• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lohnt Umsteigen auf Alpenföhn Brocken?

Kruter

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Lohnt Umsteigen auf Alpenföhn Brocken?

Allo, im Moment besitze ich einen Kühler von Arctic Cooling - AC Freezer 64 Pro - dieser sitzt auf einen Phenom 955BE.

Würde es sich lohnen auf einen Alpenföhn Brocken zu wechseln? Die Temperatur der CPU liegt meist bei 47 Grad, allerdings nicht übertaktet. Nun möchte ich den Takt jedoch etwas in die Höhe treiben und weiß nicht ob der alte Kühler da ausreicht..

Als Gehäuse hab ich ein Zalman Z9 Plus, es sind 5 Gehäuselüfter installiert. Der RAM hat keine Kühlkörper, dürfte also nicht im Weg sein :-)
 

OctoCore

Lötkolbengott/-göttin
AW: Lohnt Umsteigen auf Alpenföhn Brocken?

Damit ist man auf der sicheren Seite. Die Nordwand wäre auch keine schlechte Alternative. Sollte ungefähr für's gleiche Geld zu haben sein. Die Lüfter sind bis auf die Farbe praktisch identisch.
Natürlich gibt es in der Preisklasse auch gute Kühler von anderen Herstellern, wenn es nicht unbedingt EKL sein muss.
 

jumpel

Software-Overclocker(in)
AW: Lohnt Umsteigen auf Alpenföhn Brocken?

Teste doch erst mit dem alten Kühler und halte die Temperatur im Blick.
Sind 47°C die Maximaltemperatur unter Last?
Falls du wie ich beispielsweise 500MHz mehr ohne Spannungserhöhung rausholen kannst und dir das fürs erste reicht, sollte dein alter Kühler genügen (Hab die gleiche CPU wie du und die Temp verändert sich ohne Spannungserhöhung "nicht").
 
Oben Unten