• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

lacn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Liebe Community,

wie der Titel bereits sagt, bin ich auf der Suche nach einem Mini-ITX (oder vergleichbar) PC für Gaming am Fernseher. Aufgrund veränderter Wohnbedingungen kann ich es mir nicht mehr erlauben, einen Tower mit eigener PC-Ecke zu betreiben, weswegen ich mein bisheriges Equipment auch schon verkauft habe. Da ich aber trotzdem nicht auf PC-Gaming verzichten will (und mich das Bauprojekt reizt), würde ich mir gerne einen Mini-PC basteln und diesen am Fernseher betreiben.

Ich beantworte euch nachfolgend mal die üblichen Fragen und formuliere dann im Anschluss noch einige offene Punkte, über die ich gerne mit euch sprechen würde.

1.) Wie hoch ist das Budget?
Das Budget nur für den Rechner beläuft sich auf 2.000€ bis 3.000€.

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Ja, und zwar will ich auch parallel meinen TV upgraden. Bisher hatte ich nur einen Mini-Screen, da dieser jetzt aber auch für Gaming genützt wird, muss ein besseres Modell her. Habt ihr hier Empfehlungen für das Gaming, insbesondere was Shooter wie Battlefield betrifft? Welcher TV ist hier gut geeignet? Ein Betriebssystem wird auch besorgt, hier kaufe ich Windows 10 auf USB.

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja, sehr gerne.

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Nein.

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Siehe Frage 2

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Der PC soll zum Gaming geeignet sein (Battlefield, Destiny, Anthem, ...) und im Wohnzimmer Platz finden, also möglichst klein, "elegant" und vor allem leise sein.

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
Ich dachte an eine Lösung aus 265GB SSD für das OS und 1 TB SSD für die Games. Falls dann noch Platz erforderlich ist, würde ich noch eine externe Platte oder ein NAS verwenden.

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Nein, falls nicht unbedingt nötig nicht.

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
-Wie gesagt sollte der Rechner ein kleiner Wohnzimmer PC bleiben, also müsste man das Setup wohl auf mini-ITX-Basis bauen, wobei ich natürlich für andere Vorschläge offen bin. Optisch freue ich mich über einen Hingucker, entweder gerne in "schlicht" es kann aber auch ein Fenster mit RGB-Setup sein. Außerdem kann das Gehäuse auch gerne "horizontal" sein statt wie in den Towern vertikal.

- Leistungsmäßig würde ich gerne so wenige Kompromisse machen wie möglich, d.h. falls es irgendwie geht würde ich gerne eine vollwertige Grafikkarte verbauen. Da der PC vermutlich erst im Herbst entsteht, liebäugle ich natürlich mit einer GTX "1180", deren Maße noch nicht bekannt sind, aber vielleicht können wir den Rechner schon so planen, dass auch "große" Karten Platz haben.

- Ich hatte bisher immer 64GB RAM und wollte das eigentlich wieder machen, aber auf mini-ITX gibt es idR nur zwei Slots und damit auch maximal 32GB, oder? Oder bekomme ich doch irgendwie 64GB in den Rechner?

- Für die Kühllösung bin ich ebenfalls für alles offen. Seit ich in meinem letzten Build zum ersten Mal eine Kompakt-WakÜ verwendet habe, bin ich ein bisschen verliebtin diese Lösung, das kann man also gerne wieder machen, wenn es sich anbietet. Wichtig wäre mir (auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist), dass die Wärmeleitpaste bereits auf dem Kühlkörper aufgetragen ist - das endet bei mir sonst immer in einer Katastrophe, wenn ich das selbst machen muss.

- Bei der CPU hatte ich an einen der intel Sechskerner gedacht, aber wenn bis zum Build im Herbst noch Änderungen zu erwarten sind, können wir die Prozessorfrage natürlich auch noch aufschieben.



Bevor wir ins Detail gehen nun aber zu meiner wichtigsten Frage: Der Grund, warum ich einen PC bevorzuge statt einfach eine Konsole zu holen, ist, dass a) meine Kumpels alle am PC sind und b) ich mit Controllern einfach nicht umgehen kann - insbesondere in Shootern. Daher würde ich gerne Shooter weiterhin am TV mit Maus und Tastatur spielen. Ist das möglich? Hat jemand damit Erfahrungen?

Ist die Idee außerdem insgesamt realistisch? Bekomme ich das so hin?

Ich freue mich auf eure Ideen & schonmal vielen Dank für eure Hilfe!
 
Zuletzt bearbeitet:

Guru4GPU

BIOS-Overclocker(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Würde mal mit dem Gehäuse anfangen, denn das diktiert (vor allem bei mini ITX PCs) was alles in den Rechner kann und was nicht.

Habe hier mal drei Gehäuse als Referenz verlinkt, was von den dreien würde Dich am meisten ansprechen?

1. Fractal Design Node 202 (Volumen von ~11 Liter) Fractal Design

Das kleinste Gehäuse der dreien, gerade mal so groß wie eine PS4.

Falls dir es gefällt kannst du Dir auch mal das hier ansehen (noch kleiner!) Skyreach 4 MINI

2. Fractal Design Node 304 (Volumen von ~20 Liter) Fractal Design

Doppelt so groß wie das Node 202, dafür hat es zB. Platz für einen größeren Prozessor Kühler und 3,5" Festplatten.

3. Fractal Design Define Nano S (Volumen von ~29 Liter) Fractal Design

Fast drei mal so groß wie das Node 202, mit und ohne Sichtfenster, hier kann man theoretisch auch eine richtige Wasserkühlung verbauen.

Gruß :daumen:
 

DasBorgkollektiv

Software-Overclocker(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

3. Fractal Design Define Nano S (Volumen von ~29 Liter) Fractal Design

Fast drei mal so groß wie das Node 202, mit und ohne Sichtfenster, hier kann man theoretisch auch eine richtige Wasserkühlung verbauen.

Gruß :daumen:

Nur leider ist das schon fast so groß wie das Define Mini C. Dann kann man in meine Augen auch gleich auf µATX gehen.
 

Guru4GPU

BIOS-Overclocker(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Nur leider ist das schon fast so groß wie das Define Mini C. Dann kann man in meine Augen auch gleich auf µATX gehen.

Naja, es sind halt ganze 8 Liter oder 28% Unterschied :ugly:

Sollte halt ein Referenzpunkt für die grßen ITX Gehäuse stehen, damit der TE sich besser entscheiden kann ;)
 

Ryle

BIOS-Overclocker(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Nur leider ist das schon fast so groß wie das Define Mini C. Dann kann man in meine Augen auch gleich auf µATX gehen.
Und ein Define Mini C ist nur 4cm niedriger als ein Define C. Dann kann man gleich auf ATX gehen ... :ugly:

Problem bei Mini ITX in einem wirklich kompakten Case und potenter Hardware ist einfach die Kühlung. Aber wenn man jetzt schon mit ner 1180 usw. anfängt muss man wohl irgendetwas nehmen, in das zumindest 30cm GPUs passen und da bleiben dann nur Optionen mit Riser und kaum Platz oder eben direkt was größeres.
Muss jeder selber wissen, aber wenn ich nen UHD TV befeuern, und ordentlich Leistung will, dann würde ich nicht mit Ultra Kompakt anfangen. Man kann sicherlich auf ITX setzen, dann aber lieber in nem größere Case in das auch ne ordentliche Kühlung passt.
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Und ein Define Mini C ist nur 4cm niedriger als ein Define C. Dann kann man gleich auf ATX gehen ... :ugly:

Problem bei Mini ITX in einem wirklich kompakten Case und potenter Hardware ist einfach die Kühlung. Aber wenn man jetzt schon mit ner 1180 usw. anfängt muss man wohl irgendetwas nehmen, in das zumindest 30cm GPUs passen und da bleiben dann nur Optionen mit Riser und kaum Platz oder eben direkt was größeres.
Muss jeder selber wissen, aber wenn ich nen UHD TV befeuern, und ordentlich Leistung will, dann würde ich nicht mit Ultra Kompakt anfangen. Man kann sicherlich auf ITX setzen, dann aber lieber in nem größere Case in das auch ne ordentliche Kühlung passt.

Was spricht gegen meine Konfiguration? Ich weiß nur nicht 100%, ob das mit der Wakü so geht, aber sollte gehen.
 
TE
L

lacn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Zuallererst lieben Dank für eure zahlreichen Antworten, ihr seid mir eine große Hilfe. Nachfolgend gehe ich direkt auf die einzelnen Punkte ein:

Habe hier mal drei Gehäuse als Referenz verlinkt, was von den dreien würde Dich am meisten ansprechen?

1. Fractal Design Node 202 (Volumen von ~11 Liter) Fractal Design

Das kleinste Gehäuse der dreien, gerade mal so groß wie eine PS4.

Falls dir es gefällt kannst du Dir auch mal das hier ansehen (noch kleiner!) Skyreach 4 MINI

2. Fractal Design Node 304 (Volumen von ~20 Liter) Fractal Design

Doppelt so groß wie das Node 202, dafür hat es zB. Platz für einen größeren Prozessor Kühler und 3,5" Festplatten.

3. Fractal Design Define Nano S (Volumen von ~29 Liter) Fractal Design

Fast drei mal so groß wie das Node 202, mit und ohne Sichtfenster, hier kann man theoretisch auch eine richtige Wasserkühlung verbauen.

Von den dreien haben für mich alle etwas. :D Die kleinen Gehäuse kann ich mir gut im Wohnzimmer vorstellen, allerdings haben wir hier (wie später erwähnt) bestimmt das Problem der Größe der Komponenten sowie der Kühlung. Das größte Gehäuse hätte gut Platz für alles, allerdings habe ich hier von den Größenverhältnissen keine gute Vorstellung. Gäbe es etwas in vergleichbarer Größe und "Art" auch in horizontaler Bauweise? Das lässt sich vielleicht leichter im Wohnzimmer "verstauen". Falls es doch ein vertikales Gehäuse wird, könnte ich es z.B. neben den Fernsehschrank stellen.

Nur leider ist das schon fast so groß wie das Define Mini C. Dann kann man in meine Augen auch gleich auf µATX gehen.

Hätte es denn einen Vorteil gegenüber mini-ITX, direkt auf µATX zu gehen?

Ich schlage einfach mal das Jonsbo G3 ab €'*'66,44 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland vor. Das könnte sich - je nach Ausstattung bei dir - auch sehr gut in dein Wohnzimmer einfügen. Einschränkungen hättest du lediglich bzgl der Höhe des CPU Kühlers.

Das sieht gut aus, kann man hier auch eine Wasserkühlung verbauen? Dann wäre ja auch die Kühlerhöhe der CPU kein Problem, oder? Und eine doofe Frage: Was zeigt denn das Display im Betrieb an?

relativ groß, aber schön

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen 1080 ti ist potentieller Platzhalter für 1180.

Das sieht für mich auch gut aus, hier kann ich mir aber auch die Größenverhältnisse nicht vorstellen. Abgesehen davon erfüllt es aber so ziemlich alles, was ich mir vorstelle. :)

nicht vergessen dass ins Budget auch ein Fernseher passen muss ;)

Keine Sorge, für den Fernseher gibt es Extra-Budget. Die 2.000€ bis 3.000€ können wir also voll und ganz in den Rechner stecken. :)

Problem bei Mini ITX in einem wirklich kompakten Case und potenter Hardware ist einfach die Kühlung. Aber wenn man jetzt schon mit ner 1180 usw. anfängt muss man wohl irgendetwas nehmen, in das zumindest 30cm GPUs passen und da bleiben dann nur Optionen mit Riser und kaum Platz oder eben direkt was größeres.
Muss jeder selber wissen, aber wenn ich nen UHD TV befeuern, und ordentlich Leistung will, dann würde ich nicht mit Ultra Kompakt anfangen. Man kann sicherlich auf ITX setzen, dann aber lieber in nem größere Case in das auch ne ordentliche Kühlung passt.

Welche Größe würdest du denn vorschlagen? Ich hatte vor der Erstellung dieses Threads nur gelesen, dass inzwischen auch miniITX mit "regulärer" Hardware gut möglich ist. Wenn ich aber sofort in Kühlungsprobleme laufe, will ich das natürlich auch nicht riskieren - gerade beim Gaming geht es ja manchmal etwas wärmer zu. Welche Gehäusegröße würdest du denn vorschlagen? Wäre z.B. der Vorschlag von Discocoonnect bereits ausreichend, was die Kühlung betrifft? Oder schwebt dir hier etwas noch Größeres vor?
 

Fim8ulv3tr

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Dass du deine Hardware schon verkauft hast, war vielleicht etwas voreilig.

Klar kann man kleine PCs bauen, aber je kleiner, desto mehr Kompromisse muss man eingehen, bezüglich zumindest 2 von diesen 3 Punkten:
Leistung
effektive Kühlung
Lautstärke

und der Preis ist meistens natürlich auch höher.
 

Zeitdieb13

Freizeitschrauber(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Die Frage die ich mir Stelle ist wie viel Platz hast du.
TV hat nen Nachteil und zwar Input lag.
Ich habe den Samsung 6179 in 65 am Wohnzimmer PC hängen aber zocken tue ich an dem nicht, nur Filme schauen.
Hast du eine TV Schrankwand oder kommt der an die Wand? Oder kleiner TV tisch.?
Je nachdem wo das Gehäuse hin soll sind ja auch die Maße.
Wie laut darf der pc werden? Externer Radiator eventuell?

Edition: schau dir mal das hier an SilverStone SST-LD01B, Tower-Gehaeuse schwarz
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Hey ho,
Mal etwas unkonventionelles. Das case kann auch horizontal gelegt werden.

1 Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
1 AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
1 G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34 (F4-3200C14D-32GTZR)
1 ASRock Fatal1ty X470 Gaming-ITX/ac (90-MXB7K0-A0UAYZ)
1 Phanteks Enthoo Evolv Shift X anthrazit, Glasfenster (PH-ES217XE_AG)
1 Corsair Hydro Series H115i Pro (CW-9060032-WW)
1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)
1 be quiet! Sleeved Power Cable CS-6610, 1x SATA, 600mm (BC024)

Macht ohne Graka 1500 Taler. Was die 1180 kosten wird weiß ich nicht. Schätze zwischen 700 und 900 Taler. Wobei die 1170 sicherlich auch eine starke Alternative sein wird.
Festplatten passen durch den Radiatior nicht ins case. Aber bei dem Budget würde ich eh nur auf SSD's setzen.
 

Fim8ulv3tr

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Wenn genug Platz für zumindest µATX-Gehäuse ist, würde ich diesen Formfaktor vorschlagen, das ist noch ein guter Kompromiss. Das wären dann Gehäuse in der 30-40L-Klasse, manche sogar mit Schalldämmung.
Hier eine (jetzt verkleinerte) Auswahl von µATX-Gehäusen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fim8ulv3tr

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Da hast schon recht, die teureren Gehäuse waren nur wegen ihrer Ästhetik in der Liste.
Das darf natürlich nicht sein, ist editiert.
 
TE
L

lacn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

An dieser Stelle nochmal vielen Dank an euch, ihr helft mir sehr.

Dass du deine Hardware schon verkauft hast, war vielleicht etwas voreilig.

Klar kann man kleine PCs bauen, aber je kleiner, desto mehr Kompromisse muss man eingehen, bezüglich zumindest 2 von diesen 3 Punkten:
Leistung
effektive Kühlung
Lautstärke

und der Preis ist meistens natürlich auch höher.

Ja, das mit dem Verkauf sehe ich auch so. Gibt es denn eine Möglichkeit, hier einen guten Kompromiss zu finden? Mit etwas höherer Lautstärke kann ich durchaus leben, aber in Bezug auf Kühlung und Leistung möchte ich so wenige Abstriche wie möglich machen.

Die Frage die ich mir Stelle ist wie viel Platz hast du.
TV hat nen Nachteil und zwar Input lag.
Ich habe den Samsung 6179 in 65 am Wohnzimmer PC hängen aber zocken tue ich an dem nicht, nur Filme schauen.
Hast du eine TV Schrankwand oder kommt der an die Wand? Oder kleiner TV tisch.?
Je nachdem wo das Gehäuse hin soll sind ja auch die Maße.
Wie laut darf der pc werden? Externer Radiator eventuell?

Edition: schau dir mal das hier an SilverStone SST-LD01B, Tower-Gehaeuse schwarz

Der Platz neben dem TV wäre da, allerdings nicht mehr für einen riesigen Tower. "Eleganter" wäre eine horizontale oder kleine vertikale Lösung, aber ein Gehäuse wie das von dir sieht z.B. sehr gut aus. Ich habe einen kleinen TV-Tisch, d.h. entweder kommt der PC daneben auf den Boden oder ich kaufe einen etwas größeren Tisch und stelle ihn dann am Tisch dazu. Das bedeutet auch, dass ich im Ausmaß relativ flexibel bin, weil es keine genaue Grenze gibt - allerdings kommt ein zu großes Gehäuse der restlichen Wohnung "in die Quere". Lautstärke ist für mich am vernachlässigbarsten, siehe oben. Stutzig macht mich eher der von dir erwähnte Input Lag. Kann man das irgendwie umgehen? Sonst kann ich das Projekt ja ohnehin bereits vergessen.

Hey ho,
Mal etwas unkonventionelles. Das case kann auch horizontal gelegt werden.

1 Crucial MX500 1TB, SATA (CT1000MX500SSD1)
1 AMD Ryzen 7 2700X, 8x 3.70GHz, boxed (YD270XBGAFBOX)
1 G.Skill Trident Z RGB DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL14-14-14-34 (F4-3200C14D-32GTZR)
1 ASRock Fatal1ty X470 Gaming-ITX/ac (90-MXB7K0-A0UAYZ)
1 Phanteks Enthoo Evolv Shift X anthrazit, Glasfenster (PH-ES217XE_AG)
1 Corsair Hydro Series H115i Pro (CW-9060032-WW)
1 be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 (BN281)
1 be quiet! Sleeved Power Cable CS-6610, 1x SATA, 600mm (BC024)

Macht ohne Graka 1500 Taler. Was die 1180 kosten wird weiß ich nicht. Schätze zwischen 700 und 900 Taler. Wobei die 1170 sicherlich auch eine starke Alternative sein wird.
Festplatten passen durch den Radiatior nicht ins case. Aber bei dem Budget würde ich eh nur auf SSD's setzen.

Das sieht für mich ebenfalls durchaus gut aus. Gibt es einen Grund für die Wahl von RyZen vor intel? Nur aus Neugier.

Wenn genug Platz für zumindest µATX-Gehäuse ist, würde ich diesen Formfaktor vorschlagen, das ist noch ein guter Kompromiss. Das wären dann Gehäuse in der 30-40L-Klasse, manche sogar mit Schalldämmung.
Hier eine (jetzt verkleinerte) Auswahl von µATX-Gehäusen.

Das ist natürlich auch eine Möglichkeit, lieben Dank für den Link! Gibt es denn Nachteile des µATX Formfaktors? Werden z.B. µATX-Boards seltener hergestellt oder so? Ich bin da leider nicht in der Materie, was kleinere Formfaktoren betrifft. Oder meintest du nur ITX in das µATX-Gehäuse zu bauen, um mehr Platz zu haben?
 

Zeitdieb13

Freizeitschrauber(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Für manche Tvs gibts in den tests schon die Angabe wieviel input lag sie haben. Auch haben viele einen Game mode,wo verscheidene Bildverbesserer abgeschaltet werden um von normal Zustand 80ms auf 20-30ms(oder noch weniger) zu kommen.
Bei meinem Lg wurde der input lag zwar nicht mehr wahrnembar aber das Bild ist schlechter geworden.
Kleiner Tv Tisch hat mir ,mit 80cm breite, fast den Samsung 6179 gekostet weil der Fuß an jeder Seite rübergeschaut hätte -_- Bei mir steht er in einer Ecke und eine Wandmontage nicht möglich. Habe deshalb einen neuen Standfuß der die vesa halterung nutzt kaufen müssen. Nur als Tip das es sowas auch gibt.
Das Gehäuse was ich verlinkt habe hat die graka dann oben. Dazu noch ne 280 Aio für die Cpu und du solltest keine Hitzeprobleme bekommen.

Edit: Oder ne custom Waku mit 2x280er Radi
 
Zuletzt bearbeitet:

Fim8ulv3tr

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Stutzig macht mich eher der von dir erwähnte Input Lag. Kann man das irgendwie umgehen? Sonst kann ich das Projekt ja ohnehin bereits vergessen.
Du willst Shooter spielen und hast noch nie von Input Lag gehört? Jetzt macht es auf einmal Sinn, dass du Shooter auf einem TV zocken wolltest, das ist mir schon etwas seltsam vorgekommen.
Klar gibt es ganz gute TVs mit "Gaming Mode", wo der Input lag nur mehr ~20ms ist, aber an einen guten 144Hz PC-Monitor mit ~5ms input lag kommen die nicht heran, und G-Sync/Freesync vergrößert den Abstand noch. Je nachdem, wie professionell du spielst, ist das mit dem TV keine ganz abwegige Idee oder zum Vergessen. Billig sind diese TVs jedenfalls nicht. zB LG OLED 55C8L (1700€).
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Ryzen einfach aufgrund des Gesamtpakets. In BF1 bringt der ordentlich Leistung. Amiens auf nem 64 Mann Server mindestens 110 fps. Durchschnittlich 150fps. Danke an @Lichtbringer. Und durch verlötung wird der nicht so warm wie ein 8700k.gerade im ITX Format ist das viel wert. Viel Leistung bei wenig Abwärme.
 
TE
L

lacn

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Für manche Tvs gibts in den tests schon die Angabe wieviel input lag sie haben. Auch haben viele einen Game mode,wo verscheidene Bildverbesserer abgeschaltet werden um von normal Zustand 80ms auf 20-30ms(oder noch weniger) zu kommen.

Gibt es hier gute Empfehlungen, welche TVs das gut hinbekommen? Habe z.B. gesehen, dass in der aktuellen Ausgabe der PCGH einige TVs in dieser Hinsicht getestet wurden.

Habe deshalb einen neuen Standfuß der die vesa halterung nutzt kaufen müssen. Nur als Tip das es sowas auch gibt.
Das Gehäuse was ich verlinkt habe hat die graka dann oben. Dazu noch ne 280 Aio für die Cpu und du solltest keine Hitzeprobleme bekommen.

Das klingt für mich tatsächlich nach einer spannenden Lösung. Ich werde nochmal alle eure Vorschläge durchforsten und dann mal heute Abend einen ersten Setup-Vorschlag posten/anpassen.

Du willst Shooter spielen und hast noch nie von Input Lag gehört? Jetzt macht es auf einmal Sinn, dass du Shooter auf einem TV zocken wolltest, das ist mir schon etwas seltsam vorgekommen.
Klar gibt es ganz gute TVs mit "Gaming Mode", wo der Input lag nur mehr ~20ms ist, aber an einen guten 144Hz PC-Monitor mit ~5ms input lag kommen die nicht heran, und G-Sync/Freesync vergrößert den Abstand noch. Je nachdem, wie professionell du spielst, ist das mit dem TV keine ganz abwegige Idee oder zum Vergessen. Billig sind diese TVs jedenfalls nicht. zB LG OLED 55C8L (1700€).

Von Input-Lag habe ich schon gehört, mir allerdings nie darüber Gedanken gemacht, ob das bei TVs Auftritt/relevant ist - bis jetzt. Ich spiele Shooter nicht wahnsinnig professionell (sonst wäre ja die Idee mit Maus und Tastatur auf der Couch ebenfalls nicht machbar), aber wenn das mit dem Lag natürlich untragbar ist, sollte ich das wohl doch besser alles sein lassen.

Ryzen einfach aufgrund des Gesamtpakets. In BF1 bringt der ordentlich Leistung. Amiens auf nem 64 Mann Server mindestens 110 fps. Durchschnittlich 150fps. Danke an @Lichtbringer. Und durch verlötung wird der nicht so warm wie ein 8700k.gerade im ITX Format ist das viel wert. Viel Leistung bei wenig Abwärme.

Das klingt gut. Ist der RyZen denn genauso "zukunftssicher" wie die intel-CPUs? Hatte bisher immer nur Intel und von RyZen im Gaming auch nicht immer nur Gutes gelesen. Aber die geringere Hitze ist natürlich ein guter Punkt.
 

Fim8ulv3tr

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Zum Spielen ist der Intel sicher besser, köpfen ist aber Pflicht, sonst wird das mit der Kühlung deutlich schwieriger.
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Mini-ITX-PC für Gaming am Fernseher gesucht

Das NZXT H200 sollte mit der WaKü und dem Rest doch leise sein und einen guten Airflow bieten oder nicht?

Beim Fernseher ist eine Art "Gamingmodus" eine gute Sache. Du solltest max. ein Delay von 50MS haben. Alles andere ist zu stark merkbar.
 
Oben Unten