• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer PC - Hilfe zur Optimierung benötigt

Harrycan

Schraubenverwechsler(in)
Neuer PC - Hilfe zur Optimierung benötigt

Moin zusammen!
Als erstes der Fragebogen, mit der Hoffnung das es für euch übersichtlicher ist :) :

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
CPU: nicht vorhanden
CPU-Kühler: nicht vorhanden
Mainboard: nicht vorhanden
RAM: nicht vorhanden
Speichermedien: Diverse SSDs und HDDs vorhanden (ADATA XPG SX8200 Pro 1TB ist gerade auf dem weg zu mir^^, Samsung 850 EVO und 840 EVO mit je 250GB und zwei HDDs mit jeweils 300GB und 1TB schon im
Besitz)
Grafikkarte: Aktuell eine MSI RX 480 GAMING 8 GB, Upgrade auf eine 5700 XT angedacht
Netzteil: be quiet Straight Power E10-CM 500W (reicht das Netzteil noch??)
Gehäuse: Fractal Design R6 PCGH (schon gekauft)
Laufwerk: Einfaches DVD-Laufwerk mittlerweile eigentlich nur noch um mal ne CD zu rippen

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
LG 34UC98-W 3440x1440 / 144Hz / Freesync

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Alles

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Ende November/Anfang Dezember

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
Bis ca 1000€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Die übliche Nutzungsaufteilung: 80% Daddeln und 20% alles andere. Gespielt wird alles mögliche, von Indie bis AAA

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
ca 2TB+

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Gut und günstig ;) Möglichst wenig RGB. Lautstärke bin Ich nicht so anfällig für aber mein jetziger läuft ein wenig unrund und das nervt schon manchmal ;)


Mein alter Rechner soll so langsam in den wohlverdienten Ruhestand und ich möchte mir gerne was neues vom Weihnachtsgeld gönnen :)
Angedacht war ein Ryzen System auf x570 Basis (Stichwort Zukunftssicher?!) Wunschliste ist nicht vorhanden oder nicht öffentlich einsehbar. Wenn du die Wunschliste selbst erstellt hast, musst du dich bitte einloggen. Hier habe Ich schon einmal eine grobe Zusammenfassung meiner Wünsche aufgelistet. Optimierungen sind gerne erwünscht ;)
Wo Ich mir absolut nicht sicher bin ist der RAM. Ich wollte erst mit 16GB (2x8) anfangen und später auf 32 erweitern. Allerdings bin ich dann auf das Thema Daisy Chain und T-Top gestoßen, also wohl doch direkt 32GB (2x16).
Oder ist das noch Oversized? Die Hauptfrage allerdings, welchen soll Ich nehmen? G.Skill soll gut sein aber von Takt, Timings usw habe Ich leider nur wenig Ahnung. Dezentes OC traue Ich mir allerdings schon zu, gibt ja genügend Anleitungen im Netz ;)
Beim Mainboard möchte Ich gerne von Asrock Abstand nehmen. Habe mit meinem letzten Board keine so guten Erfahrung gemacht... Alle anderen sind gerne Willkommen!

Ich hoffe das Ich jetzt nichts an Infos ausgelassen habe und würde mich freuen wenn mir einer von euch unter die Arme greifen könnte damit Ich nicht die Katze im Sack kaufe :)
Vielen Dank schon mal im voraus

Gruß
Patrick
 
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer PC - Hilfe zur Optimierung benötigt

Ob 32GB für Dich oversized sind hängt von Deiner Softwareauswahl und Arbeitsweise ab.
Kennen wir nicht.
Ich sags mal so: 16GB sind heute Minimum. Willst Du einen neuen PC nur mit minumum bauen?
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer PC - Hilfe zur Optimierung benötigt

Deine Wunschliste ist nicht einsehbar....aber was du so schreibst, klingt nicht verkehrt.

Beim RAM würde ich - sofern finanziell machbar - gleich auf 2x16 GB gehen, zB mit denen: Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM Kit 32GB, DDR4-3000, CL15-16-16 (BLS2C16G4D30AESB/BLS2K16G4D30AESB) ab €' '149,00 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland.
Als Board vllt das Gigabyte X570 Aorus Elite ab €'*'199,00 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland!?

Netzteil kannst du noch weiter verwenden...
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC - Hilfe zur Optimierung benötigt

Servus,

du musst deine Liste bei Geizhals öffentlich machen, sonst können wir sie nicht sehen.

Ich würde die Neuteile so auswählen:

CPU: Ryzen 7 3700X
CPU-Kühler: Brocken 3
Mainboard: Gigabyte X570 Aorus Elite
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38
Grafikkarte: Sapphire Nitro+ RX 5700XT

Dein vorhandenes Netzteil kannst du weiter nutzen, und bei dem derzeit niedrigem Preis für Arbeitsspeicher, würde ich da nicht überlegen.

Gruß Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
H

Harrycan

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer PC - Hilfe zur Optimierung benötigt

Erstmal vielen Dank für eure Hilfe!

Ich doof habe natürlich eine Lokale Wunschliste angelegt statt eine Account-Liste.. Das passiert wenn man nach der Nachtschicht noch eben schnell was machen will^^
Jetzt sollte sie aber einsehbar sein.

Beim Board habe Ich dann ja scheinbar den richtigen Riecher gehabt und beim RAM werden es dann wohl doch 32GB werden. Welcher genau werde Ich wohl noch abwägen müsen. Der schnellere reizt mich ja schon, allerdings auch ein ordentlicher Preisaufschlag.
Und bei der CPU muss Ich abwarten ob das Geld dafür noch über ist.

Gruß
Patrick
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer PC - Hilfe zur Optimierung benötigt

Die von Lordac vorgeschlagenen Ripjaws finde ich relativ günstig: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-32GVK) ab €'*'124,71 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland. Viel günstiger wird es dann zumindest nicht mehr...

Bzgl deiner Wahl des CPU Kühlers: wenn du den aus optischen Gründen nehmen möchtest, kann man das natürlich machen. Rein von der Leistung ist es den Aufpreis zum "normalen" Brocken 3 nicht wert ^^
 
TE
TE
H

Harrycan

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer PC - Hilfe zur Optimierung benötigt

Mein Dank geht auch an dich!

Hab jetzt den RAM und den (normalen) Brocken bestellt :) Wenn du nichts geschrieben hättest hätte Ich den Black bestellt was ja etwas sinnfrei wäre bei einem geschlossenen Gehäuse ;)
Bei dem Rest warte Ich mal ab ob es in näherer Zukunft (hoffentlich) noch Angebote gibt ;)

Vielen Dank an euch für eure Unterstützung!

Gruß
Patrick
 
Oben Unten