• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mini-Soundkarte: Sharkoon bringt kleine Soundkarte auf den Markt

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Mini-Soundkarte: Sharkoon bringt kleine Soundkarte auf den Markt

So groß wie ein USB-Stick ist die externe Soundkarte "Gaming DAC Pro S" von Sharkoon. Integriert ist auch ein Kopfhörerverstärker. Sowohl für den PC, als auch an der PS4 kann die Audiokarte Verwendung finden und dabei mit Audiogeräten mit 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse umgehen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Mini-Soundkarte: Sharkoon bringt kleine Soundkarte auf den Markt
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Laut Igor's Lab soll das Ding recht gut sein für den Preis.

Kann sogar ein 250Ohm Kopfhörer betreiben man glaubt es kaum.

Testen könnte man es ja mal[emoji3].

Gesendet von meinem SM-G388F mit Tapatalk
 

JTRch

Software-Overclocker(in)
Das waren noch Zeiten wo man Soundkarten oder 3D Beschleuniger zu 2D Karten oder separate Netzwerkkarten, oder optische Laufwerke verbaut hat. Nostalgie und gewisse schwelgen scheinbar immer noch dort. Wüsste nicht wozu ich 2019 bei einer vernünftigen GPU noch eine Soundkarte bräuchte.
 

Goitonthefloor

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Laut Igor's Lab soll das Ding recht gut sein für den Preis.

Kann sogar ein 250Ohm Kopfhörer betreiben man glaubt es kaum.

Testen könnte man es ja mal[emoji3].

Gesendet von meinem SM-G388F mit Tapatalk



Der ganze Artikel liest sich wie eine Zusammenfassung von Igors Video. Ich zweifle selten an der pcgh Kompetenz aber hier komm ich echt ins Grübeln. 🤔
 

PCGH_Phil

Audiophil
Teammitglied
Der ganze Artikel liest sich wie eine Zusammenfassung von Igors Video. Ich zweifle selten an der pcgh Kompetenz aber hier komm ich echt ins Grübeln. 樂

Das ist eine News, kein Test. Und richtig, der Artikel auf dem die News basiert, ist von Igor (siehe korrekte Verlinkung) ;)
PCGH-News-Artikel schrieb:
Im Test bei Tomshw überzeugt Sharkoons Audiokarte.

Testen könnte man es ja mal[emoji3].
Ist eingeplant. Ich hab das kleine Ding hier schon eine Weile im Einsatz, und ja, es ist gut.

Gruß,
Phil
 
B

BastianDeLarge

Guest
So mein Sharkoon Gaming DAC Pro S kam heute früh an, (hatte ihn auf Amazon bestellt - da ist er mit Prime lieferbar, Freitag bestellt, kam aus Frankreich - heute da^^)

Hinweis: Ich bin kein Audiophiler, Pro oder sonstwas in diesem Bereich, seit meinem letzten Soundblaster vor 20 Jahren war ich immer mit OnBoard Sound zufrieden.

Meine Hardware:

ASUS Prime Z270-K Mainboard - Realtek® ALC887 8-Kanal High Definition Audio
Lioncast LX 50 Headset

Meine Erfahrungen gerade:

Eingesteckt, funktioniert sofort, habe noch einen Sharkoon TRRS PMP 35 Y-Adapter (5€) mitbestellt.
Wurde sofort als Standard aktiviert.

AC: Odyssey gestartet und sofort ist mir die Kinnlade runter gefallen, schon der AMD RADEON RYZEN Optimiert Hinweis kommt mit so viel besserem (satter,voller) Sound daher.
Bei der ersten Runde APEX Legends, das gleiche Bild. Lautstärke musste ich sehr herunter drehen aber es klingt wirklich Affenstark - ich konnte früher Geräusche, Schüsse ganz gut orten aber jetzt noch wesentlich besser.
Wie wenn man selbst mittendrinn wäre.

Neues Aufnahmegerät in Teamspeak 3 eingerichtet, wieder fast vom Hocker gefallen, die Mikrofon Qualität ist nun um ein vielfaches besser.
Keinerlei Rauchen oder Echo, alles viel klarer, zeigte mir schon der interne Selbsttest und wurde mir von Freunden bestätigt.

Es ist nicht nur lauter sondern einfach gehaltvoller. Ich kann es nur als Audio-Laie beschreiben aber es ist so wie wenn man zuerst vor einem normalen Radio steht und sich dann vor eine 5.1 Heimkino Anlage stellt. So war für mich der Unterschied.
Wesentlich mehr Atmosphere - ich bin schwer begeistert.

Mein günstiges Headset wurde hier massiv aufgewertet.

Ich höre Mehr.

DANKE IGOR

Ich kann mich nicht daran errinnern wann ich mal für 30€ so einen tolles und deutliches Upgrade am PC durchgeführt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bluebird

Software-Overclocker(in)
wirklich neu ist das ganze aber auch nicht , von Creative gibts schon ne weile die Soundblaster Play zum etwa selben Preis , wobei der 3er nicht mehr so toll sein soll ...
Aus meiner sicht ist das ding aber ein Fail by Design , der Creative Sundblaster X bringt schon von Haus aus 2 Buchsen mit fuer Headset und Mic und kostet knapp nen 5er mehr der Soundblaster Play hat auch 2 Buchsen und kostet einen 5er weniger ;)

PS: ich hab damals zu dem MSI Gaming gegriffen weil der AUDIO Schaltkreis auf dem Board etwas durch Elkos abgetrennt wurde und der Klang schon recht Gut ist, wie Gut das ganze aber wirklich ist hmm naja solange man nicht vergleichen kann ... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
B

BastianDeLarge

Guest
wirklich neu ist das ganze aber auch nicht , von Creative gibts schon ne weile die Soundblaster Play zum etwa selben Preis , wobei der 3er nicht mehr so toll sein soll ...
Aus meiner sicht ist das ding aber ein Fail by Design , der Creative Sundblaster X bringt schon von Haus aus 2 buchsen mit fuer Headset und Mic und kostet knapp nen 5er mehr der Soundblaster Play hat auch 2 Buchsen und kostet einen 5er weniger ;)

Nichtmal Ansatzweise...

Schon die Amazon Rezensionen sagen alles, kann sich online überall jeder sein Bild machen.

Aber das passt zu der Community hier, bei Troll Artikeln haut sich Rot Blau Rot Grün die Fresse voll, es gibt 1000 Kommentare,
bei einem 30 € DAC welcher sehr gut ist, auf jeder Seite gibt es hunderte Kommentare, hier 6.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
wirklich neu ist das ganze aber auch nicht , von Creative gibts schon ne weile die Soundblaster Play zum etwa selben Preis , wobei der 3er nicht mehr so toll sein soll ...
Aus meiner sicht ist das ding aber ein Fail by Design , der Creative Sundblaster X bringt schon von Haus aus 2 Buchsen mit fuer Headset und Mic und kostet knapp nen 5er mehr der Soundblaster Play hat auch 2 Buchsen und kostet einen 5er weniger ;)

PS: ich hab damals zu dem MSI Gaming gegriffen weil der AUDIO Schaltkreis auf dem Board etwas durch Elkos abgetrennt wurde und der Klang schon recht Gut ist, wie Gut das ganze aber wirklich ist hmm naja solange man nicht vergleichen kann ... ;)
Schön das du ja die richtige Ahnung hast.

Vorallem das Equipment um sowas zu testen, wie Igor's Lab.

Plappere nicht irgendwelchen Bewertungen alles nach.

Mach dir selbst ein Bild davon.

Meinen hab ich schon bestellt, mal schaun was der kleine drauf hat.




Gesendet von meinem GT-I9305 mit Tapatalk
 

Bluebird

Software-Overclocker(in)
Ach jetzt kommt mir mal nicht so daher, nur weil ich sage das es von Creative schon seit Jahren vergleichbares gibt zum etwa selben Preis! meinen manche schon wieder man redet ihnen ihr Spielzeug schlecht ... und ich bin hier der Troll schon klar !
 
B

BastianDeLarge

Guest
Ach jetzt kommt mir mal nicht so daher, nur weil ich sage das es von Creative schon seit Jahren vergleichbares gibt zum etwa selben Preis! meinen manche schon wieder man redet ihnen ihr Spielzeug schlecht ... und ich bin hier der Troll schon klar !

Du warst damit gar nicht gemeint... wirklich nicht. Das war allgmein, am interesse zu dem Thema fest gemacht.
 

sil79

Komplett-PC-Aufrüster(in)

AudiA4Fan

Komplett-PC-Käufer(in)
Die Soundkarte ist Montag geliefert worden, leider konnte ich bisher nicht wirklich testen .

Lautstärke hat etwas zugenommen.
Details werde ich noch in BF5 prüfen.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Blöde Frage, kann man an dem guten Stück hier auch Lautsprecher anschließen? Ich lese immer nur Kopfhörer und Headset...
 
K

KrHome

Guest
Hab mir das Teil für 29 Euro bestellt und seit gestern in Betrieb. Der Klang ist out of the box um Welten besser als der Onboard Sound aller meiner Boards (aktuell Realtek ALC892 mit bling bling ELNA Caps auf dem Asrock Z370 Pro4).

Angesteckt und man merkt sofort den Unterschied - sowohl mit meinen 15 Euro billig In-Ears als auch mit dem Edifier 2.0 System.

Vorallem, dass man keine Treiber braucht ist für mich als jahrelang Creative Geplagten einfach nur genial.

Blöde Frage, kann man an dem guten Stück hier auch Lautsprecher anschließen? Ich lese immer nur Kopfhörer und Headset...
Da kannst du alles anschließen, was einen Klinken Aus- oder Eingang hat. Der Stick hat eine 4pol Klinke: Masse, zwei Kanäle (Stereo) und ein weiteres Signal (z.B. Mikrofon).

Um einen Lautsprecher und ein Mikrofon gleichzeitig anzuschließen, musst du einen 4pol Y-Adaper (kostet 5 Euro) kaufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Dann werde ich das Teil auch mal testen. Habe die Nase voll vom ALC887 Onboardsound und an einem anderen Rechner nerven elektronische Störgeräusche die aus dem Rechner über die Boxen übertragen werden.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Ich habe das gute Stück jetzt auch schon eine Weile getestet.

Fazit: Am Rechner mit ALC887 und Edifier 2.1 Soundsystem definitiv eine Verbesserung. Der Klang wirkt deutlich weniger "verschwommen". Am Rechner mit ALC1220 und Mackie CR4 konnte ich aber keine dramatische Verbesserung feststellen. Es klingt minimal anders, aber auch besser? :ka:
Am Rechner der massiv Störgeräusche auf die Boxen überträgt gab es leider auch keine Verbesserung.
 
Oben Unten