• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mindfactory / Gainward: Arglistige Kundentäuschung

tobu2000

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe im Nov. 2018 eine Gainward-GPU bei Mindfactory gekauft. Die Karte war gut sichtbar mit 3 Jahren Garantie mit einem Aufdruck auf dem Karton abgebildet. Dies war mit einer der Gründe für meine Kaufentscheidung. Die Karte ist mittlerweile defekt und überhitzt unter leichter Last deutlich.
Gainward bietet jedoch keine Endkundenherstellergarantie (sic!)! Mindfactory lehnt jede Gewährleistung und Hilfestellung mit Hinweis auf die 24 Monate Gewährleistung ab.
Mindfactory schreibt hierzu "Eine Garantie haben wir nicht versprochen und haben mit dieser nichts zu tun, diese kommt ausschließlich vom Hersteller." Wohlwissend, dass Gainward nur Garantieansprüche über den Händler gewährt!
Für mich ist dies arglistige Kundentäuschung!
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hast du Gainward bereits angeschrieben und den Sachverhalt erläutert? Denn Asus als Beispiel wickelt auch nur über den Händler ab, aber nachdem die 24 Monate vorüber sind, würden sie aufgrund dessen, weil der Händler sich nicht mehr darum kümmern muss, selbst die RMA abwickeln.

Mindfactory hat aber in diesem Sinn recht, sie müssen sich außerhalb der Gewährleistungspflicht nicht mehr darum kümmern und mit der Herstellergarantie haben sie direkt auch nichts zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Das ist völlig normal, dass MF hier nicht mehr agiert. Hier musst du den Hersteller in die Pflicht nehmen. Ggf. Musst du den Versand aber selber zahlen.
 

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Hab das mal gefunden zu diesem Thema,


Welche GPU Model wurde den gekauft damals?Der Link könnte sogar als Beweis dafür sein,das der Händler im Pflicht ist,was zu machen.Aber dann ist noch die Frage,wie das der Händler allgmein von ihm verkaufte Ware die Garantie gewährt wird?Da braucht man jemanden,der sich damit auskennt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Brexzidian7794

BIOS-Overclocker(in)
Steht doch da,

Die Abwicklung der Garantie erfolgt nach wie vor über den Händler und nicht über Gainward beziehungsweise Palit direkt.Also ein Fall für den Rechtsanwalt.oder wie muß man das sehen?Das heißt mit anderen Worten,wenn der Händler dieses Produkt verkauft auf seinem Shop,dann muß auch die Grantieanspruchlänge mit übernehmen,oder nicht?Aber ich bin kein Anwalt,deswegen muß das mit einem Rechtberater der sich damit auskennt,das Thema mal besprechen.
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Der Händler hat damit nix zu tun. Solche Serviceleistungen kommen vom Hersteller, dafür haftet kein Händler. Sonst könnte ja jeder Chinahersteller sich 10 Jahre auf die Packung schreiben und behaupten das wird über den Händler dann schon geregelt.

Gainward soll dir ne Möglichkeit zur Garantieabwicklung nennen oder ein Schreiben austellen, mit dem Mindfactory das zur Garantie abwickeln kann. Mit dem Schreiben kannst du dich dann an Mindfacotry wenden.

Übrigens oft sind diese Zusatzgarantien an Bedingungen geknüpft wie Online Registrierung durch dich in einer bestimmten Zeit nach Kauf. Dir sollte auch klar sein, dass die Abwicklung wahrscheinlich im besten Fall ne Zeitwert-Gutschrift wird.
 

blautemple

Lötkolbengott/-göttin
Die Garantie wird in dem Fall aber trotzdem über den Händler abgewickelt. Mit der Gewährleistung hat das nichts zu tun. Also einfach auf die Garantie Bedingungen verweisen und höflich darauf hinweisen das ansonsten ein weiteres Schreiben vom Anwalt kommt ;)

Mindfactory ist da häufig sehr stur.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Also ein Fall für den Rechtsanwalt.oder wie muß man das sehen?
Würde in diesem Fall in den Sand verlaufen, denn der Kaufvertrag mit dem Händler läuft nach den 24 Monaten aus. Es gibt hier keinerlei Rechtsgrundlage, den Händler damit zu belangen. Die Herstellergarantie wird vom Hersteller aufgestellt und daher ist in solch einem Fall auch der Hersteller verantwortlich.
 

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Letztendes: Pech gehabt.

Der Händler ist zu nichts mehr verpflichtet und es gelten die Bedingungen der Herstellergarantie.
Wenn der Händler keine Lust hat mitzuspielen, dann kannst du die Garantie eben nicht nutzen und sie ist wertlos.

Musst du auf Kulanz von Mindfactory oder Gainward hoffen, dass sich jmd des Problems annimmt.
 

Scorpio78

Software-Overclocker(in)
das hatte ich auch und mf ist absolut im recht. es wäre nur kulanz, wenn sie den garantiefall weiterleiten.
einfach mit xpert vision (gainward/palit) kontakt aufnehmen. hatte das problem im 34! monat bei der 36 Monate Herstellergarantie. Alles kein Problem, hat bei mir allerdings 4 wochen gedauert.
 
Zuletzt bearbeitet:

FetterKasten

Software-Overclocker(in)
Btw. hast du mit so einem Threadtitel auch mal schnell selbst ne Klage am Hals, vor allem da es ja rechtlich nichts zu beanstanden gibt.
 

Nebulus07

Software-Overclocker(in)
Geh mal auf die Facebook Seite von Gainward und sprich da den support an. Mit etwas Glück landest Du in einem Chat mit einem der weiter helfen kann.
 
Oben Unten