MSI Afterburner 3.0.0 FINAL

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Nach langer Beta Test & Entwicklungsphase ist der MSI Afterburner nun in der Finalen Version 3.0.0 verfügbar.

Was Ist der MSI Afterburner:
Der Afterburner ist ein Grafikkartentool, mit dem Sie Ihre Grafikkarte übertakten und überwachen können. Mit dem Afterburner lassen sich bei allen gängigen Grafikkarten die Taktraten, die Lüftergeschwindigkeit und bei einigen Modellen auch die GPU-Spannung verändern. Eine Monitoring-Funktion erlaubt zudem die Überwachung der Vitalfunktionen. Das kommt Ihnen bekannt vor? Richtig, denn der Afterburner basiert, wie auch Evgas Precision-Tool, auf der Rivatuner-Technologie von Alexey "Unwinder" Nicolaychik. Letzterer wurde schon lange nicht mehr aktualisiert.

Systemvorraussetzung:
Windows XP, Windows Vista, Windows 7 oder Windows 8 (X 86 und X 64-Versionen) mit vollen administrativen Rechten
NVIDIA GeForce 6 oder neuere Serie, Grafikkarte mit NVIDIA ForceWare 96. Xx oder höhern Treiber
AMD RADEON HD 2000 oder neueren Serie, Grafikkarte mit AMD Catalyst 9.3 oder höheren Treiber
Bei einigen Grafikkarten können auch Sonderfunktionen genutzt werden, manche Funktionen sind aber auch nur Eingeschränkt nutzbar.

Version 3.0.0
Change note: kleiner Auszug !

-Ported to new VC++ compiler, new core and skin engine libraries with better extendibility
-Added Bonaire, Curacao and Hawaii graphics processors family support
-Added core and auxiliary VDDCI voltage control for reference design AMD RADEON R9 290/290X series graphics cards with IR3567B voltage regulators
-Added core voltage control for reference design AMD RADEON R7 260/260X series graphics cards with NCP81022 voltage regulators
-Added core voltage control for reference design AMD RADEON 7790 series graphics cards with NCP81022 voltage regulators
-Added NVIDIA GPU Boost 2.0 technology support for NVIDIA GeForce GTX Titan graphics cards:
◎ Added slider for temperature limit adjustment
◎ Added option for linked power limit and temperature limit adjustment
◎ Added option for temperature limit prioritizing
◎ Added maximum voltage adjustment
-Improved NVAPI access layer architecture with better extendibility
-Improved AMD ADL access layer with Overdrive 6 support to provide compatibility with future AMD GPUs
-Added NCP4206 voltage regulators support to provide compatibility with future custom design MSI graphics cards
-Improved voltage control layer architecture provides better compatibility with automatic voltage control on NCP4206 voltage regulators
-Improved hardware monitoring module architecture with better extendibility
-Added voltage control mode selection option to the "Compatibility properties" section in "General" tab. Now you can toggle between reference design, standard MSI and extended MSI voltage control modes
-Added "boost edition" / "GHz edition" GPU type selection option for reference design AMD RADEON 7970 and AMD RADEON 7950 based graphics cards to "AMD compatibility properties" section in "General" tab
-Added GPU usage averaging algorithm for Overdrive 6 capable AMD GPUs. Now displayed GPU usage is being averaged by sliding window to smooth GPU usage artifacts occurring due to bug in AMD ADL API on AMD Sea Islands GPU family
-Added optional unified GPU usage monitoring path via D3DKMT performance counters. You may tick "Enable unified GPU usage monitoring" option in "AMD compatibilities properties" in "General" tab as a workaround to replace native AMD GPU usage monitoring if it is working improperly (e.g. broken GPU usage monitoring in AMD ADL API for AMD Sea Islands GPU family)
voltage regulatos

Eigene Übersetzung: Habt Gnade :)

-Bessere Erweiterbarkeit portiert auf neuen VC++-Compiler, neuer "Antriebsmotor" für die Bibliotheken
-Bonaire, Curacao und Hawaii Grafik-Prozessoren Familie Unterstützung hinzugefügt
-Zusätzlichen Kern und Hilfsspannung VDDCI Steuern für Referenz-Design AMD RADEON R9 290/290 X-Series-Grafikkarten mit IR3567B Spannungsregler
-Zusätzliche Kernspannung Steuern für Referenz-Design AMD RADEON R7 260/260 X-Series-Grafikkarten mit NCP81022 Spannungsregler
-Zusätzliche Kernspannung Steuern für Referenz-Design AMD RADEON 7790-Serie Grafikkarten mit NCP81022 Spannungsregler
-Zusätzliche NVIDIA GPU Boost 2.0 Technologie unterstützen für Grafikkarten NVIDIA GeForce GTX Titan:
◎ Zusätzlichen Regler für Temperaturregelung-Grenze
◎ Added Option für verknüpfte Limit und Temperatur Grenze Leistungsregelung
◎ Added Option für die Priorisierung von Temperatur-Begrenzung
◎ Added maximale Spannungseinstellung
-Verbesserte NVAPI-Zugang-Schichten-Architektur mit bessere Erweiterbarkeit
-Verbesserte AMD ADL-Zugriffsebene mit Overdrive 6-Unterstützung die Kompatibilität mit zukünftigen AMD-GPUs
-Hinzugefügt NCP4206 Spannungsregler zu unterstützen, verbessert die Kompatibilität mit zukünftigen Eigenentwicklung bei MSI-Grafikkarten
-Verbesserte Spannung Steuerung-Schichten-Architektur bietet besseren Kompatibilität mit automatischer Spannungsregelung auf NCP4206 Spannungsreglern.


-Hardware monitoring-Modul-Architektur mit bessere Erweiterbarkeit verbessert
-Abschnitt "Kompatibilitätseigenschaften" in der Registerkarte "Allgemein" Voltage Control Modus Auswahl-Option hinzugefügt.
Jetzt können Sie zwischen Referenzdesign, standard MSI und erweiterte MSI Spannung-Modi umschalten.
Hinzugefügt "Erhöhung Edition" / "GHz Edition" GPU-Typ Auswahloption für Referenz-Design AMD RADEON 7970 und AMD RADEON 7950 bei OCZ "AMD Kompatibilitätseigenschaften" Abschnitt "Allgemein" ""

-Hinzugefügt GPU-Auslastung durchschnittlich Algorithmus für Overdrive 6 fähig AMD-GPUs.
Jetzt ist angezeigten GPU-Auslastung im Durchschnitt wird durch Schiebefenster um GPU-Auslastung Artefakte infolge Fehler in AMD-ADL-API auf AMD Sea Islands GPU-Familie zu glätten
-Zusätzliche einheitliche GPU Verwendung über D3DKMT-Leistungsindikatoren überwachen.
Sie können nun die "einheitliche GPU Usage monitoring" Option aktivieren unter "AMD Kompatibilitäten Eigenschaften", Registerkarte"Allgemein"dieses Problem zu umgehen, native AMD GPU-Auslastung überwachen, wenn es nicht ordnungsgemäß funktioniert (z.B. Defekte GPU Nutzung Überwachung in AMD-ADL-API für AMD Sea Islands GPU-Familie) zu ersetzen"
Viel Zusätzliche Spannungsreglung für Referenzdesign Grafikkarten z.B. GTX 7x0 Serie, AMD RADEON 7990-Grafikkarten mit VT1556 Spannungsregler, AMD RADEON 7870 XT Grafikkarten mit CHL8225 Spannungsregler, AMD RADEON 7770-Grafikkarten mit uP1609 Spannungsregler, AMD RADEON 7850-Grafikkarten...
Es wurden auch viele kleinere Bugs behoben und Funktionen Verbessert,
z.B. "Reset Display Modus hinzugefügt zum Anwenden von inoffiziellen overclocking" Option "AMD Kompatibilitätseigenschaften" Abschnitt in der Registerkarte "Allgemein".
Diese Option kann verwendet werden als Workaround für berüchtigten flackernde Problem, verursacht durch Fehler im AMD-Treiber u.v.m.

Den Kompletten Changelog inclusive Download findet ihr im Nachfolgenden Link.

Download:

MSI: MSI Afterburner

Guru3D: Afterburner 3.0.0 Download

Computerbase: MSI Afterburner Download - ComputerBase

Chip: MSI Afterburner - Download - CHIP

Einige Empfehlungen zur Verwendung von externen VFW-Codecs für Video-capture!

Guru3D Empfiehlt den x264vfw Codec, die hier heruntergeladen werden kann:
x264vfw Download

Es gibt eine 32 & 64-Bit-Versionen des Codecs. Sie benötigen nur die 32-Bit um Videoaufnahme per MSI Afterburner zu machen, aber Sie können auch die 64-Bit-Version des Codecs, zusätzlich installieren, wenn Sie komprimierte Videos Editieren wollen in 64-Bit-Anwendungen.
Es wird Empfohlen, die folgenden Codec-Konfiguration zu verwenden:
Wählen Sie "Ultrafast" als Vorgabe (Preset)
Legen Sie die Protokollierungsstufe auf "None"
Aktivieren Sie "Null-Wartezeit" Option, ansonsten Audio und Video Streams kann synchron laufen.

MFG Bandicoot :)

Update: Danke fürs Feedback Leute, bekannt ist mittlerweile das die Radeon XFX R9 290X und wahrscheinlich auch andere XFX Karten, sowie die HD7990 Ref. Karten sich nicht mehr in der Spannung ändern lassen mit der v3.0.0 Final!

Danke an Euda, Gohrbi & noomilicios für die Info!


Update 2: Eine Lösung für das Spannungsregeler Problem gibt es, zumindest für die HD7990!

Editiert die RTCore.cfg und ersetzt folgendes

"RV1170 = 67B0h,67B1h,679Bh"
mit
"RV1170 = 67B0h,67B1h,67B9h"

Danke an Unwinder vom Guru3D Forum
 
Zuletzt bearbeitet:

Euda

Software-Overclocker(in)
Gute News, vielen Dank dafür!
Leider funktioniert seit dem Update die Spannungsregelung für meine XFX R9 290X mit Tri-X-BIOS nicht mehr. Entgegen gesetzten Häkchen in den Einstellungen des Tools bleibt die Spannungsregelung gesperrt. Musste wieder auf die BETA 19 ausweichen.
 
TE
TE
Bandicoot

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
@Euda. Danke für die Info, ja sowas kommt vor bei Umgeflashten Karten vor.
Komisch das die Beta19 das aber kann. Leider wird die nicht ewig laufen!
Hast du mal das original BIOS laufen lassen, ist ja Schnell gewechselt per Schalter/Taster. Dann sollte es aber laufen.
 

Gohrbi

BIOS-Overclocker(in)
Gute News, vielen Dank dafür!
Leider funktioniert seit dem Update die Spannungsregelung für meine XFX R9 290X mit Tri-X-BIOS nicht mehr. Entgegen gesetzten Häkchen in den Einstellungen des Tools bleibt die Spannungsregelung gesperrt. Musste wieder auf die BETA 19 ausweichen.

... da bist du nicht allein, bei mir geht die Regulierung auch nicht mehr.
 

Gummert

Freizeitschrauber(in)
Mah.... was ham die geändert O.o - meine 290x lightning macht auf einmal 1300 / 1700 mit... obwohl nur 1300core mit max 1550 Memory funktionierten....na das muss ich am WE nochmal ausgiebig testen :D
 

basic123

Software-Overclocker(in)
Bin grad leider schwer enttäuscht. Spannungseinstellungen sind im Gegensatz zur Beta 19 nicht zugänglich. Wie lange kann man die Beta 19 noch nutzen?
 

Saguya

Software-Overclocker(in)
Funzt einwandfrei bei mir :daumen:


Guru3D Empfiehlt den x264vfw Codec, die hier heruntergeladen werden kann:
x264vfw Download

Es gibt eine 32 & 64-Bit-Versionen des Codecs. Sie benötigen nur die 32-Bit um Videoaufnahme per MSI Afterburner zu machen, aber Sie können auch die 64-Bit-Version des Codecs, zusätzlich installieren, wenn Sie komprimierte Videos Editieren wollen in 64-Bit-Anwendungen.
Es wird Empfohlen, die folgenden Codec-Konfiguration zu verwenden:
Wählen Sie "Ultrafast" als Vorgabe (Preset)
Legen Sie die Protokollierungsstufe auf "None"
Aktivieren Sie "Null-Wartezeit" Option, ansonsten Audio und Video Streams kann synchron laufen.

[/I]

Nur ist das hier nach "meiner" Meinung ein ziemlicher Müll ... ja installiert euch mehr Codec Pakete macht euer Sys am Arsch, wie mit K-Lite usw... Es reicht immer nur ffdshow und Haali und keine x Codec Pakete, wo kein Mensch weiß, was die wirklich alles installieren :daumen2:
 
Oben Unten