• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Monitor: IPS-Panel, 144 Hertz und 27 Zoll zum Kampfpreis - neue G2-Serie von AOC

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Monitor: IPS-Panel, 144 Hertz und 27 Zoll zum Kampfpreis - neue G2-Serie von AOC

Der Hersteller AOC die neue Monitor-Serie G2 vorgestellt. Es sind vier Modelle erhältlich, die über IPS-Panels und Full-HD verfügen. Sämtliche Modellversionen kommen mit FreeSync und einem höhenverstellbaren Standfuß. Der 27G2U und der 24G2U kommen mit einer Bildwiederholrate von 144 Hertz, während die Modelle 27G2U5 und 24G2U5 über 75 Hertz verfügen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Monitor: IPS-Panel, 144 Hertz und 27 Zoll zum Kampfpreis - neue G2-Serie von AOC
 

Tolotos66

BIOS-Overclocker(in)
Alte Teile im Abverkauf :D
Aber sehe das wie @sunburst1988, FHD ist gestern, gutes und bezahlbares WQHD heute, vernünftiges UHD von morgen.
Gruß T.
 

KaneTM

Software-Overclocker(in)
Eben. Alles über Full HD bei dieser Moniorgröße verbraucht zu viel Energie bei zu wenig Komfortgewinn. Spätestens seit 2019 sollte man klimafreundlich denken...:-|

Aber wer heute noch FHD kauft, kauft doch lange bevor der kaputt geht einen neuen... DAS kann auch nicht gut für die Umwelt sein :ugly:
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
Eben. Alles über Full HD bei dieser Moniorgröße verbraucht zu viel Energie bei zu wenig Komfortgewinn. Spätestens seit 2019 sollte man klimafreundlich denken...:-|
Stell dir nur einmal vor, der Markt an Office-Monitoren hätte sich technologisch schneller fortentwickelt. Gute Office-Komfortfeatures, wie hohe Auflösung und erhöhte Bildwiederholrate hätten dort Einzug gefunden. Und, weil der Aufwand gering und der Vorteil beim Zweitnutzer groß wäre, auch geringe Inputlags. Na, was wäre dann los? Richtig, dann würden sich diverse Gamer jetzt bei gebrauchten Office-Monitoren mitbedienen können. Oder umgekehrt, wenn sich Gaming-Monitore schneller weiterentwickelt hätten und es gäbe attraktive Angebote zum professionellen aufbereiten und weiterverkaufen dieser in den Arbeitsmarkt, dann würden sie umgekehrt fließen.

Zentral für Nachhaltigkeit sind GUTE Produkte. Nicht bescheidene Produkte, rundherum gute Produkte.
 
B

BastianDeLarge

Guest
Eben. Alles über Full HD bei dieser Moniorgröße verbraucht zu viel Energie bei zu wenig Komfortgewinn. Spätestens seit 2019 sollte man klimafreundlich denken...:-|

Nie wieder FHD!

Wer einmal WQHD oder 4K bei solchen Diagonalen hatte gibt es nicht mehr freiwillig her.
 
B

BastianDeLarge

Guest
Ich würde mir auf der Arbeit auch mehr als 60 Hz wünschen. Das macht das u.a. scrollen durch Tabellarisch aufgebaute Sachen deutlich angenehmer.
Allgemein ermüden meine Augen dort schneller als am heimischen Monitor.

Monitore werden von vielen missachtet. Das ist leider oft so.
Gerade auf Arbeit oft, wo aber die Leute 8 Stunden oder mehr davor sitzen.

Mein bester Kumpel ist seit fast 20 Jahren Entwickler, hat jetzt wieder sein Budget bekommen und kann 3000€ für nen neues System ausgeben.
Ich hab ihn mal drauf hingewiesen das er sich auch mal einen neuen Monitor zulegen soll.
"Mein alter geht nocht prima" - da waren wir gerade bei mir Zuhause und ich hab ihn an meinen gesetzt.
Ihn hats umgehauen. 27" 144Hz IPS...

Die Zeiten sind zum Glück vorbei in der man mit 24" 60Hz TN Krücken leben muss.
Beim zocken profitiert man extrem aber auch beim Arbeiten, GERADE wenn man 8+ Stunden davor verbringt ist ein besserer Monitor viel wichtiger als andere Sachen.

Wer heute noch Schreit das das alte Zeug passt hat einfach keine Ahnung.
 

redfield

Freizeitschrauber(in)
Wenn ich das hier alles lese :schief: Als hätte die Auflösung keinen Einfluss auf die benötigte Rechenleistung. Erstmal gibt es durchaus Spieler, vor allem im kompetitiven Bereich, die FullHD und konstant hohe Bildraten einer höheren Auflösung bevorzugen. Im Idealfall hat man beides, allerdings bedarf es dann auch entsprechend potenter(er) Hardware.

Der nächste Punkt ist, dass auch viele Spieler nicht über 24" Diagonale hinaus möchten. Ich z.B. empfinde 27" für schnelle und kompetitive Spiele als zu groß, da ich gerne näher dran sitze und 24" als deutlich übersichtlicher empfinde.

Für ruhigere (...und vor allem Story-) Spiele wie The Witcher & Co sind 27" und größer in Verbindung mit WQ- und UHD natürlich schick, aber das hängt im Endeffekt vom Nutzer ab. Viele UHD Nutzer zocken mit 30 - 40 fps und sind damit zufrieden, während das für mich persönlich unzumutbar wäre.

24" WQHD wären für mich ein guter Kompromiss, allerdings sind so gut wie alle nennenswerten IPS und WQHD Modelle 27" und größer. Dieser hier hat zumindest IPS bei 24" - wenn auch nur FullHD. Würde ich dennoch einem 27" WQHD vorziehen. Auch ein 24" WQHD TN würde ich vorziehen, da ich bei 24" bleiben möchte.

Diagonalen und UltraWide von 27" und über 30" sind für mich vollkommen uninteressant...und dabei ist mir auch völlig egal, ob wir 2019 haben, oder 2023. Hat damit erstmal nichts zu tun. Es liegt schlichtweg am Einsatzbereich.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Eben. Alles über Full HD bei dieser Moniorgröße verbraucht zu viel Energie bei zu wenig Komfortgewinn. Spätestens seit 2019 sollte man klimafreundlich denken...:-|

Dann darfst du dir gar keinen Monitor kaufen, sondern nur einen Laptop. Am besten einen gebrauchten der Generation Ivy Bridge oder später, ökologischer geht es nicht. (zumindest wenn man einen PC nutzen will).
 

Torsley

BIOS-Overclocker(in)
ich würd so gerne meinen monitor noch ein zweites mal haben weil ich damit super zufrieden bin. aber das ding kostet neu einfach immernoch über 600€ :wow:
 

t670i

PC-Selbstbauer(in)
Monitore werden von vielen missachtet. Das ist leider oft so.
Gerade auf Arbeit oft, wo aber die Leute 8 Stunden oder mehr davor sitzen.

Mein bester Kumpel ist seit fast 20 Jahren Entwickler, hat jetzt wieder sein Budget bekommen und kann 3000€ für nen neues System ausgeben.
Ich hab ihn mal drauf hingewiesen das er sich auch mal einen neuen Monitor zulegen soll.
"Mein alter geht nocht prima" - da waren wir gerade bei mir Zuhause und ich hab ihn an meinen gesetzt.
Ihn hats umgehauen. 27" 144Hz IPS...

Die Zeiten sind zum Glück vorbei in der man mit 24" 60Hz TN Krücken leben muss.
Beim zocken profitiert man extrem aber auch beim Arbeiten, GERADE wenn man 8+ Stunden davor verbringt ist ein besserer Monitor viel wichtiger als andere Sachen.

Wer heute noch Schreit das das alte Zeug passt hat einfach keine Ahnung.

Sehe ich auch so. Ich bin unter meinen Freunden, der einzige mit einem WQHD und 144Hz. Die anderen haben alle Standard 24"-27" Full HD 60Hz.
Dann aber zum Teil ne RTX 2080 drin :ugly:
Verstehen kann ich das nicht. Jedoch wird scheinbar gerne am Monitor gespart, der meiner Meinung nach für das Spielgefühl aber mindestens genauso wichtig ist, wie ein guter Rechner.
 

xDave78

Software-Overclocker(in)
...solange man absolut lächerliche Bildqualität (LCD/LED) noch für Geld verkauft bekommt...immer raus damit.
 

tdi-fan

Software-Overclocker(in)
Die Zeiten sind zum Glück vorbei in der man mit 24" 60Hz TN Krücken leben muss.
Beim zocken profitiert man extrem aber auch beim Arbeiten, GERADE wenn man 8+ Stunden davor verbringt ist ein besserer Monitor viel wichtiger als andere Sachen.

Wer heute noch Schreit das das alte Zeug passt hat einfach keine Ahnung.


In Behörden, Lagern, Praxen, Krankenhäusern und im verwaltenden Bereich von Unternehmen werden immer noch TNs mit 720p und 1080p hauptsächlich eingesetzt. Sehr sehr selten sehe ich da mal mehr. Die bleiben meist über AfA drüber hinaus.
 

The-GeForce

Software-Overclocker(in)
Vor allem sieht es bei der Größe auch ziemlich schrecklich aus. Lesen macht auf FHD bei 27" absolut keinen Spaß.

seltsam, funktioniert bei mir gerade ganz wunderbar.

Habe mich letzten Monat durch drei Monitore gekämpft und am Ende hat der 27" FHD IPS von Asus das Rennen gemacht. Eine höhere Pixeldichte wäre zwar schön, aber das bringt meine GPU nicht. Und die 144 Hz inkl. Freesync effektiv nutzen zu können bringt mir da den Mehrwert gegenüber 4K in 60Hz. Habe meinen Kauf bis heute nicht bereut, wobei ich für meinen Monitor auch deutlich unter 200€ hinlegen musste.
 

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
...solange man absolut lächerliche Bildqualität (LCD/LED) noch für Geld verkauft bekommt...immer raus damit.
Im Prinzip hast du vollkommen recht, die AOC Monitore sind jedoch sehr günstig und keineswegs überteuert. Die Hersteller stecken eben auch in einer Zwickmühle, LC ist eine ausgereifte, bekannte und vor allem robuste Technik mit der sich alle Preisregionen abdecken lassen. OLED ist nur was fürs Premiumsegment und dort auch eher für TVs. Für den breiten Einsatz in Monitoren disqualifiziert sich OLED wegen dem Preis und der Allergie gegen statische Inhalte. Es gibt ein paar Monitore und Notebooks mit OLED, die sprechen aber nur einen Kundenkreis an der weiß wie man damit umzugehen hat.

MicroLEDs für Konsumenten sind noch in weiter Ferne und sonst gibt es keine Alternativen zu den Flüssigkristallen. Was sollen die Hersteller deiner Meinung nach tun?
 

empy

Volt-Modder(in)
Der nächste Punkt ist, dass auch viele Spieler nicht über 24" Diagonale hinaus möchten. Ich z.B. empfinde 27" für schnelle und kompetitive Spiele als zu groß, da ich gerne näher dran sitze und 24" als deutlich übersichtlicher empfinde.

Da war ich auch erst unsicher, aber eigentlich behält man alles ganz gut im Blick. Auf jeden Fall glaube ich, dass das Alter und die fehlende Zeit und Motivation, mich wirklich lange mit einem Spiel auseinanderzusetzen deutlich größere Breschen schlagen, als die Monitordiagonale.
 

dustyjerk

Freizeitschrauber(in)
seltsam, funktioniert bei mir gerade ganz wunderbar.

Ist natürlich immer ein Stück weit Geschmackssache, aber mein 27" FHD-Bildschirm (auch ein ASUS, jedoch TN) hab ich nach ein paar Monaten genau darum gegen ein 27" WQHD IPS getauscht und seit dem hätte ich nur gern noch 120 ider 144 Hz und V-Sync dabei, sonst finde ich den immer noch perfekt.
 

empy

Volt-Modder(in)
Ist natürlich immer ein Stück weit Geschmackssache, aber mein 27" FHD-Bildschirm (auch ein ASUS, jedoch TN) hab ich nach ein paar Monaten genau darum gegen ein 27" WQHD IPS getauscht und seit dem hätte ich nur gern noch 120 ider 144 Hz und V-Sync dabei, sonst finde ich den immer noch perfekt.

Da ich mein TV FHD ist und ich ihn auf den Monitor klone (oder umgekehrt halt), habe ich oft auch mal kurzzeitig FHD auf meinem 27"-WQHD-Monitor. Wenn man mal kurz was erledigt, aber dann doch einen Moment dran sitzt, fällt es nicht mehr wahnsinnig auf. Man hat halt weniger "Platz". Würde aber WQHD nicht missen wollen.
 
K

KrHome

Guest
Die Auflösungsfaschisten hier mal wieder...:D Immer schön weiter rumkotzen, trotzdem teilt kaum jemand eure Meinung, denn es werden fleißig weiter High End FullHD Monitore entwickelt.

Noch nie was von DSR und VSR gehört, aber FullHD sieht ja kacke aus. Während ihr in flimmerndem WQHD spielt, spiele ich in geglättetem WQHD. Und WQHD als "Argument" für Arbeitsergonomie ist der größte Witz überhaupt. Wenn überhaupt senkt das unter 30 Zoll aufgrund der kleineren Schrift die Ergonmie, denn die Windows Skalierung funktioniert längst nicht bei jeder Anwendung.

Der 24 Zoll, 144 Hz, IPS wird meiner, wenn er LFC kann, was ich in noch keinem Datenblatt zum Modell gefunden habe.
 

dustyjerk

Freizeitschrauber(in)
Und WQHD als "Argument" für Arbeitsergonomie ist der größte Witz überhaupt. Wenn überhaupt senkt das unter 30 Zoll aufgrund der kleineren Schrift die Ergonmie, denn die Windows Skalierung funktioniert längst nicht bei jeder Anwendung.

Das ist ja eben der Vorteil von WQHD - da braucht man die Skalierung noch nicht, weils im Gegensatz zu UHD auch so noch bei normalem Sitzabstand gut zu erkennen ist.
 

AMG38

Freizeitschrauber(in)
Ich hab zwar selber noch einen alten 24" FHD 60Hz, aber ich würde nie und nimmer zu nem FHD mit ner größeren Diagonale greifen. Bis 24" ist 1080p noch i.O., doch für 27" sehe ich 1440p definitiv als notwendig. Vor allem beim Arbeiten ist das einfach nur mega gut. 27" @ 1080p, da bekomme ich Augenkrebs.
Mein nächster wird also ein 27" 1440p 144Hz , nur sind mir die Preise für gute Modelle noch zu hoch. Curved soll er auch nicht sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Atma

PCGH-Community-Veteran(in)
Das ist ja eben der Vorteil von WQHD - da braucht man die Skalierung noch nicht, weils im Gegensatz zu UHD auch so noch bei normalem Sitzabstand gut zu erkennen ist.
Das ist von Nutzer zu Nutzer unterschiedlich. Ich empfinde WQHD auf 27" bei nativer Darstellung viel zu klein und nach kurzer Zeit anstrengend. Aus dem Grund habe ich von Tag 1 an die Skalierung auf 125% gestellt - viel angenehmer! Die ach so schlechte Skalierung von Windows vors Loch zu schieben ist albern und kein Argument mehr. In den letzten Jahren ist mir nicht eine Anwendung mehr untergekommen die nicht anständig skaliert und Windows eigene Anwendungen sowie die Oberfläche skalieren ohnehin einwandfrei. Windows 10 vorausgesetzt natürlich, moderne Hardware verlangt eben auch nach moderner Software.
 

LastManStanding

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn ich das hier alles lese :schief: Als hätte die Auflösung keinen Einfluss auf die benötigte Rechenleistung. Erstmal gibt es durchaus Spieler, vor allem im kompetitiven Bereich, die FullHD und konstant hohe Bildraten einer höheren Auflösung bevorzugen. Im Idealfall hat man beides, allerdings bedarf es dann auch entsprechend potenter(er) Hardware.
......

4K braucht kein Schwein. Damit strapaziert man nur noch mehr seine Grafikkarte.

Aber man kann doch die Auflösung im Spiel und Desktop auch anpassen wenn die GPU selbst oder Bildrate nicht reicht etc:ka:
Und hat für Office oder Spiele mit wenig Leistungshunger immer noch die Hohe vor allem Echte Auflösung ohne DSR. Oder Anwendungsfälle in denen grad halt viel Auf dem Bildschirm zu sehen sein muss- z.B
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Nett,27 Zoll, IPS und 144hz endlich mal um knapp 200. Wie schneiden die AOC bri Bildquali-Tests ab? 1440p wär zwar nett, aber dann müsste ich auch gleich eine Grafikkarte dazu kaufen - und auch in Zukunft immer ein teureres Modell nehmen. Vorallem um dann überhaupt auf 144hz zu kommen. HDR fehlt wohl Hmmmmm. Dann doch noch 2-3 Jahre meinen nun 10 Jahre alten 27 Zoll Gaming-Monitor verwenden
 

Cross-Flow

BIOS-Overclocker(in)
24 Zoll hat seine Berechtigung, grade für Umgebungen wo nicht all zu viel Platz ist oder du nicht 60 - 80 cm vom Monitor weg sitzen kannst.

Den 24G2U5 werde ich mir wohl mal zum testen bestellen, klingt zu verlockend. IPS mit 75 Hz, Freesync von 30 - 75 Hz ( was LFC bedeutet <3 ).

Dazu Fastsync an und man hat nen echt schönen fHD Moni. Denke das es dafür eine Zielgruppe gibt.
 

-Kerby-

Software-Overclocker(in)
Endlich ein IPS 24" 144 Hz in FHD... ich warte schon eine gefühlte Ewigkeit auf so einen Monitor. Würde ihn sofort bestellen, aber Verfügbarkeit mager. Es gibt nur Shops wie FortKnox etc, die diesen Monitor scheinbar auf Lager haben, aber die sagen mir alle nicht wirklich was. Da bin ich noch zu skeptisch. Falls jemand Erfahrungen mit den Shops hat, lese ich die sehr gerne.

AOC 24G2U ab 202,36 € | Preisvergleich bei idealo.de

Andernfalls gedulde ich mich noch ein wenig bis Amazon oder andere mir bekannte Verkäufer den Monitor auf Lager haben. 1-2 Monate stören mich relativ betrachtet auch nicht mehr :D
 

mumaker

Freizeitschrauber(in)
wenn man zu viel kohle in den popo geschoben bekommt ist das ja auch klar!
es gibt auch kaum grakas die 2k-4k mit über 100 fps hergeben damit man auch paar monate ruhe hat. somit ist es immer noch der standart bei mir dass ich
FHD spiele und dort auch bleiben werde bis mal was gescheites für normales geld auf den markt kommt. :daumen:
wer sich jetzt in den letzten monaten eine RTX geleistet hat sollte sich mal am kopf packen und überlegen, denn die waren wie so oft herausgestellt
doppelt so teuer wie sie sein sollten :cool:
 
Oben Unten