• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mischpult gesucht

Tohrschten

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hallo,
ich suche ein Mischpult um meine Sound Möglichkeiten weiter auszubauen.
Erstmal zur vorhandenen Hardware:
- PC (noch ohne SOundkarte)
- Onkyo 5.1 Heimkino
- 2 Canton aktiv boxen
- Beyerdynamic dt 770 pro 80ohm
- Mikrofon (kommt noch, wird aber kein USb Teil)
(- Smartphone, iPad, etc.)

So und nun was ich erreichen möchte:

Zurzeit muss ich an jedem Gerät umschalten, stecker wechsseln und vorallem die Änderung von Skype/TS und Spiel ist lästig.
Ich möchte das Mischpult nun folgendermaßen verwenden: PC rein, aber zweimal (Spiel und Skype/TS), Mikrofon rein und noch ein freier anschluss für andere sachen.
Angeschlossen werden soll mein KH, das Heimkino (natürlich nur Stereo, hängt aber noch optisch am pc) und die Canton boxen.

Erstmal, ist es soweit möglich?

Dann es soll mindestens einen 3 band equalizer haben.

Lohnt sich ein Mischpult für solchen Zweck? Wenn ja wie viel kostet sowas?
Ich bevorzuge Behringer (gute erfahrung in vergangenheit), was gibt es sonst noch?

Danke schonmal ;)
 

Thallassa

Volt-Modder(in)
Versteh ich das richtig?
Du möchtest:

2 x Mikro getrennt und die dazugehörige Kanaltrennung zu das zum PC leiten (via Klinke, USB?)
1 x aus PC an das 5.1 über Stereo (welcher Anschluss?)
1 x aus PC für Kopfhörer, 1 x für die Canton (welcher Anschluss?)

Wenn dem so ist, stellen insbesondere die 2 Mikros ein Problem da. Ob sich das lohnt, musst du wissen.
Ein vernünftiges Mischpult kostet 200€ aufwärts (Klangeinbuße inklusive) - Behringer gehört übrigens zu den Herstellern die man meiden sollte, da die Potis viel zu schnell auslutschen.
Mit zwei Mikrofoneingängen hab ich zumindest auf die Schnelle nix gescheites gefunden, hab aber nur unter 400€ gesucht.
 

dekay55

Software-Overclocker(in)
Nicht nur die Potis, div Hintergrundrauschen, die Fader sind Minderwertig usw. Behringer ist halt keine Premium Marke.
Für deine anforderungen sollte was kleines günstiges auch ausreichen.
Z.b dieses Alesis hier
Alesis Multimix 4usb
 
TE
T

Tohrschten

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich möchte keine zwei Mikros.

Habe mich wahrscheinlich umständlich ausgedrückt.
Ein Mikro
Und dann noch 3 freie stereo Eingänge (zur Not Tuns auch 2) für Skype, spiele Sound, (weitere Geräte , z.b. Handy)
Min. 4 out. (Pc für Mikro, heimkino, canton boxen, kh)

Angeschlossen wird nur über Klinke oder Chinch.


Das oben gepostete hat einen USB Anschluss, wofür kann ich den Nutzen?

Und kann ich das Signal aus dem Mikro in die Kopfhörer und den pc schicken?
 

dekay55

Software-Overclocker(in)
Dann vergiss das Alesis erstmal wieder, ich habs falsch aufgegriffen. Aber selbst jetz verwirrst du mich ziemlich :D
Also du hast im PC mehrere Soundkarten, du willst über eine Skype / TS abspielen, über die andere soll der Spielesound abgespielt werden,
Dann willst du evt dein Handy dran anklemmen. Soweit ist alles klar
4 Ausgaenge ???? Wieso PC für Mikro ? bzw was willst du damit sagen, du willst einen ausgang den du an den PC anklemmst und das Micro ans mischpult ? Da versteh ich nicht warum das Mikro nicht direkt an die Soundkarte geklemmt wird, du kannst nicht einfach den Ausgang von ner Soundkarte in den Eingang der gleichen Soundkarte stecken, das gibt ne saftige Feedbackschleife die sich aufschaukelt und die Soundkarte killt.

Dann willst du einmal ans Heimkino, okay kein thema geht über Line Out, du willst Canton Boxen anschliesen ? Reine Lautsprecher ? Dafür brauchst du nen verstaerker.

KH Ausgang ist kein Thema, das hat jedes Mischpult zum abhören, aber nicht jedes kann alle Kanaele gleichzeitig dann über den KH ausgang wiedergeben.

Also bevor ich da jetz nochwas empfehle brauch ich erstmal klarheit was du überhaupt willst.
 

Jeanboy

Volt-Modder(in)
Könntest du vielleicht eine Skizze oder so machen?

Ich habe weder den Anfangspost noch den jetzigen verstanden :huh:

Reinstes Wirrwarr
 
TE
T

Tohrschten

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Dann käme relativ günstig das hier in Frage:
Pioneer DJM-250 schwarz Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Ob das Mikro direkt zu den Kopfhörer gehen kann, ohne, dass man die Verbindung zum PC trennen muss bzw. derPC es mit aufnimmt, weißt ich nicht, hab's nie ausprobiert. Aber was ist der Sinn davon, dir selbst zuzuhören? :D


Sieht schon ganz gut.

Ich möchte mich selber hören, da der 770 geschlossen ist und man dadurch deutlich lauter redet und es eutlich angenehmer wenn man sich hört.


wie siehts mit so einem aus?http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_x1204_usb.htm oder http://www.thomann.de/de/behringer_xenyx_qx1202_usb.htm
 
Zuletzt bearbeitet:

dekay55

Software-Overclocker(in)
theoretisch fast alles möglich. Das einzige was so nicht klappt ist das Mic ans Mischpult zu klemmen und vom Mischpult in den PC und dann wieder ins Mischpult.
Klemm das Mic direkt an den PC ohne über den Mixer zu gehen und gut ist, du kannst es trotzdem so einstellen das du dich selbst hörst.

Nen Battlemixer oder DJ mixer halt ich allerdings für total unnötig, das Behringer ding kommt dem schon nahe, aber es ist ein Behringer .... ich würde sowas niemals empfehlen, bei Mixern und alles was mit USB Sound zu tun hat würde ich nen großen bogen um Behringer machen.
Schau dir lieber den Alesis an und komm von den Behringer trip runter
http://www.thomann.de/de/alesis_multimix_8_usb_fx.htm
 
TE
T

Tohrschten

Komplett-PC-Aufrüster(in)
mein onkel benutzt schon immer behringer für seine band, weswegen ich darauf komme.

Bei dem Alesis kann ich doch den pc über usb anschließen und dann ton zum mischpult und auch den mikro sound zum Pc geben?
 
Zuletzt bearbeitet:

dekay55

Software-Overclocker(in)
Korrekt das sollte mit dem Alesis funktionieren.

Naja was Behringer angeht, ich sag ja nicht das die allgemein scheise sind, aber lass dir von nem DJ sagen, die Mischpulte sind murks, ich hab bisher keines gesehen was länger als 4-5 einsätze aushält, gut man muss es so sehen nen DJ beansprucht das ding in 12 stunden so stark wie nen Leie in nem halben jahr vieleicht. Trotzdem zeugt das nicht grad von Qualität wenn man bei nem DJ einsatz auf einmal nen Fader in der Hand hält, oder die Potis nicht mehr gescheit funktionieren. Das ist ne Typische Behringer Krankheit und kannste auch haufenweise im Netz nachlesen. Drum würd ich bei Mischpulten von Behringer abraten.
 
Oben Unten