• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Netflix erschwert das Teilen von Konten

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Netflix erschwert das Teilen von Konten

Netflix erschwert im Moment das Teilen von Konten, indem man eine Autorisierungsstufe einführt. Das Account-Sharing wird damit deutlich unbequemer

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Netflix erschwert das Teilen von Konten
 

tunexor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Einfache Lösung: neue E-Mail einrichten speziell und ausschließlich für Netflix, Weiterleitung auf alle E-Mail Adressen der Mitbenutzer, Authentifizierungscode per E-Mail anfordern anklicken, fertig. Dann wird der Stammvater nicht micht "Papa wie ist der Code" genervt weil seine Kinder mit Code Abfragen seitens Netflix genervt werden.

Sollte Netflix hergehen und gierig werden und mir als zahlendem Kunden noch mehr Steine in den Weg legen wollen, wird Sie das gleiche Schicksal wie einst Premiere und Sky ereilen.
 

Susi-Skywalker

PC-Selbstbauer(in)
Einfache Lösung: neue E-Mail einrichten speziell und ausschließlich für Netflix, Weiterleitung auf alle E-Mail Adressen der Mitbenutzer, Authentifizierungscode per E-Mail anfordern anklicken, fertig. Dann wird der Stammvater nicht micht "Papa wie ist der Code" genervt weil seine Kinder mit Code Abfragen seitens Netflix genervt werden.

Sollte Netflix hergehen und gierig werden und mir als zahlendem Kunden noch mehr Steine in den Weg legen wollen, wird Sie das gleiche Schicksal wie einst Premiere und Sky ereilen.
Darf Netflix nicht gegen das unerlaubte Teilen von Accounts vorgehen?
Z.B. im Freundeskreis, einer holt es sich, 4 Leute nutzen es die mehrere Kilometer entfernt wohnen.
Das ist ein großer Verlust für Netflix.
Hat auch nichts mit Gierig werden zu tun.
Und "zahlende Kunde" sind in dem Moment nur einer von vieren.

MfG
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Besser als Null, weil sich alle vier Studenten zusammen den Netflix Account leisten können. Für einen alleine wäre es zuviel Geld.
Ob sie nach solchen Aktionen mehr Geld einnehmen oder eben nicht, wird sich dann zeigen.
Es muss nicht jeder das UHD Angebot für keine Ahnung 15€ oder so nehmen.
Wenn es "arme Studenten" sind und sie nur alleine gucken, können sie auch ein günstigeres Paket wählen.
Das "dann würde keiner zahlen, weil es sich keiner leisten kann" ist nur eine dämliche Ausrede.
 

tunexor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Darf Netflix nicht gegen das unerlaubte Teilen von Accounts vorgehen?
klar dürfen Sie das
Z.B. im Freundeskreis, einer holt es sich, 4 Leute nutzen es die mehrere Kilometer entfernt wohnen.
Das ist ein großer Verlust für Netflix.
Hat auch nichts mit Gierig werden zu tun.
Und "zahlende Kunde" sind in dem Moment nur einer von vieren.
Die Frage ist doch um wie viel größer oder kleiner der Verlust für Netflix wäre wenn sie das sharen effektiv unterbinden würden.

Wie hoch die Dunkelziffer der "sharer" ist weiß nur Netflix. Ich bin mir sicher, dass da schon lange diskutiert wird à la "tun wir was gegen die sharer und nehmen dafür den Verlust von x% Abonnenten in Kauf? Wie viele schließen dann ein neues Abo ab weil sie Netflix definitiv weiter nutzen möchten und wie viele Kündigen weil es ihnen dann zu teuer ist oder sie es eigentlich doch nicht das ganze Jahr über brauchen?"

Und am Ende wird der zahlende Nutzer mit nervigen Code Abfragen gegängelt. Etwas OT: Früher kaufte man Software, installierte diese, gab einen Key ein und fertig. Heute braucht man mitunter eine dauerhafte Onlineverbindung oder wird direkt zu einem Abo genötigt.

Es gibt immer 3 Seiten. Den ehrlichen Käufer, die sich schützen wollende Firma, die illegal Nutzenden. Erstere halten die Firma am leben und werden dennoch gegängelt während letztere einfach den Dienst/das Medium wechseln. Also ist es mir als ersterem auch erlaubt zu sagen: gut Firma N, du hast es übertrieben, sieh zu wo du deine Kohle herbekommst. Und am Ende ist der Laden hin. Natürlich nur, wenn sie kein quasi Monopol haben wie z. B.Microsoft Office, Adobe... Aber Netflix ist weder Microsoft noch Adobe und es gibt genügend alternativen, daher sollten sie sich gut überlegen was sie tun.
 

Misanthrop68

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Darf Netflix nicht gegen das unerlaubte Teilen von Accounts vorgehen?
...
Könnte Netflix nicht auch den anderen weg wählen und es im Prinzip erlauben das 4 Freunde ein Account nutzen? Sie machen nicht mehr Verlust als jetzt, da es ja schon gemacht wird. Es wäre dann halt Legal und mal Kundenfreundlich und nicht gierig.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Könnte Netflix nicht auch den anderen weg wählen und es im Prinzip erlauben das 4 Freunde ein Account nutzen? Sie machen nicht mehr Verlust als jetzt, da es ja schon gemacht wird.
Mehr Verlust würden sie dann aber schon machen, jetzt schreckt zumindest ein Teil davor zurück oder wissen gar nichts davon, wenn das abgenickt wird machen das automatisch mehr und es verbreitet sich die Info sehr schnell.
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Nicht einen Cent bekommt dieser Laden von mir. Seit jahren halte ich stand. Endlich werde ich dafür belohnt das ihr diesen Leuten Geld gebt.

YES! Hoffentlich tuts weh! ;)
Ich verstehe deine Aussage absolut nicht.
Inwiefern wirst du jetzt belohnt und wofür und wem tut irgendwas weh und wieso sollte das irgendwen interessieren?

Den Aufkleber für den dümmsten Kommentar heute hast du so gut wie sicher.
Der liegt dann morgen in der Post bei zum Aufkleben auf dem Monitor neben deinem Namen.
 

Frank-Langweiler

Freizeitschrauber(in)
Nicht einen Cent bekommt dieser Laden von mir. Seit jahren halte ich stand. Endlich werde ich dafür belohnt das ihr diesen Leuten Geld gebt.

YES! Hoffentlich tuts weh! ;)
Diese Einstellung halte ich für vollidiotisch. Netflix hat viele Kulturprodukze von hohem Wert exklusiv: Wer denen kein Geld gibt hat keinen legalen Zugang zu den Inhalten.
 

Nerkan

Kabelverknoter(in)
Ich teile Netflix mit meiner Familie ( Vater und Schwester) aber von uns lebt niemand im selben Haushalt. So haben wir jetzt das Dilemma; wenn Netflix das sharing komplett unterbinden würde, würde weder mein Vater noch meine Schwester einen Account zulegen. Und ich würde dann auch öfters pausieren und dann die billigen Tarife nahmen....
Die Frage ist, wie viele Accounts sind so wie meiner? Das ganze könnte für Netflix also ganz schön schief gehen, oder aber auch ganz gut ...
 

Llares

Freizeitschrauber(in)
Darf Netflix nicht gegen das unerlaubte Teilen von Accounts vorgehen?
Z.B. im Freundeskreis, einer holt es sich, 4 Leute nutzen es die mehrere Kilometer entfernt wohnen.
Das ist ein großer Verlust für Netflix.
Hat auch nichts mit Gierig werden zu tun.
Und "zahlende Kunde" sind in dem Moment nur einer von vieren.

MfG

Das Problem dabei ist, dass es für UHD-Qualität keine Einzellizenz gibt. Da zahlt man gleich für 6 (?), die man eventuell gar nicht braucht. Fair bepreiste UHD-Einzellizenz und schon würden weniger teilen (wir jedenfalls).
 

Bevier

Volt-Modder(in)
Würde es ein teilbares Abo geben, dass ich mit 2 oder 3 anderen ganz einfach teilen könnte, würde ich das auch zu einem etwas höheren Preis buchen, so sehe ich aber vor allem die steigenden Preise bei stetig sinkendem Niveau der Serien/Filme und denke immer stärker darüber nach, das Abo zu beenden...
 

Accolade

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Diese Einstellung halte ich für vollidiotisch. Netflix hat viele Kulturprodukze von hohem Wert exklusiv: Wer denen kein Geld gibt hat keinen legalen Zugang zu den Inhalten.
Boah, mir is echt grad mein Kaffee ausm Gesicht geflogen. LOOOL Kulturprodukte. Na dann kann ich ARTE, 3sat, National Geographic, ZDF-Kultur, Discovery etc. alle vergessen wenn Netflix Kultur für GELD anbietet.

Die Zeichen der Zeit wenn es immer dümmer wird. Einige erkennen es andere bleiben in ihrer Blase und halten das für das einzig Wahre.

Cheers!
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Boah, mir is echt grad mein Kaffee ausm Gesicht geflogen. LOOOL Kulturprodukte. Na dann kann ich ARTE, 3sat, National Geographic, ZDF-Kultur, Discovery etc. alle vergessen wenn Netflix Kultur für GELD anbietet.

Die Zeichen der Zeit wenn es immer dümmer wird. Einige erkennen es andere bleiben in ihrer Blase und halten das für das einzig Wahre.

Cheers!
Schon wieder dieses Blasen-Gequatsche? Kann man auch echt bei jedem Thema bringen, wenn einem sonst nichts einfällt, schätze ich.
Wenn du Netflix nicht magst oder nutzen möchtest, ist das deine Sache.
Hier aber so einen Aufriss zu machen und alle als dumm darstellen zu wollen, ist mehr als peinlich (zumal das auch auf deinen Tonfall zutrifft).

So erleuchte uns bitte, oh Erleuchteter! Nur ein giottgleiches Wesen wie Ihr kann diesem miesen Betrügerverein von netflix nicht ins Netz gehen... :rollen:
 

IronAngel

BIOS-Overclocker(in)
Es muss nicht jeder das UHD Angebot für keine Ahnung 15€ oder so nehmen.
Wenn es "arme Studenten" sind und sie nur alleine gucken, können sie auch ein günstigeres Paket wählen.
Das "dann würde keiner zahlen, weil es sich keiner leisten kann" ist nur eine dämliche Ausrede.
Ist doch völlig wurscht. Ob sie sich es leisten können oder wollen. Fakt das HD Paket für einen alleine ist viel zu teuer. Dauerhaft würde ich so das Angebot nicht nutzen und fertig.

Die Maßnahme hat mit ACC Sharing überhaupt nichts zutun. Die Geräte die genutzt werden müssen nunmal verifiziert werden. Ist doch bei Amazon auch nicht anders. Das ganze läuft auch schon in Deutschland.
 

mylka

PC-Selbstbauer(in)
Darf Netflix nicht gegen das unerlaubte Teilen von Accounts vorgehen?
Z.B. im Freundeskreis, einer holt es sich, 4 Leute nutzen es die mehrere Kilometer entfernt wohnen.
Das ist ein großer Verlust für Netflix.
Hat auch nichts mit Gierig werden zu tun.
Und "zahlende Kunde" sind in dem Moment nur einer von vieren.
warum ist das ein verlust?
wer garantiert dir, dass diese menschen sich dann netflix holen würden, wenn es ein bombensicheres anti-sharing gäbe?

vielleicht provoziert netflix damit auch einfach, dass viele ihr konto kündigen und wieder illegal schauen?!?!?

ich fände es auch sehr nervend, wenn man netflix schauen will und dann muss man mit der ferbedinung erst mal einen code eingeben.
man liegt da, schaut fußball und nachher vielleicht noch einen film, aber erst mal aufstehen und den drecks code irgendwo ablesen
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Ist doch völlig wurscht. Ob sie sich es leisten können oder wollen. Fakt das HD Paket für einen alleine ist viel zu teuer. Dauerhaft würde ich so das Angebot nicht nutzen und fertig.
Ist es das? Wenn ich mir nur eine Bluray im Monat hole, habe ich den Monatspreis schon weg und ich schaue mehr als einen Film im Monat. Von Serien fangen wir besser gar nicht erst an.
Also püreismäßig finde ich eigentlich so ziemlich alle größeren Streamingdienste vollkommen in Ordnung.
Ob sie das passende Angebot für jemanden haben, ist natürlich bei jedem anders, aber zu teuer würde ich zu keinem sagen, wenn es denn den Geschmack trifft.

ich fände es auch sehr nervend, wenn man netflix schauen will und dann muss man mit der ferbedinung erst mal einen code eingeben.
man liegt da, schaut fußball und nachher vielleicht noch einen film, aber erst mal aufstehen und den drecks code irgendwo ablesen

Den Text gelesen hast du aber schon oder wie oft loggst du dich irgendwo an neuen Orten ein?
Sobald man glaubt, eine ungewöhnliche Aktivität festzustellen, wird eine Autorisierung angefordert.
Das wird auch jetzt schon gemacht, wenn man sich irgendwo auf einem neuen Gerät einloggt, nur bekommt man derzeit halt einfach eine Email mit dem Text "Haben Sie sich von da und da eingeloggt?".
 

Kuhprah

Software-Overclocker(in)
Tja.. sollen doch alle teilen und keiner zahlt mehr was. Dann kann sich jeder die Filme und Serien ja einfach in Kopfkino vorstellen.
 

Scorpio78

Software-Overclocker(in)
schlechtes programm, schlechte bildqualität im uhd paket,... "neue" serien feiern, die längst abgesetzt sind, ja das ist netflix. hab nen uhd zugang vom kollegen, den ich ca. einen tag im monat nutze. wenn es weg ist, ist es weg, wird mir nicht weh tun. zudem uhd gar nicht am pc funktioniert, auch geil, danke,... netflix, wir kümmern uns drum! :lol:
 

Julian K

Freizeitschrauber(in)
Hm, ich kann mir sehr locker alleine das UHD-Paket leisten, neben Disney+.

Ist auch nur legitim, dass sie (minimal) höhere Hürden setzen, damit deren Angebot nicht ausgenutzt wird. Abhalten wird diese lasche Maßnahme aber natürlich niemanden.

Und es ist auch sehr interessant, wie sich hier manche auslassen, obwohl sie Netflix laut eigener Aussage entweder total unwichtig finden oder aber es nutzen ohne den vollen Preis zu zahlen. So ganz scheint das Thema an jenen ja nicht vorüberzugehen, obwohl deren dargestellte Meinung in ihren Kommentaren eher das Gegenteil vermuten lassen sollte. ;)
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Wenn es "arme Studenten" sind und sie nur alleine gucken, können sie auch ein günstigeres Paket wählen.
Genau, und dann schön bin Vorkriegsauflösung schauen...
Dann soll Netflix doch für alle Pakete die hohe Auflösung zur Verfügung stellen. Ich kauf doch keinen 4 Personen Zugang für ein Endgerät.
 

BxBender

BIOS-Overclocker(in)
18 Euro lohnt sich nur für Power-User - und man hat ja dann nur einen Teil der Filme und Serien.
Meiner Meinung nach ist die Splittung der ganzen Inhalte Schuld an der Misere, hinzu kommen falsch angelegte Accountzusammenstellungen.
Ich will z.B. 1x UHD, weder 1x SHD, noch 4xUHD.
Solange die das nicht kapieren, zahle ich nicht.
Wenn 1xUHD maximal die Hälfte von 4xUHD kosten würde, also z.B. 8.99 EUR, dann wären sicherlich sehr viele eher dazu bereit, sich das auch alleine zu holen.
Es ist ja auch wie mit Handytarifen.
Was soll man mit so viel Freiminuten, SMS etc., wenn es es gar nocht benötigt?
Ich habe jetzt einen Tarif für 2,99 Euro, und nutze den nicht mal ansatzweise.
Als der noch 4,99 und mehr gekostet hat, habe ich halt drauf ges äh pfiffen.
Man kann sich ja nicht über ausbleibende Kunden beschweren, wenn man es denen von Tag zu Tag imemr schwieriger macht, sich mit der Firma irgendwie zu identifizieren und einladend zu wirken.
Man muss auf die Kundschaft zugehen.
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Genau, und dann schön bin Vorkriegsauflösung schauen...
Dann soll Netflix doch für alle Pakete die hohe Auflösung zur Verfügung stellen. Ich kauf doch keinen 4 Personen Zugang für ein Endgerät.
Vorkriegauflösung bei 1080p?
Also entweder es sind "arme Studenten", die sich nichts leisten können oder es ist ihnen die 13€ wert.
Für eines von beidem muss man sich schon entscheiden, wenn man die Inhalte sehen will.

Wenn man nicht mehr sharen kann, bin ich raus. 16€ pro Monat für mich alleine ist mir zu viel, so oft schaue ich Netflix nicht...
Wenn du nach eigener Aussage nicht oft schaust, dann muss es unbedingt die teuerste Option sein?
 

Cobar

Software-Overclocker(in)
Nein, aber bei SD.
Ich zitiere mich einfach mal selbst:
Also entweder es sind "arme Studenten", die sich nichts leisten können oder es ist ihnen die 13€ wert.


Dafür gibt's dann 1080p. Aber auch für 2 Geräte. Also ich schau nur auf einem Gerät gleichzeitig.
:ka:
Andere Leute schauen auf zwei Geräten gleichzeitig im gleichen Haushalt.
Klingt für mich sehr nach mimimi.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Ich zitiere mich einfach mal selbst:
Aha, also schauen alle Studenten noch auf einem Röhren TV? 1080p ist heute absolutes Minimum. Und für ein TV Gerät muss man nicht reich sein.
Andere Leute schauen auf zwei Geräten gleichzeitig im gleichen Haushalt.
Klingt für mich sehr nach mimimi.
Ich bin aber nicht andere Leute. Ich und meine Frau gehen jeden Tag arbeiten und wenn wir was im TV schauen, dann schauen wir Abends zusammen in die Glotze. Und da schauen wir in der Regel das Selbe. Oder ich sitze am PC. Also nein, ich brauche keinen Account bei dem wir an 2 Geräten gleichzeitig schauen.
 

dangee

PCGH-Community-Veteran(in)
Find ich überfällig.. entweder einem ist das Angebot den Preis wert oder eben nicht. Es ist keine „schönen Feierabend“-Wohlfahrt und jeder spendet was er mag.
Für mich wird der Preis sehr grenzwertig mit der Erhöhung, dann stehe ich aber auch dazu und kündige vollständig.
 

seriesx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
lol wie die lute hier glauben 4k netflix ist echtes 4k. schon mal ultra hd bluray gesehn ohne kompression auf youtube level
 

seriesx

Komplett-PC-Aufrüster(in)
keine ahnung ich habe das 4k paket für 16 € im monate selbst blurays sehen besser aus also full hd blurays
 
Oben Unten