• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer DNS Server. Subnetzmaske..?

Paddy777

Kabelverknoter(in)
Hallo liebes Forum,

aufgrund meines sehr langsamen Internets habe ich einen schnelleren DNS Server recherchiert: UltraDNS mit der IP 156.154.70.1 (soll angeblich 89% schneller sein, als der bisher verwendete)
Doch wenn ich dies bei der Konfiguration meiner IPv4 eingebe, fehlt noch die Subnetzmaske. Ich erhalte keinen Internetzugriff. Weiß nicht was ich dort eingeben soll. Habe versucht, das zu googlen, aber nichts gefunden.

Wie komme ich hier zum richtigen Eintrag? Bin totaler Laie, was das betrifft...

Für Tipps wäre ich sehr dankbar.

Gruß Paddy
 

Bunkasan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Richtig, siehe Beitrag unter mir. Schon zu lange kein Windows mehr von Hand konfiguriert... IPv6 wird dann aber weiter über den Router aufgelöst, also dort den DNS (allerdings dann eben die IPv6 Adresse) auch ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Edding

PC-Selbstbauer(in)
man muss die subnetzmaske nicht angeben beim ersetzen des DNS-Server .. sondern nur wenn man auch die IP ändern möchte.
Ip-Adress autoamtisch beziehen


Folgende DNS-Server address verwenden
dort die IP rein.

würde dir 1.1.1.1 als DNS-Server empfehlen z.zt der schnellste
 

Plasmadampfer

Freizeitschrauber(in)
Ich nehme für IPV4 1st: 1.0.0.1 und 8.8.4.4 als second.

Für IPV6 nehme ich 2606:4700:4700::1001 und als second: 2001:4860:4860::8844

Ein Tracert:

4 35 ms 28 ms 24 ms de-dus23e-rc1-ae45-0.aorta.net [84.116.187.133]
5 37 ms 18 ms 28 ms de-fra01b-rc1-ae21-0.aorta.net [84.116.138.202]
6 26 ms 15 ms 21 ms de-fra03b-ri1-ae10-0.aorta.net [84.116.132.178]
7 19 ms 20 ms 29 ms ix-ae-27-0.tcore1.fr0-frankfurt.as6453.net [195.219.50.106]
8 26 ms 26 ms 27 ms if-ae-6-2.thar1.f2c-frankfurt.as6453.net [195.219.50.174]
9 32 ms 35 ms 30 ms 195.219.148.122
10 24 ms 22 ms 30 ms one.one.one.one [1.0.0.1]




Subnetmask hat mit DNS so viel zu tun, wie Ochs vorm Berg.
 
Zuletzt bearbeitet:

airXgamer

BIOS-Overclocker(in)
UltraDNS mit der IP 156.154.70.1

Ich hoffe du weißt, wozu ein DNS Server da ist und was man mit den Daten eines DNS Servers so anstellen kann.
Das Unternehmen hinter diesem UltraDNS Recursive DNS on the Global Anycast Network | Neustar verkauft übrigens "Marketing solutions" für Websitebetreiber mit "Customer Scoring" und "Consumer Identity Management" und noch mehr tollen Dingen. Wo die Daten für solche Auswertungen her kommen kann man sich denken, eine Datenschutzerklärung für die DNS Services habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.
Ganz ehrlich: Bevor ich mir so was als DNS einstelle nehme ich lieber den großen Google DNS 8.8.8.8 nehmen oder auch auf Cloudflare 1.1.1.1 ausweichen, wobei die ihr Geld auch mit Daten, bzw. dem Routing von Daten verdienen.
Ein DNS ist auch immer eine tolle Stelle für schnelle und unkomplizierte Zensur, aber das ist ein anderes Thema.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Zeige bitte wenn die IP-Konfiguration auf automatisch steht die Ausgabe von
ipconfig
in der Kommandozeile.
Man kann auch nur den DNS manuell festlegen und die IP automatisch beziehen. Ich wette dass du eine /24er-Subnetzmaske hast.

Sollte deine Internetverbindung langsam sein hilft dir auch ein schneller DNS nicht weiter, weil die Adressen gecached werden. Der DNS-Traffic ist u.A. auch sehr klein. Ich vermute die Änderung ist wirkungslos.
 
TE
P

Paddy777

Kabelverknoter(in)
Ok, habe jetzt die 1.1.1.1 genommen. Jetzt funktioniert es.
Ein erster Speettest zeigte 13,44 MBit Download und 1445 Upload. Latenz 34ms.
Da es bei mir immer abhängig von der Tagesform ist, teste ich abends nochmal.
Erstmal vielen Dank!
Paddy
 

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
würde dir 1.1.1.1 als DNS-Server empfehlen z.zt der schnellste

Und das hast Du wie und von wie vielen Punkten auf der Welt gemessen? Davon abgesehen: Eine DNS-Anfrage dauert ein paar Millisekunden und erfolgt i. d. R. auch nicht bei jedem Verbindungsaufbau (Stichwort Caching). Mit der Bandbreite und somit mit "schnellem Internet" haben DNS überhaupt gar nix zu tun.
 

DJKuhpisse

BIOS-Overclocker(in)
Zudem wird dieser DNS-Server von Cloudflare betrieben. Jetzt hat du wahrscheinlich noch einen, der beim DNS mitlauscht.
Die Krönung wäre die 8.8.8.8 von Google.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Ok, habe jetzt die 1.1.1.1 genommen. Jetzt funktioniert es.
Ein erster Speettest zeigte 13,44 MBit Download und 1445 Upload. Latenz 34ms.
Da es bei mir immer abhängig von der Tagesform ist, teste ich abends nochmal.
Erstmal vielen Dank!
Paddy

Wenn es dir nur um die Bandbreite geht bringt es gar nichts den DNS Server zu wechseln. Der ist einzig für die Namensauflösung zuständig, d.h. er löst IP Adressen in DNS Namen und umgekehrt auf. Auf die erreichte Bandbreite hat das aber keinen Einfluss. Das einzige was du mit dem Wechsel erreicht hast, ist das du deine Daten an einen Anbieter schickst der mit eben diesen Daten Geld verdient ;)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 

Bunkasan

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Zensurfreier DNS-Server | Digitalcourage

Digitalcourage schrieb:
Unser Server steht in einem externen Rechenzentrum in Deutschland und loggt keine normalen Nutzeranfragen.

Update am 19. August 2018: Bei neuen Konfigurationen bitte nur noch folgenden Server verwenden: 46.182.19.48 bzw. 2a02:2970:1002::18. Unser alter DNS-Server (85.214.20.141 bzw. 2a01:238:42f6:ac00:2a29:4f7f:b6d:ef46) wird 2020 abgeschaltet!

Falls Privatsphäre irgendeine Rolle spielt...
 
Oben Unten