Logitech G604 ohne Funktion

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Ich habe jetzt seit Mai 2020 eine Logitech G604 Lightspeed Wireless, bin wirklich sehr zufrieden mit der Maus, sie ist relativ leicht und hat viele Tasten außerdem hällt der Akku gefühlt Monate!

Nun aber zu meinem Problem, ich habe am Donnerstag Abend bis 01:30 Uhr ca The Witcher 3 wieder angepackt bis plötzlich meine Maus die Funktion einstellte... also wirklich so mir nichts dir nichts...
Ich habe mir erst nichts dabei gedacht..., Akku bestimmt leer tausche den Akku, nichts passiert keine Funktion.
Gestern habe ich dann herum getestet, habe noch einen Lenovo Laptop hier und Microsoft Surface Go, Maus an beiden getestet, die G604 war noch nie mit beiden verbunden aber keine Funktion.

Ich habe darauf hin eine neue bestellt und bei Logitech ein Garantie Ticket eröffnet.
Seit dem benutze ich meine alte, die Logitech G700... diese funktioniert sofort einwandfrei...
Treiber habe ich auch schon deinstalliert und neu installiert...


Die neue G604 ist heute Morgen angekommen und ich teste gerade aber... die neue Maus funktioniert auch nicht an allen 3 PCs...
Das kann doch kein Zufall sein, was übersehe ich?
 
TE
TE
GEChun

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Nope scheint auch nichts zu erkennen...

Sieht für mich aus als würde die Maus generell kein Pairing mehr mit dem Adapter machen, das obwohl der Adapter dazugehört... beide Mäuse, die neue und die alte... G604..

Edit habe es geschafft die Neue Maus mit Bluetooth zu verbinden, was die USB Dongles angeht... keine Verbindung möglich... die alte G604 macht aber den Anschein das die Tot ist... aber da jetzt nur noch eine Maus nicht funktioniert und beide Dongles rumspinnen, denke ich liegt ein Hardware defekt definitiv vor...
 

Anhänge

  • Kein Logitech erkannt.PNG
    Kein Logitech erkannt.PNG
    35,5 KB · Aufrufe: 22
Zuletzt bearbeitet:

JackA

Volt-Modder(in)
@GEChun Soviel Zufall gibts normal nicht, außer es exisitiert nen Chargenfehler.
Dass ein alter Dongle mal spinnt und dann der neue die gleichen Symptome zeigt ist wie ein Sechser im Lotto.
Das Selbe bei der Maus und das an völlig unterschiedlichen Systemen.
Erkennt G-Hub die Maus noch? wenn ja, mal auf Werksteinstellung setzen.
Nutzt du den Online-Speicher der Maus oder G-Hub direkt? Wenn Online-Speicher, dann den mal mit ner neuen Programmierung aktualisieren (du weiß ja, dass man bei G-Hub erst die Funktionen einstellt und dann die Programmierung über die Profilauswahl erst auf die Maus schiebt, das geht nicht automatisch).
Hast du irgendwelche Geräte, die stören könnten, in der Nähe? Ofen, Mikrowelle, Smartphone, etc?
Nutzt du bereits Windows 11?
 
TE
TE
GEChun

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
Hast du irgendwelche Geräte, die stören könnten, in der Nähe? Ofen, Mikrowelle, Smartphone, etc?
Nutzt du bereits Windows 11?
Nope, nutze noch Windows 10, geräte die stören könnten nichts was ich wüsste ein Iphone und Google Pixel 6 liegen hier oft mit auf dem Tisch aber die sollten nicht stören... und die Küche ist im gleichen Raum aber mind 3 Meter weit entfernt vom Tisch..

Empfänger mal an anderen Usb Anschlüssen testen
Ich habe die Maus sogar an 2 völlig anderen Laptops getestet und da tut sich auch nichts...

Mein Verdacht ist jetzt schon das die Dongles irgendwie im Front USB kaputt gegangen sind... wobei eine Maus ja nach wie vor tot ist...
Was auch immer da passiert ist... aber das ist bisher der unerklärlichste Fall den ich bisher hatte...

Der G-Hub von der alten Maus ist im Anhang und sagt das:
 

Anhänge

  • Logitech Error.PNG
    Logitech Error.PNG
    202,8 KB · Aufrufe: 21

JackA

Volt-Modder(in)
@GEChun Dass ein USB Steckplatz ein USB-Gerät killt, das kann passieren, ist aber eher die Seltenheit, weil da mehr kaputt sein muss, als nur der Port. Mir ist das z.B. passiert, als Spannungsteil in nem aktiven USB-Hub durchgebrannt ist und alles am Hub angeschlossene gegrillt hat. Aber daran war eben der Spannungsteil und das angeschlossene Netzteil schuld. Intern beim Mainboard sollte ein Strombegrenzter arbeiten, der sowas verhindert.

Dein Problem kann ich soweit Nachstellen. Wenn ich den Dongle bei mir nicht einstecke, dann sagt auch G-Hub nicht, dass eine inaktive G604 angeschlossen ist, wenn der Dongle steckt steht inaktive G604 da. D.h. der Dongle wird ordentlich erkannt, die Maus aber nicht. Schalte ich jetzt meine G604 ein, wird sie ganz normal als Gerät dargestellt, was mir bei dir jetzt zwei Fragen ergibt:
1. Sind deine Mäuse eingeschaltet? (die Frage mag lächerlich klingen, aber es gab schon genug User, die so einen Einschalt-Knopf übersehen oder mit der Zeit vergessen haben).
2. Hast du mal andere Batterien für die Mäuse verwendet oder nutzt du z.B. AAA Batterien mit Adapter? hier würde ich einfach mal eine neue normale AA Batterie zum Testen einsetzen.
 
TE
TE
GEChun

GEChun

BIOS-Overclocker(in)
@GEChun Dass ein USB Steckplatz ein USB-Gerät killt, das kann passieren, ist aber eher die Seltenheit, weil da mehr kaputt sein muss, als nur der Port. Mir ist das z.B. passiert, als Spannungsteil in nem aktiven USB-Hub durchgebrannt ist und alles am Hub angeschlossene gegrillt hat. Aber daran war eben der Spannungsteil und das angeschlossene Netzteil schuld. Intern beim Mainboard sollte ein Strombegrenzter arbeiten, der sowas verhindert.

Dein Problem kann ich soweit Nachstellen. Wenn ich den Dongle bei mir nicht einstecke, dann sagt auch G-Hub nicht, dass eine inaktive G604 angeschlossen ist, wenn der Dongle steckt steht inaktive G604 da. D.h. der Dongle wird ordentlich erkannt, die Maus aber nicht. Schalte ich jetzt meine G604 ein, wird sie ganz normal als Gerät dargestellt, was mir bei dir jetzt zwei Fragen ergibt:
1. Sind deine Mäuse eingeschaltet? (die Frage mag lächerlich klingen, aber es gab schon genug User, die so einen Einschalt-Knopf übersehen oder mit der Zeit vergessen haben).
2. Hast du mal andere Batterien für die Mäuse verwendet oder nutzt du z.B. AAA Batterien mit Adapter? hier würde ich einfach mal eine neue normale AA Batterie zum Testen einsetzen.
Hab ich beides schon getestet! :)
Keine Resultate... daher hatte ich überhaupt den Threat hier geöffnet.. kann es mir bisher nicht erklären...!

Habe mit Logitech jetzt ausgemacht das ich Amazon kontaktieren kann für Ersatz.
Denn das war vorher gar nicht möglich da Amazon strickt auf Logitech verwies und man scheinbar den Mailverlauf von Logitech für Amazon benötigt.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Habe mit Logitech jetzt ausgemacht das ich Amazon kontaktieren kann für Ersatz.
Denn das war vorher gar nicht möglich da Amazon strickt auf Logitech verwies und man scheinbar den Mailverlauf von Logitech für Amazon benötigt.
Seit Logi Billigmist bei der Mikroschaltern einbaut, sind sie sehr zickig bei der Garantieabwicklung geworden.

Früher haben sie anstandslos getauscht, aber seitdem es Kisten voller Schrott gibt, muß man jeden Falll einzeln angeben als Servicer.
 
Oben Unten