• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mein erstes PC Projekt im Custom selfmade Gehaeuse

Würdet ihr ein Custom mode Case kaufen?

  • Nur wenn es nach meinen Wünschen gefertigt ist.

    Stimmen: 10 52,6%
  • Wenn es günstig ist.

    Stimmen: 3 15,8%
  • Nein. Standard Gehäuse sind am besten.

    Stimmen: 5 26,3%
  • Mir egal.

    Stimmen: 1 5,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    19
  • Umfrage geschlossen .

MTechBasics

Schraubenverwechsler(in)
PC Gehaeuse in Massanfertigung.
P1050008.jpgP1050009.jpg


Mir geht es mit den meisten PC Gehaeusen wie vielen Frauen mit ihren Schuhen oder Kleidern.
Sieht beim kaufen immer toll aus, passt auf den ersten zweiten und dritten Blick ganz gut, doch spaeter wenn die Hardware ihren Platz finden soll schaut das wieder ganz anders aus.
Meine ansprueche sind immer: Vielseitigkeit, gute beluefbarkeit und schickes Design.
Leider entpuppen sich die schicken Designs oftmals als Praxisuntauglich oder ungenuegende belueftbar.
Daher habe ich mich schon vor langem dem Modden und umbauen von Pc Gehaeusen verschrieben.
Seit kurzem bin ich sogar so weit das ich mir meine Gehaeuse aus Holz, Aluminium und Plexiglas selber anfertige.
Dieses Gehaeuse soll einen Anfang machen und zeigen wie schoen und schlicht man Holz und Elektronik kombinieren kann.
Die sehr schoenen und fein gemaserten Pappel Holzplatten koennten sogar bei einem anderen Projekt mit verschiedenen Oberflaechenbehandlungen komplett veraendert werden.
Es gibt Oberflaechenbeschichtungen aus duennem Aluminium, fuer einen metallisch gebuersteten Alu Look, oder Holzfurniere in verschiedenen Holzarten damit es zur Einrichtung passt, bis hin zu verschiedenen Beizungen oder Lackierungen.
Man koennte die Holzplatten sogar mit heissem Dampf in eine andere Form bringen.
Moeglich ist eigentlich fast alles, solang man das entsprechende know how mit bringt.
Die Zeiten der Alten DDR Gehaeuse und Faserplatten sind lang vorbei, aber es gibt keinen Grund warum Holz nicht wieder eine groessere Rolle im Gehaeusebau finden sollte.
Diesmal jedoch mehr echtes Holz und mehr Design.

Das making off:
Deutsch fertig mit sound und kommentaren._Moment 1.jpg
Die Grundplatte besteht aus 6mm Birkensperrholz.
Birkensperrholz hat eine eher unruhige Maserung und ein schmutziges
Erscheinungsbild, daher benutze ich es als Grundplatte.

Deutsch fertig mit sound und kommentaren._Moment2.jpg
Ausserdem wird diese Platte von einem von der Unterseite aufgesetzen Eicherahmen
flach und gerade gehalten, sonst waere die platte total verzogen und schief.

Deutsch fertig mit sound und kommentaren._Moment4.jpg
Jede Sperrholzplatte hat immer eine nicht so schoene Seite zum anzeichnen und
eine Sichtseite. Ich Zeichne alles mit 4mm Uebermass auf beiden Seiten and
und schneide die Seitenteile aus Pappel mit einem 45Grad Winkel auf Mass.

Deutsch fertig mit sound und kommentaren._Moment3.jpg
So kann ich die Seitenwaende spaeter alle auf Gerung zusammenleimen und
es sind keinerlei Eckverbindungen oder verschraubungen noetig.

Deutsch fertig mit sound und kommentaren._Moment6.jpg
Um etwas Platz fuer die Kabel zu schaffen, schneide ich kleine Eichenwuerfel,
zeichne alles an der richtigen Position der Mainboardbefestigungen an, bohre
vor und befestige alles mit Schrauben von der Unterseite und zusätzlich Leim
zwischen Boden und Wuerfelchen.

Deutsch fertig mit sound und kommentaren._Moment5.jpg
Man sollte auf genugen Platz und auf genauen Sitz der Hinteren Anschlussblende
achten. Wir wollen schliesslich ein Sauberes und genaues Gehaeuse.

Deutsch fertig mit sound und kommentaren._Moment7.jpg
Dann werden auch alle benoetigten Ausschnitte in den Waenden angezeichnet und
mit Hilfe der Laubsaege, sauber ausgesaegt.

Deutsch fertig mit sound und kommentaren._Moment8.jpg
Verleimt wird erst wenn alle Ausschnitte fertig und auf passgenauigkeit
Ueberprueft sind. Mit Malerklebeband werden die Waende genau aneinander
fixiert und zusammen geleimt.
Spaeter laesst sich dieses Klebeband Rueckstandslos von der Aussenseite entfernen.

Deutsch fertig mit sound und kommentaren._Moment12.jpg
Extra USB 3.0, Audio Anschluesse und Luefter duerfen an einem guten Gehaeuse natuerlich
auch nicht fehlen und wurden auch vor dem verleimen angefertigt.

Deutsch fertig mit sound und kommentaren._Moment13.jpg
Sobald alles fertig verleimt und getrocknet ist, beginnen wir mit dem Herz und
der Seele dieses kleinen Prachtstuecks.

Deutsch fertig mit sound und kommentaren._Moment18.jpg
Der Ausschnitt der Grafikkartenslotblende wurde nachtraeglich gemacht, da ich mir noch nicht sicher war wie ich dieses Monster einbaue. Dank PCI-e Extender
Kabel aber kein groesseres Problem.

P1050006.jpg
Der 3-Teilige Gehaeusedeckel bekommt noch einen vernuenftigen Intake Luefter mit
Staubschutz und fertig ist das Wohnzimmercase.

Ich hoffe ich konnte einige von euch inspirieren, denn es muss nicht von der Stange sein.
Das naechste Projekt ist auch schon in Sicht und wird dann meinen eigenen PC betreffen.
Wasserkuehlung Design und Platzangebot wird dann harmonisch in Einklang gebracht.

Die komplette und detailiertere Video/Tutorial -Version bekommt ihr auf Youtube zu sehen:
YouTube
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Wie schön, dass auch andere Nutzer sich dazu entscheiden ein Gehäuse selbst zu bauen, und dann auch noch aus Holz.

Hast du die Gehrungen per Hand oder Tischsäge gemacht? Ich hatte überlegt selbst sowas in meinem Case zu machen, habe mich dann aber dagegen entschieden. Zu groß war für mich die Gefahr dass es am Ende schlecht aussieht, da ich keine Maschinen dafür habe. Alles Handarbeit :D.

Erstmal Glückwunsch zum ersten Eigenbau, der nächste wird garantiert noch besser. Die Umfrage oben kann ich leider nicht ausfüllen. Mir fehlt die Antwort "Nein, ich würde mir selbst ein eigenes bauen" ;). Ich habe aber auch schon Anfragen bekommen, ob ich für jemanden ein Case bauen würde. Natürlich mit entsprechend großzügiger Entlohnung.
 
TE
M

MTechBasics

Schraubenverwechsler(in)
Danke für deine Antwort.

Habe alles per Hand gemacht, da ich in meiner kleinen Wohnung auch keinen Platz habe.
Die Gehrungen sind einfach per Augenmaß geschliffen, wichtig ist eigentlich nur das der winkel gut passt und die schräge fläche plan und nicht rund ist.
Die Seiten sind nur 4mm stark da kann nicht viel passieren.
Man sieht die innere Ecke nicht und daher ist es nicht schlimm wenn die Ecke von innen ein klein bisschen offen ist.
Es muss nur von aussen perfekt und dicht sein ;-)
Das nächste Case wird entweder im Corsair x570 Design oder ein sehr flaches HTPC (habbe alles per Wasserkühlung und die karte liegt dann mit Riserkabel im Case) ich kann mich nicht entscheiden.
Werde wohl dem HTPC den Vorrang geben, da es mir ne menge Platz spart, da ich dann den Monitor drauf stellen kann und der komplette Platzbedarf des Towers weg fällt.
 
TE
M

MTechBasics

Schraubenverwechsler(in)
Diese Beschichtungen sind oft auf fertigen Verbund oder Spanplatten zu finden. Man kann diese aber auch per Folie oder einer Art dünnem Blech bestellen. Es gibt eigentlich alles auf Ebay oder in Lack-Folien Shops wie z.B. Foliatec.
 

Shinobi82

Kabelverknoter(in)
Ich plane mir auch ein Holzgehäuse zu bauen, allerdings aus 6mm Buchensperrholz. An manchen Stellen sogar 2x 6mm miteinander verleimt. 6mm kann ich mit nem Lasercutter noch schneiden und deswegen keine 12mm Platte. Die Gehäuselüfter würde ich gerne entkoppeln mit den Gummidingern von Akasa.

AKASA Anti-Vibrations-Luefterhalterungen: Amazon.de: Computer & Zubehoer

Die scheinen aber nur für ganz dünne Wandstärken geeignet zu sein. Gibt es da eine bessere Lösung? Einfach normal verschrauben und Gummipuffer zwischen LÜfter und Gehäuse vielleicht?

Danke!
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Was ein Zufall, mein Gehäuse besteht auch aus 6mm Buche. ^^
Vielleicht schaust du mal in meinem Worklog vorbei (siehe Signatur), damit du nicht in die gleichen Probleme rennst.
Ich bezweifle, dass diese Lüfterhalterungen gut halten. Ich habe bei meinem Case alle mitgelieferten Schrauben durch eigene ersetzen müssen. Schrauben für Netzteil und Lüfter waren jeweils zu kurz (Achtung, Netzteile nutzen ggf Zollgewinde, solche Schrauben bekommt man hierzulande nur beim Fachhändler).

Aktuell habe ich einfach entsprechend lange metrische Gewindeschrauben benutzt, um Lüfter, Filter und Gehäuse zusammenzuführen. Probleme mit Vibrationen habe ich eigentlich nicht, die kommen eher von der HDD, obwohl diese entkoppelt ist. In einem früheren Versuch hatte ich Pads aus einem Fahrradschlauch ausgeschnitten und als Dämpfer benutzt. Allerdings bringt das nur wenig, solange die Schraube selbst noch Lüfter und Gehäuse berührt und verbindet.
 

Shinobi82

Kabelverknoter(in)
Sehr interessant. Ich werde vermutlich auf 4mm umsteigen, aber das wird an der Sache kaum was ändern. Für die Entkopplung hab ich ein interessantes Beispiel vom Youtuber DIY Perks gesehen. Der hat im Prinzip eine U-Form gemacht, innen dünnen Schaumstoff aufgeklebt und den Lüfter dann dort rein gesetzt. Wäre vielleicht auch eine Variante. Mein Case wird allerdings unter dem Tisch montiert werden. Es sind bald alle PC Teile da und dann fange ich mal mit nem simplen CAD Modell an. Bin draufgekommen, dass ich ja eigentlich gar keinen Platz für meine 2x 120mm Exhaust Lüfter habe :D. Ich muss wohl die ganzen Anschlüsse nach innen legen und die Lüfter dahinter platzieren. Viele Kabel kommen es nicht aus dem Gehäuse und im Endeffekt ist es sowieso unsichtbar...
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Ja, das kenne ich mit dem Schaumstoff, ich weiß was du meinst. Meiner Meinung nach ist es aber nicht unbedingt nötig Lüfter so zu entkoppelt. Von einem Lüfter gehen recht wenig Vibrationen aus.

Hast du das Material schon da? Ich bin bewusst auf 6mm gegangen, vorher hatte ich 5mm. Ich habe mein Material aus dem Baumarkt bezogen, leider lagern die die Holzplatten dermaßen schlecht, das fast alle so dermaßen verzogen sind, dass man damit eigentlich nicht mehr arbeiten kann. Bei dickeren Platten war es weitaus weniger schlimm und dennoch war ich sicher 5 mal da bis sie das richtige da hatten. Und trotzdem war die Umsetzung dann nicht ganz leicht.
 

Shinobi82

Kabelverknoter(in)
Nein, hab ich nocht nicht, aber ich werd vermutlich eh MDF nehmen. Für die optik werd ich es dann vermutlich lackieren oder mit holzdekorfolie bekleben. Veredle gerade meine neue tischplatte und wenn der schreibtisch mal steht, gehts mit dem case weiter
 

Shinobi82

Kabelverknoter(in)
Die teile sind fast alle da. Ich werd dann nen neuen thread starten, wenn ich mal ein cad modell habe... Ich frage mich gerade nur, ob ich hinten überhaupt lüfter brauche... Wenn ich vorne mit 3 reinblase und hinten möglichst viele ausnehmungen mache, könnte es doch auch reichen, oder?
 
Oben Unten