• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Letzte Komponenten für neuen Gaming-PC (Grafikkarte vorhanden)

St0nks

Schraubenverwechsler(in)
Hallo, ich baue mir momentan einen neuen Gaming-PC und suche nach Beratung/Überprüfung der letzten Komponenten Mainboard, Gehäuse und CPU Kühler.

Für folgenden Komponenten habe ich mich schon entschieden und größtenteils gekauft:
Mal abgesehen von den Preisen und leichter Überdimensionierung hoffe ich es gibt an denen nichts auszusetzen.

Folgende Komponenten habe ich noch nicht gekauft da ich mir unsicher bin:
Habt ihr bessere Empfehlungen für das Gehäuse?

Gibt es an dem Mainboard irgendwas auszusetzen? Führen die Abdeckungen eventuell zu Temperaturproblemen, oder sind unter den abgedeckten Teilen keine Bauteile die relevante Wärme abgeben? Ich möchte es aufgrund des aufgeräumten Designs und Front USB-C 3.1 und 2.5 Gbit/s LAN kaufen. Es wird nur eine M.2 SSD verbaut, B550 sollte also reichen...

Zu welchem der Kühler würdet ihr mir aus Kompatibilitätsgründen raten? Der normale D15 kommt ja sehr nah an die Grafikkarte, der D15S kommt eventuell nah an Gehäuselüfter im Deckel? Ich möchte idealerweise die beste Luftkühlung, also den D15...

Die Preise sind bei diesen letzten drei Komponenten irrelevant.

Passt alles zusammen?

Danke im Voraus für jegliche Hilfe! :)
 

purzelpaule

Software-Overclocker(in)
Habe das Silent Base 801 und bin mega zufrieden, mächtig Platz und echt wertig... liebäugle auch mit dem 802, ist besser für meine Wakü….
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Ich frage mich, warum du so viel Kohle (unnötig) raus haust, für z.B. eine 980 Pro...
Aber dann nur gammeligen 3200er RAM ausgesucht hast :huh:

Für einen Gaming Rechner ist die 980 Pro rausgeschmissenes Geld.
Ein 1000W NT ist auch zu viel des Guten mMn.

Geld ist anscheinend reichlich vorhanden, also will ich mal nicht zu sehr meckern :D

Aber den RAM solltest du nochmal dringend überdenken.
Sweetspot für Zen3 ist minimum 3600MHz@CL16.
3800Mhz geht auch bei vielen noch durch.
Da würde ich eher noch Geld ausgeben, als bei den anderen Sachen :ka:

Der normale D15 kommt ja sehr nah an die Grafikkarte, der D15S kommt eventuell nah an Gehäuselüfter im Deckel? Ich möchte idealerweise die beste Luftkühlung, also den D15...
Die sind beide übrigens gleich groß in Richtung Grafikkarte und Gehäuselüfter, weil 150mm breit.
Nur die Tiefe ist signifikant unterschiedlich.

Und was hast du eigentlich damit vor? :confused:


PS: Willkommen im Forum :daumen:
 
TE
St0nks

St0nks

Schraubenverwechsler(in)
Ich frage mich, warum du so viel Kohle (unnötig) raus haust, für z.B. eine 980 Pro [...]
Weil geil. :-)

Klar, wenn man nur auf die FPS guckt könnte man auch nur eine SATA SSD verbauen... oder sogar nur eine HDD... unnötig ist Ansichtssache... sie ist auf jeden Fall verdammt schnell. Habe die 2 TB Version im Angebot für 320€ bekommen.

[...] Aber dann nur gammeligen 3200er RAM ausgesucht hast :huh:[...]
Aber den RAM solltest du nochmal dringend überdenken.
Sweetspot für Zen3 ist minimum 3600MHz@CL16.
3800Mhz geht auch bei vielen noch durch.
Da würde ich eher noch Geld ausgeben, als bei den anderen Sachen :ka:
Den eher durchschnittlichen RAM habe ich damals hauptsächlich wegen der geringen Bauhöhe von 34 mm gekauft, damit ich den CPU Lüfter darüber nicht so weit nach oben verschieben muss. Diese Module mit Micron E-Dies sollen sich laut einem Artikel auf CB gut übertakten lassen, auf DDR4-3600 CL14 oder DDR4-3800 CL16. Ich hoffe mal das war kein Fehlkauf. :schief:

Die sind beide übrigens gleich groß in Richtung Grafikkarte und Gehäuselüfter, weil 150mm breit.
Nur die Tiefe ist signifikant unterschiedlich.
Ich glaube da übersiehst du was... die Tiefe ist beim D15S ja wegen des fehlenden zweiten Lüfters geringer. Aber obwohl die Breite identisch ist, ist der Turm beim D15S asymmetrisch auf dem Sockel, nach oben hin versetzt, für mehr Abstand zur Grafikkarte, dadurch aber auch näher an Gehäuselüftern im Deckel...

https://noctua.at/de/nh-d15s-chromax-black/faq#208

Das Wärmeleitpad kommt anstatt der Wärmeleitpaste unter den CPU Kühler - schmiert nicht herum, soll nur geringfügig schlechter als frische WLP sein, und trocknet über die Jahre im Gegensatz zu WLP nicht aus, bleibt also in der Leistung konstant. Probiere ich mal aus.
 
Oben Unten