• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mein neuer PC!

umutR

Kabelverknoter(in)
Hallo, ich will mir demnächst einen neuen PC kaufen. Ich will die CPU auf min. 4.5 und max 5.0 GHZ übertakten. (Mit 4.7 wäre ich vollkommen zufrieden)

Das wars eigentlich. Habt ihr ratschläge was ich an dem System ändern sollte? Budget sollte so sein wie es da ist (50€ +/-)

GTX 1080 ist ein muss (welche bin ich offen)
I7 8700k ist gewählt, da ich streame aufnehme und schneide etc. ich sage das, da ich nicht weis ob der 8600k es auch tun würde. Hab ein Monitor.

Festplatten habe ich bereits und das Gehäuse würde ich gerne behalten.

Ich freue mich auf eure Ratschläge.

LG Umut

Der PC: Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
 
Zuletzt bearbeitet:

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Kannst du so nehmen :daumen:

Ein paar Anmerkungen hab ich trotzdem...

Die 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3000 (PC4-24000U) | Mindfactory.de wären kaum langsamer, aber immerhin nen 10er günstiger.
Ich finde es schön, wenn ein PC leise ist. Um im Budget zu bleiben ein Downgrade: 8GB Palit GeForce GTX 1070 Ti JetStream Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - GTX 1070 Ti | Mindfactory.de Falls du noch 50€ übrig hast, kannst du natürlich auch bei der 1080 bleiben - nur in leise: 8GB Gainward GeForce GTX 1080 Phoenix Golden Sample Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) | Mindfactory.de
Der Dark Rock 3 ist okay, es gibt aber einen verbesserten Nachfolger - nur mal so als Info ;)
 
TE
U

umutR

Kabelverknoter(in)
Kannst du so nehmen :daumen:

Ein paar Anmerkungen hab ich trotzdem...

Die 16GB G.Skill Aegis DDR4-3000 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-3000 (PC4-24000U) | Mindfactory.de wären kaum langsamer, aber immerhin nen 10er günstiger.
Ich finde es schön, wenn ein PC leise ist. Um im Budget zu bleiben ein Downgrade: 8GB Palit GeForce GTX 1070 Ti JetStream Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) - GTX 1070 Ti | Mindfactory.de Falls du noch 50€ übrig hast, kannst du natürlich auch bei der 1080 bleiben - nur in leise: 8GB Gainward GeForce GTX 1080 Phoenix Golden Sample Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail) | Mindfactory.de
Der Dark Rock 3 ist okay, es gibt aber einen verbesserten Nachfolger - nur mal so als Info ;)
Vielen Dank hab jetzt auch den Dark Rock pro 4 drin. Die GraKa Golden Sample wollte ich auch am Anfang nur hatt ich für die 600€ Grafikkarten eher die Zotac AMP extreme im blick, wie wäre die?
 

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Ist normalerweise keine Begründung das "schlechtere" Paket zu nehmen.

mit dem R7 wärste bei deinen Anwendungen wahrscheinlich besser aufgestellt, das fängt bei Intel eben erst mit den x299 an, klar der 8700k wird dir reichen, der ryzen wird aber sicher wertvolle Minuten beim rendern bringen, bezüglich Stream kann ich dir bestätigen, dass es mit meinem 1800x besser läuft als mit meinem 1600x (den ich jetzt Mal dem 8700 gegenüber Stelle aufgrund der Kernzahl)
 
TE
U

umutR

Kabelverknoter(in)
Ist normalerweise keine Begründung das "schlechtere" Paket zu nehmen.

mit dem R7 wärste bei deinen Anwendungen wahrscheinlich besser aufgestellt, das fängt bei Intel eben erst mit den x299 an, klar der 8700k wird dir reichen, der ryzen wird aber sicher wertvolle Minuten beim rendern bringen, bezüglich Stream kann ich dir bestätigen, dass es mit meinem 1800x besser läuft als mit meinem 1600x (den ich jetzt Mal dem 8700 gegenüber Stelle aufgrund der Kernzahl)
Würdest du mir dann den 2600x, 1800x oder 2700x emfehlen und welches Mainboard passt dazu? Ich wollte ursprünglich auch den 2600x nur kosten die neuen MBs so viel.
 
Zuletzt bearbeitet:

_Berge_

BIOS-Overclocker(in)
Würde am ehesten zum 2700x greifen

Dazu noch ein ASUS Prime X470-Pro und du bist gut aufgestellt
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
Die "Sicherheitsprobleme" finde ich nicht erwähnenswert, branch prediction ist sehr Unwahrscheinlich und zudem braucht man meist Admin in / auf einer VM oder Rechte vor dem Boot,
noch lächerlicher ist das Intel nen 8 Kerner für diesen Sockel bringt - stimmt zwar aber der kommt mit neuem Chipsatz und die kassieren wieder doppelt ab - du kannst dir dann gekonnt n neues Board der gleichen Gen kaufen - das ist Ausbeutung, der wird niemals auf dem alten Board laufen.

Ich würde auch den Ryzen kaufen aber einfach weil er schneller ist und AM4 bis 2020 bleibt, den Intel kannst zwar OCn aber vorbei ziehen tut der dadurch auch nicht + du wirst nie nen Upgradepath haben.

Und ich hab aktuell selber nen Intel...

Gruß
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Die "Sicherheitsprobleme" finde ich nicht erwähnenswert, branch prediction ist sehr Unwahrscheinlich und zudem braucht man meist Admin in / auf einer VM oder Rechte vor dem Boot,
noch lächerlicher ist das Intel nen 8 Kerner für diesen Sockel bringt - stimmt zwar aber der kommt mit neuem Chipsatz und die kassieren wieder doppelt ab - du kannst dir dann gekonnt n neues Board der gleichen Gen kaufen - das ist Ausbeutung, der wird niemals auf dem alten Board laufen.

Ich würde auch den Ryzen kaufen aber einfach weil er schneller ist und AM4 bis 2020 bleibt, den Intel kannst zwar OCn aber vorbei ziehen tut der dadurch auch nicht + du wirst nie nen Upgradepath haben.

Und ich hab aktuell selber nen Intel...

Gruß

Ich auch nicht. Die Wahrscheinlichkeit, Opfer einer der genannten Sicherheitslücken zu werden, ist minimal, als Privatnutzer ist das eher auszuschließen.
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
Gigabyte K Serie oder Asus X470 Prime Pro / Asus X470A,
das Gigabyte X370 K5 in weiß kenne ich und das X370 Prime Pro auch, beides gute Boards nur beim alten Asus musste man mit nem Fön ne verklebte Backplate abnehmen um nen dicken Kühler zu verbauen - weiß nicht ob das bei dem aktuellen auch so ist...
180€+ für n Board hab ich selber 2x ausgegeben (Asus X58 Sabertooth und Asus Z87 VI Hero) und ich hab nie wirklich nen Vorteil dadurch gehabt, es läuft auch alles mit nem 120€ Board, den Unterschied merkst du nicht.

Gruß
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Mal so nebenbei: theoretisch kann man auch ein B350 Board nehmen. Für den 2600(X) sind die mehr als ausreichend und das bei einem Preis von - teils deutlich - unter 100€ ^^

Praktisch würde ich mich hier anschließen:

Würde am ehesten zum 2700x greifen

Dazu noch ein ASUS Prime X470-Pro und du bist gut aufgestellt

Wobei natürlich auch der Ryzen 2700 reicht....dann hat man wenigstens noch selbst ein wenig Spaß beim übertakten ;)
 
TE
U

umutR

Kabelverknoter(in)
Mal so nebenbei: theoretisch kann man auch ein B350 Board nehmen. Für den 2600(X) sind die mehr als ausreichend und das bei einem Preis von - teils deutlich - unter 100€ ^^

Praktisch würde ich mich hier
Also kann ich zum b350 greifen oder kann es probleme machen? (Mit kann meine ich ob es wahrscheinlich ist und nicht die 1% die mal auftreten)
 

eXquisite

BIOS-Overclocker(in)
Ich denke es wird keine Probleme geben sofern das n vernünftiges B350 ist, würde aber persönlich n kleine X470 kaufen weil haben beruhigt.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Spectre und Meltdown.

@drstoecker: Angekündigt wurde der doch noch gar nicht.
Würde mich nicht wundern, wenn der erst 2019 eintrudeln würde.
Intel Coffee Lake-S & AMD Ryzen Threadripper: Roadmaps mit Z390, Z490 und CFL-Achtkerner
Ich auch nicht. Die Wahrscheinlichkeit, Opfer einer der genannten Sicherheitslücken zu werden, ist minimal, als Privatnutzer ist das eher auszuschließen.
Das sehe ich auch so aber Fakt ist diese Lücken sind vorhanden.
Würdest du mir den 1800x emfehlen mit dem b350 gaming pro carbon?
Für normale Nutzung reicht das Board aber starkes oc nicht so prickelnd .
Nein. Man sollte mindestens den r5 2600 kaufen. Es gibt ja auch günstige x470 Boards.
Mein 2600 läuft auf 4ghz mit 1.175v/1.184v last vcore.
Auf gar keinen Fall.
Die MSI Boards haben ohnehin keine besonders tolle Spannungsversorgung und die B Boards sind noch schlechter als die X Boards.
Mit dem 1800X ist das Board ziemlich sicher überfordert.
Ich hatte schon einige msi Boards und Probleme ggü anderer Boards gibt’s da keine, ich weis nicht wo diese fehlinfos hergenommen werden.
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Ja, ich hab ja auch nichts dagegen, wenn man auf solche Lücken hinweist.
Das geringe Risiko sollte man aber auch erwähnen.

Die Spannungswandler werden bei starker Belastung halt schon recht warm bei den meisten B350 Boards.

Hast du auch das volle Programm gefahren, also Volllast, OC, Messung der VRM Temps.
Ein weiterer Punkt, welcher für mich MSI aus dem Rennen schmeißt, ist das mE einfach nicht so gute BIOS und die Lüftersteuerung.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
Ja , folgende msi Boards kamen zum Einsatz
b350 mortar/Tomahawk/ITx pro ac. Das Problem von allen Boards generell ist wenn die wandler nicht aktiv gekühlt werden überhitzen die zb auf nem benchtable wenn man Hohe Spannungen anlegt(1.4v) und mit Prime95 testet.
Gemessen hatte ich dabei auf den wandlern temps über 120grad und mehr, danach wurde es dunkel.
deshalb ist auch ein guter airflow im case Vorraussetzung.
Einzig das c6h konnte dies ab was aber auf die heatpipes zurückzuführen ist. Hatte meinen 1700 auf den b350 Boards mit 3,9 und 1.4c laufen. Auf den ganzen x370 Boards waren hingegen 4ghz bei 1.3875v mgl zumindest auf dem letzten Killer Sli.
achso und noch ein tip zur lüftersteuerung bei msi, sobald man das xmp/ram oc/cpu oc etc bedient geht die lüfzerdrehzal hoch. Einfach die lüfterkonfig auf default setzen und das bios mit f10 Speichern und schon läuft wieder der Silent Modus sofern keine angepasste Kurve eingestellt ist. Man muss sich nur richtig mit dem bios beschäftigen deshalb teste ich oft auf nem benchtable weil man do besser optimieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ch3fk0ch88

Kabelverknoter(in)
AMD: Sicherheitslücken existieren tatsächlich - COMPUTER BILD
Von den neuen könnten die ebenfalls betroffen sein.
Und inwiefern sind die von Intel relevant?

Garnicht, genau so wie die von AMD.
Immer diese BlaBla kauf keine Intel wegen Sicherheitslücken.
AMD ist nicht viel besser und wenn man einen reinen Gaming PC haben will ist ein 2700X oder 2600X schlicht fehl am Platz.
Da können die AMD jünger auch noch so viel von der Zukunft träumen in denen AMD mal schneller sein wird, in 5 Jahren sagen die das wieder und Intel ist immer noch vorne in Games.

Und dieses ganze EOL gelaver, muss man sich dann in 2 Jahren nochmal ne CPU für 300-400€ kaufen um mit dem jetzigen 8700k gleich ziehen zu können? So ein Schwachsinn.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
AMD: Sicherheitslücken existieren tatsächlich - COMPUTER BILD
Von den neuen könnten die ebenfalls betroffen sein.
Und inwiefern sind die von Intel relevant?

Garnicht, genau so wie die von AMD.
Immer diese BlaBla kauf keine Intel wegen Sicherheitslücken.
AMD ist nicht viel besser und wenn man einen reinen Gaming PC haben will ist ein 2700X oder 2600X schlicht fehl am Platz.
Da können die AMD jünger auch noch so viel von der Zukunft träumen in denen AMD mal schneller sein wird, in 5 Jahren sagen die das wieder und Intel ist immer noch vorne in Games.

Und dieses ganze EOL gelaver, muss man sich dann in 2 Jahren nochmal ne CPU für 300-400€ kaufen um mit dem jetzigen 8700k gleich ziehen zu können? So ein Schwachsinn.

Der amd liefert in manchen Spielen 10 fps weniger in Full hd.....Hlrt doch mal mit diesen Lügen auf.....Mit amd kann man genauso gut Spielen. Und der Support von am4 bis 2020 ist einfach Top!
 

Ch3fk0ch88

Kabelverknoter(in)
Na dann schau dir mal den neuen test von pcgh an.
Das sind weitaus mehr als 10 FPS, sogar weit mehr als 10%.
Dann kannst den Intel noch übertakten und wirst mehr als deutlich schneller als ein Ryzen.

Ryzen ist keine Spiele CPU.
Schön das er nen Support Bis 2020 hat, dann kannst ja in 2 Jahren nochmal Geld ausgeben um festzustellen das du dann vielleicht das Level eines 8700k erreicht hast.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Wenn ich mir 2018 eine CPU kaufe, werde ich mit großer Wahrscheinlichkeit bis 2020 nicht aufrüsten. Frühstens 2022. Die Sockelkompatibilität ist definitiv kein Argument. Zumal wichtige Features auf den "alten" Boards fehlen.
Wer sich jedes Jahr eine neue CPU kauft, sorry aber der hat auch Kohle für ein neues Board.

@Ch3fk0ch88 hast du einen link zu den neuen Benchmarks? Hatte den gar nicht mitbekommen.
 

Lichtbringer1

BIOS-Overclocker(in)
Hm. Ob ich jetzt 140 oder 170 fps habe interessiert mich bei einem 144hz Monitor nicht. Das bedeutet eher, dass irgend eine Einstellung falsch gesetzt ist. Im CPU Limit sehen die Spiele nicht so gut aus wie im GPU Limit. Und im Cpu Limit hat man meistens genug fps. Und wo der Ryzen keine 60 fps liefert, liefert der Intel auch keine 60fps.

YouTube
 

markus1612

Kokü-Junkie (m/w)
Hm. Ob ich jetzt 140 oder 170 fps habe interessiert mich bei einem 144hz Monitor nicht. Das bedeutet eher, dass irgend eine Einstellung falsch gesetzt ist. Im CPU Limit sehen die Spiele nicht so gut aus wie im GPU Limit. Und im Cpu Limit hat man meistens genug fps. Und wo der Ryzen keine 60 fps liefert, liefert der Intel auch keine 60fps.

YouTube

Wieso sollen die Games im CPU Limit schlechter aussehen? Oder meinste das im Bezug auf die Meinung, die bestimmte Leute von dem Game haben.
 

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Benchmarks wurden in 1080p mit maximalen Settings mit einer gtx 1070 gemacht.
Die 720p low Benchmarks interessieren erstmal nicht. Aber bei 1080p mit ultra Settings sind wir im Gpu Limit. Wie sieht die Sache aber in bf1 auf Amiens mit 64 Mann mit realistischen Settings aus? Ich will soviel wie möglich fps in 1080p? Dann spiel ich auf niedrigen bis mittleren Settings in 1080p. 720p ist macht niemand. Mesh und Texturen auf sehr hoch bis ultra. Dann! Und erst dann interriest mich wie viel fps ich mit welcher CPU in Verbindung mit meiner graka bekomme. Dann interessiert mich ob meine CPU 144fps stabil schafft oder dropt. Und wenn sie dropt, ist es nicht irrelevant ob sie auf 100 dropt oder 120.
Und wenn ich in einem cpu lastigem Spiel. Keine 60fps schaffe, ist es relevant ob ich auf 55 drope oder auf 42.

Und wenn ich bei Battlefield 2020 dann mit der hier empfohlenen CPU als Minimum 100 FPS erreiche, obwohl ich für das selbe Geld Minimum 120 FPS hätte haben können sind 20 fps schon relevant.
Und wenn ich auf 20 bis 30 fps keinen Wert lege, kauf ich einen i5 8400 samt 100 Euro Brett mit günstigem 3000er RAM und freu mich übers gesparte Geld.
 
Zuletzt bearbeitet:

TrueRomance

Lötkolbengott/-göttin
Wieso sollen die Games im CPU Limit schlechter aussehen? Oder meinste das im Bezug auf die Meinung, die bestimmte Leute von dem Game haben.

Bezogen auf 720p low.

Aber abgesehen von dieser Diskussion, ist mir gerade aufgefallen, dass das der Thread ist bei dem gestreamt und geschnitten wird. Asche auf mein Haupt. Sorry. Da ist ein Ryzen natürlich die bessere Wahl. Hab ich ja in meinem ersten Post geschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
U

umutR

Kabelverknoter(in)
Ja , folgende msi Boards kamen zum Einsatz
b350 mortar/Tomahawk/ITx pro ac. Das Problem von allen Boards generell ist wenn die wandler nicht aktiv gekühlt werden überhitzen die zb auf nem benchtable wenn man Hohe Spannungen anlegt(1.4v) und mit Prime95 testet.
Gemessen hatte ich dabei auf den wandlern temps über 120grad und mehr, danach wurde es dunkel.
deshalb ist auch ein guter airflow im case Vorraussetzung.
Einzig das c6h konnte dies ab was aber auf die heatpipes zurückzuführen ist. Hatte meinen 1700 auf den b350 Boards mit 3,9 und 1.4c laufen. Auf den ganzen x370 Boards waren hingegen 4ghz bei 1.3875v mgl zumindest auf dem letzten Killer Sli.
achso und noch ein tip zur lüftersteuerung bei msi, sobald man das xmp/ram oc/cpu oc etc bedient geht die lüfzerdrehzal hoch. Einfach die lüfterkonfig auf default setzen und das bios mit f10 Speichern und schon läuft wieder der Silent Modus sofern keine angepasste Kurve eingestellt ist. Man muss sich nur richtig mit dem bios beschäftigen deshalb teste ich oft auf nem benchtable weil man do besser optimieren kann.

Ich werde auf höchstens 1.3 vcore beim übertakten gehen. Das wird nicht mein Problem sein. Ich bin momentan zwischen dem 1700 und einer GTX 1080 und 1600 und GTX 1060. Ich frage mich ob ich mit dem MSI Gaming Pro carbon beide CPUs auf 3.8GHZ+ kriege
 
Oben Unten