• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Monitor, 27" WQHD

Inversible1

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne einen neuen Bildschirm zulegen. Mein derzeitiger (LG 24GM77-B, Full Hd 144Hz) funktioniert zwar noch, möchte ihn in Zukunft aber nur noch als Zweitbildschirm nutzen. Mein derzeitiger Zweitbildschirm ist ein Monitor aus 2010 hat nur VGA und DVI Anschluss.

Anforderungen:
- 27" (Sitze in entspannter Lage fast ein Meter vom Monitor weg)
- WQHD
- 144 Hz
- 1 ms Input Lag wäre schön, aber kein muss (Edit: Ja natürlich mein ich die Reaktionszeit ich Dummi^^ )
- Freesync/Gsync brauche ich nicht, wäre höchstens ein nice to have.
- Panel Typ, möchte ich mich nicht festlegen, aber ich denke VA/IPS

Monitor wird genutzt für Office, Multimedia, Surfen, Gaming (derzeit allerdings weniger Shooter, sondern langsameres)
Maximaler Preis 350 Euro. Aktuell verbaute Graka: Gainward Gtx 1070 GS. (Ja, würde normalerweise nicht für WQHD sprechen, aber bald wechsel ich auch da)

Ich muss vielleicht auch dazu sagen, dass ich Epilepsie habe (wurde aber mit Flackerlicht getestet und ich habe nicht reagiert darauf) und deshalb zugegebener Maßen am Anfang wieder an einen FHD Monitor dachte. Allerdings kaufe ich einen Monitor für 6 bis 8 Jahre und da ist FHD einfach keine gute Wahl mehr.

Den ich schon im Blick habe wäre:
MSI Optix MAG271CQR LED Display 68,6 cm Wide Quad HD: Amazon.de: Computer & Zubehoer

Vielen lieben dank.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hornissentreiber

Guest
Hallo zusammen,

ich würde mir gerne einen neuen Bildschirm zulegen. Mein derzeitiger (LG 24GM77-B, Full Hd 144Hz) funktioniert zwar noch, möchte ihn in Zukunft aber nur noch als Zweitbildschirm nutzen. Mein derzeitiger Zweitbildschirm ist ein Monitor aus 2010 hat nur VGA und DVI Anschluss.

Anforderungen:
- 27" (Sitze in entspannter Lage fast ein Meter vom Monitor weg)
- WQHD
- 144 Hz
- 1 ms Input Lag wäre schön, aber kein muss
- Freesync/Gsync brauche ich nicht, wäre höchstens ein nice to have.
- Panel Typ, möchte ich mich nicht festlegen, aber ich denke VA/IPS

Monitor wird genutzt für Office, Multimedia, Surfen, Gaming (derzeit allerdings weniger Shooter, sondern langsameres)
Maximaler Preis 350 Euro. Aktuell verbaute Graka: Gainward Gtx 1070 GS. (Ja, würde normalerweise nicht für WQHD sprechen, aber bald wechsel ich auch da)

Ich muss vielleicht auch dazu sagen, dass ich Epilepsie habe (wurde aber mit Flackerlicht getestet und ich habe nicht reagiert darauf) und deshalb zugegebener Maßen am Anfang wieder an einen FHD Monitor dachte. Allerdings kaufe ich einen Monitor für 6 bis 8 Jahre und da ist FHD einfach keine gute Wahl mehr.

Den ich schon im Blick habe wäre:
MSI Optix MAG271CQR LED Display 68,6 cm Wide Quad HD: Amazon.de: Computer & Zubehoer

Vielen lieben dank.
Ein Monitor mit 1ms Inputlag existiert auf diesem Planeten nicht. Was du meinst, ist die Reaktionszeit. Da geben die Hersteller aber immer nur den für sie besten Schwarz-zu-Schwarz-Wert an, der leider in der Praxis wenig relevant ist. Der Grau-zu-Grau-Wert liegt immer höher, wäre in der Praxis wichtig, wird aber von den Herstellern nicht angegeben. Dafür musst du dich nach aussagekräftigen Tests, z. B. auf Prad.de, umschauen.

Der einzige Moni, den ich aus eigener Erfahrung empfehlen kann, ist der Acer XF270HU. Der übersteigt leider dein Budget, aber vielleicht gibt es ja mal ein Schnäppchen. Alles, was in diesem Test steht, kann ich bestätigen. Test Acer XF270HUA - Gaming-Monitor ueberzeugt - Prad.de

Achtung, es gibt ein günstigeres Modell mit fast identischem Namen! Der hat aber ein TN-Panel, der von mir empfohlene hat eines mit IPS-Panel.

Außerdem: Glaube mir, auch du willst Free- bzw. Gsync. Wenn man es mal hatte, will man nie wieder ohne sein. Das ist aber glücklicherweise kein Problem, weil mittlerweile Freesync-Monitore auch von Nvidia-Grafikkarten unterstützt wird. :daumen:
 
TE
I

Inversible1

Kabelverknoter(in)
Ein Monitor mit 1ms Inputlag existiert auf diesem Planeten nicht. Was du meinst, ist die Reaktionszeit. Da geben die Hersteller aber immer nur den für sie besten Schwarz-zu-Schwarz-Wert an, der leider in der Praxis wenig relevant ist. Der Grau-zu-Grau-Wert liegt immer höher, wäre in der Praxis wichtig, wird aber von den Herstellern nicht angegeben. Dafür musst du dich nach aussagekräftigen Tests, z. B. auf Prad.de, umschauen.

Der einzige Moni, den ich aus eigener Erfahrung empfehlen kann, ist der Acer XF270HU. Der übersteigt leider dein Budget, aber vielleicht gibt es ja mal ein Schnäppchen. Alles, was in diesem Test steht, kann ich bestätigen. Test Acer XF270HUA - Gaming-Monitor ueberzeugt - Prad.de

Achtung, es gibt ein günstigeres Modell mit fast identischem Namen! Der hat aber ein TN-Panel, der von mir empfohlene hat eines mit IPS-Panel.

Außerdem: Glaube mir, auch du willst Free- bzw. Gsync. Wenn man es mal hatte, will man nie wieder ohne sein. Das ist aber glücklicherweise kein Problem, weil mittlerweile Freesync-Monitore auch von Nvidia-Grafikkarten unterstützt wird. :daumen:

Danke für deine Antwort!

Mit der Reaktionszeit hast du natürlich recht. Da war ich in dem Moment mit den Gedanken woanders..

Zu deinem Modell, ja er übersteigt mein Budget. Ich will zwar investieren in die Zukunft, aber auch da setze ich meine Grenzen. Was sagst du denn zu denn (rein vom Datenblatt und was auf YT gezeigt wird) von dem MSI den ich oben verlinkt habe? Als Vergleich wurde oft der AOC genommen, allerdings habe ich gehört dass der schwächere Farben hätte. Also gefühlt war der Monitor kauf früher einfacher ^^
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ein Monitor mit 1ms Inputlag existiert auf diesem Planeten nicht. Was du meinst, ist die Reaktionszeit. Da geben die Hersteller aber immer nur den für sie besten Schwarz-zu-Schwarz-Wert an, der leider in der Praxis wenig relevant ist. Der Grau-zu-Grau-Wert liegt immer höher, wäre in der Praxis wichtig, wird aber von den Herstellern nicht angegeben. Dafür musst du dich nach aussagekräftigen Tests, z. B. auf Prad.de, umschauen.
Bitte LG 38GL950G Review - TFT Central
Inputlag 0,25ms.
Die Hersteller geben ausserdem den besten GtG Wert, schwarz zu schwarz gibt niemand an.
In der Praxis ist wäre eher CtC wichtig und das der Monitor in allen Bereichen schnell ist.

@TE
Wenn es billig sein soll ViewSonic VX2758-2KP-mhd ab €' '359,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Ansonsten etwas mehr ausgeben Produktvergleich Acer Nitro XV2 XV272UPbmiiprzx, Acer XF0 XF270HUAbmiidprzx, LG UltraGear 27GL83A-B Geizhals Deutschland
 
H

Hornissentreiber

Guest
Bitte LG 38GL950G Review - TFT Central
Inputlag 0,25ms.
Die Hersteller geben ausserdem den besten GtG Wert, schwarz zu schwarz gibt niemand an.
In der Praxis ist wäre eher CtC wichtig und das der Monitor in allen Bereichen schnell ist.

Mit GtG hast du Recht, da hatte ich mich vertan. Aber das, was du als Inputlag bezeichnest, ist nicht der Inputlag, sondern der Signal Processing Lag, wie in dem von dir verlinkten Artikel auch deutlich zu lesen ist. (Eigentlich gar nicht deutlich, der Schriftzug ist ziemlich klein.) Das sind zwei völlig unterschiedliche Begriffe.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Inputlag=Eingabeverzögerung..
Also welchen meinst du?
Ich rede wie immer von dem der Elektronik des Monitors und das ist genau dieser Wert.
 
TE
I

Inversible1

Kabelverknoter(in)
@TE Wenn es billig sein soll [url=https://geizhals.de/viewsonic-vx2758-2kp-mhd-a2140604.html?hloc=at&hloc=de schrieb:
ViewSonic VX2758-2KP-mhd ab €'*'359,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland[/url]
Ansonsten etwas mehr ausgeben Produktvergleich Acer Nitro XV2 XV272UPbmiiprzx, Acer XF0 XF270HUAbmiidprzx, LG UltraGear 27GL83A-B Geizhals Deutschland

Und wie findest du den MSI? MSI Optix MAG271CQR LED Display 68,6 cm Wide Quad HD: Amazon.de: Computer & Zubehoer
 
H

Hornissentreiber

Guest
Inputlag=Eingabeverzögerung..
Also welchen meinst du?
Ich rede wie immer von dem der Elektronik des Monitors und das ist genau dieser Wert.
Als Inputlag wird für gewöhnlich die Zeit bezeichnet, die zwischen physischer Mausbewegung und der zugehörigen Reaktion auf dem Bildschirm vergeht. Die Reaktionszeit des Monitors wird wie gesagt als Signal Processing Lag (auf Deutsch, glaube ich, Signalverzögerung?) bezeichnet. Letztere ist um Größenordnungen kleiner als das Inputlag.

Aus dem Zusammenhang schloss ich, dass Inversible1 das Inputlag meinte, nicht die Signalverzögerung. Natürlich kann ich mich dabei irren.

Ich möchte keine Meinung zu einem Monitor abgeben, den ich nicht kenne. Vielleicht findest du in den Tests hier bei PCGH.de oder auf Prad.de was Passendes.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Reaktionszeit ist Pixel response time.
Wenn du den Inputlag als Eingabe zb Maus bis Auswirkung am Display definierst, wirst du immer sehr starke Unterschiede in der Messung haben.
Deswegen versuchen zb tftcentral und pcmonitors nur die reine Signalverzögerung der Elektronik, also den eigentlichen Inputlag zu messen.

Wenn wir von deiner Methode ausgehen, kann ich von ~5ms bis ~100ms+ alles messen und es ist nie falsch.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Nicht wirklich.
VA ist am langsamsten, IPS und TN sind gerade bei dunklen Übergängen wesentlich schneller.
VA hat dafür den besten Kontrast.
Jede Panelart hat seine Vor- und Nachteile.
Man muss für sich halt den besten Kompromiss finden.
 
TE
I

Inversible1

Kabelverknoter(in)

Ums sparen geht es nicht. Ich könnte mir auch einen 500 Euro Monitor kaufen, ich möchte es aber nicht. Ich will nicht über 350 gehen.

Aber das VA Panel sollte doch für mich reichen. Ich weiß jetzt schon dass ich kaum Shooter spielen werde bei denen es auf so eine gute Reaktionszeit des Monitors ankommt. Und selbst wenn ich so einen Monitor hätte, ich bin so schlecht in Shootern, da bringt mir das auch nichts. ^^

Das einzige was mich an dem MSI stört sind die RGBs. Sowas brauch ich halt einfach nicht.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Sag doch einfach, dass du nur ne Bestätigung deiner Entscheidung brauchst.
Zudem ist die Beleuchtung auf der Rückseite, ich gucke bei mir aber von vorne drauf.
 
TE
I

Inversible1

Kabelverknoter(in)
Sag doch einfach, dass du nur ne Bestätigung deiner Entscheidung brauchst.
Zudem ist die Beleuchtung auf der Rückseite, ich gucke bei mir aber von vorne drauf.

Sorry für mein Verhalten. Ich weiß selbst nicht mehr was ich will. Habe wahrscheinlich einfach nur Angst mit dem MSI nen Fehlkauf zu machen
 
TE
I

Inversible1

Kabelverknoter(in)
Hallo,

ich habe den MSI Optix MAG271CQR gekauft. Zu Anfangs extrem zufrieden, jetzt aber sehe ich was der für Ghosting Probleme hat. Katastrophal. Der geht nun auf jeden Fall zurück.

Da ich allerdings nicht nochmal einen Fehler machen möchte, würde ich gerne den LG UltraGear 27GL850-B kaufen.

Habe fast nur positives über ihn gelesen. 500 Euro ist zwar viel aber auf die Jahre gerechnet ist das in Ordnung.

Hat er irgendwelche gravierenden Nachteile?
 
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ja, der Kontrast ist reletiv mau und der IPS glow ist etwas deulicher vorhanden.
Dafür ist er halt schnell.
 
TE
I

Inversible1

Kabelverknoter(in)
Hallo kleines Update.

Habe mir nun den LG 27GL850 gekauft. Kein Ghosting, Kontrast ist für mich vollkommen okay. Ich bin zufrieden. Natürlich hat er Blacklight Bleeding, aber mich persönlich tangiert das nur peripher.

500 Euro sind viel, aber das wars mir jetzt wert.

Danke @ all
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
I

Inversible1

Kabelverknoter(in)
Update:

Ich war mit dem LG 27GL850 tatsächlich zufrieden. Allerdings haben Wochen danach mir täglich die Augen gebrannt.
Muss ihn nun Privat verkaufen.
Habe mir nun den Gigabyte Aorus FI27Q-P gekauft. Augentränen ist weg, allerdings bekomme ich anscheinend von dem Frontkopfschmerzen. Ich hab langsam echt die Schnauze voll von diesen Herstellern. Die bekommen echt gar nichts, hin außer Geld kassieren.

HPX27i wäre noch eine Überlegung wert.
Hat jemand noch weitere Vorschläge?
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Genau den, dann können wir das ausschließen.
Bleiben noch Skalierung, Schärfe, Helligkeit, Kontrast, Beschichtung oder fiepen.
Aber das nur zum Ansatz.
Der HP müsste auch das LG Nano IPS Panel haben und das scheint bei Nutzern doch des öfteren zu Problemen zu führen.
Beim AAS Panel habe ich das so noch nicht gehört und hatte selber bei zwei verschiedenen Monitoren auch keine Probleme damit.
 
TE
I

Inversible1

Kabelverknoter(in)
Der HP hat angeblich ein AUO Panel.

Ja der neue DELL verwendet leider Gottes auch das LG Panel, nur halt die zweite Revision. Und da klagen auch schon die ersten über Augenschmerzen.
 

Anhänge

  • OSD.png
    OSD.png
    70,2 KB · Aufrufe: 25

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Sollte eigentlich so passen.
Was ich ab und zu habe, wenn ich Freesync an habe und mit wenig fps spiele, ermüden meine Augen schneller.
Kopfschmerzen aber eher nicht.
Eventuell sitzt du auch nicht richtig davor.
Hatte ich früher, als ich den Monitor zu hoch eingestellt hatte.
Normalerweise guckt man ja leicht nach unten und so sollte man auch auf den Monitor gucken.
Dazu die Oberkante vom Monitor ca auf Augenhöhe und ohne leicht nach hinten neigen, so dass du etwa im rechten Winkel drauf guckst.
 
TE
I

Inversible1

Kabelverknoter(in)
Nein die Höhe passt soweit. Freesync wird nicht daran schuld sein, da ich die ersten zwei Tage ihn komplett ohne genutzt habe.

Mich nervt es nur noch. Am liebsten würde ich ja auf 4k wechseln. Aber die sind einfach verdammt teuer. Zumindest wenn man 144Hz möchte.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Naja, soviel teurer als der FI27QP sind die jetzt auch nicht.
Vor allem brauchen die schon ordentlich Leistung wenn du die gleichen fps erreichen willst.
Alternative wäre der Asus VG27AQ, der hat nen AHVA von AUO drin.
 

DPr

PC-Selbstbauer(in)
Ich hab den Gigabyte Aorus FI27Q. Am ersten Tag mußte ich mich von den Augen her erst umstellen.
Vielleicht einen Blick bei Windows in den Einstellungen der Grafikkarte werfen?
Schriftgröße/Icongröße könnte auch verantwortlich sein. Bei nativer Schrift/Icongröße finde ich es persönlich anstrengender. Wie dicht sitzt Du zum Monitor?
Kontrast ist bei mir momentan auf 33.
 
TE
I

Inversible1

Kabelverknoter(in)
Vor allem brauchen die schon ordentlich Leistung wenn du die gleichen fps erreichen willst.
Alternative wäre der Asus VG27AQ, der hat nen AHVA von AUO drin.
Ich weiß, aber ich wollte sowieso bald auf eine rtx 3080 oder bignavi upgraden. Und 200 Euro mehr sind 200 Euro mehr :'D
Der Asus hatte aber glaube ich wieder Ghosting Probleme.

Wie dicht sitzt Du zum Monitor?
Kontrast ist bei mir momentan auf 33.

Sitze meist 90 bis 100 cm vom Monitor entfernt. Näher ran gehe ich eigentlich nur wenn ich Dokumente schreibe o.ä.
Das mit dem Kontrast ist interressant. Schau ich mal
 

DPr

PC-Selbstbauer(in)
Und, hast Du inzwischen eine Lösung für dein Augenbrennen gefunden?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
I

Inversible1

Kabelverknoter(in)
Und, hast Du inzwischen eine Lösung für dein Augenbrennen gefunden?
Der FI27Q-P habe ich zurückgeschickt. Ich war zwar weitgehendst zufrieden, allerdings hatte er auch leichtes Ghosting was ich in FIFA zum Beispiel stark gemerkt habe.

Nun habe ich den Asus XG279Q. Bei dem habe ich zwar auf dem rechten Auge ab und zu auch ein leichtes Trockenheitsgefühl, aber bei weitem nicht so stark wie beim LG. Und er hat kein Ghosting.
Nur die Shadow Boost Funktion vom FI27Q-P fand ich besser als beim Asus.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Warum hast du bei Gigabyte nicht eine Overdrive Stufe niedriger versucht?
Davon ab, der -P ist eh überteuert.
 
TE
I

Inversible1

Kabelverknoter(in)
Warum hast du bei Gigabyte nicht eine Overdrive Stufe niedriger versucht?
Davon ab, der -P ist eh überteuert.


Ich habe alle OD-Modi durchprobiert. Der schnellste, hatte bei mir tatsächlich am wenigsten Ghosting. Aber selbst da war es sichtbar.
Der -P ist auch überteuert, allerdings hatte ich ihn zu dem Zeitpunkt für 530 gekauft. Das ist der denke ich auch maximal wert.
 
Oben Unten