• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue PC-Konfiguration

gUELTIGESzEICHEN

Schraubenverwechsler(in)
Stellt sich die Frage ob das ding überhaupt so heiß wird, so das man es braucht? Es läuft nicht am limit. Und der Hersteller wierbt sogar damit das die Kondensatoren besonders gut mit hohen Temperaturen umgehen können. Und ganz ehrlich, warum sollte der lüfter ausfallen?
 

gUELTIGESzEICHEN

Schraubenverwechsler(in)
Also ich hab bei mir 2 FSP netzteile gehapt teilweise auch gebraucht. Und das eine ist 8 Jare alt. Und beide laufen absouilut super. Hingegen ein wirklich billiges China netteil mal von heute auf morgen den Gest aufgegeben hat. Und ich die beiden auch aufgeschraubt und gereinigt und all das. Und die Verarbeitung bei FSP ist auf dem gleichen niveau wie bei Be Quit und in die hab ich auch geschaut, leider aber nur digital. Und augenscheinlich sind sie ziemlich gleich wertig. Ansich bin ich der meinung das 80€ mehr es nicht wert sind, weil es ansich nicht viel bringt. Aber wer hat der kann und soll ich von mir nicht aufhalten lassen.

Btw. wann wird ein netzteil eigentlich heiß? Unter Volllast oder bei Überspannungen, Es hat einen überspannungsschutz und ist in dem Fall auch nicht voll bzw. sehr stark ausgelastet.

@chill_eule ich möchte dir nicht auf den keks gehen. Sorry wenn es dich triggert.

Und das NT hat 5 Jahre Garantie. Selbst wenn es kaput geht, ohne fremdeinwirkung ist der Hersteller eh dran.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schleifer

Software-Overclocker(in)
Kinders... wird jetzt hier ernsthaft darüber diskutiert wie sinnvoll ein aktuelles Netzteil ist und ob es monetär nicht besser wäre eine Gurke zu kaufen? Pack da ein 80+ Gold oder höher rein und gut ist's. Wenn es sich letztlich rentiert ist es gut. Wenn man später feststellen sollte, dass es sich retrospektiv nicht rentiert hat, so hatte man doch (rückblickend betrachtet) jedes Jahr bei der Rede von Uschi von der Leyen über die Klimaziele der EU ein gutes Gefühl seinen Part dazu beigetragen zu haben. Wer Klimaschutz jetzt nicht so feiern kann, oder die CO2 Belastung bei der Produktion mit einkalkuliert, kann sich alternativ auch jährlich bei der Stromrechnung freuen. Einmalige Kosten (-> Schmerzen) vergehen. Dauerhaft ein paar Euro niedrigere Kosten tun dagegen dem Menschen langfristig gut.

Seht es mal so rum. Getreu der alten Weisheit: Vom Feeling her hatte ich ein gutes Gefühl.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)
Und das NT hat 5 Jahre Garantie. Selbst wenn es kaput geht, ohne fremdeinwirkung ist der Hersteller eh dran.
Ich möchte dann den Hersteller sehen der nach 3 Jahren beim kaputten Lüfter einen Finger krümmt. Der Hersteller gibt unterschiedliche Garantien. Wie es beim Netzteil genau aussieht, keine Ahnung. Hatte nur einen Fall mit dem Smartphone: neues Smartphone, gefreut über 2 Jahre Garantie. Dann Akku nach 1 Jahr kaputt gegangen, Smartphone lies sich nicht mehr starten. Ja 1 Jahr liegt inder 2 Jahre Garantie.... Pustekuchen.
Der Hersteller wies mich darauf hin, das der Akku nur ein halbes Jahr Garantie hat, danach verfällt sie. Die 2 Jahre beziehen sich auf den Bildschirm. Ja danke.
So oder so ähnlich ist es doch überall, Netzteil sind sicher keine Ausnahme. Nur so nebenbei.
Also lieber eine Schutzschaltung dafür 1 Jahr weniger Garantie die einem letzendlich nichts nützt.

So aber genug davon.

... Dauerhaft ein paar Euro niedrigere Kosten tun dagegen dem Menschen langfristig gut.
Meiner Meinung nach geht es hier aber um die technische Umsetzung des Netzteils. Also fehlende Schutzschaltungen, schlechter Komponenten usw.
DAS ist (für mich) beiweitem wichtiger wie die Zertifizierung. Lieber hab ich 3€ mehr auf der jahresrechnung wie ein technisch veraltetes Netzteil im PC den ich jeden Tag benutze.

Aber wieder genung davon.

@TE
Der Crucial RAM ist in Kombination mit dem Ryzen sehr gut, würde ich so nehmen! :)

Grüße aus Italien.
 
TE
A

Adrianinho

Kabelverknoter(in)
Ich denke ich habe jetzt mein Setup, vorbehaltlich extremer Preisschwankungen oder Lieferproblemen, zusammen. Ich danke euch allen für eure Beiträge, Antworten und den Input. Vielleicht hat ja auch der ein oder andere stille Mitleser etwas aus diesem Thread für sich gewinnen können.

Das Setup wie ich es mir vorstelle:

GehäuseFractal Design 7 Dark Tempered Glassca. 160€
Netzteil/PSUbe quiet! Straight Power E-10 500W (vorhanden)-
MainboardASUS ROG STRIX B550-E GAMINGca. 220€ (150€ inkl. Cashback)
Prozessor/CPUAMD Ryzen 5 3600ca. 200€
CPU-Kühlerbe quiet! Dark Rock Pro 4ca. 70€
Grafikkarte/GPU6GB ASRock Radeon RX 5600 XT Phantom Gaming D3 (vorhanden)-
Arbeitsspeicher/RAMCrucial Ballistix White 2x16GB Kit, 3600MHz, CL 16ca. 155€
Festplatte/SpeicherCrucial P2 1TB M.2 SSDca. 95€
Gesamtkostenca. 900 € (830€ inkl. Cashback)

Der Prozessor soll dann wahrscheinlich in anderthalb Jahren ersetzt werden (hängt natürlich an den Entwicklungen in Zukunft).
Grafikkarte und Netzteil vermutlich in zwei bis drei Jahren.

Noch einmal meinen Dank an alle Beteiligten! Bleibt gesund und kommt gut über die Feiertage!
 
Oben Unten