• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Logitech G Pro Gaming Maus: Viertes PMW3366-Modell ohne Nummer

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Logitech G Pro Gaming Maus: Viertes PMW3366-Modell ohne Nummer

Logitech hat seine G Pro Gaming Maus angekündigt, die als Hybrid zwischen der G100s und der G303 fungieren soll. Von Ersterer stammt das simple Gehäuse, von Letzterer der flinke PMW3366-Sensor, der zusammen mit Pixart entwickelt wurde. Zum ersten Mal seit Jahren verzichtet Logitech auf eine dreistellige Nummer zur Einsortierung ins Gaming-Produktportfolio.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Logitech G Pro Gaming Maus: Viertes PMW3366-Modell ohne Nummer
 

DerBusch13

BIOS-Overclocker(in)
Die sieht echt gut aus, tatsächlich mal was von Logitech, was ich ggf. auch mal kaufen würde. Aber solange Zowie bei ihren Mäusen nichts ändert, werde ich weiterhin diese kaufen ^^
 

wtfNow

Software-Overclocker(in)
Der richtige Weg, mag diese Raumschiffmäuse nicht.
Zowies schaut schön langweilig und nach nichts aus, aber unter der Haube feinste Technik und beste Verarbeitung wie ich lese.:daumen:
Könnte der Nachfolger meiner 10Jahre alten MX518 sein aber irgendwie will die nicht kaputt gehen:ugly:
 

wtfNow

Software-Overclocker(in)
Die Meinungen gehen doch recht weit auseinander :/
[Review] Zowie EC2-A - minimalistisch gut?

Muss ich mich dann mal intensiver mit dem akteullen Stand beschäftigen.
Optik ist jedenfalls klasse und 10.000+dpi brauche ich auch nicht, oder doch?...:huh:
Auf der anderen Seite hat es Logitech aber verdient wieder gekauft zu werden.
 

vvoll3

Freizeitschrauber(in)
Meinst du damit die Zowie Mäuse ?

Wenn du den Sensor, und die Qualität damit meinst, hast du wohl noch nie ne Zowie Maus benutzt.

Ich hatte eine Zowie Maus bevor sie "cool" geworden sind(2010 herum).

Fakt ist das die Bewegungslatenz höher ist wie bei vielen anderen Mäusen und der Hype um 3310 war auch nie gerechtfertigt aufgrund des "Smoothings"(was schon Standardmässig eine höhere Bewegungslatenz verursacht) und der nur standardmässigen FPS, mal unabhängig davon das Zowie eine MCU von 2006 verwendet. Und gerade bei der Qualität schauen die meisten Leute durch die rosarote Brille, die EC Serie hat alle Probleme der Deathadder übernommen.

Edit:

Was das Thema angeht, bis auf das Kabel und die etwas zu niedrigen Seitentasten hab ich nichts zu bemängeln, die Seiten hätten auch einen Überzug vertragen können aber den Meisten wird wohl das raue Plastik eher gefallen, was die Performance angeht, ist sie quasi eine G303 mit ein par minimalen Verbesserungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sparanus

BIOS-Overclocker(in)
Fakt ist, dass das den meisten wohl egal ist und die das Handling von Zowie einfach mögen :D

Ich mag es nicht und schwöre auf meine G502, eine sehr gute und günstige Maus. Die RGB Version gab es letztens erst wieder für 40€. Deswegen
bin ich klar für Logitech, hohe UVP, aber am Ende trotzdem angemessener Marktpreis (außer G900^^)
 

Antizigo

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ein PMW3366 in einem MX 518 Gehäuse, könnte mir vorstellen das würden sich einige wünschen
Von einer MX 518 / G400 Form kann ich nur abraten. Benutze die G400 selbst seit ca. 3 Jahren und bekomme langsam Probleme mit dem Handgelenk. Habe schon von mehreren g400-Benutzern von den gleichen Beschwerden gehört.
Ich bin jetzt deshalb auf der Suche nach einer Alternative.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Von einer MX 518 / G400 Form kann ich nur abraten. Benutze die G400 selbst seit ca. 3 Jahren und bekomme langsam Probleme mit dem Handgelenk. Habe schon von mehreren g400-Benutzern von den gleichen Beschwerden gehört.
Ich bin jetzt deshalb auf der Suche nach einer Alternative.
Was soll denn die Form der Maus für Probleme mit dem Handgelenk hervorrufen?
Es ist eher der Winkel des Handgelenks und wie man die Maus bewegt. Das hat aber wenig mit der Maus selbst zu tun, sondern wie wenig sich die Leute vorab mit Ergonomie beschäftigen.
Ich Arbeite und Spiele am Computer seit... 25 Jahren, 15 davon mit Logitech -teils 10h am Tag. Alles mit der MX Reihe (500, 510, 518...).
Also wenn eine Maus das Handgelenk ruiniert, dann weil sie zu hoch ist für den Winkel des Handgelenks.
Am ehesten fragt man natürlich bei den Koreanern nach die Starcraft seit der Kindheit spielen. Die haben spezielle Mäuse für möglichst geringe Abnutzung der Handgelenke, weil durch das viele herumfuchteln mit der Maus bei diesem Spiel fast jeder Terraner-Spieler mit dem "Karpaltunnelsyndrom" betroffen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

JackA

Volt-Modder(in)
Meinst du damit die Zowie Mäuse ?

Wenn du den Sensor, und die Qualität damit meinst, hast du wohl noch nie ne Zowie Maus benutzt.
Die verbauen mit die besten Sensoren die es gibt, und sind nicht umsonst so beliebt bei Pro-gamern.
vv0ll3 beim Thema Mäuse zu kritisieren ist wie wenn du versuchst, Bugatti zu belehren, wie man einen Supersportler baut.
Weißt du warum Zowie von Pro-Gamern so oft benutzt wird? weil sie gesponsert werden! nicht mehr und nicht weniger. Die Beliebtheit kommt nur von den unwissenden kaufgeilen Möchtegern-Gamern, die dann meinen, wenn sie die gleiche Maus wie die Pro-Spieler nutzen, dann automatisch genauso gut werden. :wall:

Zur Logitech G Pro: Konzept finde ich gut, alá "Back to the Roots" mit sehr gutem Sensor, aber der Preis ist zu heftig.
Alternative bekommt man bereits, zwar "nur" mit 3090 Sensor aber dafür für nen sehr guten Preis -> Zalman ZM-M600R
 

MESeidel

PCGH-Community-Veteran(in)
Könnte der Nachfolger meiner 10Jahre alten MX518 sein aber irgendwie will die nicht kaputt gehen:ugly:
Der natürliche (low sense) Nachfolger ist die G402.
Die Geschwindigkeiten sidn bei gleicher DPI aber leicht unterschiedlich.
Einmalig die Software installieren, probieren bis man passende Werte hat udn in der Maus speichern.

Von einer MX 518 / G400 Form kann ich nur abraten. Benutze die G400 selbst seit ca. 3 Jahren und bekomme langsam Probleme mit dem Handgelenk. Habe schon von mehreren g400-Benutzern von den gleichen Beschwerden gehört.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es mit anderen Mäusen besser ist.
Maine Arbeitskollegin hat auch ganz große Probleme mit symetrischer Apple Maus.
Eine Andere Griffart hilft villeicht, aber das umgewöhnen...
Ich habe mir Stoff Gelenkschoner (also weiche, keine stabilisierenden) besorgt, sieht villeicht albern aus aber keine Beschwerden mehr.

Ein PMW3366 in einem MX 518 Gehäuse, könnte mir vorstellen das würden sich einige wünschen
Die MX518 ist nicht symetrisch und hat mehr Daumenauflage als die 303.
Also da ist eine IntelliMouse 1.1A noch näher dran :)
 
Oben Unten