• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mehrere Fragen zur Creative Sound Blaster X AE-5

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Liebe Community,

viele Jahre hat in meinem PC eine Audigy 2 ZS ihre Töne von sich gegeben - auch heute noch. Nur ist nach einem Update von Win 10 leider der Subwoofer beim 2.1 System verstummt (wird somit nur noch als 2.0 angesteuert. Vorher ging der Bass immer (Bassumleitung)). Ich habe zwar auch ein gutes Headset, aber dennoch... Ich habe jetzt also überlegt auf die AE-5 umzusteigen (bevor ich noch länger mit Daniel-Ks Treiber rumspiele) und habe dazu ein paar Fragen:

1) kann ich mein 2.1 System nun wieder mit Subwoofer benutzen? Tut das zufällig jemand?
2) Ich habe auch ein 7.1 Teufel Concept G THX System. Aber die Karte kann nur 5.1. Angeschlossen ist das System über 3x 3.5mm Stecker. Kann ich das 7.1 System nun wenigstens noch als 5.1 System verwenden?
3) Bei der Z war es laut Creative Website noch möglich, in der Software einzustellen, welcher Ausgang welche Box bedient. Also wie es auch bei Onboard-Steckern möglich ist: man steckt einfach einen Stecker ein und sagt nachher per Treiber was das überhaupt sein soll (hinteren Boxen, vorderen Boxen oder Subwoofer etc). Geht das hier auch?
4)Was sind jetzt eigentlich die Unterschiede zu den 200€ Creative-Karten, außer der reinen Klangqualität? Auch Software oder Spielefeatures?
5) im Moment benutze ich das Creative Sound Blaster H5 als Headset. Das wurde von vielen Magazinen gelobt wegen einem hervorragenden Klang. Das wurde von PCGH, Gamestar, Toms Hardware usw usf so geschrieben. Kostete damals 120, inzwischen nur noch ca 60. Ich habe prinzipiell kein Problem mit dem Klang und bin durchaus zufrieden. Ist es ein ausreichendes Headset für halbwegs guten Klang, oder gehört es eher in die Kategorie "mit dem Müll hörst du eh keinen Unterschied zwischen Onboard und Soundkarte?

Aja die LED Features sind mir egal, das wird nicht verwendet ;)

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Ruvinio

PC-Selbstbauer(in)
1) Ich nutze die Karte ebenfalls an einem 2.1-System. Funktioniert tadellos.
2) Sollte gehen. Über die 3 x 3,5 Klinke Line-Outs (Front R/L , Rear R/L , Subwoofer)
3) In der SB Connect-Software finde ich solche Einstellungsmöglichkeiten nicht.
4)
Die 7.1 Virtual-Surround Option für Kopfhörer ist ziemlich gut.
"Scout-Radar" soll Dir die Position von Gegnern z.B. auf einem Smartphone anzeigen, habe ich aber noch nie benutzt.
Es gibt diverse vorgefertigte Soundprofile für Games.
5) keine Ahnung.
 
TE
Rollora

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
1) Ich nutze die Karte ebenfalls an einem 2.1-System. Funktioniert tadellos.
2) Sollte gehen. Über die 3 x 3,5 Klinke Line-Outs (Front R/L , Rear R/L , Subwoofer)
3) In der SB Connect-Software finde ich solche Einstellungsmöglichkeiten nicht.
4)
Die 7.1 Virtual-Surround Option für Kopfhörer ist ziemlich gut.
"Scout-Radar" soll Dir die Position von Gegnern z.B. auf einem Smartphone anzeigen, habe ich aber noch nie benutzt.
Es gibt diverse vorgefertigte Soundprofile für Games.
5) keine Ahnung.
Danke, das hilft mir schon sehr. Zu
1) du hast also auch Bass? Wie ist dein 2.1 angeschlossen (bei mir über 1x Klinke) ?
2) Danke, freu mich drauf!
3) aha, dann wurde dieses Feature wieder entfernt. Sehr schade!
4) danke ich probiere das mit dem virtuellen Sorroundsound für Filme und so gerne mal aus, aber für Spiele habe ich jetzt schon oft bemerkt, dass die Orientierung besser funktioniert wenn man alles auf Stereo lässt
5) habe ich inzwischen beantwortet gefunden, man hört anscheinend deutliche Unterschiede zwischen gutem Onboard-Sound und Soundkarte, auch wenn man nicht Audiophil ist. Somit hat das Ding trotz des geringem Preises eine hervorragende Soundqualität. Freut mich natürlich
 

Ruvinio

PC-Selbstbauer(in)
Ja, auch bei mir ist das 2.1-System über 1 x Klinke angeschlossen.

Von der Soundqualität hört man schon einen gewissen Unterschied zum Onboard-Sound, keine Frage. Der ist jetzt aber nicht riesig, da die Onboard-Sounds idR schon recht gut sind.
Ein großer Pluspunkt der X AE-5 ist aber bestimmt der dedizierte Kopfhörerverstärker, mit dem sich auch hochohmige Kopfhörer (bis 600 Ohm) ansteuern lassen.

Einen Nachteil habe ich bemerkt: Wenn man die Karte mit dem Line-Out des PC-Gehäuses verbindet (wie sonst den Onboard-Sound mit dem Gehäuse), dann kann ich, wenn ich per Kopfhörer darüber höre, hören, wie ich die Maus bewege. Klassisches Störsignal.
Verbinde ich den Kopfhörer aber direkt mit dem Kopfhörerausgang der Karte, passiert das nicht. Auch nicht bei der normalen Lautsprecherausgabe.
Ich kann leider nicht sagen, ob das nun an der Karte, am internen Audiokabel oder am Gehäuse liegt. Vielleicht kannst Du das ja mal bei Dir testen und dann Rückmeldung geben :)
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
Rollora

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Ja, auch bei mir ist das 2.1-System über 1 x Klinke angeschlossen.

Von der Soundqualität hört man schon einen gewissen Unterschied zum Onboard-Sound, keine Frage. Der ist jetzt aber nicht riesig, da die Onboard-Sounds idR schon recht gut sind.
Ein großer Pluspunkt der X AE-5 ist aber bestimmt der dedizierte Kopfhörerverstärker, mit dem sich auch hochohmige Kopfhörer (bis 600 Ohm) ansteuern lassen.

Einen Nachteil habe ich bemerkt: Wenn man die Karte mit dem Line-Out des PC-Gehäuses verbindet (wie sonst den Onboard-Sound mit dem Gehäuse), dann kann ich, wenn ich per Kopfhörer darüber höre, hören, wie ich die Maus bewege. Klassisches Störsignal.
Verbinde ich den Kopfhörer aber direkt mit dem Kopfhörerausgang der Karte, passiert das nicht. Auch nicht bei der normalen Lautsprecherausgabe.
Ich kann leider nicht sagen, ob das nun an der Karte, am internen Audiokabel oder am Gehäuse liegt. Vielleicht kannst Du das ja mal bei Dir testen und dann Rückmeldung geben :)
Das liegt am nicht abgeschirmten Kabel/Stecker des Gehäuses. Hatte ich auch und habs dann umgangen indem ich direkt bei der Soundkarte angesteckt habe - mit einem 2m langen, hochqualitativen Kabel das bei meinem Headset beilag (Creative H5). Sollte aber auch mit einem normalen Kabel gut gehen, jedenfalls sind diese dünnen Kabelchen oft suboptimal.

Hier beschreibt Igor die vielen EInflussfaktoren die man am Mainboard so hat (und warum eine Soundkarte da immer überlegen bleiben wird) Nachteile des Onboard-Sounds – Einfluss von Grafikkarte, Kopfhoererempfindlichkeit und Motherboardlayout | igorsLAB – Tom's Hardware Deutschland
 

Ruvinio

PC-Selbstbauer(in)
Interessanter Artikel.
Am nicht gut abgeschirmten internen Audio-Kabel könnte es tatsächlich liegen. Muss ich mal schauen, ob sich da was besseres findet.
 
TE
Rollora

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Interessanter Artikel.
Am nicht gut abgeschirmten internen Audio-Kabel könnte es tatsächlich liegen. Muss ich mal schauen, ob sich da was besseres findet.
Wie gesagt, einfach hinten raus ein Verlängerungskabel anschließen, qualitativ hochwertige Kabel kosten nicht viel. 6-7 € bei Amazon.

LG
 
TE
Rollora

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Scheint im Übrigen das Win 1809 Update zerschossen haben. Selbst mit den alten Treibern die ich mit Tricks zum Laufen bekommen habe, geht es nicht mehr...

Edit: hat sich erledigt, ich bleibe wohl noch ein paar Jahre bei der Audigy 2 ZS :)
 
Zuletzt bearbeitet:

TheAbyss

Freizeitschrauber(in)
Ich buddel den Beitrag mal wieder aus, da ich verzweifelt versuche an der ae5 eine 2.1 Konfiguration zum laufen zu bekommen.
Ich finde leider keine Einstellung in der Software, die stereo und subwoofer trennt. Bei 5.1 verliere ich die hinteren kanalbestandteile, center und sub liegen ja auf einem Ausgang an der Soundkarte, kommt also dann auch beides am aktiven Subwoofer an. Kann mir jemand sagen wie ich aktiven nahfelder und einen aktiven Subwoofer vernünftig angesteuert bekomme an der ae5?
 
Oben Unten