• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mainboard für Ryzen 9 3900X (ready for Ryzen 5000)

fuddles

BIOS-Overclocker(in)
Ich möchte ein Upgrade installieren.

Ich brauche viele Kerne und mache gleich 32GB RAM rein. Am meisten nutze ich den PC für Bild- und Videobearbeitung und generell Multitasking Anwendung. Sind mal gerne 10 Programme gleichzeitig auf und in Nutzung. Email, Browser, Gimp, Adobe, vl. mal Spiel nebenbei, meine eigene Software läuft permanent (bin Entwickler davon, nicht Programmierer ;) ). Spielen ansich ist nicht wichtig. Mir reicht da meine 1070er. Ich selbst habe mich eine ganze Weile nicht mit Hardware beschäftig, nur so am Rande, dewswegen hätte ich gerne ein gute Boardempfehlung.

Großes Problem, ich muss JETZT kaufen, kann nicht auf die Verfügbarkeit vom 5000er warten.

Was drin bleibt:

Grafik: EVGA Geforce 1070 Supercloaked
Netzteil: 500 Watt be quiet! Pure Power 10 CM
SSD: Cruical MX300 525GB
Gehäuse: Fractal Design Define C

Was dazu kommt:

AMD Ryzen 9 3900X, Prozessor (aktuell ca. 440€)
32GB Ram zb. Mushkin DIMM 32 GB DDR4-3600 Kit CL18 (nehme aber auch gerne Alternativvorschläge an wenn sinnvoll, ca. 120€)

Was ich brauche:

Mainboard
: Ich kaufe irgendwie öfters das falsche Board. Mein B350er zickt gerne mal beim USB rum. Könnte den Ryzen zwar drauf knallen (habe aktuelles Update drauf), aber wenn ich schon umbaue, dann ein neues Board ready for Ryzen 5000 (irgendwann mal)
Budget fürs Board: maximal 150€
 

micha30111

Freizeitschrauber(in)
Im Grundsatz jedes nicht "ganz" billige B550/X570 Mainboard könntest Du nehmen. Ich würde da allerdings von den "ganz günstigen" die Finger lassen. Ich oersönlich nutze das MSI MEG 570X Unify mit X570 Chipsatz. Aus meiner Sicht hat das Board nur einen "Nachteil": Nur 6 SATA Anschlüsse. Wenn einem das reicht, so wie bei mir bin ich hier sehr zufrieden...
 
TE
fuddles

fuddles

BIOS-Overclocker(in)
@Micha Das Unify liegt bei 280€. Das ist ein wenig über Budget.
Sata brauche ich nicht viele. Habe keine 2t HDD dran und auch kein mech. Laufwerk.

@Threshold
Also mit B Chipsatz stehe ich eher auf Kriegsfuss. Wie gesagt, aktuell Probleme beim Front-USB mit dem B350er. Würde allerdings schon eins nehmen, nur bin ich nicht sicher wie gut das nachher mit nem Ryzen 5000 läuft. Würde beim nächsten Upgrade auch einen Vielkerner nehmen. Und B Chipsätze sind ja quasi abgespeckt. Bei meinem Glück hängts dann wieder an einer Kleinigkeit. Ein X570 wäre mir schon lieber.

Zur Not gehe ich bis 200€ mit dem Budget.

Gibt meiner Meinung sehr viel zu beachten. Audio Chipsatz, Lautstärke Boardkühler, USB Ausbau. PCI-E Limitierung, etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Hast du denn einen konkreten Vorschlag für B550 Board, bei dem Chipsatzkühlung nicht laut ist und ein guter Audio Chip verbaut ist?
Die B550 Boards haben keinen Chipsatzlüfter. Sind also immer leise.
Wie wäre das?
 

micha30111

Freizeitschrauber(in)
Du kannst B350 nicht mit B550 vergleichen.
Mit B550 machste nichts falsch. Zwar hat man, korrigiert mich bitte falls die Aussage falsch ist, leichte Beschränkungen bei der Nutzung von PCIe 4.0 SSDs aber sonst... allerdings sind gute B550 Boards jetzt oftmals auch kein "Preisbrecher" wenn ich da nicht ganz falsch liege. Als ich geschaut hatte, waren sie es zumindest nicht.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Mit B550 machste nichts falsch. Zwar hat man, korrigiert mich bitte falls die Aussage falsch ist, leichte Beschränkungen bei der Nutzung von PCIe 4.0 SSDs aber sonst... allerdings sind gute B550 Boards jetzt oftmals auch kein "Preisbrecher" wenn ich da nicht ganz falsch liege. Als ich geschaut hatte, waren sie es zumindest nicht.
Du kannst nur eine PCIe 4.0 M.2 nutzen, da es nur einen Port dafür gibt.
Das ist letztendlich auch der Unterschied zu X570. Da hast du 2 oder noch mehr.
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
Schau dir mal das Asus TUF Gaming B550-Plus an


Aktuell läuft ne Cashback Aktion, mit der kostet das Brett nur 100€

 
TE
fuddles

fuddles

BIOS-Overclocker(in)
Die B550 Boards haben keinen Chipsatzlüfter. Sind also immer leise.
Wie wäre das?
Hatte mir jetzt das gerade angeschaut: https://geizhals.de/asus-rog-strix-b550-f-gaming-wi-fi-a2295392.html
Vorteil Wifi und ASUS SupremeFX (was auch immer das bringt) und auch Bluetooth 5.1.

Das Gigabyte hat dafür die höhere Unterstützung beim RAM, und mehr VRM Phasen (ist für Temperatur gut?)

Hau ja den Ryzen 9 3900X rein. Sollte ich darauf achten? System will ich nicht mit zusätzlichen Lüftern und Kühlern ausstatten. Habe nur 2 Gehäuselüfter im Case.
Schau dir mal das Asus TUF Gaming B550-Plus an


Aktuell läuft ne Cashback Aktion, mit der kostet das Brett nur 100€

Danke für den Tipp. Kann ich leider nicht dran teilnehmen. Nein, bin kein Asus Mitarbeiter XD
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Das Strix ist schon recht teuer. Du musst wissen, ob du die Ausstattung brauchst.
RAM kaufst du 3600MHz. Die laufen auf allen B550 Boards.
Der 3800X läuft auch problemlos. Da musst du dir keine Sorgen machen.
Beim Case empfehle ich immer zwei Lüfter vorne, die Luft reinblasen und einer im Heck, der die warme Luft rausbläst.
Im Deckel kann man noch einen Lüfter verbauen, muss man aber nicht.
 
TE
fuddles

fuddles

BIOS-Overclocker(in)
Wichtig ist mir, das es mit dem R9 3800x nicht viel wärmer drin wird, als jetzt. Ist ja nur ein 5er 1600er drin. In der jetzgien Konfig wird der Rechner nie warm oder laut, auch bei 3D spielen nicht. Ohne mechanische Laufwerke ist schon was gutes :)

Also erst mal danke an alle Tipps/Infos, ich schaue mir jetzt mal Testberichte für das Asus und das Gigabyte an.

Edit: Da die Boards echt gleichwertig sind, habe ich mich nur für das Asus entschieden wegen dem zusätzlichen Bluetooth und integriertem Wlan. Das war die 20€ Aufpreis mir wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

micha30111

Freizeitschrauber(in)
Hatte mir jetzt das gerade angeschaut: https://geizhals.de/asus-rog-strix-b550-f-gaming-wi-fi-a2295392.html
Vorteil Wifi und ASUS SupremeFX (was auch immer das bringt) und auch Bluetooth 5.1.

Das Gigabyte hat dafür die höhere Unterstützung beim RAM, und mehr VRM Phasen (ist für Temperatur gut?)

Hau ja den Ryzen 9 3900X rein. Sollte ich darauf achten? System will ich nicht mit zusätzlichen Lüftern und Kühlern ausstatten. Habe nur 2 Gehäuselüfter im Case.

Danke für den Tipp. Kann ich leider nicht dran teilnehmen. Nein, bin kein Asus Mitarbeiter XD
Ich weiß offen gestanden nicht, wie Du darauf kommst dass Du dafür ASUS Mitarbeiter sein musst? :D Da steht eindeutig dass Mitarbeiter von ASUS, Zulieferanten und Distributoren etc bei dem NICHT mitmachen dürfen... Ist nur so ein kleiner Hinweis :-)
 
TE
fuddles

fuddles

BIOS-Overclocker(in)
Ich weiß offen gestanden nicht, wie Du darauf kommst dass Du dafür ASUS Mitarbeiter sein musst? :D Da steht eindeutig dass Mitarbeiter von ASUS, Zulieferanten und Distributoren etc bei dem NICHT mitmachen dürfen... Ist nur so ein kleiner Hinweis :-)
Ich kann nicht teilnehmen und ich bin KEIN Asus Mitarbeiter (was ja ein Ausschlußgrund wäre), deswegen die Anmerkung "kein". Ist aber nur für Privatpersonen. Ich bestelle gewerblich, daher ;)
 
Oben Unten