• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Meine Builds sind alle instabil – verrücktes Problem

GermanMadwurst

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen. Ich werde seit 2 Jahren vom Pech verfolgt und brauche eure Hilfe. Aktuell geht es um folgendes System aber wie ihr sehen werdet geht das Problem noch wesentlich tiefer.

CPU: Ryzen 3900X
Mainboard: MSI MAG B550 Tomahawk
Graka: MSI RTX 2080 Super Gaming X Trio
RAM: 32 GB (2x16) G.Skill Ripjaws V 3200 Mhz
Lüfter: be quiet! Dark Rock PRO 4
Festplatte: 500 GB Samsung EVO Plus M.2
Netzteil: 650 Watt Corsair TX-M
Gehäuse: be quiet! Pure Base 600

Ich habe bereits 2018 einen Rechner zusammengebaut, mit dem ich seither nur Probleme hatte. Konkret geht es darum das ich Freeze Frames und stocken habe. In unregelmäßigen Abständen (alles zwischen 1 und 15 Minuten) und bei unterschiedlichen Spielen sowie Benchmarks friert das Bild kurz ein oder die FPS droppen auf nahezu Stillstand. Allerdings nur für den Bruchteil einer Sekunde und dann läuft alles weiter bis zum nächsten mal. Den exakt selben Fehler habe ich mit jetzt VIER komplett verschiedenen Builds gehabt. So auch mit dem oben beschriebenen. Ich versuche also seit 2 Jahren einen Fehler zu beheben der absolut keinen Sinn macht. Der alte Rechner war deswegen bei zwei PC Läden die danach schauen sollten. Einer konnte nichts finden (Bullshit) der andere hat über einen Monat daran rumgewerkelt und letztendlich den RAM sowie CPU runter getaktet was aber nur die Häufigkeit verringerte, den Fehler aber nicht beseitigte. Zur Info das war damals:

Case: Fractal Define S
Kühlung: Arctic liquid Freezer 240 + 2 Radis (ist nach kurzer Zeit kaputt gegangen, jetzt nur noch Boxed Lüfter)
Mainboard: Asus Strix X470 F-Gaming
CPU: Ryzen 2700x
Graka: GTX 1080 Zotac AMP Extreme (Verdacht auf Graka, daher RMA jetzt ist meine alte GTX 770 drin)
RAM: 16 GB G.Skill Ripjaws 3200 Mhz (Verdacht auf inkompatibler RAM, daher jetzt TridentZ drin)
Netzteil: 650Watt BeQuiet! Straigt Power 11
Festplatte: Crucial BX300 480 GB

So steht der PC jetzt auch noch hier und hat die selben Fehler. Zwischenzeitlich habe ich die verschiedensten Sachen damit ausprobiert. Teile getauscht. Mainboard und CPU ausgetauscht etc. Dann dazu entschieden einen komplett neuen PC zu bauen um zu sehen ob es vielleicht ein Ryzen Problem ist (unwahrscheinlich, andere haben exakt gleiche Systeme ohne Probleme). Also Intel System gebaut und die selben Fehler. Zurück damit.

Jetzt sind wir bei Build Nummer 4, dem oben genannten 3900X System. Ich verzweifle. Ich habe dieses mal sogar ein Video davon aufgenommen wie ich das Ding zusammen baue , boote und Treiber installiere. Ich hab das System auch nicht zuhause sondern in einem Büro zusammengebaut um auch meine Stromleitung auszuschließen. Es bringt alles nichts. Ich hab wieder die üblichen Diagnose Programme geladen wie CPU und GPU-Z, Afterburner, HWinfo etc. und es ist nichts auffälliges. Dennoch laufen Spiele und Benchmarks nicht rund. Wenn ich mir Videos und Streamer ansehe mit gleichen oder ähnlichen System haben die keine Probleme. Ich weiß nicht was ich noch machen soll.

Hier das Video vom Zusammenbau: PC Build - YouTube

Wer den bisherigen Struggle mal nachlesen will hier sind die Threads dazu:
Freeze/FPS Drops mit neuem Build | ComputerBase Forum
"Der boese Fluch" - Gleicher Fehler mit mehreren Systemen - Raetselspass fuer Kniffler | ComputerBase Forum
 

TurricanVeteran

Volt-Modder(in)
Ich beschränke mich erstmal auf das system mit dem 3900x, also...
Was hast du außer windows noch installiert? (evt. einen extra antivirus?)
CPU-temperatur beim spielen?
Bei welchen spielen hast du das problem? Bei allen oder nur bestimmten?
Kannst du vom spiel ins windows und zurück wechseln? Wenn ja, spiel starten und pausieren->zurück zu windows->taskmanager öffnen->unter "details" den spiele-task suchen (oder unter prozesse rechtsklick auf die spiel-exe->zu details wechseln)->rechtsklick->priorität festlegen "echtzeit". Danach zurück ins spiel und testen.
Teste auch mal die TridentZ aus dem 2. system im ersten.
 

Mrry25

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hast du vielleicht eine Alte Festplatte mit verbaut? Treten die Freez nur bei Online Spielen auf oder eben auch bei offline. Wenn es nur Online ist sind dann ist eventuell eher der Router schuld oder der Verteiler vorm Haus und da kann dann keiner was finden wenn er nicht bei dir zuhause ist.
Was mir jetzt spontan noch einfällt wer der Monitor das der Spinnt und eben diese Probleme verursacht. Wenn du immer denn gleichen Monitor nutzt und denn nicht bei denn Händlern zum Reparieren dabei hattest könnte der auch schuld sein. Ist zwar etwas unwahrscheinlich.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Hattest du die Tools wie HWInfo immer von Anfang an drauf?
Bei mir verursacht scheinbar HWInfo Abstürze auf dem Ryzen, die immer zu einer ähnlichen Zeit am morgen auftreten. Ohne dauerhaft laufendes HWinfo keine Abstürze.
 
TE
G

GermanMadwurst

Schraubenverwechsler(in)
Ich beschränke mich erstmal auf das system mit dem 3900x, also...
Was hast du außer windows noch installiert? (evt. einen extra antivirus?)
CPU-temperatur beim spielen?
Bei welchen spielen hast du das problem? Bei allen oder nur bestimmten?
Kannst du vom spiel ins windows und zurück wechseln? Wenn ja, spiel starten und pausieren->zurück zu windows->taskmanager öffnen->unter "details" den spiele-task suchen (oder unter prozesse rechtsklick auf die spiel-exe->zu details wechseln)->rechtsklick->priorität festlegen "echtzeit". Danach zurück ins spiel und testen.
Teste auch mal die TridentZ aus dem 2. system im ersten.

Hast du vielleicht eine Alte Festplatte mit verbaut? Treten die Freez nur bei Online Spielen auf oder eben auch bei offline. Wenn es nur Online ist sind dann ist eventuell eher der Router schuld oder der Verteiler vorm Haus und da kann dann keiner was finden wenn er nicht bei dir zuhause ist.
Was mir jetzt spontan noch einfällt wer der Monitor das der Spinnt und eben diese Probleme verursacht. Wenn du immer denn gleichen Monitor nutzt und denn nicht bei denn Händlern zum Reparieren dabei hattest könnte der auch schuld sein. Ist zwar etwas unwahrscheinlich.

Hattest du die Tools wie HWInfo immer von Anfang an drauf?
Bei mir verursacht scheinbar HWInfo Abstürze auf dem Ryzen, die immer zu einer ähnlichen Zeit am morgen auftreten. Ohne dauerhaft laufendes HWinfo keine Abstürze.


Ich hab wie ihr sehen könnt extra aus dem Grund nur BIOS Update, Chipsatz und Grafik Treiber installiert sonst nichts damit es da gar keine Verfälschungen geben kann. Alle Komponenten sind neu. Freeze tritt Offline sowie Online auf da gibts es keinen Unterschiede.

Nach dem ersten Test hab ich das System dann nach hause genommen und dort Window Updates drauf gemacht sowie die ganze Testsoftware etc.

Hier mal mit AfterBurner Overlay: 2020 07 26 16 32 50 - YouTube
Bei Minute 3:10 ungefähr ist es sichtbar.

Problem tritt in allen möglichen Spielen auf. Getestet zuletzt mit GTA5.
 

grasshopper_1975

PC-Selbstbauer(in)
Na ja, sieht eigendlich ganz gut aus.. hab selbst nen 2600er Ryzen, da fallen mir nur genau zwei Sachen auf..

01. CPU-Temp -> bei offenem Gehäuse haste im Video beim BIOS-Flash schon bis zu 51° .. hab im Desktop-Betrieb bei geschlossenem Gehäuse 32°, da stimmt auf jedne Fall was nicht so ganz, vor allem bei dem verbauten Kühler nicht

02. Chipsatz-Treiber -> bei mir ist nen Asrock Taichi x470 verbaut, hab NIE Chipsatztreiber installiert, weil Windows 10 (Version 1909) schon von Haus aus alles mit dabei hatte.. würde mal das aktuelle ISO installieren OHNE die Treiber
und dann testen

03. Hab schon bei mehreren Rechnern erlebt, dass ne M.2 Probleme machen kann, mal mit ner normalen SSD getestet? Oder einfach mal nen Firmware-Update von der M.2 versucht?

Btw.: Sehr nice mit dem Video :D
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Ne, der Ryzen 3000 wird im Idle so "warm", weil der schnellere Lastwechsel hat und immer die maximale Temperatur im Chip ausgelesen wird.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
02. Chipsatz-Treiber -> bei mir ist nen Asrock Taichi x470 verbaut, hab NIE Chipsatztreiber installiert, weil Windows 10 (Version 1909) schon von Haus aus alles mit dabei hatte.. würde mal das aktuelle ISO installieren OHNE die Treiber
und dann testen
Ich würde mit dem Asus Treiber testen.

Der Fehler sieht aus, wie ein Nachlade-Ruckler.
Sind außer der SSD auch noch andere Platten verbaut?

Edit: der Fehler tritt bei mir genau an der gleichen Stelle auf und liegt scheinbar am Programm.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
G

GermanMadwurst

Schraubenverwechsler(in)
Hab jetzt auch schon gehört das Heaven wohl bei mehreren Leuten sich so verhält. Dennoch hab ich den Fehler ja auch in Spielen. Ich versuche das mal auf Video festzuhalten.
 
TE
G

GermanMadwurst

Schraubenverwechsler(in)
Mit einer der Gründe warum mich das Thema so aufregt ist das ich wenig Zeit und Nerven habe mich mit der Problemlösung zu beschäftigen xD Darum leider nur sporadische Updates. Vorallem das Heaven nach den Erkenntnissen hier jetzt kein guter Indikator mehr ist macht die Sache noch schwieriger. Was mir anderenorts geraten wurde ist zwei Kabel für die Graka zu nutzen statt nur einem. Das hab ich heute mal gemacht. Ich habe dann GTA5 30 Minuten mit OBS im Hintergrund im Singleplayer gespielt und hatte bisher keine Probleme. Werde meine Freundin mal die nächsten Tage dran setzen da sie viel GTA und RDR2 spielt, mal sehen ob es damit weg geht. Ich bin mir allerdings ziemlich sicher das ich das mit den zwei Kabeln auch mal beim alten System probiert hatte ohne Erfolg also keine Ahnung.

Ne, der Ryzen 3000 wird im Idle so "warm", weil der schnellere Lastwechsel hat und immer die maximale Temperatur im Chip ausgelesen wird.

Ist das wirklich so? Mir kommts echt komisch vor das der immer um die 50 Grad liegt trotz diesem Monster Kühler. Wollte eigentlich den Scythe Mugen 5 aber der war leider ausverkauft, kommt von der Größe her aber fast gleich hin.
 

DarkG4m3r

Freizeitschrauber(in)

compisucher

BIOS-Overclocker(in)
Der Fehler sieht aus, wie ein Nachlade-Ruckler.
Sind außer der SSD auch noch andere Platten verbaut?

Edit: der Fehler tritt bei mir genau an der gleichen Stelle auf und liegt scheinbar am Programm.

Kann ich bestätigen.
Mit unten angegebenem System an der genau der gleichen Stelle ein leichter Ruckler, den ich schlichtweg als Nachladeruckeler interpretiere und gar nicht weiter beachtet habe.
 
Oben Unten