• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

LTE-Router -> NETGEAR Nighthawk R7100LG oder FRITZ!Box 6890 LTE

blue_focus

Freizeitschrauber(in)
Hallo zusammen,

da ich demnächst umziehe und dann leider auf LTE angewiesen sein werde (:heul:) stehe ich nun leider vor der Tatsache einen neuen Router anschaffen zu müssen. Derzeit verwende ich einen Netgear R7000 für Cable.

Die WLAN-Funktionen sind erst mal zweitrangig, da ich mein Haus mit mehreren Ubiquiti PoE "WLAN-Schwammerl" ausstatten werde.
Ich benötige somit nur den Router, den aber mit guter Ausstattung (extern anschließbarer LTE-Antennen -> fall indoor schlechter Empfang, VPN, genug Power um nicht bei 10+ Geräte gleich in die Knie zu gehen, ...)

Ich habe mich mit dem Thema Router schon ne Weile nicht mehr beschäftigt und habe nun einfach mal zielgerichtet bei Marken geschaut, bei denen ich noch gute Erfahrungen hatte.

Hier wäre nun der NETGEAR Nighthawk R7100LG vs. FRITZ!Box 6890 LTE

Der Netgear:
Habe wie gesagt quasi das gleiche Gerät ohne LTE-Funktion. Bin an und für sich sehr zufrieden damit. Allerdings ist die allgemeine Technik auch schon wieder 2-3 Jahre alte und somit für mich etwas angestaubt.


Die Fritzbox:
Ich selbst hatte noch keine. Jedoch haben die meisten Arbeitskollegen (alles IT Menschen) eine und sind damit anscheinend sehr zufrieden. Allerdings ist dieses Modell noch sehr neu und die Amazon Bewertungen sind durchwachsen. Auf die älter Version will ich aber nicht wechseln da diese lediglich LTE Cat4 unterstützt. Das würde jetzt zwar grade noch so reichen, allerdings wäre das Ding jetzt schon veraltet. (Kann nicht mal den WLAN .ac Standard, wäre mir zwar egal, aber irgendwie sieht man daran schon wie weit es da fehlt)


Was sagt ihr dazu? Was habe ich für Alternativen?
 

warawarawiiu

Volt-Modder(in)
1. Geh auf
Übersicht Breitbandversorgung, Breitbandausbau | Telekom

Und schau in der Ausbauplanungen ob bei dir demnächst vdsl Ausbau ansteht....das wird in der verfuebrbarleit der Telekom noch nicht angezeigt, aber evtl ist die naehdten 3 Monate was geplant. Dann siehst du das in dieser Karte

Es wird aktuell massiv ausgebaut

2.in dieser Karte Siehst du auch welche LTE Varianten mit welchem speed bei dir verfügbar sind. 50mbti, 150mbit oder 300mbit. 800mhz, 1800mhtlz, 2600mhz -das ist wichtig für etwaige externe Antennen.

3. schau nach ob du DSL hybrid bekommst ! Das wäre ideal und ohne volumendrossel.

Zum Thema:
Die fritzbox 6820 habe ich nicht, allerdings eine 6840 LTE aktuell noch im Elternhaus mit LTE in Benutzung. Mit externer Antenne.
Die funktioniert hervorragend. Fritzbox eben :)


Wenn du genug Geld ausgeben willst: fritzbox 6890 LTE.
Besser gehts nicht...ist das high Ende model.
 
TE
B

blue_focus

Freizeitschrauber(in)
Danke schon mal. Hilft in meinem Fall leider nicht. Bin in Österreich. Die Hybridlösungen bietet bei mir nur die A1 (Telekom) an. Und dieser :motz:-Firma gönn ich keinen Cent. Wäre die ct' eine österreichische Zeitschrift wäre A1 monatlich unter der "Vorsicht Kunde" Rubrik zu lesen.

DSL ist an meinem Standort generell eine Katastrophe. Bin zwar nur 1KM von der salzburger Stadtgrenze weg. Zum nächsten Wählamt hab ich aber ca. 8km Kabelweg :ugly:

Zum Haupt Cable-Strang komm ich nicht, weil mein Nachbar nicht mitspielt durch dessen Garten ich graben müsste. Einzige Alternative wäre xLink welche eine Richtfunk WLAN Lösung anbieten. Aber knapp 50€ für 50Mbit zahl ich nicht.
Bleibt mir also nur noch LTE - derzeit zumindest. Testmessungen mitm Handy waren bis jetzt ganz i.O (50-100Mbit bei ca. 25ms Ping). Aber keine Ahnung wie stabil das ist.

Ich warte noch ein paar Antworten ab. Sonst wirds die Fritzbox :)
 
Oben Unten