• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

mSata SSD mit SATA III

Snikkerz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo Community (:


Nachdem ich mittlerweile hilflos in der Informationsflut names "Internet" versunken bin, was Hardware angeht (...),
- Ich hab ingesamt 3 Monate für die Hardwarekonfiguration meines Desktop Pc´s gebraucht... Nur weil ich mich nicht entscheiden konnte... -
brauche ich doch mal Rat von einigen Usern, die evtl. Erfahrung mit SSD´s bzw speziell mSata-SSD´s besitzen.

Wie im Titel erwähnt, bin Ich nun auf der Suche nach einer mSata SSD mit SATA III, da mein Laptop als einer der wenigen einen ungedrosselten SATA III Controller am mSata-Slot besitzt (Lenovo Edge E520).

Nun einige Informationen die ich bereits gesammelt habe:
Zuerst;
Definitiv Sata III!
Da Der Edge E520 mSata-Controller definitiv an einem Sata III Port angebunden ist, soll es auch eine Sata III mSata SSD sein.

Ich würde nun halt möglichst viel Speed rausholen wollen - Sprich möglichst hohe Schreib- und Leseraten -
Lesen: mindestens 500
Schreiben: eigentlich egal. Mehr wäre halt besser ;-) mind. aber so 150 würd ich sagen
Lohnt sich 500 Schreiben überhaupt? Man kopiert auf einer SSD doch sowieso nicht soviel herum. Jemand Erfahrung?
Größe: 120/128 GB, Nur System reicht und 60/64 sind mir zu wenig. 250/256 sind mir zuviel bzw eher zu teuer!
Also eigentlich schon recht stark eingeschränkte Suche, denndoch hätte ich gerne Tipps aus der Community :)
Preis: Wollte so um die 100€ bleiben.

Eine Frage: Marvel oder Sandforce Controller? Oder noch nen anderer? Wer ist da besser, hält länger, arbeitet zuverlässiger etc...

Mögliche Kandidaten, mit denen ich bisher geliebäugelt habe :p
Die Mushkin Atlas 120 GB
Mushkin Atlas Deluxe 120GB, mSATA 6Gb/s (MKNSSDAT120GB-DX)
(Hohe Lese-, sowie Schreibrate, Aber laut Tests auch nur bei 170-200Mb/s Schreiben)

Crucial M4 128 GB
Crucial m4 SSD 128GB, mSATA 6Gb/s (CT128M4SSD3)
(geringere Schreibrate. Weiß nicht inwieweit das ins Gewicht fallen würde bei der Performance. Viele gute Rezensionen)

Plextor M5M 128GB
Plextor M5M 128GB, mSATA 6Gb/s (PX-128M5M)
(M5Pro wäre unter normalen SSD die empfohlene von PC-Games. Schreibrate von 320Mb/s Lesen 540Mb/s recht hoch)

Einige Weitere die empfohlen werden können?
Am meisten hat mich jetzt die Plextor überzeugt, da ich nicht glaube das die Mushkin auf 500Mb schreiben kommt. Die Crucial ist da mit 175 langsamer ^^
 

the.hai

Lötkolbengott/-göttin
Also die Schreibgeschwindigkeit sollte im Laptop mal absolut keine Rolle Spielen oder von welcher Quelle willste Daten so schnell holen um sie auf die SSD zu schreiben? ergo kein spürbarer unterschied. (Selbst im Desktop Segment wird normalerweise nie die Pro-Variante der samsung 840 empfohlen, weil man die theoretische mehr-leistung in der Praxis sogut wie nie braucht)
Die Crucial M4 ist meiner Meinung nach die Beste, gerade was Praxiserfahrung angeht. Habe die bei Kumpels von mir (drei Brüder und jeder hat ein Lenovo Y580) auch eingebaut. Super mSATA SSD zu nem vernünftigen Preis.

Ich würde mir das mit der Größe aber noch überlegen, die m4 msata 256gb kostet 170€ also nur 70% bei doppelter Kapazität und als Office Notebook sollte man mit der SSD alleine ja schon fast auskommen. evtl kann dann die festplatte raus und bischen strom sparen ;)
 
TE
S

Snikkerz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also die Schreibgeschwindigkeit sollte im Laptop mal absolut keine Rolle Spielen oder von welcher Quelle willste Daten so schnell holen um sie auf die SSD zu schreiben?
Nunja, ich kopiere auch innerhalb recht viel herum und wenn ich schon 320 statt 175 Mb/s haben kann ohne mehr zu bezahlen warum dann nicht.

(Selbst im Desktop Segment wird normalerweise nie die Pro-Variante der samsung 840 empfohlen, weil man die theoretische mehr-leistung in der Praxis sogut wie nie braucht)
Als SSD fürn Desktop hab ich mich schon für die 120er 840 Samsung entschieden^^
Deswegen fällt das Problem da für mich schon weg :p

Die Crucial M4 ist meiner Meinung nach die Beste, gerade was Praxiserfahrung angeht. Habe die bei Kumpels von mir (drei Brüder und jeder hat ein Lenovo Y580) auch eingebaut. Super mSATA SSD zu nem vernünftigen Preis.
Nen Kollege bei mir in der Uni fährt die selbe Konfiguration wie deine Kumpel.
Y580 + Crucial M4 128 GB.
Welche Größe haben deine Kumpel? Jenach Größe gibt es deutliche Unterschiede in der Performance.
Deswegen kann man die meisten Test, die sich nicht auf die Größe - die man kaufen möchte - beziehen, in die Tonne kloppen!

Ich würde mir das mit der Größe aber noch überlegen, die m4 msata 256gb kostet 170€ also nur 70% bei doppelter Kapazität und als Office Notebook sollte man mit der SSD alleine ja schon fast auskommen. evtl kann dann die festplatte raus und bischen strom sparen ;)
Na okay du hast es so gewollt ^^
Ich hab halt nen Edge E520; Den Standartakku 48 Wh ersetzt durch nen Zusatzakku 94 Wh.
Der Laptop besitzt ne dedizierte Grafikkarte, die ich im Officebetrieb abschalte und der Interne Grafikchip der Cpu verbraucht fast nix!
Ich sitz seit 8 Uhr in der Uni und surfe weil die scheiß Datenbank 2 Vorlesung mega langweilig ist.
Nun 6h Akkulaufzeit hab ich noch. Im Schnitt hält der je nach Einstellungen 6 - 10h. Ohne Wlan an sogar bis zu 16h.
Genutzt wird der Laptop fürs Studium und für die Arbeit. Grade Eclipse und Visual Studio machen sich bestimmt gut auf der SSD aber auch Photoshop.
Warum zur Hölle soll ich die interne Platte komplett ersetzen? Damit ich auch trivialen *cheiß wie Userdokumente, Downloads, Musik und Filme auf die SSD speichern muss und deswegen ne größere Platte brauche?
Und Akku sparen wofür? :D

Sorry aber ich hab mir schon genaustens überlegt, warum ich 128 Gb nehme und nicht bereit bin nochmal 50-70€ draufzulegen.
Nimm mir das nicht übel^^

Dennoch danke für die Tipps :)
 

Nataraya

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Was meiner Meinung nach auch ein wichtiges Kriterium ist,ist die Leistungsaufnahme.Dies ist für die Akkulaufzeit relevant,und die SSDs unterscheiden sich teilweise um ein vielfaches. Ich hab mal für deine Kandidaten die Werte rausgesucht:
Die Mushkin Atlas 120 GB
Mushkin Atlas Deluxe 120GB, mSATA 6Gb/s (MKNSSDAT120GB-DX)
(Hohe Lese-, sowie Schreibrate, Aber laut Tests auch nur bei 170-200Mb/s Schreiben)

Leistungsaufnahme: 2W (Betrieb), 1W (Leerlauf) Crucial M4 128 GB
Crucial m4 SSD 128GB, mSATA 6Gb/s (CT128M4SSD3)
(geringere Schreibrate. Weiß nicht inwieweit das ins Gewicht fallen würde bei der Performance. Viele gute Rezensionen)

Im Leerlauf liegen 1,65 Watt an, die sich beim sequentiellen Lesen auf 3,86 Watt und beim sequentiellen Schreiben auf 3,56 Watt erhöhen
Plextor M5M 128GB, mSATA 6Gb/s (PX-128M5M)
(M5Pro wäre unter normalen SSD die empfohlene von PC-Games. Schreibrate von 320Mb/s Lesen 540Mb/s recht hoch)

Leistungsaufnahme - Standby 0,25 Watt Leistungsaufnahme 2,5 Watt
 

the.hai

Lötkolbengott/-göttin
Nunja, ich kopiere auch innerhalb recht viel herum und wenn ich schon 320 statt 175 Mb/s haben kann ohne mehr zu bezahlen warum dann nicht.

Du kopierst innerhalb recht viel? also von deiner Platte auf die SSD? Kann deine Platte mit über 175MB/s lesen? Und du kopierst Dateien auf der SSD hin und her oder meinst du Verschieben? Denn die Schreibrate würde nur im Kopieren eine Rolle spielen, beim Verschieben spielt keine der Raten eine Rolle, da nur der Pfad geändert wird.

Deine 840er im Desktop ist mit 530MB/s Lesen und 130MB/s Schreiben angegeben und hier machste so einen Aufstand?

Und zu der Größe, zeig mir einen Ottonormaluser der den Unterschied in der Performance merkt und NEIN ohne Benchmarks.


Und mal nebenbei, ein Betriebssystem + triviale Programme wie Photoshop usw. dazu noch die Rohdaten, das wird schnell eng mit der SSD.
 
TE
S

Snikkerz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Du kopierst innerhalb recht viel? also von deiner Platte auf die SSD? Kann deine Platte mit über 175MB/s lesen? Und du kopierst Dateien auf der SSD hin und her oder meinst du Verschieben? Denn die Schreibrate würde nur im Kopieren eine Rolle spielen, beim Verschieben spielt keine der Raten eine Rolle, da nur der Pfad geändert wird.

Deine 840er im Desktop ist mit 530MB/s Lesen und 130MB/s Schreiben angegeben und hier machste so einen Aufstand?
... ... ...
Zitat: Als SSD fürn Desktop hab ich mich schon für die 120er 840 Samsung entschieden^^
(PS: Ich habe keine 840er...)

Und zu der Größe, zeig mir einen Ottonormaluser der den Unterschied in der Performance merkt und NEIN ohne Benchmarks.
Ich hab lediglich um Erfahrungswerte geben ob eine höhere Schreibrate sich lohnt... mehr nicht.
Wenn ich mehr fürs gleiche Geld hole kauf ich mir das auch.

Und mal nebenbei, ein Betriebssystem + triviale Programme wie Photoshop usw. dazu noch die Rohdaten, das wird schnell eng mit der SSD.
Naia auf meinem Arbeits-PC befinden sich trotz Entwicklungsumgebungen aller Art 450GB ungenutzter Speicher.
Ich weiß ja nicht was du als wichtige Programme definierst.
Außerdem wenn man den Standartinstallationspfad nicht auslagert benutz jede Installation den kostbaren SSD Speicher.
Es gibt LEute die holen sich ne SSD als Ersatz. Ich hole sie mir als Zusatz. Und zwar fürs System und für wichitge Programme.
Daten werden auf ner internen Festplatte gelagert.
 

the.hai

Lötkolbengott/-göttin
Also ich will jedes programm auf der ssd haben, dafür ist sie ja da. Und die m4 hat sich bewährt, deswegen würde ich sie bevorzugen. Die werte sind unrelevant und im betrieb fast nicht spürbar.
 
TE
S

Snikkerz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nunja was du willst und was mein Anliegen ist ist nen Unterschied ;-)
Nichts für ungut aber für Alles brauch ich die Performance nicht.
Mir reichen halt 128GB völlig.

Nunja und zur SSD:
Die Plextor schreibt schneller (320 vs. 175), ließt schneller(540 vs. 500), verbraucht weniger(s.o), hat die doppelte MTBF (2.400.000 vs. 1.200.000), doppelter Cache (256 vs. 128),
außerdem besitzt sie neure Technik (1/2013 vs 4/2012; 19nm vs 25) und mehr IOPS (80000/76000 vs. 45000/35000)

Ich glaub deswegen ist die Plextor doch die bessere.

PS: Außerdem ist sie leichter (9g vs 10g) und kleiner (50.8x29.85x3.75mm vs 50.95x30x4mm) :D

Hier ein Test zwischen Plextor m5m 128 und m4 256. Unterschiede gibt es zwar wirklich nicht soviele, man bedenke aber das der Vergleich zur 256er stattfindet.

TIPP: Informationen wer sich zwischen Sandforce und Marvell nicht entscheiden kann:

Der Sandforce erreicht nur mit synthetischen stark komprimierbaren Daten höhere und mit normalen Daten weit schlechtere Werte. (Read here and here and here)
Desweiteren besitzt der Marvellcontroller keinen Leistungseinbruch bei Verbrauch der leeren Speicherzellen sprich, wenn sie voll wird(Hier zB sogar hier im Forum ^^).
 
Zuletzt bearbeitet:

the.hai

Lötkolbengott/-göttin
Wozu fragst du, wenn du eh alles weißt?

Die m4 ist zuverlässig und den unterschied der raten merste nur in bechmarks. Klar das es im benchmark immer anders ausdieht.
 
TE
S

Snikkerz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich wollte nur noch Tipps haben ob jemand ne bessere kennt ^^
Den unterschied merkt man echt nicht, da hast du recht.
Ich hab in der Uni gesessen und nicht die Zeit gehabt zu gucken und wollte eig. Abends bestellen.
Aber hab einfach mal nen bisschen rumgeguckt heute weil ich halt noch nicht bestellt habe.
Ich kenn auch viele die die M4 besitzen aber die Plextor ist halt neuer.
Denke mal das ich mir die kaufen werde.

Für meinen Desktop werde ich mir auch eine SSD holen aber ich weiß glaub ich doch nicht welche...
Die Samsung wäre halt mit 80 Euro relativ günstig und als Student kann ich mir nach nem ordentlichen Highend PC nicht unbedigt direkt ne 500 GB SSD leisten ^^
Zumal ich wirklich in Frage stelle das man ne 500 GB SSD braucht
 
TE
S

Snikkerz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Eigentlich war ich in der Uni und wollte Abends bestellen aber ich habe heute halt doch mal eion bisschen rumgeguckt.
Wenn die m4 zuverlässig ist überlg ichs mir vielleicht noch. Garantie haben beide aber die Plextor hat mal eben die doppelte Haltbarkeitszeit angegeben..
Mal sehn
 
TE
S

Snikkerz

Komplett-PC-Aufrüster(in)
die m4 an sich besitzt ja auch gute Werte
Habe jedoch die Plextor bestellt. Vorallem die doppelte MTBF und der doppeltsogroße Cache hat mich veranlasst, die zu kaufen und nicht die m4
Mal sehen ob das die richtige Entscheidung war.

EDIT: Ich sag nur: Reborn Notebook. Ohne Scheiß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten