bist, den Aufpreis für die Samsung zu zahlen, weils unbedingt ne Samsung sein muss, machst du mit der 970 Evo Plus natürlich nichts falsch.
Was fandest du beim Tomahawk dämlich? Ich wollte eigtl ein MSI, weil ich damit immer top Erfahrungen gemacht hab und schwankte zwischen dem B550 Gaming Plus und dem B550 Tomahawk.
Ich finde es schwach, dass das Tomahawk nicht den besten 1220 Audiochip bekommen hat, wo es doch echt gutes Geld kostet und weiterhin finde ich die 2 Lan Ports dämlich.
Entweder ich brauche 2,5 G Lan oder 1 G, aber beides? Fallen mir jetzt nicht so wirklich Anwendungsfälle für den Durchschnittsbenutzer ein...
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Warum sollte ich lieber das Gold nehmen und 750 Watt? Meinst du die Ausstattung ist wegen den Watt besser und Gold damit es nicht so teuer wird? Ansonsten sollte doch Platin eigtl über Gold sein?
Ob Gold oder Platin ist egal. Aber das 750er Gold hat die bessere Ausstattung. Daher das nehmen.
 

manimani89

BIOS-Overclocker(in)
Wozu die Wärmeleitpaste? Die be quiet Kühler haben bereits Wlp im Lieferumfang enthalten.
Das Tomahawk hätte ich noch aufgrund von dämlicher Ausstattung gegen ein Aorus Pro V2 ausgewechselt, aber ansonsten macht der Warenkorb einen guten Eindruck.

Doch. Behaupte doch bitte nicht so einen Quatsch.

Ok dann poste doch bitte eine lieferbare 6800 für 585
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Im hw luxx gibt's eine Anleitung wie man etwas mehr Erfolg haben könnte.

Einfach mal die erste Seite sowie die letzten 20 Seiten lesen und dann weißt du wie es klappen kann.
Ist aber wirklich Glücksspiel :-)
 
TE
F

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Noch der Vollständigkeit halber:

1621190394984.png


Läuft alles so wies soll :)

Das Einzige, was mich noch im Allgemeinen interessiert hätte, ob man irgendwo sehen kann wie Sam funktioniert.
Ich habs halt im BIOS aktiviert, aber sonst bekomm ich davon ja nichts mit :D

Und was halt nervt, dass die Rx6800 in 3440x1440 und 120 Hz 35 Watt im Idle verbraucht, weil der Vram nicht runtertaktet, auch mit dem neusten Treiber.
Solange lass ich die Frequenz erstmal auf 100Hz.
 
Zuletzt bearbeitet:

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Das Einzige, was mich noch im Allgemeinen interessiert hätte, ob man irgendwo sehen kann wie Sam funktioniert.
Im Gerätemanager kannst du sehen ob der große Speicherbereich bei der Grafikkarte genutzt wird

 
Oben Unten