• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Lohnt sich eine neue Grafikkarte / Rechner aufrüsten

Mario92

Schraubenverwechsler(in)
Lohnt sich eine neue Grafikkarte / Rechner aufrüsten

Hallo Forum,

Bin aktuell auf der Suche um meinen Rechner weng Leistungfähiger zu machen

Daher die Frage. Lohnt sich eine neue Grafikkarte?
Was ist das schwächste Glied?

Bin über jede Hilfe hilfreich.

PS: Für Ryzen muss ich zu viel umbauen...


Meiner Hardware

Motherboard
MSI 7693- 040R 970 Gaming AMD 970 So.AM3+ Dual Channel DDR3 ATX Retail

Grafikkarte
AMD Radeon (TM) R9 380 Series

Prozessor
AMD FX 8350 Octa Core

Kühler
be quiet BK013 Shadow ROck 2

Netzteil
BE QUIET BN296

Ausgangsleistung
400W

Gehäuse
Sharkoon TG5
 
Zuletzt bearbeitet:

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte / Rechner aufrüstena

Um welche Spiele geht es denn und wieviel Geld könntest oder wolltest du investieren. Viel machen kann man da bei deinem alten FXer eh nicht weil der doch in sehr vielen Szenarien limitieren wird. Hast du ihn übertaktet? Zudem hast du nicht verraten in welcher Auflösung du spielst,summasummarum zu wenig Infos.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte / Rechner aufrüstena

Das Schwächste Glied in dem PC ist definitiv der FX8350... aber auch die Radeon R9 380 ist nicht mehr die Welt...

Liegst mit der R9 380 irgendwo zwischen GTX 1050Ti und GTX 1660...

Problem ist nur rüstest du die Grafikkarte gegen eine RX 5700 zahlst du mindestens 300€, hast aber keine Leistungssteigerung in einigen Spielen, weil du im CPU Maximum hängst.
Eine GTX 1660 Super für ca 230€ wäre zwar auch Leistungsplus aber hat exakt das gleiche Problem mit deiner CPU..

Eigentlich führt müsstest du beides Upgraden..^^, also quasi alles:
CPU + Mainboard + RAM + Graka + Netzteil (Netzteil nur wegen dem Alter).
 

rschwertz

PC-Selbstbauer(in)
AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte / Rechner aufrüstena

GTX 1660S oder besser - sh. oben (gibt etwa doppelte Performance bei der Grafik).
Ob der Prozessor die Grafikkarte auslasten kann, muss man sehen.
GTX 1660 Ti with FX-8350 benchmarks at Ultra Quality settings - GPUCheck United States / USA
Hier kann man die Einbußen einer GTX 1660TI mit dem AMD FX 8350 im Vergleich zu aktuellen Prozessoren sehen (GTX 1660 Super als Vergleich).
Der Prozessor limitiert schon ordentlich.
 
TE
M

Mario92

Schraubenverwechsler(in)
AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte / Rechner aufrüstena

Würdest du mir eine Übertaktung empfehlen, wenn ja wie viel und wo geht das ?
 
TE
M

Mario92

Schraubenverwechsler(in)
AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte / Rechner aufrüstena

Würdest du mir eine Übertaktung empfehlen, wenn ja wie viel und wo geht das ?
 
K

KrHome

Guest
AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte / Rechner aufrüstena

Die CPU ist nicht "definitiv" das schwächste Glied in dem PC. Das war vielleicht 2012 mal richtig, aber nicht 2019. Die FX performen heute besser denn je, da wir heute endlich großflächtig Spiele haben, die von den 8 Threads profitieren.

Die CPU ist in aktuellen Spielen etwa so schnell wie ein i7 2600K, was sicher auch nur noch untere Mittelklasse ist, aber die R9 380 ist absolutes Einsteigersegment. Die ist nochmal 20% langsamer als eine PS4 Pro.

@TE:

Was das schwächste Glied ist, hängt vom Spiel ab. Welche Spiele spielst du? Sind das überwiegend aktuelle Spiele? Dann tausche zuerst die Grafikkarte.

Generell ist es aber derzeit ein schlechter Zeitpunkt um auf die aktuelle Mittelklasse (Ryzen 6 Kerner, GTX 1660S, 16GB DDR4 3200) aufzurüsten, denn die wird in einem Jahr nur noch Einsteigerklasse sein, weil die PS5 Ende 2020 die neue Mittelklassse definieren wird. Die Komponenten, die in der PS5 stecken werden, sind heute aber noch total überteuert. Für einen PC, der in einem Jahr so schnell wie die PS5 ist, musst du heute nen 1000er hinlegen. In einem Jahr, kriegst du die Hardware für die Hälfte - da geb ich dir Brief und Siegel drauf, das war schon immer so. Eine 5700XT (heute über 400 Euro) bekommst du dann für 250 Euro.

Daher, wenn du irgendwie noch mit deinem Rechner über die Runden kommst, warte noch bis Mitte nächsten Jahres. So kompletter Schrott ist der ja auch nicht - etwas schneller als eine normale PS4 (keine Pro!) halt. Damit kann man noch zocken.
 

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte / Rechner aufrüstena

Die CPU ist nicht "definitiv" das schwächste Glied in dem PC. Das war vielleicht 2012 mal richtig, aber nicht 2019. Die FX performen heute besser denn je, da wir heute endlich großflächtig Spiele haben, die von den 8 Threads profitieren.

Die CPU ist in aktuellen Spielen etwa so schnell wie ein i7 2600K, was sicher auch nur noch untere Mittelklasse ist, aber die R9 380 ist absolutes Einsteigersegment. Die ist nochmal 20% langsamer als eine PS4 Pro.

@TE:

Was das schwächste Glied ist, hängt vom Spiel ab. Welche Spiele spielst du? Sind das überwiegend aktuelle Spiele? Dann tausche zuerst die Grafikkarte.

Generell ist es aber derzeit ein schlechter Zeitpunkt um auf die aktuelle Mittelklasse (Ryzen 6 Kerner, GTX 1660S, 16GB DDR4 3200) aufzurüsten, denn die wird in einem Jahr nur noch Einsteigerklasse sein, weil die PS5 Ende 2020 die neue Mittelklassse definieren wird. Die Komponenten, die in der PS5 stecken werden, sind heute aber noch total überteuert. Für einen PC, der in einem Jahr so schnell wie die PS5 ist, musst du heute nen 1000er hinlegen. In einem Jahr, kriegst du die Hardware für die Hälfte - da geb ich dir Brief und Siegel drauf, das war schon immer so. Eine 5700XT (heute über 400 Euro) bekommst du dann für 250 Euro.

Daher, wenn du irgendwie noch mit deinem Rechner über die Runden kommst, warte noch bis Mitte nächsten Jahres. So kompletter Schrott ist der ja auch nicht - etwas schneller als eine normale PS4 (keine Pro!) halt. Damit kann man noch zocken.

Die Frage ist wie du es definierst... die CPU ist nach wie vor schlecht und in meinen Augen wirklich das schlechteste Glied in dem PC.
Denn sie packt halt nicht mehr als maximal 50-60fps und dropt auch gerne mal auf 30 Fps in aktuellen Spielen..., kann man damit spielen? Ja!
Aber die Grafikkarte alla R9 390 kann deutlich mehr, wie gesagt die liegt irgendwo zwischen einer GTX 1050 und GTX 1660!
Damit lässt sich bei einer CPU die diese Karte nicht limitiert auch mal mit mehr als 60 Fps spielen, gerade wenn man die Einstellungen anpasst...

Bei der CPU kannste aber nicht viel anpassen, da der FX immer an der "kotzgrenze" arbeitet.... der DDR3 gibt sein übriges an Geschwindigkeit dazu...



@ TE: Auch OC bringt da nicht wirklich viel, die große Schwäche des FX ist die Leistung die er Pro Takt auf die Straße bringt...
Der FX 8350 bringt dir max 4,2Ghz, ich kann mit einem FX 9590 testen der läuft ab Werk auf 5Ghz aber, braucht eine Gewaltige Kühlung und ja auch die Leistung von dem ist nur überschaubar schneller...

Mein Tipp wäre nach wie vor, am besten alles ganz neu, wenn du wenig Geld zu verfügung hast, nehm ein AM4 Mainboard, mit einem B450 oder (noch kommenden B550) ca. 50-60€ hast du Upgrade Möglichkeiten.
Der dazu gehörende RAM G.Skill DDR4 3000Mhz kostet ca 50€, als CPU übergangsweise ein gebrauchter Ryzen der ersten oder 2ten Gen vorzugsweise Ryzen 5..
Und Grafikkarte entweder auch etwas gebrauchtes wie z.B. GTX 980Ti oder eine RX 590 8GB oder eine RX 5500 die bald kommt.. (ca. 100-200€)
Mehr geht immer aber dann müsstest du ein Budget nennen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte / Rechner aufrüstena

Die CPU ist nicht "definitiv" das schwächste Glied in dem PC. Das war vielleicht 2012 mal richtig, aber nicht 2019. Die FX performen heute besser denn je, da wir heute endlich großflächtig Spiele haben, die von den 8 Threads profitieren.
Die CPU ist in aktuellen Spielen etwa so schnell wie ein i7 2600K, was sicher auch nur noch untere Mittelklasse ist, aber die R9 380 ist absolutes Einsteigersegment. Die ist nochmal 20% langsamer als eine PS4 Pro.
Mit beiden CPUs "reisst" man heutzutage gar nichts mehr.
 

Firehunter_93

Software-Overclocker(in)
AW: Lohnt sich eine neue Grafikkarte / Rechner aufrüstena

Die CPU ist nicht "definitiv" das schwächste Glied in dem PC. Das war vielleicht 2012 mal richtig, aber nicht 2019. Die FX performen heute besser denn je, da wir heute endlich großflächtig Spiele haben, die von den 8 Threads profitieren.

Die CPU ist in aktuellen Spielen etwa so schnell wie ein i7 2600K, was sicher auch nur noch untere Mittelklasse ist, aber die R9 380 ist absolutes Einsteigersegment. Die ist nochmal 20% langsamer als eine PS4 Pro.

@TE:

Was das schwächste Glied ist, hängt vom Spiel ab. Welche Spiele spielst du? Sind das überwiegend aktuelle Spiele? Dann tausche zuerst die Grafikkarte.

Generell ist es aber derzeit ein schlechter Zeitpunkt um auf die aktuelle Mittelklasse (Ryzen 6 Kerner, GTX 1660S, 16GB DDR4 3200) aufzurüsten, denn die wird in einem Jahr nur noch Einsteigerklasse sein, weil die PS5 Ende 2020 die neue Mittelklassse definieren wird. Die Komponenten, die in der PS5 stecken werden, sind heute aber noch total überteuert. Für einen PC, der in einem Jahr so schnell wie die PS5 ist, musst du heute nen 1000er hinlegen. In einem Jahr, kriegst du die Hardware für die Hälfte - da geb ich dir Brief und Siegel drauf, das war schon immer so. Eine 5700XT (heute über 400 Euro) bekommst du dann für 250 Euro.

Daher, wenn du irgendwie noch mit deinem Rechner über die Runden kommst, warte noch bis Mitte nächsten Jahres. So kompletter Schrott ist der ja auch nicht - etwas schneller als eine normale PS4 (keine Pro!) halt. Damit kann man noch zocken.

Selten son Müll gelesen. Aktuell ist überhaupt kein schlechter Zeitpunkt aufzurüsten. Die neuen Konsolen kommen ja auch erst in ein Jahr, das dauert also noch ein ganzes Stück. Nach deiner Argumentation müsste jetzt ja jeder Ryzen 3000 Käufer seinen Kauf bereuen. Es gibt aber auch leute, die zocken nunmal lieber am PC als an der Konsole. Und wie nah die Konsolen jetzt tatsächlich an die Leistung eines PC kommen, ist auch noch komplett ungewiss. Btw am Anfang kosten die Konsolen auch nochmal deutlich mehr, vll sogar 700€. Und es ist doch egal, ob der PC jetzt nicht der stärkste ist. Ein 3600 zerbombt den FX komplett und überall. Ein Upgrade ist lange überfällig, die GPU kann man noch als Übergang benutzen, weil man die settings runtersetzen kann. Aber die CPU muss komplett neu.
 
Oben Unten