• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[MB] Warten auf X38, wie lange noch?

TheMan

Komplett-PC-Käufer(in)
Servus,
ich bin schon seid einem 3/4 Jahr dabei jede Neuheit auf dem markt unter die Lupe zu nehmen damit ich mir endlich einen schönen neuen PC zusammenstellen kann. Budget sind nach aktuellen Preisen ca. 1200 . Da mir Quad Core und DDR3 derzeit noch zu teuer sind und das Preis/Leistungsverhältnis nicht stimmt, basiert mein neuer PC auf einem E6850 und DDR2-800 . Nun fehlt mir zu meinem Glück aber noch das passende Board und da ich vom P35 Chipsatz nicht sonderlich überzeugt bin warte ich schon die ganze zeit auf den X38 Chipsatz, da der für mich die perfekte Schnittstelle zwischen jetzt und der Zukunft darstellt. Damit kann ich auch noch später auf Penryn und DDR3 umsteigen und bis dahin erstmal Dual Core und DDR2 ausreizen. Sogar PCIe 2.0 ist ja meines Wissens möglich.
Nun frage ich mich aber wie lange ich noch warten muss, zu mal ich bisher noch kein Board entdeckt habe das sowohl DDR2 als auch DDR3 unterstützt? Es verfügen zwar alle Boards über 4 Bänke, aber die sind dann alle für DDR2. Gibt es schon Infos zu einem guten X38 Board das beides unterstützt? Und wenn ja wann kann ich damit rechnen? Diverse X38 Boards werden ja bereits gelistet, aber ausgeliefert werden sie meines Wissens noch nicht wirklich.

Wann kommen die X38 Boards endlich in großen Zahlen auf den Markt?
 

Daniel_M

Asus Staff/Ex-Redakteur
AW: Warten auf X38, wie lange noch?

Servus,
ich bin schon seid einem 3/4 Jahr dabei jede Neuheit auf dem markt unter die Lupe zu nehmen damit ich mir endlich einen schönen neuen PC zusammenstellen kann. Budget sind nach aktuellen Preisen ca. 1200 . Da mir Quad Core und DDR3 derzeit noch zu teuer sind und das Preis/Leistungsverhältnis nicht stimmt, basiert mein neuer PC auf einem E6850 und DDR2-800 . Nun fehlt mir zu meinem Glück aber noch das passende Board und da ich vom P35 Chipsatz nicht sonderlich überzeugt bin warte ich schon die ganze zeit auf den X38 Chipsatz, da der für mich die perfekte Schnittstelle zwischen jetzt und der Zukunft darstellt. Damit kann ich auch noch später auf Penryn und DDR3 umsteigen und bis dahin erstmal Dual Core und DDR2 ausreizen. Sogar PCIe 2.0 ist ja meines Wissens möglich.
Nun frage ich mich aber wie lange ich noch warten muss, zu mal ich bisher noch kein Board entdeckt habe das sowohl DDR2 als auch DDR3 unterstützt? Es verfügen zwar alle Boards über 4 Bänke, aber die sind dann alle für DDR2. Gibt es schon Infos zu einem guten X38 Board das beides unterstützt? Und wenn ja wann kann ich damit rechnen? Diverse X38 Boards werden ja bereits gelistet, aber ausgeliefert werden sie meines Wissens noch nicht wirklich.

Wann kommen die X38 Boards endlich in großen Zahlen auf den Markt?

Eine X38-Platine mit DDR2- und DDR3-Bänken ist das X38 Diamond von MSI. Die ersten Bilder und Infos findest du hier: http://www.pcgameshardware.de/?article_id=612214
Seit vorgestern haben wir das erste finale X38-Board zum Test bekommen. Wir rechnen aber damit, dass entsprechende Platinen erst Ende Oktober oder noch später in großen Stückzahlen verfügbar sind.
 

Anhänge

  • p1030381nu02.jpg
    p1030381nu02.jpg
    43,1 KB · Aufrufe: 8.324
  • p1030398hug6.jpg
    p1030398hug6.jpg
    36,5 KB · Aufrufe: 8.164
  • P1030381.jpg
    P1030381.jpg
    609,5 KB · Aufrufe: 401
TE
TheMan

TheMan

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Warten auf X38, wie lange noch?

Das Board wäre von den Features her ja ein absoluter Traum, auch wenn ich bisher schon widersprüchliche Aussagen über die Ram Bänke gehört habe. Mal wird von 4 DDR3 und 2 DDR2 berichtet, mal umgekehrt.

Allgemein wundert es mich ein wenig wie MSI so viel auf das Board drauf bekommt, zu mal ich irgendwo gelesen hatte das kaum Platz für so viele Ram Bänke ist was die Anbindung angeht und somit nur geringere OC Möglichkeiten zur Verfügung stehen werden.

Ganz abgesehen davon frage ich mich was dieses Monsterboard kosten soll. Ich bin zwar bereit auch über 200 für ein Board auszugeben, aber wenn die derzeitigen schon zwischen 210 und 250 kosten, was soll dann dieses Monstrum kosten?? 300 und mehr? Da muss ich mir dann echt mal überlegen wo bei mir die Grenze ist.
 

DoktorX

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Warten auf X38, wie lange noch?

Eine X38-Platine mit DDR2- und DDR3-Bänken ist das X38 Diamond von MSI. Die ersten Bilder und Infos findest du hier: http://www.pcgameshardware.de/?article_id=612214
Seit vorgestern haben wir das erste finale X38-Board zum Test bekommen. Wir rechnen aber damit, dass entsprechende Platinen erst Ende Oktober oder noch später in großen Stückzahlen verfügbar sind.
Das MSI hat ja einen X-Fi Soundchip, jedoch find ich das Board mit den 4 PCIe Steckplätzen etwas schlecht. Wird evtl auch ein anderer Hersteller einen solchen Chip auf einem seiner Boards verbauen? Weisst du das vllt?
 
TE
TheMan

TheMan

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Warten auf X38, wie lange noch?

Hab gerade die Spezifikationen des MSI Diamond X38 Boards gesehen, da steht nix mehr von Unterstützung von DDR2 und DDR3? Nur noch DDR3? Wird es überhaupt noch ein Board mit beidem geben?
 

CrSt3r

Freizeitschrauber(in)
AW: Warten auf X38, wie lange noch?

Soweit bei Geizhals.at zu sehen gibt es entweder DDR2 oder DDR3.

Ein Board mit Unterstützung für beides finde ich nicht.
 

Marbus16

Gesperrt
Comboboards sind eh nicht zu gebrauchen. Unterstützt nur eines richtig, das andere wird dann ausgebremst.

Von daher einfach nen reines DDR2-Board kaufen...
 

jign

PC-Selbstbauer(in)
Vorallem wird DDR2 schon Anfang/Mitte 09 von DDR4 abgelöst, dazu kommt das man die erhöhte Bandbreite von DDR3 erst mit dem Ende 08 erscheinenden Nehalem ausnutzen kann und der hat einen ganz anderen Sockel also hast und vor allem kannst du keinen Vorteil mit DDR3 auf einem 775er board haben.

Sag auch bitte mal was du für Anforderungen an das board stellst denn bis jetzt finde ich (Sicht eines OCer) den P35 wesentlich besser.
 

Marbus16

Gesperrt
Jap, siehe Profil :D

Sehr gut zu sehen anhand vom PCIe x4 Slot... ;)

Würde man einen E4400 mit der Hardware auf dem Via und dann auf einem P35 benchen, gibts da auch nen Riesen-Unterschied.

Außerdem: zwar 4 DDR2-Slots, aber dann ur 2x DDR3 - oder andersrum. beides nicht grad sehr rosig....

BTW ne kleine OT-Frage: Auf einem ASRock K8Upgrade mit NF3 - könnte man auf dem Wege eine AM2-CPu mit DDR-RAM auf dem eigentlichen Board verbinden?
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Jap, siehe Profil :D
Sehr gut zu sehen anhand vom PCIe x4 Slot... ;)
Schlechter Vergleich...

Der Hinkt gewaltig, sogar so gewaltig, das man nichtmal von Apfel <-> Birne sprechen kann sondern eher Apfel <-> Kirsche, wächst ja beides auf Bäumen...

BTW ne kleine OT-Frage: Auf einem ASRock K8Upgrade mit NF3 - könnte man auf dem Wege eine AM2-CPu mit DDR-RAM auf dem eigentlichen Board verbinden?
nein, natürlich nicht.
AM2 setzt immer DDR-II SDRAM voraus (bauartbedingt, da die Spannungen bei DDR-SDRAM zu hoch für 65nm sind)...
 

Marbus16

Gesperrt
Mach letzteres mal Kovsk weiß... ;)

Er glaubt immer noch, sein Kumpel hat ne AM2-Upgrade-Karte auf das alte Ding geseckt und er betreibt es mit dem DDR-RAM auf dem board :ugly:

Na gut, das sollte nur mal als Anhaltspunkt dienen. Solche Boards dienen meist als Übergangslösung, von daher kann man sich gleich beser zuerst ein reines DDR2-Board kaufen, später die DDR3-Riegel beisete packen und dann das entsprechende MoBo zu kaufen. Ich werf das Board auch bald in die Ecke und setz mir wohl nen E4400 auf P35-DS3P drunter... nicht dass ich es nötig hätte, nur sind Pentiums auf P35 irgendwie langsamer als auf den VIAs :)
 

Neradis

Kabelverknoter(in)
Eine ähnliche Frage wie die des Threadstellers stellt sich mir: Auch wenn ich wohl erst im Januar meinen neuen Rechner zusammenschrauben werde, so bin ich bereits auf der Suche nach einzelnen Komponenten. Damit ich nicht soviel Geld auf einmal ausgeben muss kauf ich sie bereits jetzt nach und nach, ist zwar hirnrissig, aber ich bin halt ein Geizhals...so schmerzt es weniger.

Lange Rede kurzer Sinn: Ich hab mich in dieses Board DFI LANparty UT P35-T2R verliebt. Als CPU sollte ein Q9450 bzw. Q9300 zum Einsatz kommen, Ram werden 3GB 667 CELLSHOCK (CS2110650).
Meine Frage besteht darin, ob es sich lohnt auf die X38 Variante (DDR2) des DFI-Boards zu warten, oder ich bei der P35 Version zuschlagen kann? Eine andere Frage ist natürlich wie gut sich das Board mit den Penryns vertragen wird. (Das ganze von der OC-Tauglichkeitsperspektive gesehen)

Was meint ihr, kann ich das Board jetzt schon kaufen, oder wäre warten angebracht? (Mein Plan war jetzt das Board, im Nov/Dez neuen TFT und im Januar nur noch CPU und GraKa.)
Vielen Dank für Eure Antworten.

MfG Neradis
 

Marbus16

Gesperrt
Ich würd das DFI P35er Board hoen. Der X38 scheint ja keinen so großen FSB (500MHz) zu schaffen, der P35 hingegen wurd schonmal erwischt mit 600MHz FSB.
 

jign

PC-Selbstbauer(in)
DFI boards werden oft nicht lange hergestellt (zumindest die letzten) und daher würde ich jetzt zuschlagen, Das X38 ist zwar jetzt endlich mal gelistet (bei einem us shop) aber wann es bei uns zu haben ist bleibt weiter offen. Ist halt die frage ob du CF nutzen willst denn das ist der einzige Vorteil des X38.

Würde dir aber noch raten 1Gb RAM dazu zu packen da ungerade Zahlen bei RAM nie so gut sind.
 

Neradis

Kabelverknoter(in)
Großen Dank @ Marbus16 und jign für die schnellen Antworten.

Werde ich wohl gleich morgen zuschlagen. Zumal ich CF nicht nutzen will. Und den RAM-Riegel werde ich auch gleich mitbestellen. ;)
 

memphis@Mg

Freizeitschrauber(in)
aber das dfi ist nix für einsteiger EXTREM umfangreiches bios eh du dich da rein gelebt hast=das dauert! und zicken tut das board leider auch noch!
 
Oben Unten