• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Monitor gesucht! kaum schlieren (32"; 144 Hz; 1440p; 500Euro; gsync)

raggner21

Kabelverknoter(in)
Liebe alle,

ich suche einen Monitor hierfür arbeite ich mal zügig die standard Fragen ab.

1.) Wie hoch ist dein Kapital bzw. der Preisrahmen in dem du dich bewegen kannst?
--- Etwa. 400 - 500 Euro. Weniger ist mehr! xD

2.) Besitzt du noch einen alten Monitor bei dem du dir nicht sicher bist, ob sich ein Upgrade bzw. Neukauf lohnen würde?
--- Besitze 2 Office 24" Monitore der Marke Eizo mit IPS Panel. Upgrade Lohnt sich auf jedenfall, da jetzt mein Office PC zum Gaming-PC umgebaut wurde.

3.) Welche Grafikkarte ist in deinem PC verbaut? (Wichtig bezüglich der Auflösung!)
--- RTX 2060. Wird zum release der 3000er serie zur 2080(ti/super/ ähnliches) aufgerüstet. Monitor darf daher Zukunftsicher sein

4.) Wie sieht der geplante Verwendungszweck schwerpunktmäßig aus? Gaming, Film/Foto-Bearbeitung, Office oder Allround?
--- 50% Office (Word, Browsing)/ 50% Gaming(/ 0% Filme)
--- Bei Office ist mir extrem(!) wichtig, dass Texte beim scrollen nicht schlieren. Ich hatte den AOC QC32G1 (VA Panel) hier, ging nach einem Tag zurück weil das schlieren bei dunkleren Inhalten extremst war. Leider musste ich feststellen, dass es keine IPS Panels auf dem Markt gibt die 32" 1440p 144 Hz erfüllen (wirklich xD). Daher muss ich mich wohl oder übel mit VA anfreunden. Hier ist mir wichtig dass er halt nicht schliert (auch bei dunklen Inhalten). Ja ich weiß, dass ist nunmal die schwäche eines VA's...

---Gaming ist mir wichtig, dass er ein natürliches Bild zaubert. Dass er 120 - 144 Hz mit adaptive Sync liefert. Das wars schon fast, denn ich spiele hauptsächlich Strategie-, Rollen-, Survival-, Moba- Spiele

5.) Hast du spezielle Wünsche oder Anforderungen an das Produkt?
--- Gsync wäre schon echt praktisch. Aber soweit ich weiß, funktioniert es mit Freesync ja aucht gut.
---Reaktionszeiten! Ich spiele zwar keine shooter, aber gerade für office sind mir Reaktionszeiten wichtig, dass schwarze Pixel beim Scrollen sofort mitscrollen ohne langsam zu verwischen.


Momentan habe ich den LG 34" 750-b 21:9 Monitor da. 21:9 finde ich schon echt schnuckelig, ist mir aber a) in der höhe zu klein, und b) sind die meisten Webseiten nicht auf 21:9 ausgelegt. (Bsp: bin ich auf PCGH und habe virtuell 16:9 eingestellt sehe ich genau so viel, wie mit 21:9, nur mit dem Unterschied, dass am rand plötzlich eine Werbung erscheint xD ohne scheiß)

Ich freue mich über eine paar Vorschläge.

ich bin vorschlägen in richtung 4k auch offen! (aber die gibt es ja vermutlich kaum mit 144hz, schlimm?)

Kennt ihr außerdem Orte, wo man die Bildschirme testen kann? In meinem Mediamarkt sind nur ein 32:9 und ein 21:9" ausgestellt -.-

Freundliche Grüße!
 
TE
R

raggner21

Kabelverknoter(in)
Ich hab gelesen, dass es stark vom Panel abhängt und nicht jedes VA so schlimme schlieren zieht.
Und es geht nicht um den perfekten Monitor, sondern um einen guten in relation zum Preis
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Die Schlieren wirst du bei VA nicht zu 100% wegbekommen ohne andere Bildfehler zu bekommen. VA Panels sind einfach zu träge, mit den besten Panels die 4ms G2G schaffen. Wenn man z.B. Overdrive höher setzt bekommt man das Schlieren weg, weil man die Reaktionszeit in Richtung 1ms drückt, aber dafür bekommt man dann Überschwinger was noch bescheidener Ausschaut als das Schlieren. An Panels gibt es nur die PVA /S-PVA/SVA Panels von Samsung und die MVA von AU Optronics und meiner Erfahrung nach schlieren die MVA Panels etwas weniger als die PVA. Der AOC nutzt ein SVA von Samsung, könntest also einen Monitor mit anderem VA Panels probieren wie z.B. den AOC Agon AG322QC4 mit einem MVA Panel oder einen Monitor von LG die in der Regel auch VA Panels von AU Optronics nutzen.
 
TE
R

raggner21

Kabelverknoter(in)
Okay. Schaue ich mir mal an, danke!

Ist auch etwas über Acer/ Asus Monitore bekannt?

Und stimmt das, dass es keine IPS/TN panels für diese größe und bei 144Hz gibt?
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Kannst du doch einfach bei Geizhals filtern, 32" 144Hz WQHD gibts nur VA.
Einer der schnelleren ist zB der LG 32GK850G LG 32GK850G Review - TFT Central
Wie du siehst, ist er in dunklen Bereichen relativ langsam unterwegs.
Das ist halt die grosse Schwäche von VA.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Du musst die Fotos schon richtig machen, so wie es oben im UFO test in der Beschreibung steht.
So sagen die Bilder nichts aus.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Du musst doch einfach erstmal nur ein Foto in der Bewegung machen.
Das sagt dann schon mehr aus.
 

O-Saft-Killer

Komplett-PC-Käufer(in)
Zuletzt bearbeitet:

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Einfach Bild in Bewegung machen, bei dem die Striche auf einer Linie sind.
Oder ich gehe einfach vom Prad Test aus, da sieht man die B/W Reaktionszeit.
 
TE
R

raggner21

Kabelverknoter(in)
Ich möchte mal meine Erfahrung da lassen für evt. zukünftige Leser.

Ich habe jetzt 4x 32" Monitore getestet, stehts im bereich der Mittelklasse.
Darunter:
- AOC CQ32G1(VA)
- LG 34GL750-b (34" IPS)
- LG 32gk850f (VA)
- HannSpree HG324qjb (VA)

Was mir wichtig ist, ist dass die Monitore vorallem im Officebereich (Browsing, Scrollen mit Text) schlierenfrei sind. Da ich kein hardcore Gamer bin fallen mir hohe Reaktionszeiten kaum auf.

Hierzu sei eins vorweg genommen: VA Panels sind einfach NICHT dafür geeignet.

Der 32" Zoll von LG und AOC hatten beiden solch hohe Reaktionszeiten in manchen bereichen, dass Text beim Scrollen mit einem dunkleren Hintergrund, förmlich mit diesem verschwimmt. Unerträglich.
Auch der Ufo-test zeigt dies nochmal deutlich.

Am meisten schlierte der 32GK850f von LG. Ein MVA Panel. Dieser schliert zudem bei jeglicher Farbe (Blau, Rot, Cyan, Braun, Grün.. fast die komplette Palette.)

Dicht gefolgt vom AOC der genau so schliert, aber immerhin nur bei dunkleren Farben und schwarz.

Beide konnte man mit dem Schwarzstabilisator etwas zurecht fixen. Allerdings ist diese Einstellungen vergleichbar mit einer Gamma Anpassung welche das Bild und vorallem die Schwarzwerte vernichtet.

Der HannSpree war der Beste von allen. Nach 2 Tagen hatte ich mich schon gewohnt und mochte 1. das Design und das Bild zog auch meistens keine störenden schlieren. Es handelt sich hierbei um ein S-PVA Panel (Die sollen laut Netz schnellere Reaktionszeiten haben, was ich bestätigen kann.) Bei diesem Monitor kam allerdings das Problem, dass er ein unerträgliches hochfrequentes Spulenfiepen besitzt. Das Problem kann man im englischen Sprachraum häufiger nachlesen.
Ich würd evt. einen zweiten Versuch wagen, weil der Monitor für 370 das Beste Ergebnis erzielen konnte.

Den 34" von LG wollte ich mal ausprobieren aufgrund von 21:9. Farben & Reaktionszeit waren gut. Allerdings sind 1080p bei der vertikalen Höhe eines 27" Monitors zu gering, sodass Texte im Netz ausgefranst aussehen.
Zudem mag das Format in wenigen Spielen eine höhere Immersion mitbringen, allerdings kann man hierfür bei 16:9 auch einfach das FOV höher einstellen xD. Im Netz hingegen ist das Format unnötig. Keine Seite hat die Breite anständig genutzt, weshalb immer leere Ränder vorhanden waren was dieses Format unnütz macht. Und für Side by Side sind mir 34" zu klein.

Zum festhalten: 32 Zoll ist für mein Empfinden eine ideale größe. Allerdings sind VA Panels m. M. n. einfach die größte ****** in dieser mittelklasse Preiskategorie.
Leider gibt es keine IPS/TN panels (in der Preiskategorie mit wqhd und 144hz), weshalb ich auf 27 Zoll umsteigen werde.

Übrigends war der 32" von LG ein Flatscreen. Ich finde Flat bei der größe tatsächlich störend und habe Curved lieben gelernt.
Bei 27 Zoll aber vermutlich unnötig.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

raggner21

Kabelverknoter(in)
Für die Nachwelt und interessierte Leser:

Meine suche hat nun nach einigen Begegnungen mit dem Paketboten ein Ende. Das Fazit der Geschichte lautet: es gibt KEINE anständigen Monitore mit 32" 1440p und 144hz bis 400 Euro. Jeder Monitor den ich testete hatte gravierende Fehler, sei es Spulenfiepen, extermste Schlieren, oder fehlerhafte Farbverläufe.

Mein jetziger Monitor ist ein 35" 3440x1440p 100 Hz Benq monitor (EX350IR) mit einem VA - AU Optronics - Panel (IPS varianten gibt es zwar, allerdings sind diese verbauten Panel 3-4 Jahre alt und dennoch unverhältnismäßig teuer).

Zu dem Monitor sei gesagt, dass dieser den besten Kompromiss liefert (wenig schlieren, ordentliche Farbverläufe, homogene Ausleuchtung, Freesync ab 48Hz, 100Hz, hohe ppi).

Also, liebe interessierte, wenn Ihr auf der suche nach einem großen und bezahlbarem Monitor seid, dann schaut euch mal die VA 35" UWQHD 100Hz Panels von Au Optronics an. Neben BENQ gibts noch Acer und Asus TUF. Preisbereich 500-600.-
 

Wonkerz

Schraubenverwechsler(in)
Danke dir erstmal für dein testen der Monitore! Stehe momentan leider vor dem selben Problem :(
Ich hatte einen BenQ EX3203R und der hatte leider genau so extreme Probleme mit dem Ghosting und matschigen Bild, habe ihn auch von BenQ tauschen lassen aber der Ersatz war nicht besser...
Mal schauen, welchen ich mir dann nun bald als Alternative hole. 32zoll fand ich von der Größe schon echt optimal eigentlich...
 
Oben Unten