• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue Grafikkarte rattert!

Juwoow

Schraubenverwechsler(in)
Hallo liebe Leute,

So, ich habe folgendes Problem: Wie auch der Überschrift zu entnehmen, rattert meine Grafikkarte, bzw. Deren Lüfter? (würde ich mal so annehmen).
Bei der Graka handelt es sich um eine GeForce RTX 2060 SUPER ASUS EVO V2 OC.

Ich beschreibe einfach mal den Sachverhalt :)
Nun, immer wenn ich den Computer Hochfahre, dann rattert die Grafikkarte für ungefähr 5 Sekunden. Ich habe auch mal beobachtet, das Rattern beginnt halt immer dann, wenn die Lüfter sich drehen. So, wenn die dann aufhören ist wieder gut. Sobald ich jetzt nun mal irgendeine Grafische Beanspruchung habe, geht's wieder los. Beim Rendern meiner CAD Modelle fängt das Rattern sogar perfekt bei einem Wechsel der Perspektive im Viewport an und hört perfekt auf, wenn die neue Position "bearbeitet" wurde.
Bei Spielen ist es nun dauerhaft, das war aber am Anfang noch nicht so, glaube ich.

Das Geräusch selbst klingt, als würde man einen Strohhalm in die Speichen eines Fahrrades halten. Es ist nicht penetrant laut, aber eben doch so, dass ich es höre und ich ab und zu sorglich genervt zum Rechner rüberblicke.
Ich habe meinen Computer nun erst seit einer Woche. Das ist ein "Fertig-PC" von One.de
Nun die Frage, was ist es, wie soll ich weiter vorgehen? ******* ist nur, dass ich den gesamten PC dahinschicken muss.
Ich hatte hier oft was gelesen von RMA und 14 Tage Widerrufsrecht, letzteres sei besser 😅
Muss dazu erwähnen, dass ich gerade erst volljährig geworden bin, muss mich in die Bürokratie noch hineinfinden. Sollte ich, wenn reklamieren, das JETZT möglichst schnell tun?

Liebe Grüße und Danke im Vorraus!
 

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
Du hast 14 Tage lang (ab Kauf) das Recht die Grafikkarte ohne Grund umtauschen zu lassen bzw. dein Geld zurück zu verlangen. Dann ist das je nach Händler unterschiedlich wie viel Garantie und oder wie viel Gewährleistung du hast. Nach diesen 14 Tagen kannst du die Karte weiterhin umtauschen lassen kannst aber nicht ohne weiteres dein Geld zurück verlangen. Ich würde dir einfach raten die Karte umzutauschen und fertig kommt immer mal zu Problemen gerade wenn man mal bei der Post gearbeitet hat wundert man sich über jede intakte Komponente die über den Postweg bei einem ankommt.
 

Kelemvor

Software-Overclocker(in)
Mal ne Frage: Hast du das Gehäuse geöffnet um zu sehen ob die Lüfter noch drehen?
Mein ja nur, eine Frau kam letzten Monat angerannt weil der HTPC solche Geräusche machte und sie schon Angst bekam das da was hochgeht.
War aber nur ein Kabel was sich nach über einem Jahr des letzten Aufrüstens knapp an einen Lüfterflügel gelegt hatte.
Da war ich damals wohl nicht umsichtig genug beim verlegen.

Mein damit nur, manchmal ist es wirklich eine Art Strohhalm der in die Speichen gehalten wird. :D
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Mal ne Frage: Hast du das Gehäuse geöffnet um zu sehen ob die Lüfter noch drehen?
Mein ja nur, eine Frau kam letzten Monat angerannt weil der HTPC solche Geräusche machte und sie schon Angst bekam das da was hochgeht.
War aber nur ein Kabel was sich nach über einem Jahr des letzten Aufrüstens knapp an einen Lüfterflügel gelegt hatte.
Da war ich damals wohl nicht umsichtig genug beim verlegen.

Mein damit nur, manchmal ist es wirklich eine Art Strohhalm der in die Speichen gehalten wird. :D

da würde ich auch mal ansetzen!
 
TE
J

Juwoow

Schraubenverwechsler(in)
Ja, geöffnet habe ich es, aber ich habe jetzt keinen genauen Blick auf die Lüfter geworfen, die "zeigen" ja nach unten. Wenn ich die aber mit Hand drehe ist das nicht so. Da ist es leise. Meint ihr, ich sollte die mal ausbauen und mir genauer anschauen? Bin zwar Laie, aber mein Stiefvater kennt sich noch recht gut aus mit sowas. Und wenn da ein Kabel reinhängt, wie soll ich das am besten fixieren?
 

xlOrDsNaKex

Freizeitschrauber(in)
Hallo und willkommen im Forum,

die poster vor mir vermuten das irgendein Kabel die Lüfter touchieren und es deswegen zu dem Geräusch kommt, wenn die Lüfter anfangen zu drehen.
Die Lüfter drehen auch nicht permanent, sondern erst wenn die Grafikkarte durch Belastung wärmer als ca. 60°C wird.

Einfach mal eine einfache Sichtprüfung durchführen. Sollte alles i.O. sein, dann kann man davon ausgehen, dass einer der Lüfter einen Lagerschaden hat. Dies ist ein Reklamationsgrund.
Einfach mal anrufen und ggf. zurückschicken.

Du hast 14 Tage bei Fernabsatzgeschäften Widerrufsrecht. Du kannst einfach alles ohne Angabe von Gründen zurückschicken.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Ja, geöffnet habe ich es, aber ich habe jetzt keinen genauen Blick auf die Lüfter geworfen, die "zeigen" ja nach unten. Wenn ich die aber mit Hand drehe ist das nicht so. Da ist es leise. Meint ihr, ich sollte die mal ausbauen und mir genauer anschauen? Bin zwar Laie, aber mein Stiefvater kennt sich noch recht gut aus mit sowas. Und wenn da ein Kabel reinhängt, wie soll ich das am besten fixieren?

Du brauchst die nicht ausbauen. Mach den PC auf, guck ob ein Kabel an die Lüfter kommt und wenn ja, dann ziehst du es da weg und wenn nein -> Reklamation. Wahrscheinlich Lagerschaden dann.
 
TE
J

Juwoow

Schraubenverwechsler(in)
Okey, danke erstmal. Vermutlich ne sehr spezielle Frage aber: Der Rechner ist von One.de, die werben zwar damit, dass man den Rechner dahin schicken kann und die sich drum kümmern. Mag ja in msbchdn Situationen praktisch sein. Für mich wäre es jetzt aber umständlich. Meinst du, ich kann die Grafikkarte ausbauen und einzeln zurückschicken?
 

xlOrDsNaKex

Freizeitschrauber(in)
Nein ich würde erstmal einfach den Service kontaktieren. Vielleicht sind die kulant und bieten dir schon eine Lösung an.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Okey, danke erstmal. Vermutlich ne sehr spezielle Frage aber: Der Rechner ist von One.de, die werben zwar damit, dass man den Rechner dahin schicken kann und die sich drum kümmern. Mag ja in msbchdn Situationen praktisch sein. Für mich wäre es jetzt aber umständlich. Meinst du, ich kann die Grafikkarte ausbauen und einzeln zurückschicken?

Und genau das liebe Leute ist ein weiterer Grund wieso man seinen PC besser selber zusammenbaut ;) !
Also ehrlich gesagt denke ich nicht, dass das geht. Da hast du wohl oder übel Pech gehabt.
 
TE
J

Juwoow

Schraubenverwechsler(in)
Die bei mir verbauten Komponenten waren auf One.de preiswerter, aufgrund einer kurzzeitigen Aktion. Und ja, ich habe mich vorher mit den unterschiedlichen Online-Shops auseinandergesetzt. Eigentlich war ich auch nicht davon ausgegangen einen Fertig-PC zu erwerben
 
TE
J

Juwoow

Schraubenverwechsler(in)
Werde ich machen, in der Hoffnung, dass die Herren und Damen von One.de dass auch mit sich machen lassen und ich nicht den ganzen Tower da hinschicken muss. Bin mal gespannt was die später sagen :-)
 
E

eclipso

Guest
Ein Mangel ist es anscheinend nicht, weil es darüber mehrfach Berichte gibt. Nennt sich 0db Technologie und liegt am Fanstop. Mit GPU Tweak (dem Asus internen GPU-Tool) müsstest du eine personalisierte Lüfterkurve anlegen können, über den erweiterten Modus. Ob sich Fanstop komplett deaktivieren lässt, kann ich nicht sagen. Bei der Strixx setzen sie auf das OC Bios, weil die Lüfter dann permanent mit 25% vor sich hindrehen.

Bei dir ist es wohl so, dass die Lüfter per Hysterese ab einer bestimmten Temperatur zuschalten, die kann bei deiner Arbeit ungünstig ausfallen, so das die Lüfter permanent starten und wieder stehenbleiben, was zu dem Rattern führt. Ich persönlich halte das für eine Fehlkonstruktion. Könnte an einer zu niedrig oder ungünstig gewählten Modulation für den Lüfterstart liegen.

Wenn es nervt würde ich über die Garantie gehen. Womöglich flashen sie dir ein geändertes Bios auf, wenn Asus das schon bekannt ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Sirthegoat

Volt-Modder(in)
Wenn sie den Rechner nicht umtauschen wollen und du dich in den 14 Tagen befindest forderst du eben dein Geld zurück, ich würde mir für das Geld keine ratternde Karte unterschieben lassen.
 
M

MSI-Fan

Guest
Ich gehe auch davon aus das One.de diese Reklamation ernst nimmt und den PC zwecks RMA retour möchte. In der Regel bekommst du ein Etikett fürs retour senden und dann packst du das Gerät in die originale Schachtel und sendest es dann an One.de retour. Ich würde aber trotzdem mal das Seitenteil abnehmen und mittels Sichtkontrolle schauen, ob nicht doch das Lüfterkabel eventuell ungünstig liegt.

Du schreibst zwar wenn du es mit den Fingern bewegst hörst du es nicht aber du schaffst es mit den Fingern nicht diese Umdrehung zu erzeugen, welche beim starten der Lüfter sich ergeben. Einfach mal mit dem Handy reinleuchten und das Case auf die Seite legen, damit du die beiden Lüfter ordentlich sehen kannst. Ich vermute hier ganz stark das ein Lüfterkabel nur ganz leicht die Lüfterblätter berührt.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Werde ich machen, in der Hoffnung, dass die Herren und Damen von One.de dass auch mit sich machen lassen und ich nicht den ganzen Tower da hinschicken muss. Bin mal gespannt was die später sagen :-)
Der Vorteil am Onlinehandel für dich als Endkunde ist, dass die überhaupt nix machen können, wenn du sagst, dass du vom Kaufvertrag zurücktrittst.
Du musst denen noch nicht mal sagen warum du den PC nicht mehr behalten willst. Mach es aber trotzdem, damit die sich dem Problem direkt annehmen können. Aber du musst das Teil auf keinen Fall behalten.

Wenn du glaubst, dass das Problem lösbar ist, dann löse es.
Aber nach 14 Tagen hast du dein Recht auf Widerruf verspielt und dann hast du den PC definitiv an der Backe.

...

Zum Thema RMA:
Dauert lange, manchmal Wochen. Und am Ende bekommst du nicht mal ne neue Karte, sondern einen gebrauchten Versandrückläufer.
Und wenn da wieder was dran ist dauert es erneut Wochen bis du Ersatz hast. Ne RMA würde ich immer nur machen, wenn ich mein Recht auf Widerruf verspielt habe.

Kann aber auch sein, dass dein Onlineshop einen Widerruf befürchtet und dir ne neue Karte per Direktaustausch anbietet, sprich, dir einfach eine neue zuschickt bevor du die alte eingeschickt hast. Dann würde ich zusagen und gucken ob die neue Karte fehlerfrei ist. Du könntest denen das Angebot ja mal unterbreiten und ansonsten dein Geld zurückverlangen. Denke so hast du viele Vorteile, da du den PC nicht zurückschicken müsstest und die Karte ersetzt wird.

Aber regle das jetzt möglichst schnell mit dem Shop.
Je früher du das klärst, desto mehr Optionen bleiben dir offen.
Du bist im Recht und du entscheidest ob du die Kohle zurückbekommst oder nicht.
 

davidwigald11

Volt-Modder(in)
Ein Mangel ist es anscheinend nicht, weil es darüber mehrfach Berichte gibt. Nennt sich 0db Technologie und liegt am Fanstop. Mit GPU Tweak (dem Asus internen GPU-Tool) müsstest du eine personalisierte Lüfterkurve anlegen können, über den erweiterten Modus. Ob sich Fanstop komplett deaktivieren lässt, kann ich nicht sagen. Bei der Strixx setzen sie auf das OC Bios, weil die Lüfter dann permanent mit 25% vor sich hindrehen.

Bei dir ist es wohl so, dass die Lüfter per Hysterese ab einer bestimmten Temperatur zuschalten, die kann bei deiner Arbeit ungünstig ausfallen, so das die Lüfter permanent starten und wieder stehenbleiben, was zu dem Rattern führt. Ich persönlich halte das für eine Fehlkonstruktion. Könnte an einer zu niedrig oder ungünstig gewählten Modulation für den Lüfterstart liegen.
Hä? Natürlich ist das ein Mangel!
Die Zero Fan Technologie führt sicher nicht zu einem Rattern der Lüfter. Ich hab selber ne Karte mit Zero Fan und da rattert überhaupt nichts, selbst wenn ich z.B. ein grafisch anspruchsloses Spiel spiele, bei dem die Graka ständig so um die ~60°C schwankt und die Lüfter ständig an und wieder aus gehen - ich höre davon gar nichts.
 
Oben Unten