• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Media-Dateien auf TV ansehen - aber wie übertragen?

franky-live

Schraubenverwechsler(in)
Media-Dateien auf TV ansehen - aber wie übertragen?

hallo,

irgendwie funktioniert es nicht, dass meine mediadatein auf meine tv landen!?!

entsprechend der div. beiträge hier im forum habe ich - so dachte ich - alles soweit eingestellt, dass es gehen sollte.
alles entsprechend freigegeben und zur windows bibliothek zugefügt, zugriff lesen schreiben erlaubt usw..
medienfreigabe auf allen geräten aktiviert (glaube ich).
meine geräte sind:
- HP notebook (neueren datums + dlan fähig) mit z.zt. 3 angeschlossenen externen usb3 festplatten.
- fritzbox 6360 cabel
- sony bluray-player mit integr. wlan (dlan fähig).
- toshiba led 3d-tv mit netzwerkanschluss und integr. mediaplayer (dlan fähig)
- hd-recorder von unitymedia
- sony verstärker 7.1 mit entspr. weiteren geräten/boxen.
- online tv-recorder save.tv

folgendes passiert nun wenn ich einen auf externer fp gelagerten film auf tv schauen möchte:
tv im menü auf netzwerk media-player gestellt > soweit ok, tv server findet den laptop/notebook.
manchmal gehts dann noch weiter und div. unterordner erscheinen (bilder, video, musik, wiedergabeliste etc.)
oft aber auch nicht!?!
Wie auch immer, sobald ich (wenn's weiter geht) z.b. den ordner video anklicke, springt der fernseher wieder aus dem netzwerkmenü und das "normale" tv programm läuft wieder!??!
suspekt.
auch der windows mediaplayer erkennt kein vorhandenes externes gerät!?! im entspr. windowsexplorermenü ist die fritzbox aber aufgeführt.

den bluray habe ich, wenn, über wlan an.
der player erkennt die fritzbox, aber in den "unterordnern" ist nichts zu sehen, sprich sie sind leer!?!
den player mache ich aber selten an, da sein wlan die fritzbox stört und die übertragung von 300mb auf 19 bis 39 mb/s runtergeht (max. war mal kurz 51 mb/s).
mir würde es z.zt. reichen, wenn ich mir die, von den pikepakevollen festplatten (6tb!), filme auf dem tv ansehen könnte.

was mache ich falsch, bzw. woran kann es noch liegen?

bin für jede hilfe sehr dankbar (bitte auch für laien leicht verständliche erklärungen - danke)

franky
 

Herbboy

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Media-Dateien auf TV ansehen - aber wie übertragen?

Evlt. musst Du erst ein richtiges DLAN installieren. DLAN ist nämlich nciht einfach nur ein normales LAN/WLAN. Such mal per google nach "DLAN Server windows einrichten" oder so
 

SlowRider

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Media-Dateien auf TV ansehen - aber wie übertragen?

Ich glaube ihr haut hier so einiges durcheinander. Und zwar DLNA und DLAN.
Du musst also erstmal einen DLAN-Server einrichten. Folgende Möglichkeiten hast du:
1. Eine Festplatte mit USB an die Fritzbox und dort die Mediaserverfunktion aktivieren
2. deinen Laptop als DLNA Server verwenden (entweder mit Mediaplayer oder einer anderen Software)
3. du bindest in dein Netzwerk ein DLNA fähiges NAS ein

So wie es mir scheint möchtest du am ehesten Variante 2 nutzen, hier was zum lesen:
Mediaplayer DLNA
noch was
[URL="http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_UPnP_AV_media_servers_and_clients"]andere Software
[/URL]

Außerdem solltest du beachten, dass auch mit funktionierendem DLNA noch längst nicht alles läuft, denn um eine DLNA Label zu bekommen muss man nur folgende Formate unterstützen:
- JPEG Bilder
- LPCM Audio (also nichtmal MP3)
- MPEG-2 Video

Dazu auch noch was zum Lesen
 
TE
F

franky-live

Schraubenverwechsler(in)
AW: Media-Dateien auf TV ansehen - aber wie übertragen?

hallo,

in einer ruhigen minute (na eher stunde) habe ich mir mal die ganzen tipps angesehen. einen teil davon hatte ich schon vorher ausprobiert.
leider hat der toshiba zwar mein laptop erkannt, aber sobald ich auf die ordner zugreifen wollte, hat er gestreikt und sich teilweise selbst aus seinem integr. mediaserver geworfen und ist zum "normalen" tv-programm zurück gewechselt.
Auch hat der windoff mediaplayer keinerlei anstallten gemacht, meine tv zu erkennen!?!

erst der letzte tipp (link) den ps3 mediaserver zu nutzen war für mich hilfreich :)

seit der auf meinem lapi läuft, schaue ich die aufzeichnungen der externen festplatten usw. einwandfrei auf meinem tv :)
und die auslastung des lapi hält sich auch in grenzen.

danke für die tolle hilfe.
 

Darkknightrippper

PC-Selbstbauer(in)
AW: Media-Dateien auf TV ansehen - aber wie übertragen?

Wieso schließt du die externen HDDs nicht direkt am USB-Port des Fernsehrs an ? Dann muss der Laptop nicht immer an sein. Die 3D-LED-Toshibas die ich auf deren Website gefunden hatte, hatten alle USB und sie konnten viele verschiedene Formate über USB abspielen.
 
Oben Unten