Mikroruckler, Game Crashes und schwarzer Bildschirm

RostigerRoboter

Schraubenverwechsler(in)
Ich hatte mit meinem System auch dauernde Abstürze. Oft nur der Spiele (Horizon Zero Dawn, Fortnite), ein paar Mal auch plötzlich schwarzer Bildschirm in Fortnite und nur Netzschalter aus- und anschalten ging.

Das System ist neu. Änderungen im UEFI-BIOS wurden nicht vorgenommen. Einzelheiten zu der Hardware in der Signatur.

Der eingebaute Speicher war:
DDR4 PC3600 G.Skill 32GB (2x16) Ripjaws V CL18

Ich habe diesen Speicher dann durch Nicht-Gaming-Speicher ersetzt:

Crucial RAM CT2K16G4DFRA32A 32GB (2x16GB) DDR4 3200MHz
CL22

Dummerweise wurde beim Reboot die neuen Speichereinstellungen nicht im BIOS gespeichert, anschließend bootete der Rechner nicht mehr und die EZ Debug DRAM LED auf dem Mainboard leuchtete.

Geholfen hat dann, das BIOS über den USB Port und den kleinen Schalter dort zu flashen. Vermutlich hätte ich auch einfach die CMOS Batterie vom Board kurz abmachen können, um das BIOS zurück zu setzen, aber egal.

Jedenfalls: Die Abstürze sind weg. Das Ding läuft seit zwei Wochen völlig stabil.

Entweder lag es am RAM.

Oder an dem neuen BIOS (das alte war von 2020).

Ich bin zwar ein Neuling was Gaming-PCs angeht, würde aber aus Erfahrung mit anderen Rechnern eher auf den RAM als Fehlerquelle tippen und würde daher auch Dir vorsichtig empfehlen, mal anderen auszuprobieren, wenn die Möglichkeit besteht.

Viel Glück!
 
TE
TE
S

Saabertooth

Schraubenverwechsler(in)
@Shinna mit DDU ist eine Treiberdeinstalltion von Audio ebenfalls möglich (Realtek etc.) - ist nicht mehr nur auf NVIDIA und AMD begrenzt.

@RostigerRoboter Danke für deinen Beitrag. Ich merke jedenfalls, wenn ich am RAM Overclocking "spiele", dass mein System stabiler und unstabiler wird. Ich denke es liegt tatsächlich am RAM. Ich werde mal wie Du an die Sache rangehen. Habe mir nun RAM bestellt (sollte morgen ankommen), der 1:1 vom MB supported wird und probiere ein BIOS Flash via USB Stick und "Knopf" auf dem MB. Hatte mein Bios über USB Stick und direkt im BIOS aktualisiert. Zudem habe ich mir nun eine neue Nvme bestellt. Hatte bisher immer eine 970er von Samsung - probiere jetzt ne 980er aus.

Also morgen kommt an: CMT64GX4M4Z3600C16, Dominator Platinum RGB und Samsung 980 Pro 1 TB
Zudem werde ich mal Wärmeleitpaste erneuern und die Wasserkühlung neu positionieren.

Danach gebe ich Rückmeldung! Schonmal vielen lieben Dank für eure Hilfe!

Übrigens GEAR 2 hat zu großen Performanceverlust bei meinem System geführt.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Kann mir wer sagen, wie ich diesen Service komplett deinstallieren kann?
Dafür müsstest Du das Sounddevice im Gerätemanager komplett deaktivieren. Wie schon mehrfach geschrieben ist das Teil der Audiolösung auf deinem Mainboard.
Übrigens GEAR 2 hat zu großen Performanceverlust bei meinem System geführt.
Wie viel FPS hat es denn gekostet? Woran genau machst Du diese großen Performanceverluste fest?
 
TE
TE
S

Saabertooth

Schraubenverwechsler(in)
1637581639327.png


@Shinna So sieht das bei mir momentan (aber auch schon länger) aus. Richtig, oder wie sollte die Herangehensweise aussehen?

Ich habe die FPS in Valorant gemessen. Normalerweise habe ich immer konstant 170 FPS (sind gecapped in NVIDIA Settings -> mehr gibt der Monitor eh nicht) Nach GEAR 2 Einstellung nur noch 140-150 und das Game hat sich nicht mehr flüssig angefühlt.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Das Realtec Zeug müsste die Audio Lösung vom Board sein. Was mich nur ein wenig verwundert ist, dass diese als USB2.0 gekennzeichnet ist. Kann natürlich gut sein, dass ASUS diese intern per USB einfach angeschloßen hat.

Leider geben die ASUS Handbücher inzwischen kaum noch was dazu her, welcher Soundchip verbaut ist und wie dieser connected wurde.
 
TE
TE
S

Saabertooth

Schraubenverwechsler(in)
Kommt jetzt etwas spät, aber auch das hat nicht geholfen. Neue Nvme + RAM + neue Wärmeleitpaste -> keine Besserung. Ich weiß nicht mehr weiter.
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Wenn gar nichts hilft dann spreche doch Mal mit einem PC Geschäft in deiner Nähe und bringe ihn dahin
Wird zwar für die Fehlersuche etwas kosten aber dann hast du Gewissheit
 

Noel1987

BIOS-Overclocker(in)
Ja ist immer schwer etwas aus der Ferne zu beurteilen und in den meisten Fällen kriegt man es hin
Aber manche Sachen erkennt man so einfach nicht
Da hilft leider nur sowas
 
Oben Unten