• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Komponenten für nen Kollegen

Onkeldieter

PC-Selbstbauer(in)
Neue Komponenten für nen Kollegen

Hiho,

ja wie die Überschrift schon sagt braucht mein Arbeitskollege einige neue Teile für seinen doch betagten PC :)

Er spielt ausschließlich Swotor und möchte das Spiel nun endlich mal genießen,da es bisher eher ne Diashow war.

Die Auflösung seines Monitors beträgt 1440x900.Daran wird sich auch in naher Zukunft nix ändern.
Habe mir mal den Rechner angeschaut und so wie es ausschaut braucht er einen neuen Prozessor,MB,und DDR3 Arbeitsspeicher.
Ich hab mir überlegt auf ein AM3-Board zu setzten mit nem günstigen Prozessor.

Als Hilfe habe ich mir mal dieses hier angeschaut:

Technik-Check: Star Wars: The Old Republic im Technik-Check - Systemanforderungen und Grafikvergleich bei GameStar.de

Ganz unten das Bild mit den verschiedenen Konfigs.
Würde ja auch ein Athlon reichen z.B. X2 460 oder so.
Wenn man dann nochmals irgendwann tauschen möchte hat man ja noch ein paar Optionen mit dem Board.Da stellt sich die Frage: Welches Board nehmen?Soweit ich weiß hat er im Moment die Festplatte mit SATA angeschlossen und den Brenner mit IDE.
Wäre nicht schlecht wenn das neue Board dies auch hätte,könnte man sich so den Brenner sparen da das Budget doch sehr begrenzt ist.
Er wollte rundherum nicht mehr wie 200€ ausgeben.
Darin enthalten wie gesagt:
CPU,Mainboard,Arbeitsspeicher und ein neues Netzteil weil er jetzt noch en uralt Chinaböller drin hat-> evtl en Coughar 350W oder so.

Um die Grafikkarte wollte ich mich dann kümmern evtl eine hier im Forum schießen.
Vielen Dank schonmal für die Hilfe und wie gesagt es geht ausschließlich darum das er das Spiel gut zocken kann mit der Auflösung.Am3 Board hab ich gedacht falls er irgendwann doch mal ne andere CPU nutzen möchte.
 
TE
Onkeldieter

Onkeldieter

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue Komponenten für nen Kollegen

Ne Möglichkeit mit nem IDE gibt es dort nicht mehr beim Mainboard?

Und je günstiger desto besser.Meinst du man käme mit nem 350watt Markennetzteil aus?
 

ASD_588

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neue Komponenten für nen Kollegen

das sprengt aber da budget.

es komt auf die graka drauf an.

be quiet! Pure Power 350W ATX 2.3 (L7-350W/BN104) | Geizhals.at Deutschland

Ne Möglichkeit mit nem IDE gibt es dort nicht mehr beim Mainboard?
das gibt es zimlich selten bei den neusten boards.
 
TE
Onkeldieter

Onkeldieter

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue Komponenten für nen Kollegen

Oder gibt es ein preisgünstigeres Board als das Gigabyte was auch langt?

Muss nich viel schnickschnack dran sein :)

Grafikkarte hatte ich evtl an die 5850 gedacht. Weiß aber auch nicht was die so braucht an Strom.
Welche aus der Liste des Links den ich gepostet habe kann man denn empfehlen? Also vom Stromverbrauch her,mit der er aber noch gut zocken kann?
 
TE
Onkeldieter

Onkeldieter

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue Komponenten für nen Kollegen

Ich mein den Link oben von der Techniktabelle für Swotor!

Ne 5850 müsste es ja nicht sein^^Nur was grünes was nich sooo viel Strom frisst :D
 
TE
Onkeldieter

Onkeldieter

PC-Selbstbauer(in)
Ja,hatte eher nach älteren Karten geguckt,weil ich denke das ich die eher hier im Forum bekomme.
Bei ebay kaufe ich sehr ungern etwas!
 

ACDSee

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neue Komponenten für nen Kollegen

Die CPU würde die Graka da schon bremsen. Mit etwas OC sollte es aber gehen.
400 Watt reichen aus. Wenn du wert auf Stromsparen legst und dir 2 Kerne genügen, wäre evtl. auch ein

Intel Pentium G840 +
ASRock H61M, H61 (B3)

eine Option. Der Pentium rennt dem X3 locker weg und ist echt nicht teuer.
Oder halt gebraucht kaufen i5 / i3 + Brett.
IDE-Adapter kosten kaum was, davon würde ich die Brett-Wahl nicht abhängig machen.
 
TE
Onkeldieter

Onkeldieter

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue Komponenten für nen Kollegen

Ja wie gesagt ist für nen Kollegen der Swotor endlich flüssig spielen möchte!

Die Graka habe ich nun gebraucht im Forum hier gekauft,ging mir ein wenig darum wenn er irgendwann nochmals nachlegen möchte dann kann er beim dem AMD Prozzi ja ohne Boardwechsel was nachschieben,oder ist der Pentium aufm 1155er Brett??

I3/I5 werden noch zu teuer gehandelt!
Und wenn du mal hier

Technik-Check: Star Wars: The Old Republic im Technik-Check - Systemanforderungen und Grafikvergleich bei GameStar.de

schaust,reicht der AMD Prozzi ja aus,wie gesagt hatte den eig nur genommen wegen des Preises und der Möglichkeit mal schnell zu wechseln irgendwann aufn 960er oder wat ohne Brettwechsel.
er ist sonst nicht so der Zocker und möchte daher auch so wenig Geld wie möglich in die Hand nehmen!
 

ACDSee

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neue Komponenten für nen Kollegen

Mit dem X3 würde das Spiel es schon laufen. Bessere Leistung und bessere Aufrüstmöglichkeiten sehe ich aber eher beim Pentium.
Der Pentum läuft auf Sockel 1155, kann man bis i7-2600 / Xeon-1230 bzw. später sogar mit Ivy aufrüsten.

Intel erläutert Kompatibilität zwischen Sandy Bridge sowie Ivy Bridge und spricht über die Verkaufserfolge der K-CPUs - cpu, intel, cebit, ivy bridge

Gerade wenns ein Geldlimit gibt, wäre der Pentium mit 60 Euro noch 5 Euro billiger as der X3.
 
TE
Onkeldieter

Onkeldieter

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue Komponenten für nen Kollegen

Ja gut dann nehm ich die Klamotten :)

Dachte das wäre noch ein älterer Sockel!
Danke für die Hilfe!
 
TE
Onkeldieter

Onkeldieter

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue Komponenten für nen Kollegen

So nochmal zum Thema,

Netzteil is nu en neues drin,Graka ist eine 6870 geworden,jetzt gehts um den Unterbau.
Zur Verfügung stehen 200€.Habe mir das mal so gedacht:

https://www.mindfactory.de/shopping...2206259e7ec08b9b0ad808f67fdf8be6dfd3d92c323f5

Oder wäre da noch was zu verbessern?
Mainboard weoß ich nicht ob das so toll ist,hab das günstigste rausgesucht.
Wie gesagt muss für StarWars halten,habe so an den Sockel 1155 gedacht um in der Zukunft nur den Prozzi auszutauschen falls mal nötig
 
TE
Onkeldieter

Onkeldieter

PC-Selbstbauer(in)
Ja,so hinterher ist er da nicht.

En 2500er könnte er ja in 2 Jahren immernoch drauftun.
Von den Komponenten her ist es aber ok so? Grade vom Board her?
 

coroc

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neue Komponenten für nen Kollegen

Ich würde dann eher ein H77 Board nehmen und auf Ivy Bridge aufrüsten
 
TE
Onkeldieter

Onkeldieter

PC-Selbstbauer(in)
Ja hab ich auch erst gedacht,nur steht mir da der Preis im weg,mehr als 200 möchte er nicht ausgeben.
Das bekomm ich mit ivy leider nicht hin:/ Oder ich nehm en H77 Board (welches günstige könnte ich da nehmen?) und mach den Sandy drauf den ich jetzt drin hab.
 

coroc

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neue Komponenten für nen Kollegen

Wies0? AsRock H77 Pro4 ~80€ und deine CPU, haut doch hin?
 
TE
Onkeldieter

Onkeldieter

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue Komponenten für nen Kollegen

Ja der gute Ram muss auch noch mit rein ;)
Wenn ich ihn dazu überredet bekomme,müsste dann aber noch der 1333er rein oder?
Der RamController sitzt ja in der CPU oder direkt auf 1600er gehen?
 
TE
Onkeldieter

Onkeldieter

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue Komponenten für nen Kollegen

Jo,das wird dann aber zuviel!

Bleibt dann erstmal bei 4 GB Ram,ich hab das nu so gemacht:

https://www.mindfactory.de/shopping...2200798a286c070b8b201abc623ce772760a865a872de

Ist zwar nicht der Ram den du ausgesucht hattest,aber der hier ist lagernd.
Das Board wollte ich kein matx nehmen.
Passt das dann so?
Also auch wenn die CPU ne Sandy ist passt die ja aufs Ivy Board(Sockel is ja der gleiche)?!
 
TE
Onkeldieter

Onkeldieter

PC-Selbstbauer(in)
AW: Neue Komponenten für nen Kollegen

Dann vielen Dank für deine Hilfe :)

Jetzt muss ich ihn nur noch überreden ;)
 
Oben Unten