• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

M.2 NVMe SSD bootet Windows nicht - Aorus B550 Pro V2

LukeX

Komplett-PC-Käufer(in)
Hallo Leute,

nachdem ich mit Hilfe von ein paar Usern einen neuen PC zusammengestellt habe, konnte ich Ihn gestern zusammenbauen. Beim Einbau hat alles wunderbar geklappt. Nun hab ich folgendes Problem:

Ich habe auf meinem Board Gigabyte Aorus B550 Pro V2 eine M.2 NVMe SSD WD Black SN750 eingebaut.

Ich habe W10 per USB-Stick (mit W Media Creation Tool erstellt) installiert und alles läuft bis zum Schluss ohne Probleme durch. Dann nachdem er neu starten musste und ich den Stick gezogen habe, startet er einfach nicht von der M2 SSD und ich kann nur ins BIOS. Wenn ich den Stick drin lasse, will er wieder Windows installieren. Wenn ich Windows neu installieren will, sehe ich dass auf der SSD Speicher belegt ist, also sollte Windows auch auf der SSD installiert sein. Im Bootmenü sehe ich auch keinen Windows Boot Manager. Die M2 wird aber im BIOS und bei der Windows Installation erkannt.

Ich habe mich jetzt schon 2 Tage durch deutsche und englische Foren gewurstelt. Dort hat aber auch kein Lösungsansatz geholfen bzw. werden oft BIOS Einstellungen gezeigt, die ich in meinem Aorus BIOS nicht finde.

BIOS habe ich aktualisiert. Verschiedenste BIOS Einstellungen schon durch probiert, hilft alles nichts.
Das Problem wird sein, dass ich den Boot Manager nicht in den Boot Optionen habe.

Ich bin langsam echt verzweifelt und genervt.

Gibt es jemanden, der mir zeigen kann welche Einstellungen ich im BIOS vorzunehmen habe, mit denen ich Windows installieren kann und dass meine M.2 vom Board zum booten erkannt wird? Oder vielleicht hat jemand das Problem schon gelöst.

Großen Dank schon mal.
 

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Wenn du noch eine normale Ssd hast dann installiere dort Windows.

Dann klonst du die ssd auf die M.2.

Das ist zwar ein etwas längerer weg funktioniert aber gut.
 
TE
L

LukeX

Komplett-PC-Käufer(in)
Wenn du noch eine normale Ssd hast dann installiere dort Windows.

Dann klonst du die ssd auf die M.2.

Das ist zwar ein etwas längerer weg funktioniert aber gut.
Auch eine Idee. Bin gerade dabei zu schauen, ob ich auf die M.2 in meinem alten PC Windows installiert und gebootet bekomme.
Melde mich später dazu mal. :daumen:

EDIT: Bei meinem Zweitpc bootet er auch nicht mit frisch installiertem Windows. Probiere es mit deinem Vorschlag.

Ich sehe jetzt aber, dass Windows Datein auf der SSD installiert wurden. Kann man damit was anfange?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dragon AMD

Volt-Modder(in)
Auch eine Idee. Bin gerade dabei zu schauen, ob ich auf die M.2 in meinem alten PC Windows installiert und gebootet bekomme.
Melde mich später dazu mal. :daumen:

EDIT: Bei meinem Zweitpc bootet er auch nicht mit frisch installiertem Windows. Probiere es mit deinem Vorschlag.
Sonst wenn es nicht klappt nimm meinen Vorschlag.

Viel Glück weiterhin.
 
TE
L

LukeX

Komplett-PC-Käufer(in)
So Windows läuft. Aber ich verstehe nicht warum, wäre nett wenn mir das vielleicht jemand erklären kann. :ugly:

Folgendes: Ich besitze 2 Stück M.2 NVMe SSD von WD der Reihe WD_Black SN750. Eine 500GB, diese war in meinem alten PC als Platte für Spiele installiert, nichts anderes. Die zweite habe ich letzte Woche neu gekauft, gleiches Modell nur 1TB.
In meiner Überlegung hab ich das neue Windows auf die 500GB Platte installieren wollen und die 1TB als Datengrab. Wie in meiner Problemstellung geschildert, habe ich ums verrecken von der Platte nicht booten können. Jetzt habe ich zum Test einfach mal meine 1TB in den ersten M.2 Slot gepackt, gestartet und ab ins BIOS alle Einstellung resettet. Dann Neustart und von meinem Stick Windows installieren lassen, lief alles problemlos durch. Vom Gefühl her etwas langsamer als die 100 Installationen auf meine 500GB SSD. Nach der Installation dann der obligatorische Neustart und siehe da Windows bootet. ohne irgendwelche Einstellungen im BIOS vornehmen zu müssen. Die 500GB SSD hab ich in den zweiten M.2 Slot gesteckt und kann sie problemlos als Datenträger nutzen. Aber Windows davon booten ging nicht. Ich denke mir nur: was soll das? :wall:

Wie kann eine SSD des gleichen Herstellers und der gleichen Reihe ein mal funktionieren und ein mal nicht?
Zwar hatte ich die 500GB schon mal im Einsatz, hab ich aber unzählige Male in der Installation oder auch mit diskpart gelöscht.

Kennt da wer ne Erklärung?
 

Nexus71

PC-Selbstbauer(in)
@LukeX : Ev. hattest Du selbes Problem wie ich hier?

 

Gallerist

Schraubenverwechsler(in)
Hmmm,

das Thema geistert schon länger durch verschiedene Foren, ohne jedoch auch nur im entferntesten theoretisch gelöst zu sein. Vermutlich aber fehlt auf der m.2 die (unsichtbare) Bootpartition (efi). Das könnte z.B. bei einer MBR Formatierung im Bios System der Fall sein. Dann ist zwar Windows auf der m.2, kann aber vom Bios bzw. vom Uefi nicht gebootet werden. Das Thema wäre also "Bios-Uefi" bzw. "MBR-GPT" für diejenigen die weiter nachforschen wollen.

Was tun?

Ich würde einfach mal versuchen, einen neuen Installations-Stick mit dem Programm "Rufus" zu erzeugen und dann von dort aus komplett neu auf die m.2 zu installieren, da Rufus die Bootpartition gleich mit erzeugt.
Du kannst genau den Anweisungen wie hier beschrieben folgen:


nur, dass Du halt keinen "Windows to Go" sondern die Windows Standard-Installation anwählst. Verwende unbedingt den "Alt+E" Trick, wie in dem Link beschreiben!

Bei der Installation sollte sicherheitshalber dann aber nur der Installations-Stick sowie die m.2 am Rechner dranhängen.

Konnte das leider selbst mangels m.2 noch nicht ausprobieren, sondern habe lediglich erfolgreich einen Windows10 TO GO Stick erzeugt.

Hat man aber z.B. einen schnellen USB-Stick mit mindestens 32GB, erübrigt sich schon fast jede M.2. Den hängt man dann einfach hinten dran und stellt den im Bios fürs Booten an erste Stelle. LOL!
 
Oben Unten