• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Meine Zusammenstellung

inkihh

Kabelverknoter(in)
Moin,

ich bin, wie so viele der hier postenden, leider nicht mehr auf der Höhe, was Hardware angeht und hoffe deswegen auf eure Hilfe und Inspiration :-)

Mainboard Intel® DX58SO ~220€
Intel® Core™ i7-950 Prozessor ~245€
Lüfter Noctua NH-U12P SE2 ~70€
2x ADATA DIMM 4 GB DDR3-2200 Kit 4096 MB, CL9 9-9-24, 2, PC3 17600 ~385€
OCZ RevoDrive X2 PCIe SSD 100 GB ~320€
Western Digital WD6000HLHX 600 GB ~220€
AMD Radeon HD 6850, 1024 MB, 256 Bit, PCIe 2.0 x16 ~150€
be quiet! Pure Power L7 530W ~70€
Case Fractal Design Define R3 Arctic White ~110€
Brenner LG GH-24NS ~30€
Monitor BenQ V2200 ECO ~190€

Spielen will ich eigentlich weniger. Was die Hardware sicherlich bestimmen wird, ist, dass ich Videos bearbeiten will. Dabei ist mein Plan, dass ich System, Software und aktuelles Projekt auf der PCIe SSD halte und auf der HDD die sonstigen Daten.

Danke,
Ingmar
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke Raytracing- und CPU-Power für ca. 1.800 Euro
Hmmm, hätte da einige Verbesserungsvorschläge:

Die Probs mit den 1155-Mobos sind dir bekannt? Hier nochmal der Link dazu:

http://www.pcgameshardware.de/aid,8...g-Alternate-wirft-Boards-raus/Mainboard/News/

Es sollen nur 2-5% der Chipsätze betroffen sein. Dazu mal ein Zitat aus dem Link: " Die Desktop-Chips P67 und H67 liefern sechs SATA-Ports - viermal mit SATA-3Gb/s-Bandbreite und zwei Anschlüsse mit SATA-6Gb/s-Unterstützung. Die beiden 6Gb/s-Ports sind laut Intel nicht betroffen."


Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
CPU: Intel Core i7-2600K, 4x 3.40GHz, boxed (BX80623I72600K) | Geizhals.at Deutschland
=> Was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen den 2xxx und den 97x?

CPU-Kühler: Scythe Mugen 2 Rev. B (Sockel 478/775/1155/1156/1366/754/939/940/AM2/AM2+/AM3) (SCMG-2100) | Geizhals.at Deutschland
=> Ist der auch so leise wie das Noctua NH-U12P SE2?

Graka: passt, diese: PowerColor Radeon HD 6850, 1024MB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (AX6850 1GBD5-DH/R97F-PI4) | Geizhals.at Deutschland
=> Bei der AMD Radeon HD 6850 war mir aufgefallen, dass sie so leise sein soll

SSD: OCZ Vertex 2 90GB, 2.5", SATA II (OCZSSD2-2VTXE90G) | Geizhals.at Deutschland
=> Warum nicht diese PCIe Dinger? Die sind so unglaublich viel schneller als die SATA SSDS

Festplatte: Samsung Spinpoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ) | Geizhals.at Deutschland
=> Die Velociraptoren sind halt so derbe schnell...
 
Zur CPU: Sandy Bridge ist günstiger und verbrät nicht so viel Strom wie ein 1366-Sys, das eigentlich nur für Bencher/Übertakter interessant ist.

Zur Graka: die Powercolor ist eine der leisesten 6850:daumen:

Zum CPU-Kühler: Der Mugen2 ist definitiv einer der besten und leisesten Luftkühler für die CPU. Einfach mal googeln;)

Zur Festplatte: für`s reine Datengrab ist die Spinpoint F3 allemal schnell genug und zudem wesentlich ruhiger wie die Velociraptoren. Warum also mehr Geld ausgeben, als unbedingt nötig ist?

Zur SSD: Da kenne ich mich net so gut aus, soll ein anderer Stellung beziehen... Ist der Geschwindigkeitsvorteil wirklich so derbe?

Zum RAM: Habe nachträglich noch eine Empfehlung (1600Mhz) eingefügt, der sollte ebenfalls dicke reichen und ist sehr viel günstiger als dein Vorschlag.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi,

ich würde Dir auch ein Sandy Core-i7 auf einem Asrock Extreme 4 empfehlen.

Zum Netzteil: Das PuerPower L7 ist schon etwas angestaubt. ein aktuelleres wäre z.B. das be quiet! Straight Power E8 CM 480W und reicht vollkommen aus. Etwas günstiger ohne Kabelmanagment wäre das Antec High Current Gamer HCG-520, 520W

SSD: Wie wäre als Kompromiss eine SATA3 SSD?: Crucial RealSSD C300 128GB, 2.5", SATA 6Gb/s
Beim RevoDrive müsstest Du darauf achten, dass dein Brett von PCIe booten kann.

RAM: GeIL Value Plus DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) reicht völlig aus. Den Unterschied zu schneller getaktetem RAM ist vernachlässigbar, und nur messbar, aber kaum spürbar.

Graka: ebenfalls sehr leise ist die Sapphire Radeon HD 6850, 1024MB GDDR5. Mit den bisherigen Einsparungen wäre auch locker eine Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC, 1024MB GDDR5 drin.

Festplatte: Würde ich von der VelociRaptor Abstand nehmen und eine Spinpoint F3 1000GB nehmen.

CPU-KÜhler alternativ und auch sehr leise: be quiet! Dark Rock Advanced C1

Gruß --- Softy
 
Ich würde da auch eher zum i7 2600 + dem ASRock Extreme4 greifen. Als RAM reichen dort 8 GB DDR3 1333 MHZ. Bei deinem System wäre eigendlich noch ein 3 . RAM Riegel nötig wegen dem Triplechannel. Der Sockel steht allerdings auch schon vor der Ablösung, auch ist der Stromverbrauch recht hoch sowie ein Upgrade bei der CPU recht teuer und sehr überschaubar. Beim Netzteil würde ich eher das Seasonic M12II 520 Bronze oder das Antec True Power New 550 nehmen. Der Rest wurde hier schon mehrfach angesprochen. Ich würde da vielleicht eher einen Teil des gesparten Geldes in einen grösseren Monitor investieren.
 
CPU: Intel Core i7-2600K, 4x 3.40GHz, boxed (BX80623I72600K) | Geizhals.at Deutschland
=> Was ist denn eigentlich der Unterschied zwischen den 2xxx und den 97x?

Die "2" steht für die neue Generation der Core i CPUs, sie sind sparsamer, schneller und leichter zu übertakten als die alte Generation.


Ja, alternativ kannst du auch einen BeQuiet Dark Rock Advanced nehmen, der hat einen Silent Wing Lüfter dabei und ist sehr leise und sehr leistungsstark.

Graka: passt, diese: PowerColor Radeon HD 6850, 1024MB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (AX6850 1GBD5-DH/R97F-PI4) | Geizhals.at Deutschland
=> Bei der AMD Radeon HD 6850 war mir aufgefallen, dass sie so leise sein soll

Die AMD Karten sind auch leise und haben eine gute Leistung, allerdings, wenn du eher weniger spielen willst, kannst du auch eine schwächere Karte nehmen, oder eben ein Mainboard mit H Chipsatz um erst mal die interne Grafikeinheit der CPU zu nutzen. Für Anwendungen reicht die, für kleine Spiele auch, für aktuelle 3D Spiele natürlich nicht, aber eine Grafikkarte ist ja auch schnell nachgekauft, sofern Bedarf vorhanden ist.

SSD: OCZ Vertex 2 90GB, 2.5", SATA II (OCZSSD2-2VTXE90G) | Geizhals.at Deutschland
=> Warum nicht diese PCIe Dinger? Die sind so unglaublich viel schneller als die SATA SSDS

Nö, sie sind nicht schneller, außerdem können sie kein Trim, was heute Standard ist, ohne Trim müllt sich eine SSD voll und wird immer langsamer.


Aber auch sehr laut, sehr heiß und fallen dadurch schneller aus. Eine schnelle SSD fürs OS + Programme und eine gute HDD für Daten ist heute eine gute Kombination.
 
Hi zusammen,

zusammenfassen also:

CPU
Intel Core i7-2600K, 4x 3.40GHz, boxed (BX80623I72600K)
Was ich nicht ganz verstehe, ist "Der Sockel steht allerdings auch schon vor der Ablösung, auch ist der Stromverbrauch recht hoch sowie ein Upgrade bei der CPU recht teuer und sehr überschaubar." - Heißt das, dass der Sockel 1155 schon veraltet ist? Darauf hindeuten könnte, dass z. B. Alternate gar keine Boards mit Sockel 1155 mehr führt...

Mainboard für Sockel 1155
ASRock P67 Extreme4, P67 (dual PC3-10667U DDR3)

Platte 1
Also, ich habe halt nur die Wahnsinns Lese- und Schreiberaten des Revodrive gesehen (740 MB/s, 690 MB/s) und ich habe auf der Arbeit auch eine im Einsatz: Eine 2GB Datei ist in ein paar Sekunden von einer auf die andere Partition kopiert. Ich habe auch einiges gelesen, dass diese Werte geschön sind, aber trotzdem scheint sie mir normalen SSDs überlegen. Das fehlender Trim, so habe ich hier und da gelesen, sei für einen normalen Privatuser kaum relevant.
Andererseits, zwei Crucial RealSSD C300 2,5" SSD 64 GB in Raid0 klingt gut, dann müsste das Board allerdings SATAIII Raid können.

Kurzes Intermezzo, die ersten drei Punkte betreffend:
Mit ist der Sockel 1156 aufgefallen, ist das der Nachfolger? Da fand ich das Board MSI P55A Fuzion, das kann SATA3-RAID, was mit dem Intel® Core™ i7-870 Prozessor Boxed (FC-LGA4) und 2x Crucial RealSSD C300 2,5" SSD 64 GB in Raid0 doch eine gute Alternative sein könnte, oder?

Platte 2
Samsung Spinpoint F3 1000GB, SATA II
-> Die ist ja extrem günstig. Die HDD darf ruhig ein bisschen mehr kosten, wenn sie evtl. noch deutlich schneller ist. Sollte ich da nicht SATA III nehmen. Wenn ich allerdings das MSI Board nehme, dann hat das eh nur 2x SATA3, die durch die SSDs dann ja belegt wären.

RAM
GeIL Value Plus DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333)
Corsair XMS3 1600Mhz CL9
-> Die sind ja beide sehr günstig - da könnte ich ja direkt 16GB reinpacken, wenn das Board 4 Riegel davon packt. Bzw. was war das mit Triplechannel? Sollte ich dann lieber 3x4GB nehmen?

Grafikkarte
PowerColor Radeon HD 6850, 1024MB GDDR5
Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC, 1024MB GDDR5

Netzteil
be quiet! Straight Power E8 CM 480W
Antec High Current Gamer HCG-520, 520W
Antec True Power New 550
Seasonic M12II 520 Bronze

Lüfter
BeQuiet Dark Rock Advanced C1
Scythe Mugen 2 Rev. B (SCMG-2100)
 
Hi,

-das mit der Ablösung des Sockels war auf den Sockel 1366 bezogen. Und der Sockel 1156 ist älter bzw. der Vorgänger vom Sockel 1155. Die Namensgebung ist reichlich bescheuert, aber die "alten" Sockel sind 1366 und 1156. Die neuen sind 1155 und der kommende 1356 bzw. 2011.

-Afaik macht ein SSD-RAID wenig Sinn, da die Mehrleistung nicht so der Burner ist.

-SATA3 bei 7200er Festplatten macht keinen Sinn und ist nur heiße Marketing-Luft. Sata2 wird grad mal ~bis zur Hälfte ausgenutzt.

-Die 1155-Boards sind wegen dem Sata2-Bug erst in ein paar Tagen/Wochen erhältlich

Gruß --- Softy
 
Da du Videos bearbeiten willst, wäre es wenig sinnvoll, wenn die SSD 7MB/s Lesen und 500MB/s Schreiben kann. Da kommt der i7 2600 mit Sicherheit nicht hinterher.
VOn daher wäre die Crucial C300 128/256GB schon eine sehr gute Lösung.
Beim Rest kann ich den anderen eigentlich nur zustimmen.
 
Die 1155-Boards sind wegen dem Sata2-Bug erst in ein paar Tagen/Wochen erhältlich

Ok, dann werde ich mal warten, bis sie rauskommen und mich dann nochmal melden :-)

SATA3 bei 7200er Festplatten macht keinen Sinn und ist nur heiße Marketing-Luft. Sata2 wird grad mal ~bis zur Hälfte ausgenutzt.

Ok, dann werde ich die Samsung Spinpoint für den Betrieb am SATA2 mal fester ins Visier nehmen.

Afaik macht ein SSD-RAID wenig Sinn, da die Mehrleistung nicht so der Burner ist.

Da du Videos bearbeiten willst, wäre es wenig sinnvoll, wenn die SSD 7MB/s Lesen und 500MB/s Schreiben kann. Da kommt der i7 2600 mit Sicherheit nicht hinterher.

Versteh ich nicht. Die Crucial RealSSD 2.5 C300 SATA III 64GB hat sowas wie 355,0 MB/s lesen und 75,0 MB/s schreiben - wie groß ist denn der Overhead? Ok, es muss ja nicht genau x2 sein, also 710 MB/s lesen und 150MB/s schreiben, aber ich würde doch erwarten, dass eine deutliche Verbesserung der Raten stattfindet.

Und was daran schafft der i7-2600k nicht?

Andererseits müsste man für ein sinnvolles RAID0 evtl. eine SSD finden, die nicht so ein Missverhältnis zwischen Lesen und Schreiben hat, z. B. die 128er Crucial C300 mit 355MB/s-140MB/s.

Aber evtl. ist es die beste Lösung, einfach zwei 128er Crucial C300 nebeneinander zu betreiben - eine für System+Programme, eine als Videopuffer für das aktuelle Projekt.
 
Genau, lieber zwei SSDs, du schreibst dann von einer Platte auf die andere, damit gibts auch keine Probleme mit Trim.

Nun ja, wie schnell soll denn der i7 rendern, um die Schreibleistung der SSD auszunutzen?
Selbst eine normale HDD ist völlig ausreichend.
 
Weißt Du evtl. eine Seite, die das mit der CPU-Geschwindigkeit, dem Rendern und der Geschwindigkeit der Platte mal auseinandernimmt?
 
Du schaffst mit einem i7 nicht eine normale SSD an die Leistungsfähigkeit zu bringen. Einen i7 mit einer SSD an die Leistungsfähigkeit zu bringen ist allerdings nicht das Problem.

ICh rede auch nicht über die 64GB Crucial, sondern über ein 128GB/256GB MOdell.
 
Ich hatte mal so nen Test inder Art gesehen, wo sie versucht haben, die Befehlsabarbeitung durch zu Schaufeln der SSD mit irgendwelchen Daten versucht haben. Fazit war, dass selbst ein stark übertakteter i7 das nicht schafft.
Eine SSD schafft aber durch aus, soviel Daten an die CPU zu bringen, dass diese mit der Abarbeitung nicht mehr hinterherkommt.
 
Zurück