• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mehr Tempo für Sony Vaio VGN-FW5

Windows7x64

Komplett-PC-Käufer(in)
Mehr Tempo für Sony Vaio VGN-FW5

Hallo,

ich habe einen Sony Vaio VGN-FW5 und will ihm gerne zu etwas mehr Rechenpower verhelfen, besonders weil einige aktuelle Computerspiele nicht ganz flüssig laufen.

Hier mal ein paar Eckdaten
Computer:
Betriebssystem Windows 10 Pro Professional
DirectX 4.09.00.0904 (DirectX 9.0c)
Motherboard:
CPU Typ Intel Pentium III Xeon, 2533 MHz
Arbeitsspeicher 6112 MB
Anzeige:
Grafikkarte ATI Mobility Radeon HD 4650
Motherboard:
CPU Typ Intel Pentium III Xeon, 2533 MHz
CPUID CPU Name Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU P8700 @ 2.53GHz

Festplatte ist eine Samsung 128GB SSD

Mein erster Gedanke war, dass ich dem Notebook irgendwie einen schnelleren Prozessor verpassen könnte. Ein Administrator in meinem beruflichen Umfeld meinte dann jedoch zu mir, dass das heutzutage alles so verschachtelt und inkompatibel gebaut ist, dass man mit hochrüsten da nur ganz geringe Chancen hat. Habt ihr eine Idee ob ich den PC noch irgendwie schneller machen kann oder bleibt mir da nur der Kauf eines neuen Laptops?

Viele Grüße
 

Hobbybastler1997

Volt-Modder(in)
AW: Mehr Tempo für Sony Vaio VGN-FW5

das Teil ist sehr alt, kein Wunder das da Spiele ihre Problema haben, das einzige was man evtl. wechseln kann ist der Prozessor aber das wird dir Leistungstechnisch nicht wirklich was bringen dafür is das gerät wie gesagt einfach nur zu alt. Einen neuen Laptop würde ich aber an deiner Stelle nicht kaufen, sonder einen Stand-PC zusammenstellen. Da bekommst du mehr für dein Geld und mobil bist du dann mit dem laptop immer noch.
 
F

flotus1

Guest
AW: Mehr Tempo für Sony Vaio VGN-FW5

Signifikante Spieleleistung holst du aus einer dermaßen alten Kiste nicht mehr raus. Man könnte vielleicht die CPU wechseln, aber auch nur auf eine minimal schnellere aus der gleichen Ära. Ja ich sage Ära, so alt ist das Teil.
Mit einer SSD ließe es sich für Office-Aufgaben und ein bisschen surfen wieder fit machen, aber das wars dann auch. hast du ja schon :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten