• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Multi Computer-Mik-Lautsprecher Setup

pandaNine

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen

Computer:
Ich habe 3 Computer, welche ich täglich nutze.
. Macbook Pro 2017 (4x USB-C)
. Lenovo Thinkpad (3.5mm Klinke)
. Tower PC mit einer Soundkarte (Asus essence stx ii -- 6.3mm Klinke)

Audio Interface:
Focusrite Scarlett 2i2 2nd Gen.
Input 1: Rode NT-1 Mik
Output Ausgang: Creative T30
Kopfhörer Ausgang: Beyerdynamic DT770 Pro (32 Ohm)

Aktuelles Setup:
Macbook — Focusrite: Musik hören über Lautsprecher
Lenovo — ein USB Headset zum telefonieren (im Schnitt ca. 4h täglich)
Tower PC — nichts angeschlossen

Nun zu meinem 1st world problem:
Ich möchte gerne das Rode Mik mit den Lautsprechern oder dem KH zum telefonieren am Lenovo nutzen. Wenn ich aber das Focusrite an den Lenovo Laptop anschliesse, kann ich nicht mehr Musik über die Lautsprecher hören (Streamen ist untersagt..). Ausserdem benötige ich das Mik und die Kopfhörer öfters am Macbook, um Podcasts und Voiceover bei Videos aufzunehmen.

Habt ihr eine Idee, wie ich das lösen kann, ohne mehrmals täglich alles umzubauen?


Ich stelle mir das in etwa so vor, dass ich einen Monitor Controller oder ähnliches habe, mit welchem ich bestimmen kann, was auf den Lautsprechern oder dem Kopfhörer ausgegeben wird und wo das Mik angeschlossen ist.


Notiz am Rande:
Es ist geplant, dass die Creative durch grössere Lautsprecher ersetzt werden. Z.B. Q Acoustic 3020I.
Falls das Problem evtl. durch andere Lautsprecher gelöst werden kann, wäre dies also auch eine Option.

Vielen Dank für eure Hilfe und Ideen.

Grüsse
panda
 
TE
P

pandaNine

Schraubenverwechsler(in)
Warum nicht?

Eigentlich brauchst du nur ein interface mit mehr Eingängen, Scarlett 6i6 oder native Instruments komplete Audio 6 als Beispiele.
Danke für deine Antwort.
Wie würde ich beim Scarlett 6i6 oder beim Audio 6 die Geräte anschliessen? Ich habe dann das Mik ja nur auf dem Lenovo und nicht auf dem Macbook, oder sehe ich das falsch?
 

DuckDuckStop

Software-Overclocker(in)
Achja, das Mikrofon habe ich vergessen, dann reicht eigentlich sogar dein jetziges und dazu ein einfacher USB kvm switch für 3 PCs.

Kannst die dann nur jicht gleichzeitig nutzen sondern musst am kvm dann halt immer umschalten.
 

JackA

Volt-Modder(in)
@pandaNine
Da mir die vorhandenen Geräte eigentlich sagen, dass das Geld locker zu sitzen scheint und auch kein Budget genannt wurde, was hält dich davon ab, für jedes System eine gesonderte Ausstattung zu kaufen?
 

intel64gamer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich schalt bei mir einfach das Audio Interface (RME Babyface) per KVM zwischen den PCs um. Um komfortabel Musik zu streamen hab ich noch ein 20€ Bluetooth Empfänger auf Amazon gekauft und sende den direkt an den SPDIF-Eingang des Audio Interfaces. Natürlich geht das gleiche auch über Klinke, ist aber nicht mehr Verlustfrei. Im Zweifelsfall tut es auch ein Line-In vom Laptop, wenn du kein größeres Interface willst.
 
Oben Unten