• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC bootet nicht - Werde aus Fehlermeldung nicht schlau

Harlekin85

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Community,

habe die Tage einen neuen (alten) Rechner zum Daddeln für meinen Vater zusammen gebaut. Folgende Hardware wurde nun verbaut (teils was aussortiertes vom Schwager):

Mainboard: Gigabyte GA-Z97X-UD3H
CPU: Intel I5-4460 @3,20 Ghz
Ram: 16 GB DDR3 (1800 Mhz)
Festplatte: Patriot P300 256 GB, SSD(PCIe 3.0 x4, M.2 2280)
Grafikkarte: Zotac GeForce 1050 TI
Gehäuse: inter-tech it-3303 Hornet
Netzteil: Silentiumpc Vero M3 600W 80 Plus Bronze

Ich bin zum Glück nicht ganz unerfahren was PC Bastelleien angeht - aber halt schon Jahre raus. Hab alles zusammen gebaut und PC lässt sich auch starten. Dauert ein paar Sekunden und dann piepst der kleiner Speaker im schnellen Rhytmus.

Das Board hat als Bios eins von AMI. Laut Fehler-Piepscode sollte was mit der Stromversorgung nicht passen. Das habe ich leider ausgeschlossen, da ich das 700W Netzteil von meinem PC mal kurz getestet hatte und zum selben Ergebnis gekommen bin.....

Hab inzwischen den Starttest x mal wiederholt und dabei mal die GraKa ... mal die SSD und auch die RAM Riegel ausgebaut. Immer der selbe Fehler bzw. Piepston.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit dass CPU oder Mainboard defekt sind? Würde der PC dann nicht erst gar nicht starten?

VG
Sascha
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pseudonymx

Guest
mal den kühler remontiert? eventuell stimmt was mit dem anpressdruck nicht und ein strompin hat net richtrig kontakt.... versuch wärs wert...bei LGA sockeln kann das durchaus vorkommen. den pieper richtig gedeutet? "irgendwas mit stromversorgung" hört sich unsicher an :)
 

Jeretxxo

BIOS-Overclocker(in)
16 GB DDR4? Da hast du auch dein Problem. Z97 und die Haswell Prozessoren unterstützten meines Erachtens nur DDR3 und kein DDR4.
Und ohne tricksereien glaub ich auch nicht das eine NVMe SSD als einziges Bootdevice lauffähig ist auf der Plattform, kann mich da aber auch gern irren, soweit ich mich entsinne funktionierte auf der Plattform noch kein problemloses Booten von an die PCIe Lanes angebundenem Speicher, zumindest nicht ohne weiteres, nur als Nebenlaufwerk, neben einem über SATA oder ggf. USB angeschlossenem Bootmedium. Wie gesagt, ganz sicher bin ich mir da gerade zwar nicht, aber irgendwas war da mal bei den "älteren" Plattformen und PCIe Speicher.
 
TE
H

Harlekin85

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Zusammen,

ja eins vorne weg - DDR4 war falsch. Ist natürlich DDR3 von Corsair. (Mainboard, CPU, Kühler und RAM sind quasi aus einem alten PC und wurden so als "Block" übernommen...)

Ich hab mal ein Video vom Starten gemacht. Da kann man ganz gut den Piepton (Abfolge) hören. Auch ein paar Bilder vom Innenleben sind dabei.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Das mit der M2 SSD habe ich ja auch in Verdacht gehabt und diese auch mal ausgebaut. Ergebnis war das selbe.... Egal was ich mache - dieser Fehlercode bleibt.

Ich hab aktuell keine Idee mehr was es noch sein könnte.


** Laut Wikipedia deutet der Piepston weiterhin auf Strom hin... AMI Bios...***

 

Anhänge

  • 0005.jpg
    0005.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 38
  • 0004.jpg
    0004.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 32
  • 0003.jpg
    0003.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 29
  • 0002.jpg
    0002.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 38
TE
H

Harlekin85

Schraubenverwechsler(in)
Hast Du einen BIOS-Reset gemacht?

Jepp - sogar die Batterie für ein paar Minuten ausgebaut.... keine Änderung. Per Jumper auch die beiden Pins gebrückt um zu resetten.

Was mich etwas wundert - ziehe ich den 12V ATX 2x4 Pin ab - piepst es nicht mehr. PC schaltet sich aber dann kurze Zeit danach ab.
 
TE
H

Harlekin85

Schraubenverwechsler(in)
Netzteil kann man wohl ausschließen - das von meinem PC hatte ich angeschlossen und hatte den selben Fehlercode.
 

Schori

Software-Overclocker(in)
Hast du die CPU mal raus und wieder rein gemacht? Gerade durch den Umbau als "Block" kann sich im lga Sockel was getan haben. Ein Pin leicht gedrückt und schon gibt's Probleme.
 
TE
H

Harlekin85

Schraubenverwechsler(in)
Servus,

der Tipp mit dem Sockel war wohl (leider) korrekt.... hier mal ein Bild vom Sockel. Denke man kann es erkennen...


Kaputt.jpg


Sind wohl 2 Pins platt.... die sind so fein, mal schauen wie ich die wieder gerade bekomme ohne dass die Brechen...

VERDAMMTE K...... !!!
 
TE
H

Harlekin85

Schraubenverwechsler(in)
Hi Zusammen,

also - hab die beiden Pins mit ner Zirkelspitze und ner echt großen Lupe wieder hin bekommen. Alles wieder zusammen gebaut und mit Schweissperlen auf der Stirn den PC gestartet. Was soll ich sagen - hat geklappt!!!!

Okey - Windows installieren war nochmal ne Aktion von 2h. Im Bios wurde die M2 SSD nicht erkannt. Bei der Win10 Installation via USB Stick schon. Nach dem kopieren der Daten und entfernen des USB Sticks ging das nxt Drama dann los - kein bootfähiges Laufwerk gefunden usw...

Also Bios erstmal alles auf UEFI umgestellt .... hat auch nicht geklappt. Dann das Bios geupdated. Das Board hatte ein Bios von 2014 drauf. Hab das letzte von 2016 installiert und nun hat das Bios die M2 im UEFI erkannt. Windows konnte installiert werden und nun läuft alles.

Absolutes Low-Budget Projekt, aber läuft. Okey...das Gehäuse ist nicht das solideste... aber der Preis von 36€ muss ja wo her kommen. Aber für den Kurs echt schön und ne eigene RGB Steuerung ist schon dabei.
 
Oben Unten