• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Low Budget Pc Upgrade für Cad

Tobefaster

Schraubenverwechsler(in)
Hallo ich bin auf der suche nach einem Upgrade für meine 12 Jahre alten Pc, er läuft zwar immer noch sehr gut, aber bei Inventor hängt er ein wenig, ich möchte ihn möglichst kostengünstig aufwerten.
Ich würde gerne AMD verwenden, aus Persönlicher einstellung. Gehäuse und Netzteil würde ich gerne weiter nutzen, sowie die Hd un Ssd.
Vielen Dank im vorraus für eure Hilfe
Gruß Florian

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Hauptplatine : MSI MS-7388

Gesamtspeicher : 8GB DIMM DDR2

Prozessor(en)
Prozessor : AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 6000+ (2C 3.1GHz, 3.1GHz IMC, 512kB L2)
Sockel/Slot : AM2/ASB1

Chipsatz
Speichercontroller : AMD RD780 GFX Dual Slot 2x 1000MHz (2GHz), 8GB DIMM DDR2 400MHz

Speichermodul(e)
Speichermodul : G.Skill F2-6400CL6-2GBMQ 2GB DIMM DDR2 2Rx16 PC2-6400U DDR2-800 (5-6-6-18 3-24-6-3)
Speichermodul : G.Skill F2-6400CL6-2GBMQ 2GB DIMM DDR2 2Rx16 PC2-6400U DDR2-800 (5-6-6-18 3-24-6-3)
Speichermodul : G.Skill F2-6400CL6-2GBMQ 2GB DIMM DDR2 2Rx16 PC2-6400U DDR2-800 (5-6-6-18 3-24-6-3)
Speichermodul : G.Skill F2-6400CL6-2GBMQ 2GB DIMM DDR2 2Rx16 PC2-6400U DDR2-800 (5-6-6-18 3-24-6-3)

Grafiksystem
Monitor : FUS LSL 3260W
(1920x1200, 25.5")
Grafikkarte : AMD Radeon R5 200 Series

MD Radeon R5 200 Series (160SP 2C 300MHz, 2GB 667MHz 64-bit)
Grafikprozessor
Physische Speichergeräte
Datenträger : SAMSUNG SSD 830 Series (64G
Betriebssystem
Windowssystem : Microsoft Windows 10 Professionell 10.0.18362
Kompatibel mit Plattform : x64


4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Bald

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
So wenig wie möglich

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Autodesk Inventor

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Evtl. die vorhandene SSD sowie die 1Tb. Hd

10.) Sonder Wünsche
Hier noch ein Link für die Systemanforderungen
Systemanforderungen fuer Autodesk Inventor 2020 | Suchen | Autodesk Knowledge Network
Die min. würden mir voll ausreichen da es mit dem alten auch schon so schlecht nicht läuft....
 
TE
T

Tobefaster

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank für die Antwort, ich werde es mir mit kleinen änderungen kaufen.
Ich kann ja auch erst nur 2 8gb RAM kaufen und später nochmal 2, das Mainboard kann ja 4 St.
Ssd sind ja mittlerweile auch recht günstig, welche wäre da zu empfehlen?
Gehäuse würde mir das be quiet pure base 500 zusagen.
Von gebrauchter Hardware halte ich nicht so viel, man weiß nie wie sie vorher behandelt wurde...
Gruß Florian
 

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Hey Florian,

das Pure Base 500 ist für so einen Budgetrechner etwas zu teuer.

In welchem Umfang und wofür nutzt du denn Inventor? Verdienst du damit Geld? Sudium? Hobby?

Ich würde auf jeden Fall eine SSD mit mind. 500GB dazustecken.

Viele Grüße
Florian :D
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
T

Tobefaster

Schraubenverwechsler(in)
Hallo leider nutze ich inventor nur fürs Hobby. Das Gehäuse hat mir halt gut gefallen von der Verkabelung her, ist das bei dem von Rotkäppchen ähnlich?
Gruß Florian

P. S. Nachträglich noch alles Gute zum Namenstag ;-)
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Heiliger St. Florian, verschon mein Haus, zünd das des Nachbarn an.

Gehäuse würde mir das be quiet pure base 500 zusagen.
:daumen:, schönes Ding, kannste nehmen

SSDs sind ja mittlerweile auch recht günstig, welche wäre da zu empfehlen?
Patriot Burst 240GB ab €'*'35,49 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Crucial MX500 500GB, SATA (CT500MX500SSD1) ab €'*'69,70 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Die 240GB nur, wenn Du mit jedem Euro rechnen willst, Die hat immerhin 32MB SDR Cache, immerhin.
Die MX 500 ist ziemlich gut mit schnellen 512 MB DDR 3 Cache. Klare Empfehlung, billiger lohnt nicht

Das Gehäuse hat mir halt gut gefallen von der Verkabelung her, ist das bei dem von Rotkäppchen ähnlich?
Sonst hätte ich es nicht empfohlen. Das Stickwort in der Suche heißt "Kabelmanagement" und beschreibt Platz zwischen Rechter Seitenwand und dem Mainboardgrundträger.
77.JPG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
TE
T

Tobefaster

Schraubenverwechsler(in)
Sorry nicht falsch verstehen habe deine Empfehlung nicht schlecht machen wollen, habe es nur nicht erkannt bzw. Gekannt, habe mich schon einige Zeit nicht mehr mit PC Zusammenbau beschäftigt, früher habe ich einige zusammen geschraubt und fand das immer schlimm mit der Kabelführung.
Danke Gruß Florian
 
R

Rotkaeppchen

Guest
... habe es nur nicht erkannt bzw. Gekannt, habe mich schon einige Zeit nicht mehr mit PC Zusammenbau beschäftigt, früher habe ich einige zusammen geschraubt und fand das immer schlimm mit der Kabelführung.
Das ist ein ganz wichtiges Kriterium und je mehr Platz, umso besser. Da sollte man immer drauf achten. Es ist aber sehr schwer, genaue Daten dazu zu bekommen. Denn weniger als 15mm Platz bringen wenig, Ist sehr gut, dass Du auf solche Details schaust.

Gerade unterhalb des Mainboards muss man schauen, ob da auch Öffnungen zum Verlegen der Kabel sind. Beim Stronghold siehst Du kleine ovale Öffnungen auf der Netzteilabdeckung

78.JPG

Ist beim BeQuiet ähnlich gelöst

79.JPG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

FlorianKl

Volt-Modder(in)
Die Kolink-Gehäuse sind für 40€ schon top, das würde ich bei so einem Budgetprojekt nehmen. Neben dem Stronghold gibt's noch das Castle. Das hat vorne auf beiden Seiten Lufteinlässe, beim Stronghold gibt's die nur rechts, wenn man von vorne draufschaut. Dafür hat das Stronghold die schöne große Scheibe :D Staubfilter vorne fehlen leider bei beiden, aber für 40€ kann man darüber hinwegsehen...

In drei Wochen ist der Ryen 3 3100 für ebenfalls 100€ verfügbar. Der hat zwar nur 4 statt 6 Kerne (ebenfalls mit SMT), aber diese sind schenller als die des 1600 [12nm]. Inventor scheint nach meiner 10-minütigen Recherche Einzelkernleistung zu mögen, also vielleicht wartest du noch bis dahin. Mit dem 1600 [12nm] machst du aber sicher nichts falsch. Beim Rendern, wenn alle Kerne genutzt werden können, ist der 1600 [12nm] auch schneller als der 3100.

Beim Board würde ich vielleicht noch 10€ in das ASRock B450M Pro4 stecken. Das hat eine etwas bessere Spannungsversorgung für die CPU als das Gigabyte. Sprich: Mehr Aufrüstoptionen in Zukunft, wenn du z.B. eine starke AM4-CPU in ein paar Jahren gebraucht nachrüsten möchtest. Außerdem USB-C, sowie einen zweiten M.2 Steckplatz. Ansonsten sieht das schon gut aus :daumen:

Bei der SSD kannst du Zweimarkfuffzig mit der WD Blue sparen, die ist gleichwertig zur MX500: M.2/2,5".
Ich würde bei Preisgleichheit die M.2 Version nehmen, wenn du dich für das ASRock Mainboard entscheidest. Wenn du ein B450-Board mit nur einem M.2 Steckplatz (wie das Gigabyte) nimmst die 2,5" Version. Grund ist, dass der zweite M.2 Steckplatz auf dem ASRock eh nur mit SATA-Geschwindigkeit angebunden ist. Der erste M.2 Steckplatz bei den B450-Boards ist für eine NVMe SSD mit hoher Bandbreite ausgelegt (dazu gehören die MX500/WD Blue nicht). Die lohnt sich für dich nicht, aber so hast du den Steckplatz für die Zukunft auf jeden Fall noch frei.

Als neue Grafikkarte die XFX RX 570 8GB.

Und ebenfalls alles Gute nachträglich :ugly::bier:
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rotkaeppchen

Guest
Apropos Tagespreise. Wenn Du in das Budget irgendwie diese CPU bringst, hast Du viel gewonnen:
AMD Ryzen 5 3600, 6x 3.60GHz, boxed ab €'*'169,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
MSI B450-A Pro Max ab €'*'92,99 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Langsam wird sie so günstig, dass sich die ältere Generation mit dem Ryzen 5-1600 [12nm] nicht mehr
lohnt. Geht es aber um sparen, führt kein Weg am 1600er vorbei. Gerade auch, weil man ältere Boards
nehmen kann.

Grafikkarte würde ich Stand heute diese nehmen:
MSI GeForce GTX 1650 Ventus XS 4G OC ab €' '149,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Und ein bisschen schneller, aber auch etwas lauter:
Palit GeForce GTX 1650 SUPER StormX ab €' '168,50 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

FlorianKl

Volt-Modder(in)
... und man muss auch sagen, dass der TE bisher mit einem Athlon X2 Dual Core zurechtgekommen ist. Der 1600 [12nm] wird sich schon wie aus einem NASA-Rechenzentrum geklaut anfühlen :D
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Zu jedem Mainboard findest Du auf Geizhals ein Foto der Ausgänge. So sieht das beim preisgünstigen aus:

Audio 7.1 (Realtek ALC887)
1845608-n1.jpg



Aber mit Sound kenne ich mich nicht aus, ist nicht meine Profession.
 
TE
T

Tobefaster

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, ist das Sharkoon AI7000 Glass Gehäuse auch so gut wie das kolink Stronghold? Ist heute im Angebot bei alternate.
Gruß Florian
 
TE
T

Tobefaster

Schraubenverwechsler(in)
Sorry nochmal, grafikkarte...
ZOTAC GeForce GTX 1650 OC GDDR6
Oder
XFX Radeon RX 570 RS XXX Edition
8GB GDDR5, PCI-Ex 3.0, Aktiv-Kühlung
 
R

Rotkaeppchen

Guest
Schwierig ...

114.JPG

Das Programm braucht Leistung

Nimm einen Ryzen 3-3300x, besser 40,-€ irgendwo erbetteln und einen Ryzen 5-3600 zusammen bekommen

115.JPG


Grafikkarte mit min. 4GB, dann nimm lieber eine RX 570 8GB. Sobald der VRAM überläuft, ist es ansonsten nur noch am Ruckeln
 

Sk3ptizist

PC-Selbstbauer(in)
moin,

für den Vergleich von Grafikkarten bei CAD-Anwendungen, gibt es nen kostenlosen Benchmark: "Specviewperf" v12 und v13
da gibt es einige Vergleichsergebnisse wo man sich orientieren kann, z.B. hier für die RX570 : AMD Radeon RX 570 Desktop-GPU - Benchmarks und Spezifikationen - Notebookcheck.com Technik/FAQ
für Inventor kann man die Ergebnisse von 3ds max (Autocad) heranziehen, wobei die Unterschiede zwischen RX570 und GTX 1650 angeblich nicht so groß sind, kauf was günstiger ist, so lange Deine Modelle nicht zu komplex sind, sollte das reichen...

RX570_8GB_SVP12.JPG

RX570_8GB_SVP13.JPG
 
TE
T

Tobefaster

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, ich nochmal.
Leider ist es still geworden , habe durch ein paar Persönliche umstände das Projekt auf Eis legen müssen.
Nun ist es Kälter geworden :-) und ich kann es wieder in Angriff nehmen.
Ich habe mal alles bis auf den Prozessor alles zusammen gestellt, mit euren empfehlungen von Juni.
Kann man das noch so stehen lassen oder gibte es mitlerweile schon wieder bessere Varianten fürs gleiche Geld?
Bei dem Prozessor bin ich mir im Moment nicht schlüssig welchen, da es den einen momentan nicht giebt und der ander ist sehr Teuer geworden. Welchen soll ich da nehmen?
Hier mal die Zusammenstellung:


Vielen Dank Gruß Florian
 

Sk3ptizist

PC-Selbstbauer(in)
moin,

glaube beim Kühler würde ich was besseres nehmen und ne RX 570 für 170€ find ich teuer, vor nem Jahr war die bei ca. 130€, wenn dann würde ich ne gute Gebrauchte suchen oder noch etwas abwarten bis sich die GPU-Preise normalisiert haben?

1606770601332.png
 
TE
T

Tobefaster

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,
Ja leider sind Grafikkarten und Prozessor momentan sehr teuer geworden.
Was meint ihr welchen Prozessor im moment noch sein Geld wert ist?
Gruß Florian
 
Oben Unten