• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mini-ATX-PC ~700€

Gwiel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Mini-ATX-PC ~700€

Hi Leute, ich suche für einen Verwandten einen Mini-PC. (Den großen Unterschied zwischen Mini-ATX und Mini-ITX kapier nich nicht so ganz, aber ich denke ihr wisst was ich meine; mit Mini-PCs hab ich mich sowieso noch nie wirklich beschäftigt)

Der Rechner soll vorzugsweise im Eigenbau entstehen.
Zunächst mal was schon vorhanden ist:
- Samsung SSD 256GB
- Laufwerk müsste auch bereits eins da sein
- Peripheriegeräte a la Nager, Hackbrett & co. // Monitor 24", genaue Auflösung unbekannt, vermutl. ≥ 1920*1080, aber ziemlich sicher unter 2560*1440

Was ist gewünscht/wo liegen die Prioritäten?
- PC soll nicht wesentlich über 700€ kosten
- soll (sehr) leise sein, zur Not auf Kosten der Grafik (passive GPU bzw iGPU)
- hohe CPU-Leistung ist zwingend erforderlich (zwecks CAD, Bildbearbeitung & co.)
- sollte bei mittlerer Grafiklast noch gut nutzbar sein (kein Gaming, aber HD-Filme usw. dürfen kein Problem sein)
- kein ATX in Standardgröße (-> Mini-PC)

Übertakten ist nicht vorgesehen.

Zusätzliche Frage meinerseits: ich persönlich habe einen Xeon E3-1230V2 in meiner Kiste und bin überaus zufrieden. Wäre der Nachfolger ein möglicher Kandidat für einen Mini-PC?

MfG,
Gwiel
 

Shaav

BIOS-Overclocker(in)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Den alten kannst du weiterverwenden wenn du magst.

Edit: Ja
 
Zuletzt bearbeitet:
E

ExciteLetsPlay

Guest
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Würde auch auf einen Xeon setzten. Evtl reicht dir zum Gamen eine 750ti. Denke mal damit sollte man hinkommen. dann den üblichen 8gb Crucial Balistix, Board weiß ich gerade nicht und SSD die M500 240gb. Gehäuse musst du aussuchen.
 

Panagianus

Software-Overclocker(in)
Könnt ihr alle nicht lesen odaa wat?
Der Pc ist gür nen Bekannten also kann er seinen Prozzi wohl kaum weiterverwenden und der Bekannte hat schon ne ssd deshalb würde ich sagen er muss nicht noch eine kaufen.
Ich würde dir auch einen Xeon empfehlen, den. e3 1230v3 also den Nachvolger von deinem. Dazu am besten eine gtx 750 / 750ti diese beiden Karten basieren auf Maxwell und verbrauchen nur sehr wenig Strom, dadurch ist die abwärme gering und deshalb sind sie sehr leise, zudem auch noch klein.
 

thesimon

PC-Selbstbauer(in)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Hier mein Vorschlag:

1 x Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30GHz, Sockel-1150, boxed (BX80646E31230V3)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00)

1 x Gigabyte GeForce GTX 750 Ti WindForce 2X OC 1215MHz, 2GB GDDR5, 2x DVI, 2x HDMI (GV-N75TWF2OC-2GI)
Oder
1 x PowerColor Radeon R9 270 TurboDuo OC, 2GB GDDR5, DVI, HDMI, DisplayPort (AXR9 270 2GBD5-TDHE/OC)

1 x ASRock H81M-ITX (90-MXGPN0-A0UAYZ)
Oder
1 x ASRock B85M-ITX (90-MXGPM0-A0UAYZ)
Oder
1 x MSI H87I AC (7851-039R)

1 x TEAC BD-W26SS-BM3 Slim Slot-in, SATA, bulk
1 x Noiseblocker NB-BlackSilentPro PK-PS
1 x Thermalright AXP-100 Muscle
1 x SilverStone Fortress FT03-Mini schwarz, Mini-ITX/Mini-DTX (SST-FT03B-Mini)

1 x be quiet! SFX Power 2 300W SFX12V 3.3 (BN226)
oder
1 x be quiet! SFX Power 2 400W SFX12V 3.3 (BN227)

Das h81 hat nicht so viele Anschlussmöglichkeiten, das msi board hat WLAN. Wenn dir die Lautstärke besonders wichtig ist, würde ich die 750ti nehmen. Ich denke man kann die Powercolor auch noch herunterregeln, die 750ti wird aber leiser sein.

Das ganze System wird wie bei einem Mac Pro durch einen 140mn Lüfter gekühlt. Mit CPU Kühler hast du dann insgesamt 5 Lüfter. (2x Graka - max 0.5 Sone, 1x CPU - herunterregeln, 1x Netzteil und 1x Gehäuselüfter - auch 4 Pin).

Wenn dir das Gehäuse nicht gefällt, gibt es auch billigere ITX Gehäuse.
 
E

ExciteLetsPlay

Guest
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Könnt ihr alle nicht lesen odaa wat?
Der Pc ist gür nen Bekannten also kann er seinen Prozzi wohl kaum weiterverwenden und der Bekannte hat schon ne ssd deshalb würde ich sagen er muss nicht noch eine kaufen.
Ich würde dir auch einen Xeon empfehlen, den. e3 1230v3 also den Nachvolger von deinem. Dazu am besten eine gtx 750 / 750ti diese beiden Karten basieren auf Maxwell und verbrauchen nur sehr wenig Strom, dadurch ist die abwärme gering und deshalb sind sie sehr leise, zudem auch noch klein.


Wir haben nicht gesagt das er seinen XEON nehmen soll, sondern einen neuen kaufen... sowie du es meinst.

Ich würde eher die MSI nehmen: http://geizhals.de/msi-n750ti-tf-2gd5-oc-twin-frozr-gaming-v310-003r-a1072369.html

Board geht auch das : http://geizhals.de/gigabyte-ga-h87n-wifi-a954087.html
 

dn1987p

Freizeitschrauber(in)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Soll gar nicht gezockt werden? Dann reicht es vielleicht auch so:

1 x Intel Xeon E3-1245 v3, 4x 3.40GHz, Sockel-1150, boxed (BX80646E31245V3)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU)
1 x ASRock B85M-ITX (90-MXGPM0-A0UAYZ)
1 x Cooler Master GeminII M4 (RR-GMM4-16PK-R1)
1 x Lian Li PC-Q27B schwarz, Mini-ITX
1 x be quiet! Pure Power L8 300W ATX 2.4 (BN220)

Die IGP reicht für Filme locker aus. Einzig Spielen wird damit nur schwer möglich sein, wobei auch das eingeschränkt klappt.

Hier nochmal ein anderes Gehäuse, mit deutlich besserer Kühlung und mehr Platz: Cooltek W1 schwarz, Mini-ITX (JB W1 K) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
 
E

ExciteLetsPlay

Guest
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Kann man auch machen, hatte das mit dem Gaming überlesen, wobei für Bildbearbeitung &co evtl. sowas kleines wie ne 750ti auf jedenfall nicht von nachteil wäre
 

SilentMan22

BIOS-Overclocker(in)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Soll mit dem Rechner denn überhaupt gezcokt werden oder wird gar nicht gespielt? Wenn gespielt wird, dann wie anspruchsvoll?
 

thesimon

PC-Selbstbauer(in)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

@Silentman22

Ein bisschen und auf Mittel bis hoch (steht im startpost). Daher eine 750ti oder eine r9 270 (ohne x).
 
TE
G

Gwiel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Also, danke erstmal für die Vorschläge :-)

Ich hab nochmal Rücksprache gehalten, und die Vorgaben für das Gehäuse sind wirklich ziemlich strikt, 35*35*35cm Platz besteht, da ist aber noch kein Platz für Luftstrom oder Stecker eingerechnet, also eher 30*30*30cm.
Ich hab mir die Vorschläge mal genauer angeschaut und auch selbst noch etwas rumgeschaut, was haltet ihr von Folgender Zusammenstellung?

1x Intel Xeon E3-1245 v3, 4x 3.40GHz, Sockel-1150, boxed (BX80646E31245V3) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
1x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP8G3D1609DS1S00) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
1x MSI H87I AC (7851-039R) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
1x be quiet! SFX Power 2 400W SFX12V 3.3 (BN227) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
1x Cooltek Coolcube Maxi schwarz
3x be quiet! Silent Wings PWM 80mm (BL021) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

CPU-Lüfter ist da noch keiner bei, aber was meint ihr so dazu? Die 3 Lüfter hab ich mir gedacht frei nach dem Motto "mehr Lüfter = weniger U/min = weniger dB"
Ohne den CPU-Lüfter wären das ~610€, was super ins angepeilte Preisfeld passt.
 

dn1987p

Freizeitschrauber(in)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Für den Coolcube Maxi brauchst du ein Standard-ATX-Netzteil. Am besten eines mit CM, da der Platz schon recht eng ist.

Eines von denen, falls die Option auf eine stärkere Grafikkarte offen gehalten werden soll:
Produktvergleich be quiet! System Power 7 450W ATX 2.31 (BN143), be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.4 (E9-450W/BN191), be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W/BN197) | Geizhals Deutschland

Ansonsten reicht auch ganz locker das be quiet! Pure Power L8 300W ATX 2.4 (BN220) Preisvergleich | Geizhals Deutschland.

Als Board passt in den Coolcube Maxi auch ein Micro-ATX-Board, da hättest du also noch mehr Auswahl.
 
TE
G

Gwiel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Sieht sehr gut aus :daumen:, nur beim Board würde ich eins von diesen beiden nehmen, einfach, weil der CPU Sockel eine günstigere Position für den CPU Kühler hat : Produktvergleich Top-Blower
Eines welcher beiden Boards? Du hast da nur nen Link zu den CPU-Kühlern...bei welchen ich grade zum
Scythe Shuriken Rev.B (SCSK-1100) Preisvergleich | Geizhals Deutschland
tendiere, ganz einfach weil ich bereits Scythe in meinem System drin hab und ziemlich zufrieden bin, außerdem bietet der PWM.


Passt das be quiet! Pure Power L8 300W ATX 2.4 (BN220) Preisvergleich | Geizhals Deutschland überhaupt vernünftig in den Coolcube rein? Ist ja von den Maßen etwas größer [ 150x86x150mm vom Pure Power vs. 125x63.5x100mm vom be quiet! SFX Power 2 400W SFX12V 3.3 (BN227) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ]
Und falls die leichte Mehrgröße vom Gehäuse her kein Problem wäre, wäre dann auch noch genug Platz für die Gigabyte GeForce GTX 750 Ti WindForce 2X OC 1215MHz, 2GB GDDR5, 2x DVI, 2x HDMI (GV-N75TWF2OC-2GI) Preisvergleich | Geizhals Deutschland , falls gegen Erwarten doch noch nachgerüstet werden sollte?
 
TE
G

Gwiel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Produktvergleich MSI H87I AC (7851-039R), ASUS H87I-Plus (C2) (90MB0F30-M0EAY5) | Geizhals Deutschland
Wo ist da der große Unterschied/der Vorteil des ASUS gegenüber des MSI?

Und was mir eben noch auffällt, die haben beide nur Folgende Anschlüsse: 1x CPU-Lüfter 4-Pin, 1x Lüfter 4-Pin, 1x seriell . Da kann ich ja gar keine 3x80mm-Lüfter reinpacken, oder? Obwohl beim Coolcube dransteht dass man 3 Stück ranpacken kann (was würde diese Info nutzen, wenn es keine entsprechenden MBs gibt)
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Guck dir mal an, wie nah der PCIe Slot am CPU Sockel sitzt, beim MSI ;)

Wenn der CPU-Kühler jetzt etwas breiter ist, ragt der direkt in/über den PCIe Slot, dann kriegst Du da keine Graka mehr rein, müsstest den Kühler gegen den boxed (oder zumindest einen sehr kleinen) tauschen.

Dann schliesst Du 2 Lüfter per Y-Adapter an den einen 4-Pin Anschluss, und den 3. halt an den seriellen.

Zudem kann man Lüfter auch direkt ans Netzteil anschliessen ;-)
 

Shaav

BIOS-Overclocker(in)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Na, ob der kleine Shuriken mal reicht.
Das Gehäuse ist auch recht groß..18 Liter Volumen, da reichen auch 10L
 

dn1987p

Freizeitschrauber(in)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Passt das be quiet! Pure Power L8 300W ATX 2.4 (BN220) Preisvergleich | Geizhals Deutschland überhaupt vernünftig in den Coolcube rein? Ist ja von den Maßen etwas größer [ 150x86x150mm vom Pure Power vs. 125x63.5x100mm vom be quiet! SFX Power 2 400W SFX12V 3.3 (BN227) Preisvergleich | Geizhals Deutschland ]

Das Pure Power L8 ist ein Standard ATX Netzteil und passt in den Coolcube Maxi. Ich habe selber den "normalen" Coolcube (also den eine Nummer kleiner) und dort ein L8 verbaut. Es ist natürlich alles sehr eng, aber das Gehäuse ist für ein ATX-Netzteil konzipiert. Ich weiß gar nicht, ob man da ein SFX-Netzteil einbauen könnte, allein wegen der Bohrungen...


Ich würde ein anderes Board nehmen. In den Coolcube Maxi passen auch die etwas größeren uATX-Boards, die in der Regel etwas günstiger sind. Außerdem können die zusätzlichen PCIe-Anschlüsse vielleicht irgendwann gebraucht werden.
 
TE
G

Gwiel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Ich würde ein anderes Board nehmen. In den Coolcube Maxi passen auch die etwas größeren uATX-Boards, die in der Regel etwas günstiger sind. Außerdem können die zusätzlichen PCIe-Anschlüsse vielleicht irgendwann gebraucht werden.
Welches Board würdest du denn da empfehlen? Ich weiß leider nicht was du mit uATX meinst... µATX ist doch kleiner als Mini-ATX?
 

dn1987p

Freizeitschrauber(in)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Mini ATX gibt es nicht, zumindest nicht, dass ich wüsste. Ok, Mini ATX gibt es wohl doch, aber davon habe ich noch nie gehört. Wird das überhaupt benutzt?

Die gängisten Formate für Mainboards im Heimbereich sind ATX, µATX (manchmal uATX, wenn man wie ich zu Faul ist, ein µ rauszusuchen, = Mikro-ATX) und mITX (= mini-ITX).

Hier mal eine übersicht auf Wikipedia: File:ATX ITX AT Motherboard Compatible Dimensions.svg - Wikimedia Commons und http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/11/VIA_Mini-ITX_Form_Factor_Comparison.jpg

uATX ist schon ein Stück größer als mITX und bietet deswegen mehr Anschlussmöglichkeiten auf dem Board.
 
TE
G

Gwiel

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Die drei scheinen sich nicht viel zu schenken, gibts da irgendein ausschlaggebendes Argument oder kommt das einfach auf persönliche Vorlieben an?
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Mini-ATX-PC ~700€

Ich würde sagen, persönliche Vorlieben :D

Das Asrock und das Asus hat noch einen digitalen Audioausgang, falls mal ein AVR (Audio/Video Receiver) angeschlossen werden soll.

Bei Mainboards bin ich ein bisschen Gigabyte Fanboy, die tun sich aber wirklich nix ;-)
 
Oben Unten