• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuanschaffung AMD FX8300. Passt diese Kombination?

Hauke76

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen. Ich bräuchte da maleinen Rat. Da meine aktuelle RAM+CPU+MB (8GB DDR2 Corsair Dominator, Intel Q66oo, MSI P7N Diamond) Kombinbation anscheinend einen Defekt hat und ernsthafte Alterserscheinungen zeigt, möchte/muß ich das austauschen. Mein Budget ligt bei ca. 320 Euro, aber ich möchte die nicht zu 100 % ausreizen.

Hier mal mein restliches System:

Case: Phanteks Enthoo Pro weiß.
GPU: MSI GTX 750TI Twin Frozr
HDD: Hitachi 0J11285 HTS545050A7E380 Festplatte 500GB
SSD: PNY CS1311 120GB
Netzteil: Edison M 450 Watt 80+ Gold
Laufwerk: LG GH24NSD1
Lüfter: Front - 2x Cooltek Silent Fan 140mm Red LED, Rear - 1x Cooltek Silent Fan 140mm Red LED, Top - 1x 200mm Phanteks Case Fan, 1x 140mm Phanteks Case Fan
CPU Cooler: Thermalright True Spirit 140 Power


An folgende CPU+RAM+MB Kombi habe ich gedacht:

Asus 970 PRO GAMING/AURA AMD 970 So.AM3+ Dual

AMD FX Series FX-8300 8x 3.30GHz So.AM3+ BOX

8483831 - 8GB (2x 4096MB) G.Skill Ares DDR3-2133

Ist diese Kombination so annehmbar? Sollte ich noch einen Thermalright TY147A dazubestellen für meinen Cooler? Welche Wärmeleitpaste würdet Ihr desweiteren empfehlen? Optisch und preistechnisch gefällt mir das so am besten.
Zocken tue ich nicht viel damit und wenn dann nichts besonders aufwendiges. Ich möchte die nächsten Jahre meine Ruhe haben und gegebenenfalls die Möglichkeit haben, den Prozessor etwas zu übertakten, sollte mich der Drang überkommen, eine bessere Garfikkarte anzuschaffen :-).
Ja, Ihr werdet jetzt sagen warte auf Zen, oder nimm Skylake, aber A) weiß ich nicht, ob mein Rechner noch so lange durchhält und B) ist mir Intel zu teuer (auch gebraucht). Klar, ich hätte auch gerne einen 4690K mit nem MSI Gaming Board und 8GB DDR3 RAM, aber was die Leute immer noch für DIESEN gebrauchten Prozessor haben wollen, ist mir zu teuer, wenn ich den aktuellen Neupreis beachte.

Ist diese Kombination also gut genug und kann ich gegenenfalls damit übertakten?
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
H

Hauke76

Kabelverknoter(in)
Hallo. Das sind aber mehr als 15 € auf die Gesamtsumme. Wie sieht es mit einem Gigabyte GA 990X aus? Das GA 990 FX ist mir zu teuer. Der 8350 verbraucht mir zu viel. Ich möchte gerne einen Prozessor, der weniger als mein Intel verbraucht und wie gesagt, man kann ja immer noch etwas übertakten. Zu Anfang brauche ich keine 16 GB. Ich kann ja immer noch nachkaufen. Bei Ihrer Kombi liege ich bei 318 €, da kann ich dann auch Intel kaufen. Das beantwortet aber nicht die Frage ob meine KOmbination, so wie sie ist, für den Anfang ganz okay ist und ob ich mit dem Board etwas übertakten kann.
 

Traace

Komplett-PC-Käufer(in)
Solange du nur eine Grafikkarte betreiben willst, reicht der 970 Chipsatz aus. Abgesehen von dem PCI Express 2.0 Support tut sich bei denen nicht viel.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Gebrauchter I5 2500K mit Board und min. 8 GB RAM solltest du für unter 200€ bekommen. Das Ding schön übertakten und du wärst damit mMn (deutlich) besser aufgestellt...
 
TE
H

Hauke76

Kabelverknoter(in)
Das Problem ist bei so alten Intel Prozessoren, daß ich keine Garantie mehr habe und nicht weiß, wie oft und wie lange die übertaktet wurden. Was bringt es mir wenig Geld für einen Prozessor auszugeben, wenn der keine Garantie mehr hat und im schlimmsten Fall 6 Monate hält? Ein aktueller I5 4690K liegt bei etwa 180 € gebraucht, mit 1 1/2 Jahren Garantie. Was ehrlich gesagt ziemlich teuer ist, da ein neuer 4690K bei etwa 225 € liegt. Zumal ich, wie gesagt, nicht mein volles Budget ausschöpfen will, wenn nicht sein muß.
 
TE
H

Hauke76

Kabelverknoter(in)
Einen fetteren Kühler als einen Thermalright True Spirit 140 POWER?! Ich kann noch einen Zusatzlüfter holen, aber ich denke 6 Heatpipes a´ 8mm sind ausreichend :-).
 

type_o

PCGH-Community-Veteran(in)
Und wenn du deine Komponenten einzenln (CPU, MB, Ram) verkaufst, hast noch min! einen fuffi mehr zum ausgeben.
Ich denke es liegt am MB. Welche Erscheinungen hat es denn?
Dein Kühler reicht schon zum ocen!
 
TE
H

Hauke76

Kabelverknoter(in)
Ich hab in unrgelmäßigen Abständen Blue Screens, oder der Rechner hängt sich auf, oder startet von selbst neu. Meine Vermutung geht auch in Richtung MB oder RAM. Aber lohnt sich das überhaupt noch, so alte Teile auszuwechseln? Ich finde das Asus 970 PRO Gaming /Aura echt schick. Würde sich echt gut in meinem Phanteks machen und ich denke, mit nem 2. TY147A kann ich selbst bei diesem Board und Luftkühlung auf 3,7 o. 3,8 Ghz übertakten (bzw. machen lassen :-) ). Ich schätze, daß, im Moment, meine Temperaturen im Idle so bei 35 Grad liegen, bei niedrigen Umdrehungszahlen des Thermalrights. Der Kühler sollte stark genug sein für die Zukunft :-).
 
Zuletzt bearbeitet:

type_o

PCGH-Community-Veteran(in)
Lohnen tut es sich nicht, nur kannst du die funzenden Teile dann besser verkaufen. Hast du die Möglichkeit, die einzelnen Komponenten zu testen? Einzelne Ram-Riegel in verschiedenen Steckplätzen usw!
Mir geht es dabei nur um den Verkaufswert! NICHT reparieren!
 
TE
H

Hauke76

Kabelverknoter(in)
Ich habe die RAM Riegel schon mal umgesteckt, aber die Probleme sind immer noch da. Wie gesagt, ich weiß nicht, ob es die RAMs sind, oder das MB. Für den Intel bekomme ich, glaube ich, nicht mehr viel.
 

taglicht

PC-Selbstbauer(in)
Also zum einen sind 36 Grad im Idle schon recht hoch. Beim AMD wird's nicht viel besser aussehen und somit ist der Spielraum für OC begrenzt. Ich hatte recht lange einen FX 8350 im Einsatz bevor ich auf nen 6700K gewechselt bin, weiss also wovon ich rede. Und ganz im Ernst, wer bitte kauft jetzt noch AM3+?

Wie wärs denn mit Intel Core i5 6400 4x 2.70GHz So.1151 BOX

Dazu MSI B150 GAMING M3 Intel B150 So.1151 Dual

8GB HyperX FURY schwarz DDR4-2133 DIMM CL14 Dual

Damit biste zusammen bei 310 Euro und deutlich schneller unterwegs als mit dem sehr viel älteren AMD Pendant. Da die CPU kein K Modell ist, habe ich bei meiner Empfehlung aus Kostengründen auf ein Z170 Board verzichtet.
 
Oben Unten