• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming PC für ~800€

snimpfo

Schraubenverwechsler(in)
Neuer Gaming PC für ~800€

Hallo, ich möchte mir jetzt nach knapp 10 Jahren einen neuen PC zulegen und kann dabei eure Hilfe gebrauchen, da ich mich so gut wie gar nicht damit auskenne und sich in 10 Jahren sicherlich auch verdammt viel getan hat. Ich habe dazu die Fragen mal ausgefüllt:

1.) Wie hoch ist das Budget?
~800€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Ich habe auf meinem alten Pc noch Windows 10, allerdings keine CD mehr. Kann nur den Key auslesen, würde das reichen ?

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Habe ich noch nie gemacht, ein Fertig PC wäre mir am liebsten, würde mich aber auch am Eigenbau versuchen.

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Nein

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Ist ein Samsung Syncmaster P2450.

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Gaming (WoW und Heroes of the Storm) und etwas Officeanwendungen sowie Browsersachen.

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
Nicht allzu viel, habe kaum Daten für den Rechner. Ich tendiere zu einer 240gb SSD ?

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
nein

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
Möglichst leise wäre schön, aber wenn es dadurch deutlich mehr kostet, ist es kein Muss.

Würde mich über eure Tipps freuen :)
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Du hast prinzipiell zwei Möglichkeiten.
Einmal ein System mit einem Intel i5 und einmal mit einem AMD Ryzen 2600.

Allerdings hast du gerade einen etwas doofen Zeitpunkt zum Fragen erwischt - der AMD Ryzen 2600 hat heute Martkstart. Das heißt, im Laufe des heutigen Tages werden erste offizielle Tests dazu erscheinen.

Da würde ich einfach mal abwarten, wie dieser sich gegen den i5 8400 schlägt. ;)

Den Win10-Key kannst du auslesen.

Soll in Zukunft noch mehr als WoW und HotS gespielt werden?
 
TE
S

snimpfo

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Oh, nagut :D Bin echt raus aus der Materie...

Ob in Zukunft noch etwas anderes gespielt wird, kann ich gar nicht genau sagen. Möchte es aber auch nicht völlig ausschließen :) Hätte das bestimmte Auswirkungen bzgl. der Aufrüstbarkeit ?
 

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Beide Spiele sind mit den von Schnuetz1 vorgeschlagenen CPUs gut spielbar,
Auch bedarf es hierzu auch nicht die High-End-Grafikkarte und m. M. könnten zur Not (Geld) auch 8 statt dir derzeit empfohlenen 16 GB RAM ausreichen.
Sollten neuere (AAA) Titel bei dir auf der Begehrliste stehen, schaut es evtl. wieder ganz anders aus.
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Ich bin kein WoW-Spieler, habe aber im Kopf, dass WoW wesentlich besser mit Nvidia klarkommt und zudem nicht unbedingt an vielen Kernen interessiert ist.

Allerdings sollte das vielleicht noch jemand bestätigen, der Plan von der Materie hat. ;)

Lass mich mal die Tests von PCGH in Ruhe anschauen (bisher gibt es ja nur Leaks) und dann sag ich dir genaueres. ;)
 

Robbe4Ever

Freizeitschrauber(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Du hast prinzipiell zwei Möglichkeiten.
Einmal ein System mit einem Intel i5 und einmal mit einem AMD Ryzen 2600.

Allerdings hast du gerade einen etwas doofen Zeitpunkt zum Fragen erwischt - der AMD Ryzen 2600 hat heute Martkstart. Das heißt, im Laufe des heutigen Tages werden erste offizielle Tests dazu erscheinen.

Da würde ich einfach mal abwarten, wie dieser sich gegen den i5 8400 schlägt. ;)

Den Win10-Key kannst du auslesen.

Soll in Zukunft noch mehr als WoW und HotS gespielt werden?

Oder der 1600er, welcher 45€ weniger kostet.
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Ich spiele kein WoW kann aber bestätigen das WoW sehr grünlastig ist was sich NV auch eine Menge kosten lässt.
 

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Oder der 1600er, welcher 45€ weniger kostet.

Vergleiche von UVPs noch nicht frei am Markt erhältlicher Produkte mit welchen, die schon ein gutes Jahr am Markt sind stellen sich meist als relativ ineffektiv heraus...

Wart doch mal ein paar Tage ab, der Preis der Ryzen 2XXX-CPUs wird recht schnell fallen.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Er kann auch ein single 8GB Riegel nehmen, wenn er in naher Zukunft nachrüstet :P
 

zael84

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Naja... Dual Channel wird überbewertet... ob wow jetzt mit 300 oder 320 FPS läuft ist doch egal :D.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schnuetz1

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Ich schlag mal was vor:
Crucial MX500 250GB, SATA Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Intel Core i5-8400, 6x 2.80GHz, boxed Preisvergleich | Geizhals Deutschland
G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
ASUS Prime B360-Plus Preisvergleich | Geizhals Deutschland
EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced Preisvergleich | Geizhals Deutschland
https://geizhals.de/be-quiet-pure-base-600-schwarz-bg021-a1559571.html
https://geizhals.de/palit-geforce-gtx-1050-ti-dual-oc-ne5105ts18g1d-a1535088.html?hloc=at&hloc=de
https://geizhals.de/be-quiet-pure-power-10-cm-400w-atx-2-4-bn276-a1564587.html?hloc=at&hloc=de
=ca 790€

Alternativ kann man auf einen Unterbau mit einem Ryzen 2600(X) und B350-Board gehen.
Da hat man die Möglichkeit der Übertaktung sowie eine CPU mit Hyperthreading.
Beide geben sich jetzt nicht so viel, mal ist der eine schneller, mal der andere.
Momentan ist der i5 noch günstiger, ich gehe aber stark davon aus, dass der 2600 die nächsten Tage stark im Preis fallen wird.
 

Chrissi

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Also für WoW kein AMD. Das nutzt nicht viele Kerne, da ist nen 8400 der deutlich bessere Weg.

Meine Empfehlung wäre:

Intel Core i5 8400
Gigabyte B360M-D2
8-16Gb DDR4 2666Mhz RAM (mehr kann net genutzt werden, je nach Budget dann 8 oder 16Gb)
GTX1060 6Gb (damit kann man WoW gut in 1080p zocken)
240Gb SSD
Sharkoon VG4-W (oder was optisch gefällt)
beQuiet Pure Power 10 400W

Windows 10 Key kann man auslesen und nochmal nutzen.
 
TE
S

snimpfo

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Danke schonmal für eure Antworten. Ich habe jetzt in den Testergebnissen herausgelesen, dass der neue Ryzen deutlich über dem i5 8400 liegt. Würde es sich dann nicht lohnen, eher diesen zu nehmen, auch wenn vielleicht Intel bei WoW etwas besser ist ? Vielleicht kommt ja in Zukunft doch noch das ein oder andere Spiel für mich raus ;)
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Danke schonmal für eure Antworten. Ich habe jetzt in den Testergebnissen herausgelesen, dass der neue Ryzen deutlich über dem i5 8400 liegt. Würde es sich dann nicht lohnen, eher diesen zu nehmen, auch wenn vielleicht Intel bei WoW etwas besser ist ? Vielleicht kommt ja in Zukunft doch noch das ein oder andere Spiel für mich raus ;)

WoW wird auch mit dem dem Ryzen gut spielbar sein. Von daher ist das eine Überlegung wert den 2600 zu nehmen.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Also in Sachen Gaming wird der i5 8400 immer besser bleiben als der 2600er Ryzen, habe nen paar Testvideos geschaut, die single Core Leistung ist immer noch fast die selbe als zuvor^^
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Also in Sachen Gaming wird der i5 8400 immer besser bleiben als der 2600er Ryzen, habe nen paar Testvideos geschaut, die single Core Leistung ist immer noch fast die selbe als zuvor^^

Definiere besser. Die Aussage du hast ein paar Videos gesehen würde mir nicht reichen. Welche Spiele? Welche Auflösung? Welche FpS Unterschiede? 1 oder 10 oder 3 Quadrillionen?


Ist ja schön und gut wenn man den Leuten helfen will. Aber man kann doch auch einfach mal die Kirche im Dorf lassen und sagen das auch AMD gute CPUs baut und das der 1600 bzw neue 2600 auch Vorteile gegenüber dem 8400 wie HT,ein verlöteter HS,langer Support des Sockels. Nur das die Spieleperformance ein bißchen schlechter ist.
 
TE
S

snimpfo

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Welches Mainboard würde ich denn für den 2600er Ryzen benötigen ? Bzw. fürs nächste Mal, wie sehe ich, welches Board zu der jeweiligen CPU passt ?
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Definiere besser. Die Aussage du hast ein paar Videos gesehen würde mir nicht reichen. Welche Spiele? Welche Auflösung? Welche FpS Unterschiede? 1 oder 10 oder 3 Quadrillionen?


Ist ja schön und gut wenn man den Leuten helfen will. Aber man kann doch auch einfach mal die Kirche im Dorf lassen und sagen das auch AMD gute CPUs baut und das der 1600 bzw neue 2600 auch Vorteile gegenüber dem 8400 wie HT,ein verlöteter HS,langer Support des Sockels. Nur das die Spieleperformance ein bißchen schlechter ist.

Es wurden Far Cry 5, The Wichter 3 und CS GO getestet und noch nen paar andere Games, aber alle Games die so im Trend sind liefen auf dem 8400er besser, du kannst als Vergleichswerte einfach den 1600x nehmen, der 2600 packt nämlich auch nicht mehr als 4,1GHZ. Der Ryzen 2600 hat zwar an Leistung zugelegt aber nur spürbar in Bereich Encoding im Bereich Gaming ist immer noch auf dem selben Niveau außer bei CS GO hat er ein wenig FPS mehr, trotzdem hat der i5 8400 immernoch 50-60FPS mehr im Schnitt (CS GO). Alle Games wurden in niedrigen Settings und FHD getestet um ein CPU-Limit zu simulieren. Momentan kostet der Ryzen 2600 mehr als der i5 8400, also macht es wenig Sinn sich jetzt einen 2600 zu holen, man sollte wenn schon warten bis sich die Preise regulieren. Vorher macht es einfach keinen Sinn, warum sollte ich jetzt mehr ausgeben um weniger Gaming Leistung zu haben?
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Es wurden Far Cry 5, The Wichter 3 und CS GO getestet und noch nen paar andere Games, aber alle Games die so im Trend sind liefen auf dem 8400er besser, du kannst als Vergleichswerte einfach den 1600x nehmen, der 2600 packt nämlich auch nicht mehr als 4,1GHZ. Der Ryzen 2600 hat zwar an Leistung zugelegt aber nur spürbar in Bereich Encoding im Bereich Gaming ist immer noch auf dem selben Niveau außer bei CS GO hat er ein wenig FPS mehr, trotzdem hat der i5 8400 immernoch 50-60FPS mehr im Schnitt (CS GO). Alle Games wurden in niedrigen Settings und FHD getestet um ein CPU-Limit zu simulieren. Momentan kostet der Ryzen 2600 mehr als der i5 8400, also macht es wenig Sinn sich jetzt einen 2600 zu holen, man sollte wenn schon warten bis sich die Preise regulieren. Vorher macht es einfach keinen Sinn, warum sollte ich jetzt mehr ausgeben um weniger Gaming Leistung zu haben?

Ich will keine Grundsatzdiskussion aber genau das mit dem CPU Limit ist doch genau die Krux. Wer CS:GO rocken will und dafür 500 FpS braucht okay. Aber bei Spielen wie FC5 oder Witcher will man doch die Regler soweit nach rechts schieben wie es geht bevor es zur Ruckelorgie wird und dann hängt man zu 99 Prozent im GPU Limit. Und so weit her geholt ist es auch nicht wenn ich davon ausgehe das das HT des 1600/2600 durchaus mal den Unterschied ausmachen kann. Kann man ja an gewissen Parallelen der Vergangenheit erkennen. Wer sich einen Sandy , Iva oder Haswell I5 gekauft hat teilweise echte Performanceprobleme wohingegen die I7 noch gut dabei sind.
 

Chrissi

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Und so weit her geholt ist es auch nicht wenn ich davon ausgehe das das HT des 1600/2600 durchaus mal den Unterschied ausmachen kann.
Ja kann, hätte, vielleicht :D
Vielleicht auch nicht und wenn in ein paar Jahren durch stärkere GPUs das CPU Limit näher rückt, dann freut man sich über die Mehrleistung des i5.

Ich verlinke hier gerne den Test von PCGH:
Intel Core i5-8400 fordert AMD Ryzen 5 1600(X) heraus: CPU-Vergleich im 200-Euro-Bereich

Hier wird zwar der Ryzen 5 1600(X) getestet, aber die Ergebnisse des 1600X sollten ähnlich mit denen des 2600 sein. Der 2600 hat 100Mhz weniger Takt als der 1600X, dafür den minimal besseren Cache, das hebt sich dann auf.
Wie man sehen kann, hebt sich der 8400 deutlich ab. Meist 20%+ In manchen Spielen sogar 50%. Das ist wirklich ne ganze Ecke und wenn es rein ums Gaming gehen soll und dann grade bevorzugt noch um Spiele die dem Intel super liegen, warum den Ryzen kaufen?
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Also das Mainboard ist arg minimalistisch.

KFA² GeForce GTX 1060 OC, 6GB GDDR5 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
ASRock B360 Pro4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland

So bleibt es kostenmässig gleich aber das Board ist besser.

Und vielleicht noch ein besserer Kühler dazu
EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Gehäuse muss dir gefallen aber das hier ist besser.
Sharkoon S25-V Preisvergleich | Geizhals Deutschland

PS
Beim RAM kannst du auch noch was sparen
G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
Er läuft zwar nur mit 2666 Mhz auf dem B360 Board aber dafür günstiger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Wenn du meine RAM Änderung aus dem PS im Beitrag vorher beachtest hast du schon wieder 10 Euro auf der Habenseite.

Die Boxedkühler von Intel sind halt ziemlich laut aber zur Not tun die es auch.
 

Chrissi

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Naja also für 90€ nen B360 Board zu kaufen, wenn es für 10€ mehr das Z370 Pro4 gibt halte ich für arg sinnlos.
Entweder das von mir vorgeschlagene B360M D2V oder halt direkt das Z370 Pro4.

Also ziemlich laut ist der nicht, er ist hörbar, aber nicht störend laut wie nen R9 290 Referenzdesign damals war :D
 
TE
S

snimpfo

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Lässt es sich mit dem Z370 Pro4 besser aufrüsten ? Dann würde ich da auch etwas mehr ausgeben.
 
TE
S

snimpfo

Schraubenverwechsler(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Ok, jetzt bin ich leicht verwirrt :D
Also entweder das B360 HD3 oder B360M D2V. Wie entscheide ich mich da jetzt ? Ich bin leider absolut nicht versiert darin. ;)
 

Chrissi

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Also Unterschiede HD3 zu D2V:

Das HD3 hat 2 RAM Slots mehr. Heißt es kann bis zu 64Gb RAM eingebaut werden. Beim D2V gibt es 2 RAM Slots, da gehen bis zu 32Gb.
Das HD3 hat einen USB 3.1 Slot, das D2V nur USB 3.0.
Das HD3 hat 2x PCIe mehr (5 statt 3)
Das HD3 bietet Klinkenanschlüsse für 7.1 Sound, das D2V nur Stereo.

Ob Dir das 25€ mehr wert sind, musst Du wissen. Ich finde es zwar nice to habe, aber wirklich nutzen wird man davon wohl nie was. Die 25€ sind es meiner Meinung nach nicht wert.
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Neuer Gaming PC für ~800€

Das HD3 hat mehr Anschlüsse. Das D2V hat z.B nur einen Anschluss für die Gehäuselüfter,das heisst du musst beide die das Gehäuse hat mit einem Y Kabel anschließen und die dann nicht unabhängig voneinander steuern lassen. Das HD3 hat 3 Anschlüsse. Zudem hat das HD3 noch 2 frei RAM Slots so das du noch aufrüsten kannst. Das HD3 hat auch einen USB 3.1 Anschluss. Das D2V nur USB 3.0
 
Oben Unten