• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Mainboard benötigt ab Oktober

Munin666

Freizeitschrauber(in)
Mainboard benötigt ab Oktober

Ich weis das es wahrscheinlich schon zu früh ist eine derartige Entscheidung treffen zu wollen,
allerdings habe ich vor jetzt schon ein Mainboard raus zu suchen und in meiner Wunschliste zu speichern,
welches ich dann ab September / Oktober kaufen werde, da ich dann genug Geld habe.
(Um auf ein festes Ziel zu sparen, bzw vorbereitet zu sein).

Mein Gehäuse unterstützt ATX, E-ATX und XL-ATX, kleiner kommt nicht in Frage! (Gehäuse Fractal Design Define XL R2)

Was den CPU angeht habe ich mich bisher nur auf AMD Ebene entschieden, für den Sockel AM3+: AMD Bulldozer FX 8350,
da noch genug Zeit ist kann ich mich allerdings auch für einen I5 oder I7 entscheiden, sofern diese nicht viel teurer, aber besser als
der FX 8350 sind, daher brauche ich für beide Sockel jeweils ein Board.

MINDESTENS 32GB Ram sollte das Board unterstützen und nicht viel mehr als 150€ kosten.
Ich benötige 4-6 USB 2.0 Anschlüsse und mindestens 2 USB 3.0. (mehr wäre auch ok, optional erweiterbar per PCI)
Außerdem sollte es einen Stecker für mein USB 3.0 Front Panel on Board haben.

Leider verwende ich eine Grafikkarte die mir schon mehrfach einen Strich durch die Rechnung gezogen hat und ich habe bei meinem derzeitigen M-ATX Board keinen PCIe oder PCI Slot mehr frei, da die Grafikkarte einen bündigen Kühler mit 2,5 Slot breite besitzt.
Entsprechend sollte ich da aber noch genug Platz haben um TV Karte, Soundkarte oder sonstige (je nach bedarf) Anschließen zu können.

Aufgrund dessen darf sich allerdings auch kein SATA Slot in der breite meiner Gainward Geforce GTX 760 Phantom befinden.^^

Ein Mainboard was für mich in Frage käme habe ich bereits selbst gefunden, lasse mir aber gerne bessere Alternativen geben.
http://www.amazon.de/SABERTOOTH-990...23&sr=1-4&keywords=motherboard+amd+am3++e-atx

Mfg

Munin

PS: Ich bin nicht unbedingt ein Fan von Wasserkühlungen, also keine Boards raus suchen die darauf setzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

BertB

Volt-Modder(in)
AW: Mainboard benötigt ab Oktober

das sabertooth 990fx ist toll,
ich habe es ebenfalls (revision 2)

bei sockel 1155 kommts drauf an, ob cpu mit K oder ohne K (übertaktbar, oder nicht)
falls K, dann z87, falls ohne K oder xeon e3, dann h87

wofür denn 32GB?

gibt na klar anwendungen, die schreien nach ram, aber nutzt du die auch?

rate dir bei neubau von AMD FX ab,
habe sowohl einen FX 8320 als auch einen xeon e3 1230v3 (vergleichbar mit i7 4770 ohne igpu, etwas weniger takt)
der xeon ist in jeder lebenslage schneller (oder halt gleichschnell wegen gpu limit)
man hat aber auch dann eher mal einbrüche, wenn cpu limitierte passagen im gamekommen

nix gegen den FX, ich mag meinen gern, fahre damit aber ne sehr hohe auflösung, so dass ich trotzdem fast immer im gpu limit bin
hätte ich nur einen pc würde ich klar den xeon bevorzugen, vor allem auf full hd oder kleiner

wart doch ab bis herbst, kommen glaub sogar noch neue intels raus, die werden nochmal ne schüppe drauflegen
 
TE
Munin666

Munin666

Freizeitschrauber(in)
AW: Mainboard benötigt ab Oktober

Gut das du erstmal sagst das meine Wahl vom Board nicht unbedingt eine schlechte Wahl ist.
(Habe irgendwie festgestellt das der Link nicht geklappt hat und den mal korrigiert)

Wegen dem Ram, ich werde anfangs wahrscheinlich nur 2x4GB Mit 1333mhz nutzen, später aber auf 4x4 oder 4x8 mit 1888mhz oder mehr umsteigen. (Wenn unterstützt vielleicht auch 8x4) Weshalb ich nicht ausschließen möchte, dass ich bis 32GB Ram gehen kann.

Wegen dem Übertakten, ich habe davon absolut 0 Erfahrung und will es auch nicht unbedingt riskieren, weshalb ich das lasse.
Ich kann mir allerdings den FX 8350 auch nicht so schlecht vorstellen wie viele sagen...immerhin schafft mein alter AMD Phenom II X4 850 (PROPUS) bisher auch fast jedes Spiel mit sehr hohen Einstellungen.

Edit: Eigentlich hast du ja recht, dass ich lieber bis Herbst warten sollte, aber wie oben beschrieben möchte ich einen ungefähren Preis so früh wie möglich wissen um darauf hin zu sparen (und die gewünschten Teile kaufen), nicht das ich mir erst spät was aussuche und dann nicht das Geld habe da ich es für andere Sachen raus geworfen habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Mainboard benötigt ab Oktober

Wenn du dir Ende August oder im September Gedanken machst ist es frühzeitig genug
 

BertB

Volt-Modder(in)
AW: Mainboard benötigt ab Oktober

der fx ist auch nicht schlecht, überhaupt nicht,
aber das bessere ist der feind des guten

meistens merkt man den unterschied nicht, aber z.B. ein klassisches beispiel sinnd mmorpgs in städten,
wo viele selbst m it high end systemen framedrops und ruckler bekommen, weil da so viele spieler unterwegs sind-> klassischer drop wegen cpu limit
dies fällt aus eigener erfahrung mit dem xeon e3 deutlich milder aus, als mit dem fx 8350

wegen der hohen einstellungen: oft sind paradoxerweise gerade dann "langsamere" CPUs noch gut, wenn man alles so hochschraubt, dass fast immer die grafikkarte zuerst limitiert
kommt auf den "zockertyp" an, für schnelle shooter, womöglich an nem 120/144HZ monitor ist der FX nicht so optimal,
manche leute stellen ja sogar details runter, weil das die übersicht erhöht, und die framerate
für andere games, mit massig eyecandy und hoher auflösung, wo man eh nicht so mord auf fps aus ist, sondern lieber mehr details, ist der FX meist genauso gut
(solange alles im gpu limit bleibt, = fast immer, je nach grafikkarte und einstellungen)

8x ramriegel geht normalerweise nur auf dem sockel 2011, der auch bald nen nachfolger bekommen soll
der hat dann sogar ddr4 ram, wird aber ein teurer spaß
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Mainboard benötigt ab Oktober

2x4 oder 2x8 GB sollten erstmal reichen, dazustecken kann man ja immer noch. Würde den Xeon empfehlen, vielleicht ist bis dahin auch der Refresh draußen. Den FX würde ich nicht nehmen, da der schon ein bischen älter ist und keine neuen mehr kommen werden, wenn AMD bei den APUs bleibt. Bei den Bords kann man da ja einfach ein 1150-Sockel mit H97 Chipsatz nehmen.
 
TE
Munin666

Munin666

Freizeitschrauber(in)
AW: Mainboard benötigt ab Oktober

@BertB:
Ich spiele grundsätzlich immer auf der von meinem PC maximal unterstützten Grafik, da es mir einfach am meisten Gefällt.
Dies hier ist allerdings kein Thread wo es um Intel oder AMD gehen soll, sondern ich möchte für beide Seiten gute Mainboards wissen, am besten mit kurzen Beschreibungen.
 

X6Sixcore

Freizeitschrauber(in)
Kleiner Hinweis:

AMD Boards mögen oft keine Vollbestückung der RAM-Bänke.

Außerdem sollte die Spannungsversorgung auf dem Board nicht zu schwach dimensioniert sein.

Ich hatte beides und erst mit einem Board, das ich vom Funktionsumfang her normal nicht bräuchte, läuft der Rechner jetzt gut.

Habe nun ein Gigabyte GA-990fxa-UD7.
Da läuft sogar der ganz große FX der 9er Serie mit 220W TDP drauf.
Weil ich jedoch noch einen 1100T BE habe, denke ich im Traum nicht an einen FX...

Am Sabertooth würde das Projekt aber wohl nicht scheitern.
 
D

Dr Bakterius

Guest
AW: Mainboard benötigt ab Oktober

Nix gegen Asus aber die Gamerdinger sind ja nicht gerade die prallsten Pferde aus deren Stall
 
TE
Munin666

Munin666

Freizeitschrauber(in)
AW: Mainboard benötigt ab Oktober

Ich wollte mal so ein kleines Zwischenergebnis bekannt geben.
Für mich persönlich sind nun 2 Mainboards und 1 CPU für AMD im Rennen.

AMD FX 8350 171,4€
Asus SABERTOOTH 990FX R2.0 148,7€


AMD FX 8350 171,4€
Asus Crosshair V Formula Z 197,28


Für Intel ist jetzt bisher nur 1 CPU ins Rennen gestoßen, für den ich allerdings noch ein Board suche.
Und zwar der i7 3770K für 288,89€, wobei dieser aber noch auf der Kippe steht, je nach Mainboard und Preis für das Mainboard.

Zur Kühlung werde ich den ARCTIC Freezer XTREME Rev2 oder LISTAN BK019 Dark Rock Pro 3 verwenden.
 

BertB

Volt-Modder(in)
AW: Mainboard benötigt ab Oktober

warum denn der 3770k? (kann man machen, wenn man ein konkretes, günstiges angebot hat, aber sonst?)
gibt längst ne neuere generation fürs gleiche geld: 4770k,
hat auch nen anderen sockel, 1150

3770k braucht 1155, der damit tod ist (soll heißen: kommt nix neues mehr dafür)

bald kommen z97 und co für 1150 neu raus, kauf was mit dem chipsatz/sockel,
willst ja eh bis oktober warten
 
TE
Munin666

Munin666

Freizeitschrauber(in)
AW: Mainboard benötigt ab Oktober

warum denn der 3770k? (kann man machen, wenn man ein konkretes, günstiges angebot hat, aber sonst?)
gibt längst ne neuere generation fürs gleiche geld: 4770k,
hat auch nen anderen sockel, 1150

3770k braucht 1155, der damit tod ist (soll heißen: kommt nix neues mehr dafür)

bald kommen z97 und co für 1150 neu raus, kauf was mit dem chipsatz/sockel,
willst ja eh bis oktober warten

Danke für die Info, ich werde mir auch mal diesen mit in meine Liste aufnehmen und schauen welchen ich dann im Oktober holen werde.
Ich sehe eigl das der 3770k und der 4770k sich nicht allzu viel nehmen, weder in Preis noch in Leistung.

Je nachdem welche Variante dann ab Oktober im Gesamtpaket günstiger ist, werde ich mich dann für einen von beiden entscheiden.
Selbst wenn es den Sockel für den 3770k nicht mehr lange geben wird, so oft wechselt man ja nicht den CPU als das dies schlimm wäre.
 
Oben Unten