• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

MX500, B450 Tomahawk Max kein Secure Erase via UEFI

12G

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo!

Ich möchte meine 1TB MX500 "Secure Erasen", bevor ich Windows neu installiere. Am besten über die Secure Erase+ Funktion im UEFI meines MSI B450 Tomahawk Max.
Allerdings lässt sie sich dort im Gegensatz zur ursprünglichen Win10-Samsung-SSD zum Secure Erase nicht auswählen. Sie ist nicht kennwortgeschützt oder ähnliches und es scheint nicht am Frozen State zu liegen.
Die Platte wurde vorher über die Win10-Datenträgerverwaltung formatiert (Partitionsstil: GPT) und war nur kurz neben der System-SSD als Daten-SSD im Einsatz.
Ich weiß, fürs Secure Erase gibts einige Tools und man kann sich auch bootbare Datenträger hierfür erstellen, aber falls es doch irgendwie möglich ist, würde ich es am liebsten übers UEFI machen.
Ich würde mich über Ideen, woran es liegen könnte, sehr freuen.

Danke, mfg.

PS:
SSD Firmware: M3CR032
UEFI-Version nicht die aktuellste, wurde aber Anfang des Jahres neu gemacht
 
Oben Unten